Geschäft

Sie können Mitarbeiter durch Mentoring und Coaching kraftvoll entwickeln

Wie man Mentoring und Coaching zu einem Gewinn für Mitarbeiter, Mentoren und Arbeitgeber macht

Eine Mentoring-Beziehung ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten: der Mitarbeiter, der einen Mentor sucht, den Mentor und Organisationen, die das Mentoring-Paar einsetzen. Brauchen Sie überzeugen? Aus diesem Grund sind Mentoring- und Coaching-Mitarbeiter betriebswirtschaftlich sinnvoll.

Einen Mentor suchen? So finden Sie Mentoring und Coaching, profitieren Sie von Mentoring und Mentoring.

In diesem Interview mit Beth Carvin, CEO von Nobscot Corporation, einem globalen Technologieunternehmen, das sich auf Schlüsselbereiche der Mitarbeiterbindung und -entwicklung konzentriert, bestand das Ziel darin, die Vorteile und Möglichkeiten zu entdecken, die durch leistungsstarke Mentoring- und Coaching-Mitarbeiter entstehen.

Interview über Mentoring und Coaching von Mitarbeitern

Susan Heathfield: Beth, könnten Sie Ihre Erfahrungen mit Mentoring und Coaching für die Leser der HR-Sektion kurz beschreiben? Sie kennen Ihre Arbeit mit Exit-Interviews und möchten gerne von Ihrem Wissen profitieren.

Beth Carvin: Ich habe mich im Jahr 2003 durch die Teilnahme am Bulletin Board des HR Talks (SHRM) mit Mentoring beschäftigt. Einige der regelmäßigen Poster versuchten, diejenigen mit weniger HR-Erfahrung mit einigen der erfahreneren HR-Experten zu verbinden. Es gab großes Interesse an Mentoring und Coaching, so dass schnell klar wurde, dass es eine Menge Arbeit sein würde, um Menschen manuell zu finden.

Ich schaute mich um, um zu sehen, ob es eine Art von Technologie gab, die für Mentoring-Profile und Matching verwendet werden konnte. Da war damals nicht viel verfügbar, also bot Nobscots Chief Technology Officer an, die Technologie für uns zu bauen. Nobscot spendete es der HR Talk Group. Innerhalb weniger Wochen nach der Entlassung wurden mehr als 100 Mentoren gegründet. Es war aufregend.

Wir hätten es dabei belassen, aber gleichzeitig gab es diese erstaunliche Konvergenz zwischen Mentoring und Coaching und Exit-Interviews. Wir sahen immer wieder, dass die in den Ausgangsinterviews identifizierten Probleme durch Mentoring und Coaching gelöst oder minimiert werden konnten. Es war ein echtes "Aha!" Moment für uns. Heute, all diese Jahre später, wird unsere Mentoring-Technologie von Unternehmen und Verbänden auf der ganzen Welt genutzt.

Heathfield: Gibt es Eigenschaften von Mentoren oder Anforderungen an Mentoring- und Coaching-Beziehungen, abgesehen von den allgemein genannten, die Sie empfehlen würden?

Carvin: Es gibt spezifische Eigenschaften, die einen guten Mentor ausmachen. Gute Mentoren sind intelligent, ermutigend, großzügig und ehrlich. Darüber hinaus sind die besten Mentoren in der Regel direkt, halten hohe Erwartungen und sind bereit, ihr Sozialkapital zu teilen.

Mein absolutes Lieblingsmerkmal ist ein Mentor, der, um Aristoteles Worte zu benutzen, "das Talent entzünden kann". Aristoteles glaubte, dass jede Person in sich ruhendes Talent hatte. Ein großer Mentor ist jemand, der dieses verborgene Talent erreichen und freisetzen kann.

Der Schlüssel, um die größten Vorteile einer Mentoring- und Coaching-Beziehung zu nutzen, besteht darin, einen Mentor zu haben, der bereit ist, den Mentee in leitenden Führungskreisen einzuführen und zu bestätigen.

Wie man Mentoring erhält: 4 Schritte zu einer Mentoring-Beziehung

Heathfield: Die meisten Leser haben kein formelles Mentoring-Programm in ihren Organisationen. Wie kann ein einzelner Mitarbeiter einen Mentor finden? Der beste Ansatz ist vielleicht nicht, einem Senior Manager zu sagen: "Hey, wirst du mein Mentor sein?"

Carvin: Ich würde einen mehrgleisigen Ansatz mit diesen vier Schritten vorschlagen.

Identifizieren Sie, warum Sie einen Mentor brauchen. Gründe für das Mentoring könnten sein:

  • Verbindungen, Einführungen, Sichtbarkeit
  • Berufliche Fähigkeiten, Branchenkenntnisse, Management-Fähigkeiten, Kommunikationsfähigkeiten
  • Hilfe bei der Zieleinstellung
  • Hilfe bei der Problemlösung
  • Psychosoziale Unterstützung für den Druck von Familie und Beruf, Diskriminierung, Bewältigung von Enttäuschungen, Entwicklung von Selbstwertgefühl

Überlegen Sie, wer die Eigenschaften eines guten Mentors hat und wie diese Person in einer Mentoring- und Coaching-Beziehung mit Ihren identifizierten Bedürfnissen helfen kann.

