Geschäft

Wie Buch Advances und Royalties funktioniert

Verstehen, wie Publisher Autoren für ihre Arbeit bezahlen

Buchvergünstigungen und Buchvorschüsse sind die Mittel, mit denen Verlage Autoren für ihre Arbeit bezahlen. Im Folgenden finden Sie einen kurzen Überblick darüber, was diese Begriffe bedeuten und wie Buchgebühren und Vorauszahlungen funktionieren.

Was ist ein Buchkönig?

Wenn ein Buchverlag mit einem Autor einen Vertrag zur Veröffentlichung eines Buches abschließt, gewährt der Autor (der der Urheber ist) dem Verlag das Recht, das Werk zu einem vereinbarten Geldbetrag zu veröffentlichen.

Dieses Geld wird als Lizenzgebühr bezeichnet und wird als Prozentsatz des Umsatzes ausgedrückt. (Die Konvention bei den meisten Fachbuchverlegern besteht darin, eine Lizenzgebühr auf den Listenpreis eines Buches zu zahlen.)

Ähnlich wie bei den Buchlieferungs- und Rechtezuweisungen sind die Lizenzgebühren im Buchvertrag angegeben. Buchverlage haben standardisierte Sätze für Lizenzgebühren für verschiedene Ausgaben des Werkes (zB Hardcover, Taschenbuch, etc.)

Wie wird eine Buchgebühr berechnet?

Hier ein Beispiel: Wenn das Buch Brutus, Mein geliebter Schnauzer einen Listenpreis von 10 US-Dollar hat und die Lizenzgebühr für Buchverkäufe 10 Prozent beträgt, dann verdient der Autor 1 US-Dollar für jedes in einem Buchladen verkaufte Buch.

Beachten Sie, dass dies ein stark vereinfachtes Beispiel ist. Jeder traditionell veröffentlichte Autor erhält unterschiedliche Lizenzgebühren für verschiedene Arten von Buchverkäufen und Nebenrechtsverkäufen, so dass die Zahlen nicht annähernd so ordentlich sind wie die oben genannten.

Vorschuss gegen Lizenzgebühren

Was Verlage und Autoren typischerweise als "Buchvorschuss" bezeichnen, ist ein "Vorschuss gegen Lizenzgebühren".

Die meisten traditionellen Verlage geben dem Autor einen Vorschuss gegen Lizenzgebühren.

Das heißt, sie "propagieren" dem Autor eine Menge Geld, basierend auf dem, was sie glauben, dass das Buch verdienen wird.

Der Betrag des Vorschusses gegen Lizenzgebühren basiert auf vielen Faktoren: der Größe des Herausgebers, der historischen Leistung ähnlicher Bücher auf dem Marktplatz; die Erfolgsgeschichte des Autors und die Autorenplattform oder beides; und die Aktualität des Buches.



Der Betrag eines Buchvorschusses kann von tausend Dollar für einen neuen Autor bei einem kleinen Verlag bis hin zu mehreren zehn Millionen Dollar für einen Blockbuster New York Times Bestseller-Autor mit einer riesigen Fangemeinde reichen.

Der Vorschuss wird in der Regel zu bestimmten Zeitpunkten im Buchentwicklungsprozess in Raten gezahlt - zum Beispiel "auf [Vertrag] signieren", "auf Manuskriptlieferung", "auf Manuskriptannahme" - wieder; Dies ist in den verschiedenen Klauseln des Buchvertrags beschrieben.

"Einen" Buchvorschuss "verdienen"

Ein Buch soll seinen Vorschuss "verdient" haben, wenn die Autorenhonorare aus seinen Verkäufen den Vorschuss übersteigen, den der Verleger dem Autor gezahlt hat.

Zum Beispiel, von dem Autor Brutus, Mein Geliebter Schnauzer bekommt einen Vorschuss von $ 5.000, und er verdient Lizenzgebühren in Höhe von $ 1 pro Buch, er muss 5.000 Exemplare des Buches verkaufen, bevor das Buch "verdient" haben soll. "

Beachten Sie, dass Publisher einen kleinen "Reserve" -Prozentsatz verwenden, da die Publishing-Konvention vorschreibt, dass Bücher zurückgegeben werden können (es sei denn, die Art des Verkaufs sieht sie anders aus); das heißt, Zulagen für zurückgegebene Bücher. (Das Risiko einer großen Anzahl von Buchrückgaben ist häufiger, wenn das Buch neu ist - das meiste, was nicht innerhalb kurzer Zeit verkauft wird, geht an den Verlag zurück.)

