Geschäft

Erfahren Sie mehr über "Recht auf Arbeit" Staaten und Gesetze

Das Recht auf Arbeitsrecht in den USA wird manchmal mit dem einer Beschäftigung nach Belieben verwechselt, oder es bedeutet einfach nicht, was manche von ihnen denken. Zum Beispiel bedeutet das nicht, dass alle US-Bürger berechtigt sind zu arbeiten, wenn sie es wünschen. Obwohl das im Allgemeinen richtig ist, ist es nicht das, was Arbeitsrecht in juristischer Sprache bedeutet.

Recht auf Arbeit bedeutet in juristischer Sprache, dass anderweitig qualifizierte Arbeitnehmer berechtigt sind, in gewerkschaftlich organisierten Betrieben zu arbeiten, ohne den angeschlossenen Gewerkschaften beizutreten oder regelmäßige Gewerkschaftsbeiträge zu zahlen.

Aber das Recht zu arbeiten (Nicht-Gewerkschaft) Arbeitnehmer müssen möglicherweise Gewerkschaften zahlen für den Teil der Beiträge ausgegeben, um sie zu vertreten, wie zum Beispiel Beschwerden in ihrem Namen zu verfolgen.

Arbeitnehmer mit einem Recht auf Arbeit, die Teil einer "Verhandlungseinheit" sind, haben das Recht auf Gewerkschaftsvertretung, die denen in der gleichen Verhandlungseinheit entspricht, die der Gewerkschaft beigetreten sind. Eine Verhandlungseinheit ist eine Gruppe von Arbeitnehmern, die ähnliche Arbeitsaufgaben haben, sich einen Arbeitsplatz teilen und vermutlich ähnliche Interessen haben, wenn es um Bezahlung, Arbeitszeit und andere Arbeitsbedingungen geht.

Mit anderen Worten, Arbeitnehmer müssen nach dem Recht auf Arbeit nicht Gewerkschaften beitreten oder regelmäßige Gewerkschaftsbeiträge zahlen, um zu landen oder Arbeitsplätze zu behalten. Sie können die Gewerkschaftsmitgliedschaft auch jederzeit kündigen, ohne ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Sie haben jedoch weiterhin das Recht auf faire und gleiche Gewerkschaftsvertretung während der Arbeit in Verhandlungseinheiten gewerkschaftlich organisierter Arbeitsplätze. Allerdings müssen sie möglicherweise Gewerkschaften für die Kosten einer solchen Vertretung bezahlen.

Recht auf Arbeit, Staaten und Gesetze

Auf bundesstaatlicher Ebene wird das Nationale Recht auf Arbeit, das in diesem Schreiben noch der Zustimmung des Kongresses unterliegt, Bestimmungen in allen anderen Bundesarbeitsgesetzen aufheben, die es gewerkschaftlich organisierten Betrieben erlauben, Beschäftigte wegen Nichtbezahlung von Gewerkschaftsbeiträgen zu entlassen. In der Zwischenzeit erlaubt das Gesetz über Arbeitsbeziehungsmanagement (das den Taft-Hartley-Gesetzen nach den Kongressabgeordneten, die es eingeführt haben, den Spitznamen "Tat-Hartley Act"), Gesetze zu erlassen.

Im Gegenzug können Staaten lokalen Gerichtsbarkeiten (z. B. Städten und Landkreisen) erlauben, ihr eigenes Recht auf Arbeitsgesetze zu erlassen.

Das Recht auf Arbeitsrecht setzt im Wesentlichen voraus, dass gewerkschaftlich organisierte Arbeitsplätze "offene Geschäfte" werden. Offene Geschäfte müssen es den Beschäftigten ermöglichen, zu arbeiten, unabhängig davon, ob sie den angeschlossenen Gewerkschaften beitreten oder reguläre Beiträge zahlen.

Bei diesem Schreiben sind die folgenden Rechte zu Arbeitsstaaten, was bedeutet, dass sie ein spezifisches Recht auf Arbeitsgesetze haben.

  • Alabama
  • Arizona
  • Arkansas
  • Florida
  • Georgia
  • Idaho
  • Iowa
  • Kansas
  • Louisiana
  • Mississippi
  • Nebraska
  • Nevada
  • North Carolina
  • Norddakota
  • Oklahoma
  • South Carolina
  • Süddakota
  • Tennessee
  • Texas
  • Utah
  • Virginia
  • Wyoming

Um die Gesetze zum Recht auf Arbeit für die oben genannten Staaten zu lesen, beginnen Sie mit der US-Karte, die vom National Right to Work Committee zur Verfügung gestellt wird. Wenn Ihr Staat nicht oben aufgeführt ist (oder auf der Karte), bedeutet dies, dass er kein spezifisches Recht auf Arbeitsrecht hat. Aber seine anderen Gesetze könnten eine ähnliche Bestimmung haben. Zum Beispiel haben die Arbeitsgesetze von New Hampshire eine Bestimmung, die es jedem verbietet, einen anderen zu zwingen, einer Gewerkschaft als Beschäftigungsbedingung beizutreten (paraphrasiert).