Erstellen Sie einen Outreach-Plan, um Ihren Mentor zu finden.

  • Suchen Sie nach einem Mentoring- und Coaching-Programm für Ihr Unternehmen mit Ihrer HR- oder Schulungsabteilung
  • Identifizieren Sie und nähern Sie sich einem leitenden Anführer
  • In Community-Organisationen suchen
  • Netzwerk bei Konferenzen und Seminaren
  • Fragen Sie nach Empfehlungen innerhalb von Industriegruppen
  • Nutzen Sie soziale Medien wie Twitter und LinkedIn
  • Betrachten Sie jemanden, den Sie bei einem früheren Arbeitgeber sehr respektiert haben

Entscheiden Sie, wie Sie sich vorstellen und die Mentoring-Beziehung beantragen.

  • Kontaktieren Sie den potenziellen Mentor per Telefon, E-Mail, Meeting, Social Media oder einem Brief.
  • Enthalten Sie in Ihrer Einführung: der spezielle Grund, warum Sie dachten, dass diese Person ein guter Mentor für Sie sein würde, dass Sie verstehen, dass die Person beschäftigt ist und Sie nur eine angemessene Zeit von ihnen erwarten, die Bereiche, auf die Sie sich konzentrieren möchten in der Mentorschaft und die Vorteile eines Mentors.
  • Dann Follow-up, Follow-up, Follow-up, bis Sie die Antwort Ihres potenziellen Mentors auf Ihre Anfrage erhalten haben, eine Mentoring- und Coaching-Beziehung aufzubauen.

    Setzen Sie vernünftige Erwartungen über Mentoring und Coaching

    Heathfield: Was kann ein Mitarbeiter vernünftigerweise von einer Mentoring- und Coaching-Beziehung erwarten? Auf dem niedrigen Beteiligungende? Auf das wünschenswerteste Ende?

    Carvin: Der Umfang der erforderlichen Beteiligung hängt von den Zielen des Mentors ab. Zum Beispiel kann eine Mentorship, die sich auf Karrierewege, Networking oder Sponsoring konzentriert, zu Beginn einen erheblichen Zeitaufwand erfordern, wenn der Mentorenplan entwickelt wird.

    Eine Mentorschaft, die sich der psychosozialen Unterstützung widmet oder hilft, spezifische Herausforderungen zu lösen, kann aufgrund der sich ergebenden Bedürfnisse einen eher sporadischen Ansatz verfolgen. In jedem Fall sollten Mentoren und Mentees planen, mindestens einmal pro Monat zu kommunizieren. Das kann sich 2-3 mal pro Monat oder einmal pro 6 Wochen ändern, aber es ist eine gute Richtlinie.

    Der Mentor und der Mentee sollten auch ein paar Stunden pro Monat Zeit für das Mentoring und Coaching einplanen, die individuell durchgeführt werden. Mentees könnten einer Strategie folgen, die in den Mentoring-Meetings diskutiert wurde. Mentoren sollten ein bestimmtes Interessengebiet auffrischen, Lernaktivitäten entwickeln oder Treffen koordinieren, um den Mentee Kollegen vorzustellen.

    Heathfield: Was muss ein Mitarbeiter mit einem Mentor in die Mentoring-Beziehung hineinbringen, damit die Beziehung sowohl für den Mentor als auch für den Mentee erfolgreich ist? (Was muss der Mitarbeiter zurückgeben?)

    Carvin: Eines der aufregenden (und überraschenden) Dinge über Mentoring und Coaching ist, dass die Mentoren genauso viel verdienen wie die Mentees. Ich habe eine Liste der zehn besten Gründe erstellt, um ein Mentor zu sein, der einige dieser Vorteile umreißt.

    Besondere Vorteile von Mentoring

    Heathfield: Wie haben Mentoring- und Coaching-Beziehungen Ihrer Erfahrung nach zu Mentoren und Mentees geführt? Bitte teile Geschichten, die den Lesern helfen werden, die Möglichkeiten zu verstehen, eine Mentoring- und Coaching-Beziehung zu erhalten und zu bewerten.

    Carvin: Zu den weiteren Ergebnissen gehören neben Karriereentwicklung, Gehaltserhöhungen, Beförderungen und Sichtbarkeit auch die folgenden Ergebnisse.

    • Erhöhtes Vertrauen
    • Größeres Verständnis der Organisation
    • Geschärfte Fähigkeiten
    • Erweiterte Netzwerke
    • Hilfe bei spezifischen Problemen

    Eine einfache, aber wichtige Geschichte kam von einer Mentee, die mit ihrer Karriere zu kämpfen hatte. Sie hatte die Wahl zwischen zwei sehr unterschiedlichen Stellenanzeigen in ihrer Firma. Sie war wirklich darauf fest, welche man wählen sollte. Ihr Mentor reichte ihr nicht die Antwort: "Nimm das hier."

