Geschäft

Was zu tun ist, wenn ein Jobangebot zurückgenommen oder gehalten wird

Was passiert, wenn eine Firma entscheidet, dass sie Sie nicht braucht - nachdem sie Ihnen bereits eine Stelle angeboten hat? Welche Rechte haben diejenigen, deren Stellenangebote widerrufen wurden, welchen Rückgriff gibt es, und was passiert mit einem Unterzeichnungsbonus oder einem Vorschuss, sobald ein Angebot annulliert wurde? Wie wäre es, wenn Sie ein Jobangebot haben, aber der Arbeitgeber es zurückstellt?

Es kann vorkommen. Ein Unternehmen kann nach einem Stellenangebot erkennen, dass es nicht das Budget für eine Neueinstellung hat oder dass das Stellenangebot zurückgestellt werden kann. Sie denken vielleicht, dass Sie für Ihren nächsten Job bereit sind. Sie hätten Ihre Kündigung bereits an Ihren derzeitigen Arbeitgeber richten können. Was sollte man tun?

Optionen für was zu tun ist, wenn ein Jobangebot aufgehoben wird

Leider haben Sie nicht viele gesetzliche Rechte. Deshalb ist es wichtig, das Stellenangebot und das Unternehmen sorgfältig zu prüfen, bevor Sie das Angebot annehmen, um sicherzustellen, dass das Angebot Bestand hat. Wenn das Stellenangebot an Bedingungen geknüpft ist, stellen Sie sicher, dass Sie alle Anforderungen erfüllen können, damit es dauerhaft wird. Das letzte, was Sie tun wollen, ist, Ihren Job zu kündigen und vielleicht umzusiedeln, nur um herauszufinden, dass Sie nicht den neuen Job haben, auf den Sie zählen würden. Mimi Moore, Partnerin im Chicagoer Büro von Bryan Cave LLP, teilt ihr Fachwissen über die Schritte, die unternommen werden müssen, wenn Ihnen eine neue Stelle angeboten wird und das Angebot annulliert wird.

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass Sie aus rechtlicher Sicht nicht viele Rechte haben. Das liegt daran, dass die meisten Staaten eine Beschäftigung nach Belieben haben, was bedeutet, dass das Unternehmen keinen Grund haben muss, Ihre Beschäftigung zu beenden. Die gleiche Logik gilt für angehende Mitarbeiter.

Es gibt Schritte, die Sie ergreifen können, um sich selbst zu schützen, falls das Stellenangebot zurückgezogen wird:

  • Fragen Sie nach den Chancen, dass das Stellenangebot widerrufen wird, und fragen Sie, was das Unternehmen getan hat, als es passiert ist. Die bisherige Erfolgsbilanz des Unternehmens ist ein guter Indikator dafür, was passieren könnte und das Unternehmen könnte einen Plan haben.
  • Fragen Sie, ob der Stellenangebotsbrief widerspiegeln kann, was das Unternehmen tun wird, wenn das Stellenangebot zurückgezogen wird.
  • Wenn es einen Signierbonus oder einen Vorschuss gibt, frage, was damit geschehen wird. Fragen Sie, ob Ihr Arbeitsangebot klarstellen kann, dass Sie es behalten können, wenn Ihr Angebot widerrufen wird.
  • Teilen Sie dem Arbeitgeber mit, dass Sie so bald wie möglich wissen möchten, ob Ihr Angebot gefährdet ist.

Am wichtigsten ist, Mimi Moore sagt, "um sicher zu sein, dass Sie sich mit dem Stellenangebot und dem Unternehmen, für das Sie arbeiten, einverstanden fühlen."

Was zu tun ist, wenn Sie einen Job verlieren, bevor Sie beginnen

  • Sei vorbereitet. Recherchieren Sie Notfallpläne für das, was Sie tun können, wenn das Angebot zurückgezogen wird. Sie können möglicherweise andere Optionen mit dem Unternehmen aushandeln. Sie können Teilzeit beginnen, in einem anderen Bereich arbeiten oder später beginnen. Es kann nicht schaden, zu sehen, welche Optionen verfügbar sein könnten. Je flexibler du bist, desto besser sind deine Chancen, es zu schaffen.
  • Kannst du deinen alten Job zurückbekommen? Wenn Sie eine gute Beziehung zu Ihrem Arbeitgeber hatten, könnte es eine Chance geben, weiter zu bleiben oder wieder zu bekommen, wenn Sie bereits gegangen sind. Einige Arbeitgeber wären begeistert, die Möglichkeit zu haben, einen geschätzten Mitarbeiter zu behalten. Selbst wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie eine Chance haben, tut es nicht weh zu fragen. Hier finden Sie Tipps, wie Sie Ihren Job zurückbekommen und hoffentlich wieder eingestellt werden.