Selbst wenn Ihr Staat kein Recht auf Arbeitsrecht oder ähnliche Bestimmungen hat, hat der Oberste Gerichtshof der USA entschieden, dass Tarifverträge die Arbeitnehmer möglicherweise nicht verpflichten, Gewerkschaften beizutreten.

In Tarifverträgen müssen möglicherweise nur Nichtmitglieder den nachgewiesenen Anteil der Beiträge, die die Gewerkschaften für ihre Vertretung ausgeben, zahlen. Nichtmitglieder müssen solche Kosten erst bezahlen, wenn sie erklärt sind, und sie können sie zuerst anfechten.

Um mehr über das Recht Ihres Staates auf Arbeitsrecht oder eine ähnliche Bestimmung oder ähnliche Rechte auf Bundesebene zu erfahren, wenden Sie sich zunächst an das Arbeitsamt Ihres Bundesstaates.

Die obigen Informationen sind für Angestellte des privaten Sektors im Allgemeinen. Unterschiedliche Arbeitsrechte und Gerichtsurteile könnten für Regierungs-, Bildungs-, Eisenbahn-, Fluglinien- und andere Arbeitnehmer gelten. Weitere Informationen finden Sie in den häufig gestellten Fragen des Nationalen Komitees für Recht auf Arbeit.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Arbeitgeber oder Ihre Gewerkschaft ein Recht auf Arbeitsrecht verletzt hat, kann die Nationale Stiftung für Rechtschutz zur rechtlichen Verteidigung Sie kostenlos beraten oder vertreten.

Andernfalls könnten Sie in Erwägung ziehen, einen privaten Anwalt zu konsultieren.

Recht auf Arbeit bietet nur allgemeine Informationen und ist nicht als Rechtsberatung gedacht. Weder der Autor noch der Herausgeber sind mit der Erbringung von Rechtsdienstleistungen beschäftigt. Bitte konsultieren Sie einen Anwalt für Rechtsberatung. Da die Gesetze je nach Staat unterschiedlich sind und sich sowohl auf staatlicher als auch auf Bundesebene ändern können, garantieren weder der Autor noch der Herausgeber die Richtigkeit dieses Artikels. Sollten Sie aufgrund dieser Informationen handeln, tun Sie dies auf Ihr eigenes Risiko. Weder der Autor noch der Herausgeber haften aus Ihrer Entscheidung, auf diese Informationen einzugehen.

Empfohlen
In der Welt der Kunstkuration gibt es eine ziemlich gut etablierte Hierarchie. Neben einem kunsthistorischen Hintergrund verfügen die meisten Museumskuratoren über Kenntnisse in Kunst und Kultur, einschließlich aktueller Trends. Viele haben Ausbildung in einem anderen Bereich der Geisteswissenschaften, wie Literatur oder Philosophie. A
Tipps und Ratschläge für die Nutzung Ihres Hobbys zur Gründung eines Unternehmens Tu, was du liebst, sagt das Sprichwort, und du wirst nie einen Tag in deinem Leben arbeiten. Natürlich, wenn Sie erst einmal ein paar Jahre in der Arbeitswelt waren, wissen Sie, dass das, was Sie lieben - und davon leben - komplizierter ist, als nur Ihrem Herzen zu folgen. We
Eine Aufmerksamkeit erregende Zusammenfassung machen Ein Lebenslauf kann niemals das Ausmaß Ihrer Karriere als Schriftsteller und Schriftsteller, insbesondere für Freiberufler, vollständig darstellen. Sie haben nicht nur eine Reihe von Schreibaufgaben abgeschlossen; Sie haben Ihr eigenes Geschäft aufgebaut. Si
Nimm dieses Karriere-Quiz zuerst Nimm unser Quiz 1. Würden Sie lieber Tests machen oder Papiere schreiben? FotoAlto / Odilon Dimier / PhotoAlto Agentur RF Sammlungen / Getty Images Ich würde viel lieber Papiere schreiben. Ich bekomme immer gute Noten auf Papieren. Normalerweise ziehe ich es vor, Papiere zu schreiben und mache fast immer besser damit.
Die Quintessenz Kavit Haria hat einen hilfreichen Leitfaden erstellt, mit dem Sie Ihr Musikgeschäft auf Touren bringen können, das für Anfänger zugänglich ist und gleichzeitig alte Hüte zum Nachdenken anregt. Pros Einfache Navigation Schnell und auf den Punkt Frei! Nachteile Einige Abschnitte könnten detailliertere Informationen enthalten Beschreibung Beschreibt, wie Führung, eine umsetzbare Strategie und ein guter Marketingplan Ihr Musikgeschäft zum Gewinner machen können. Leitet d
Clerical Skills für Lebensläufe, Anschreiben und Interviews Büroarbeiten sorgen dafür, dass ein Büro reibungslos funktioniert. Es umfasst die alltäglichen administrativen Aufgaben eines Büros, wie das Beantworten von Telefonanrufen, das Planen von Terminen, das Senden von Faxen und das Ablegen von Dokumenten. Cleri