    Stattdessen stellte die Mentorin die richtigen Fragen so, dass sie selbst die beste Vorgehensweise bestimmen konnte. Sie erzählte mir, dass die Führung ihres Mentors große Auswirkungen auf ihre Zukunft hatte. Sie war sich nicht sicher, ob sie ohne die Hilfe ihres Mentorings und Coachings zu dem besten Ergebnis gekommen wäre und jetzt hat sie einen Rahmen, um schwierige Entscheidungen zu treffen.

    Mehr Zitate aus erfolgreichen Mentoring und Coaching-Beziehungen

    Hier sind einige Zitate von anderen Mentees:

    • "Es war eine großartige Erfahrung. Mein Mentor konnte mir helfen, mir die Zeit zu nehmen, meine Stärken und Schwächen zu verstehen, einen Plan für die nahe Zukunft und darüber hinaus aufzuschreiben, zu verstehen, was es braucht, um dorthin zu gelangen und darüber zu diskutieren Mit meinem Manager. Oft nehmen wir uns nicht die Zeit aus unseren Terminkalendern heraus. Ich war sehr beeindruckt von der Art, wie mein Mentor mich führen konnte. "
    • "Es war eine lebensverändernde Erfahrung. Ich bekam die Perspektive, die ich einfach nicht alleine hatte. Eine Mentoring-Sitzung gab mir genug Material für ein Leben lang Arbeit! Mein Mentor ist brilliant!"
    • "Ich hatte eine sehr einfache Sichtweise oder einen falschen Blick auf den Karriereweg und die Karriereentwicklung. Meine Mentoren halfen mir dabei, die Optionen zu erkennen, halfen mir, Dinge zu sehen, die ich selbst nicht sehe, und beantworteten meine Fragen. Es ist definitiv eine sehr positive Erfahrung für Ich würde das Mentorenprogramm den Menschen wärmstens empfehlen. "

    Ich füge hinzu, dass Mentoring Vorteile nicht nur für den Mentee und den Mentor, sondern auch für die Firma, für die der Mentor und der Mentee arbeiten, schafft. Das Starten oder Erweitern eines Mentoring- und Coaching-Programms kann Wunder für Mitarbeiterbindung, Engagement, Entwicklung und Nachfolgeplanung bewirken.

    Empfohlen
    Egal, wie groß Ihr Service oder Produkt ist, es wird sich höchstwahrscheinlich nicht verkaufen. Es ist irgendwie leichter und komplizierter geworden, alles gleichzeitig zu bekommen. Anzeigenkampagnen müssen sowohl auffallen als auch die Zielgruppe erreichen. Hervorragende Werbung erfordert es, Ihren kreativen Prozess zu verbessern, zu lernen, wie Sie effektiv mit Ihren Kunden kommunizieren können, und natürlich ein bisschen Einfallsreichtum. Es
    Mitarbeiter unterscheiden sich darin, wie sie klassifiziert und bezahlt werden Ein Mitarbeiter ist eine Person, die von einem Arbeitgeber für eine bestimmte Aufgabe eingestellt wurde. Der Arbeitnehmer wird vom Arbeitgeber eingestellt, nachdem ein Bewerbungs- und Interviewprozess zu seiner Auswahl als Arbeitnehmer geführt hat.
    Interessieren Sie sich für eine Finanzdienstleistungskarriere bei einem der führenden Arbeitgeber der Branche? Informationen zu Karrierechancen von Charles Schwab und aktuellen Stellenangeboten finden Sie online. Von besonderem Interesse für Hochschulabsolventen ist die Schwab Financial Consultant Academy, die Aus- und Weiterbildungen anbietet, die zu einer Karriere im Unternehmen führen. Fi
    Diese Soldaten sind die Ohren der Armee, identifizieren und analysieren Signale Signale Intelligence Analysts sind wie die Ohren der Armee, lauschen auf ausländische Kommunikation und produzieren Intelligence-Berichte basierend auf dem, was sie entdecken. Diese Arbeit kann erhebliche Auswirkungen auf Strategie und taktische Entscheidungen haben.
    ASVAB Sub-Tests für Marine-Jobs Wenn Sie der Marine oder einer anderen Dienststelle beitreten möchten, müssen Sie die Armed Services Vocational Aptitude Battery (ASVAB-Test) absolvieren. Jedoch, Die Navy verwendet die einzelnen ASVAB-Subtest-Score-Bereiche, um festzustellen, ob eine Person sich für einen Job qualifiziert (Rating). Di
    Meistere nur einen Schluss Viele Verkaufsprofis versuchen entweder zu viele Schließtechniken zu lernen oder lernen nie welche. Diejenigen, die zu viel lernen, sind oft verwirrt, wenn sie entscheiden, welche Verschlusstechnik sie verwenden sollten und in der Regel die falsche Technik anwenden. Es gibt viele Möglichkeiten, einen Verkauf abzuschließen, und jede Technik hat ihren eigenen Wert und "Zeit und Ort", um am effektivsten zu sein. A