Geschäft

US H1-B befristete Arbeitsvisa

Was ist ein H1-B-Visum und wie qualifizierst du dich dafür? US H-1B Nicht-Einwanderungsvisa sind für qualifizierte, ausgebildete Personen, die in spezialisierten Berufen außerhalb der Vereinigten Staaten beschäftigt sind. Das H-1B-Visum ermöglicht es ausländischen Arbeitnehmern, vorübergehend für einen bestimmten Arbeitgeber in den Vereinigten Staaten zu arbeiten.

US H-1B befristete Arbeitsvisa

Empfänger eines H-1B-Visums können für jeweils drei Jahre in den USA bleiben, aber der Aufenthalt kann auf maximal sechs Jahre verlängert werden. Unter bestimmten Umständen, z. B. wenn ein Arbeitszeugnis aussteht oder eine Einwanderungs-Petition genehmigt wird, können Einzelpersonen längere Aufenthalte beantragen. H-1B-Visuminhaber können auch nach dem Ablauf der ursprünglichen Genehmigungsmitteilung im Ausland verbrachte Zeit wieder aufnehmen, um ihren rechtlichen Status zu erweitern.

Die einzige Anforderung während der Dauer des Aufenthalts besteht darin, dass die Person weiterhin für den Sponsoring-Arbeitgeber arbeitet. Um den Status zu erhalten, muss der Ausländer beim Wechsel des Arbeitgebers eine H-1B-Arbeitgeberwechselmeldung (Change of Employer - COE) an die Regierung richten.

H-1B Visa-Berechtigung

Um Anspruch auf ein H-1B-Visum zu haben, muss eine Person einen Bachelor-Abschluss in ihrem spezifischen Bereich oder eine gleichwertige Erfahrung von 12 Jahren haben. In Bereichen, in denen die staatliche Zulassung obligatorisch ist, wie zum Beispiel im Gesetz, muss die Person auch über die erforderliche Lizenz verfügen. Zu den Arten von "spezialisierten Berufen", die für diese Art von Visum gelten, gehören:

  • Agrarwissenschaft
  • Die Architektur
  • Astronomie
  • Biologie
  • Geschäft / Management
  • Chemie
  • Computerwissenschaften
  • Verteidigungsministerium
  • Bildung
  • Ingenieurwesen
  • Geologie
  • Recht
  • Mathematik
  • Medizin / Gesundheit Felder
  • Physik
  • Psychologie
  • Vermessung / Kartographie
  • Theologie
  • Tierheilkunde
  • Schreiben

Karrieren in der Modebranche werden unter H-1B3-Visa behandelt, vorausgesetzt, dass der Arbeitnehmer "ein Modemodell mit herausragenden Verdiensten und Fähigkeiten" ist und dass die Position "ein Mode-Modell der Prominenz" erfordert.

Wann können Sie ein H-1B Visum beantragen?

Einzelpersonen selbst können kein H-1B-Visum beantragen. Vielmehr muss ein Arbeitgeber ein Visum für einen bestimmten Arbeitnehmer beantragen. Wenn eine Person die Anforderungen erfüllt, können Arbeitgeber nicht länger als sechs Monate vor dem erwarteten Startdatum ein Visum beantragen.

Die Anzahl der ausgegebenen H-1B-Visa wird jährlich begrenzt. Die jährliche Obergrenze wird vom Kongress festgelegt und ist derzeit auf 65.000 Visa beschränkt. Bis zu 6.800 Visa werden im Rahmen von Handelsabkommen mit Chile und Singapur hinterlegt. Nicht verwendete Visa aus dieser Zuteilung kehren für das nächste Geschäftsjahr in den Pool zurück.

Das US-Finanzjahr beginnt im Oktober, und alle Anträge, die der Obergrenze unterliegen, sind im April des Vorjahres erforderlich. Für das Haushaltsjahr 2018 begann die US-amerikanische Einwanderungsbehörde (USCIS) am 3. April 2017, Petitionen anzunehmen. Das Fenster schließt sich schnell: In diesem Jahr erreichten die Anträge innerhalb von vier Tagen die Obergrenze.

Die ersten 20.000 Anträge für Begünstigte mit einem Master-Abschluss oder höher sind von der Obergrenze ausgenommen. Arbeitnehmer, die an einer Hochschule (wie einem College oder einer Universität), einer gemeinnützigen Organisation oder einer staatlichen Forschungseinrichtung beschäftigt sind, sind ebenfalls von der jährlichen Obergrenze ausgenommen. Diejenigen, die eine H-1B-Befreiung haben, können das ganze Jahr Petitionen einreichen. Diese Visa gehen jedoch auch schnell, so dass es am besten ist, sofort zu archivieren.

Schutz für H-1B-Arbeiter

Arbeitgeber müssen Arbeitnehmern mit einem H-1B-Visum entweder den Lohn zahlen, der an ähnlich qualifizierte Arbeitnehmer gezahlt wird, oder den vorherrschenden Lohn an dem geografischen Ort, an dem die Arbeit stattfindet. Die Arbeitgeber müssen außerdem für alle Arbeitnehmer sichere Arbeitsbedingungen schaffen.

