Geschäft

Lernen Sie Antwortstrategien für negative Risiken

Das Risikomanagement eines Projekts konzentriert sich darauf, herauszufinden, was schiefgehen könnte. Dies sind die negativen Risiken, die sonst als Bedrohung für Ihr Projekt gelten. Es ist wichtig, sie zu identifizieren und in Ihrem Risikoregister aufzuzeichnen, damit Sie wissen, was um die Ecke kommen könnte, um Ihre Chancen auf ein erfolgreiches Projekt zu beeinträchtigen.

Aber sie zu identifizieren, ist nur der Anfang. Sobald Sie das getan haben, müssen Sie auch herausfinden, was Sie tun können. Sie haben Optionen. Es gibt vier Strategien, um auf negative Risiken zu reagieren: Vermeiden, Übertragen, Mildern und Akzeptieren. Schauen wir uns jetzt diese an.

Vermeiden

Wenn Sie ein Risiko vermeiden, hören Sie damit auf, dass es vollständig passiert. Sind Sie besorgt, dass eine bestimmte Funktion Ihrer Software auf dem internationalen Markt nicht gut ankommt? Schalte es aus. Das ist ein Beispiel dafür, wie man ein Risiko vollständig vermeidet: Sie haben einen Plan erstellt, um sicherzustellen, dass dies niemals passieren kann. Sie können dies nicht mit allen Risiken tun, aber es ist ein praktischer Weg, um Probleme zu vermeiden, bevor es passiert, wo Sie können.

Transfer

Die Übertragung eines Risikos bedeutet, die Verantwortung dafür auf jemand anderen zu übertragen. Das beste Beispiel dafür ist eine Versicherungspolice. Wenn Sie eine Versicherungspolice kaufen, verlagern Sie einen Teil der Auswirkungen des Risikos auf die Versicherungsgesellschaft, und sie wären haftbar, wenn das Risiko eingetreten wäre.

Sie können in Ihre Verträge mit Lieferanten auch Klauseln über den Risikoübergang aufnehmen. Holen Sie sich jedoch rechtlichen Rat, bevor Sie dies tun, damit Sie sicher sind, dass Sie das richtige Risiko übertragen und dass Sie das gewünschte Ergebnis erhalten. Erfahren Sie mehr über geeignete Verträge.

Mildern

Schadensbegrenzung ist wahrscheinlich die gebräuchlichste Strategie zur Risikoabwehr und ist sicherlich diejenige, die ich am häufigsten verwende. Hier finden Sie Maßnahmen, um das Risiko zu verringern, wenn es passiert.

Wenn Sie beispielsweise ein Projektrisiko für die Testphase zu lange benötigen, können Sie Ihrem Ressourcenpool weitere Tester hinzufügen. Das Risiko kann immer noch auftreten, aber zumindest hast du etwas getan, um es weniger schlecht zu machen, wenn du siehst, was ich meine.

Akzeptieren

Ihre letzte Option für den Umgang mit einem negativen Risiko besteht darin, sie einfach zu akzeptieren. Manchmal passieren Probleme und du hast diese analysiert und entschieden, dass du nichts unternehmen wirst. In der Lage zu sein, sich anzupassen (wenn es passiert), ist eine der wichtigsten Fähigkeiten für Projektmanager.

Zu akzeptieren, dass ein Risiko eintreten könnte, ist nicht dasselbe wie keine Entscheidung zu treffen oder den Kopf in den Sand zu stecken. Sie sind aktiv, und mit der Unterstützung Ihres Projektsponsors und der Geschäftsleitung treffen Sie die Entscheidung, nichts zu tun. Es ist in vielerlei Hinsicht das riskanteste, aber Sie können dieses kalkulierte Risiko basierend auf dem, was es Sie in Bezug auf Zeit und Aufwand kosten würde, um eine andere Art von Risiko-Response-Strategie zu implementieren.

Angesichts der Auswirkungen dieses Risikos könnte es viel zu kostspielig sein, eine andere Art von Risikomanagementstrategie zu implementieren. Wenn die Wahrscheinlichkeit, dass ein Risiko eintritt, gering ist oder der Einfluss, den es haben wird, sehr klein ist, dann ist es absolut akzeptabel, nichts zu tun.

Diese 4 Optionen umfassen ein breites Spektrum von Risiko-Reaktionen, so dass Sie hier einen Ansatz finden sollten, der dem Risikoniveau entspricht, das Sie als Projektteam bereit sind. Das Wichtigste ist, dass Sie Ihren Aktionsplan zusammenstellen und die von Ihnen identifizierten Schritte durcharbeiten. Dann, wenn das Risiko eintritt, haben Sie Ihren Plan B bereits aussortiert, und Sie können leicht durch das Problem navigieren.


Interessante Artikel
Empfohlen
Eine Einstiegsposition, die keinen Hochschulabschluss erfordert Vielleicht bist du gerade erst ins College gegangen, also hast du eine ziemlich lange Zeit vor dir, bevor du das Jurastudium abgeschlossen hast, damit du mit beiden Füßen in deine voraussichtliche Karriere eintauchen kannst. Oder vielleicht hast du gerade die juristische Fakultät abgeschlossen und du studierst für die Anwaltsprüfung. In
Fremdsprachenkenntnisse sind nur eine Möglichkeit, um einen Bonus zu verdienen Wie die anderen Dienste bietet die Marine Anwerbungsbonusanreize, um Bewerber zum Beitritt zu ermutigen. Der Wert von Anreizen kann variieren und sie sind normalerweise nicht für jede Bewertung offen (das Wort der Marine für einen Job). I
Hast du es eilig, einen Job zu bekommen? Fällt es Ihnen schwer, einen Job zu finden und sich entmutigt zu fühlen? Es gibt einige Dinge, die nicht viel Zeit brauchen, die Ihnen helfen können, schnell eingestellt zu werden. Hier sind 15 Dinge, die Sie über die Jobsuche wissen sollten, die Ihnen helfen werden, einen neuen Job schnell zu finden. Ei
Die Heimtierbranche ist ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen, das 2017 einen Umsatz von 69, 5 Milliarden US-Dollar erzielen wird. Schätzungen zufolge werden für 2018 72, 13 Milliarden US-Dollar umgesetzt (Angaben der American Pet Products Association). Dies bedeutet ein explosives Wachstum vor 20 Jahren, als die Ausgaben für Haustiere nur 17 Milliarden Dollar Umsatz ausmachten. V
Online-Unterricht - sowohl Unterricht als auch Nachhilfeunterricht - ist eine Möglichkeit, Ihre Unterrichtserfahrung zu nutzen, wenn Umstände oder Wünsche auf einen Job außerhalb des Klassenzimmers hinweisen. Und der zusätzliche Bonus ist, dass viele der Arbeitsplätze im Fernunterricht auch zu Hause arbeiten. Natü
Sie sind dabei, einen Job zu verlassen, den Sie nicht wirklich mögen, und Sie bereiten sich darauf vor, für einen Job in einem Unternehmen zu interviewen, von dem Sie denken, dass es sich über Ihrem derzeitigen Unternehmen befindet. Es ist in Ordnung, sich über die neue Chance zu freuen, aber es ist wichtig, vorsichtig vorzugehen, wenn der Interviewer Fragen stellt, die es erfordern, dass Sie Ihren aktuellen Job mit dem Job vergleichen, den Sie erhoffen. Ne