Lizenzgebühren und Schecks

Nachdem ein Buch verdient ist, erhält der Autor regelmäßig Lizenzgebühren, solange das Buch gedruckt und noch verkauft wird. Die Lizenzprüfungen werden vom Verlag in regelmäßigen Abständen (in der Regel zweimal im Jahr) versandt. Für Autoren, die literarische Agenten haben, die sie vertreten, gehen die Schecks durch die Agenten, die ihre Schecks an die Autoren-Lizenzgebühren abzüglich des Prozentsatzes des Agenten senden. Der Tag der Lizenzprüfung ist ein glücklicher, glücklicher Tag im Leben eines Autors.

Ob direkt vom Verleger oder durch den Literaturagenten, die Lizenzprüfung sollte immer von einer Lizenzgebührabrechnung begleitet werden, die genau die Menge der Bücher beschreibt, die in jeder Kategorie verkauft wurden.

Die Industriekonvention schreibt auch vor, dass der Autor, wenn ein Buch unterfordert, den unverdienten Teil der Lizenzgebühr nicht zurückzahlen muss.



Haftungsausschluss: Der Zweck dieses Artikels ist es, einige sehr allgemeine Grundlagen zu Büchern und Lizenzgebühren zu geben, aber bitte beachten Sie, dass der Autor dieses Artikels ein Schriftsteller ist - kein Literaturagent oder Anwalt - und Sie sollten den Inhalt nicht berücksichtigen Artikel ein Ersatz für verbindliche Rechtsberatung. Wenn Sie über Vorschüsse und Tantiemen verhandeln, sollten Sie den Rat eines Literaturagenten und eines Anwalts oder beides einholen. Die Autorengilde hat einen Vertragsprüfungsservice für Mitglieder.


Interessante Artikel
Empfohlen
Es gibt viele Gruppen, die Freiwillige suchen, um ihre Mitarbeiter zu unterstützen, und Freiwilligenarbeit kann auf vielen Ebenen sehr lohnend sein. Personen, die sich speziell für Tierkarrieren interessieren, können davon profitieren, dass sie ihre Zeit freiwillig in Tierheimen, Rettungen, Zoos und vielen anderen tierbezogenen Organisationen verbringen. H
Häufige Interviewfehler zu vermeiden Es ist leicht, einen Fehler zu machen, wenn Sie in einem Vorstellungsgespräch sind. Tatsächlich wissen Sie manchmal gar nicht, dass Sie einen Fehler machen. Ich habe mit mehreren Arbeitssuchenden gesprochen, die nicht wussten, dass es nicht akzeptabel war, mit einer Tasse Kaffee oder einer Flasche Wasser ins Gespräch zu kommen. Ic
Metapher-Übungen, um Ihr Schreiben zu beleben Eine Metapher ist eine Redewendung, die ein Objekt oder eine Handlung auf eine Weise beschreibt, die nicht wörtlich zutrifft, aber eine Idee erklärt oder einen Vergleich ermöglicht. Ein Vergleich vergleicht zwei Dinge, die ein gemeinsames Merkmal haben. Di
Erfahren Sie, was die Personalanforderungen sind Menschen zu mögen ist nicht die einzige Qualifikation für eine Karriere in Personalwesen (HR). Es hilft, aber es ist nicht ausreichend für den Erfolg. HR-Jobs und -Karrieren wachsen weiter in Raffinesse und die Erwartungen des Arbeitgebers entwickeln sich. D
Eine Studie der American Veterinary Medical Association (AVMA) aus dem Jahr 2013 ergab eine Überkapazität von 12, 5 Prozent bei den veterinärmedizinischen Diensten (was bedeutet, dass die vorhandenen Praktiker nicht ausreichend genutzt werden und mehr Dienstleistungen erbringen könnten). Vor dem Hintergrund der Umfrage und anderer Branchentrends haben viele Tierärzte diskutiert, ob es ein Überangebot an Tierärzten oder eine mangelnde Nachfrage nach Veterinärdiensten gibt. Gibt e
Eine kurze Geschichte von drei Challenger-Marken. Ist es gut, den Wettbewerb niederzuschlagen? Mit einem Wort, ja. Aber es gibt mehr als das, wie Sie bald entdecken werden. Im Laufe der Jahre haben viele große herausfordernde Marken (Avis, Pepsi, VW, Dockers, Virgin Atlantic) die großen Markenführer übernommen (Hertz, Cola, Ford, Haggar, British Airways) und sie waren alle sehr, sehr erfolgreich damit Strategie. De