Kündigt der Arbeitgeber die Beschäftigung des Arbeitnehmers während des Zeitraums, für den das H-1B-Visum gilt, muss der Arbeitgeber angemessene Kosten für die Rückbeförderung tragen. Dies gilt für den Fall einer Kündigung oder Kündigung, nicht jedoch für den Fall, dass der Arbeitnehmer freiwillig seine Stelle niederlegt. USCIS ermutigt die Inhaber von Visa, sich an das Service-Center zu wenden, das ihren Antrag bearbeitet hat, wenn sie der Meinung sind, dass diese Anforderungen nicht erfüllt werden.

Wie beantragen Sie ein H-1B Visum?

Arbeiter können nicht selbst H-1B Visa beantragen. Ein Sponsoring-Arbeitgeber beantragt in ihrem Namen nicht mehr als sechs Monate vor dem gewünschten Beginn des Arbeitsverhältnisses.

Um sich bewerben zu können, müssen Sponsoring-Arbeitgeber die entsprechenden Unterlagen einreichen. Für einen Antragsteller, der sich für einen Cap-Anspruch qualifiziert, hat er die Form I-129-Petition, einschließlich des H-Classification-Supplements und des H-1B-Data-Collection- und Filing-Gebührenbefreiungs-Supplements. Diese Formulare für Arbeitgeber sind auf der USCIS-Website unter http://www.uscis.gov/forms verfügbar.

Abhängig vom Beruf des Begünstigten - z. B. Fotomodell, DOD-Forscher usw. - muss der Sponsoring-Arbeitgeber möglicherweise auch Nachweise einreichen, einschließlich einer Arbeitsbeantragung (LCA) und eines Nachweises des Bildungshintergrunds des Begünstigten. Die USCIS-Website enthält die neuesten Anweisungen und Formulare für jeden Beruf.

Mehr über die Arbeit in den USA: US Work Visas und Anspruchsvoraussetzungen | Informationen für ausländische Staatsangehörige, die US-Beschäftigung suchen


Interessante Artikel
Empfohlen
Wenn die meisten Menschen an gut bezahlte Jobs denken, fallen einem mehrere klassische, wohlhabende Berufe ein. Zum Beispiel weiß jeder, dass Rechtsanwälte, Ärzte und CEOs in den meisten Fällen wahrscheinlich einen ziemlich hohen Gehaltsscheck jedes Jahr sehen werden. Viele andere Berufe sind jedoch mit unerwartet hohen Gehältern verbunden. Von
Wie man eine zugelassene Krankenschwester während des Dienstes in der Luftwaffe wird Die Air Force hat ein Programm für Mitglieder, die einen Bachelor of Science-Abschluss in Krankenpflege erwerben wollen und ein Unteroffizier werden wollen. Das Programm wird als Nurse-Enlisted-Commissioning-Programm oder NECP bezeichnet.
Ist Wohlstand mehr über Gedanken als über Handlungen? Viele persönliche Finanzexperten sind sich einig, dass es beim erfolgreichen Budgetieren und Money-Management nicht um Taktik geht. Es ist eine Frage der Mentalität. Mit anderen Worten, Strategie und Tipps sind weniger wichtig als die allgemeinen mentalen Verschiebungen, die eine Person durchlaufen muss, um ihre Finanzen gut zu verwalten. Da
Die Hauptaufgabe eines Milchviehhalters ist es, Milchkühe so zu führen, dass sie maximale Milchmengen produzieren. Um dieses Ziel zu erreichen, können Milchviehhalter mit einer Vielzahl von Aufgaben beschäftigt sein, einschließlich Füttern, Verabreichen von Medikamenten, Verwalten von Abfällen, Betreiben von Melkausrüstung zwei- bis dreimal täglich und anderen täglichen Aufgaben. Einige l
Vorteile einer Karriere als Rechtsassistent Die Paralegal-Industrie hat sich seit den 1970er Jahren erheblich verändert, als Paralegals, auch als Rechtsassistenten bekannt, zum ersten Mal als echte Karriere erschienen. Kundenforderungen, wirtschaftliche Notwendigkeit und explosives Wachstum haben Paralegals zu einer beliebten Berufswahl gemacht, und es gab nie eine bessere Zeit als Rechtsanwaltsgehilfe.
Finanzielle Anreize für gefragte Arbeitsplätze in der Armee Die Armee bietet Wiedereingliederungsboni für Soldaten an, die bestimmte militärische Berufsspezialitäten und / oder besondere Fähigkeiten besitzen, die sich bereit erklären, sich wieder für den aktiven Dienst zu verpflichten. Ob ein Bonus angeboten wird oder nicht und die Höhe des Geldes hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich MOS / Fähigkeit, Rang, wie viel aktive Dienstzeit der Soldat hat und für wie lange der Soldat wieder anzieht. Wiedereingl