    Was zu tun ist, wenn ein Stellenangebot ausgesetzt wird

    Was passiert, wenn Sie ein Jobangebot bekommen, aber der Arbeitgeber sagt, es ist in der Warteschleife? Die Kandidaten werden möglicherweise darüber informiert, warum das Angebot ausgesetzt wurde, aber die Gründe reichen von unvorhergesehenen Budgetproblemen und unerwarteten Umstrukturierungen bis hin zu einem Sinneswandel eines etablierten Betreibers.

    Was sollten Sie tun, wenn Sie ein Jobangebot erhalten, aber dann wird gesagt, dass es in der Warteschleife ist? Fragen Sie zunächst den Arbeitgeber, ob es einen Zeitrahmen für die Bestimmung des Status des Jobs gibt, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wann eine Entscheidung getroffen werden kann. Sagen Sie dem Unternehmensvertreter während der Besprechung, dass Sie an der Stelle sehr interessiert sind und dass Sie sich weiter darum kümmern möchten.

    Gegen Ende des vom Arbeitgeber angegebenen Zeitraums wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner in der Firma. Wenn kein Timing geteilt wurde, warten Sie drei Wochen, bis Sie nachsehen können.

    Wie man nachfährt

    Ihre Follow-up-Kommunikation sollte normalerweise eine E-Mail sein, es sei denn, der Arbeitgeber hat einen Telefonanruf vorgeschlagen, damit Sie Ihren Kontakt nicht belästigen.

    Ihre Ouvertüre kann als "Einchecken" über den Status der Suche umrahmt werden und sollte eine positive Aussage bezüglich Ihres anhaltenden Interesses enthalten. Sie könnten erwägen, einige neue Informationen von potenziellem Interesse wie eine zusätzliche Zertifizierung, Auszeichnung oder Leistung zu liefern.

    Es ist üblich, dass Arbeitssuchende einige positive Hinweise erhalten, dass sie ein bevorzugter Kandidat sind, um ihre Arbeitssuchaktivitäten einzustellen. Das ist keine gute Idee. Sie sollten Ihre aktive Suche nach anderen Jobs fortsetzen, bis Sie ein endgültiges Stellenangebot haben. Auf diese Weise werden Sie bei Ihrer Suche nicht an Schwung verlieren, da die aktuelle Aufgabe möglicherweise nie zustande kommt.

    
    Interessante Artikel
    Empfohlen
    Erfahren Sie, welche Fähigkeiten und Verantwortlichkeiten hervorgehoben werden sollen Installateure arbeiten sowohl im gewerblichen als auch im privaten Bereich, um sanitäre Anlagen und Systeme für die Entwässerung, Heizung, das Trinken, Entlüften und Abwasser zu reparieren, zu installieren und zu warten. Ein
    Du bist dran! Wenn Ihr Vorstellungsgespräch zu Ende geht, lautet eine der letzten Fragen, die Sie vielleicht stellen werden: "Was kann ich für Sie beantworten?" Ihr Interviewer erwartet von Ihnen einige Anfragen. Wenn Sie keine Fragen stellen, können Sie unvorbereitet oder desinteressiert erscheinen. N
    Tipps, um Ihre Musikkarriere über Ihre Region hinaus zu bringen Hast du Erfolg in deiner lokalen Musikszene, willst aber ausbrechen? Wenn du deinen Lebensunterhalt mit Musik verdienen willst, musst du die Dinge ganz anders angehen als die Band, die einfach ein paar Songs spielen und an den Wochenenden eine Party in der örtlichen Bar machen möchte. S
    Die Profis und die Nachteile der beiden Eltern arbeiten Wenn Sie verheiratet sind, ist es wahrscheinlich, dass sowohl Sie als auch Ihr Ehepartner außerhalb des Hauses arbeiten. DINKs, duales Einkommen, keine Kinder, sind die Norm. Aber was passiert, wenn DINKs Kinder bekommen? Ist es für beide Eltern wirklich sinnvoll, bei der Aufzucht von Kleinkindern zu arbeiten?
    In der Armee beaufsichtigen und führen Electronic Warfare Specialists militärische Aktionen durch, bei denen elektromagnetische Energie eingesetzt wird, um die feindliche Nutzung des elektromagnetischen Spektrums zu manipulieren und zu verhindern. Das Ziel eines Electronic Warfare Specialists ist es, elektronische Angriffe, elektronische Unterstützung und elektronischen Schutz zu planen, zu koordinieren und auszuführen, entsprechend der Arbeitsbeschreibung der Armee. Wa
    Praktika sind arbeitsbezogene Lernerfahrungen, die Studenten, neuen Absolventen und Berufswechslern die Möglichkeit bieten, wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten in einem berufsbezogenen Bereich zu erwerben. Als Karrierebauer bieten Praktika die Chance, sich in beruflichen Interessengebieten zu engagieren, ohne sich dauerhaft zu engagieren.