Geschäft

Empowerment in Action: Empowerment Ihrer Mitarbeiter

Definition und Beispiele für empowered Verhalten von Mitarbeitern

Sind Sie an Ihrer persönlichen Ermächtigung oder der Ermächtigung Ihrer Mitarbeiter interessiert? Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben beide unrealistische Vorstellungen darüber, was Empowerment ist und wie es in Echtzeit funktionieren soll.

Empowerment ist der Prozess der Ermächtigung oder Ermächtigung eines Individuums zu denken, sich zu verhalten, Maßnahmen zu ergreifen und die Arbeit und Entscheidung über seinen Job auf autonome, unabhängige, selbstgesteuerte Weise zu kontrollieren.

Es ist der Zustand des Gefühls, selbstbestimmt zu sein, die Kontrolle über dein eigenes Schicksal zu erlangen.

Empowerment bedeutet, dass Sie sich in Ihrem Arbeitsumfeld zurechtfinden und dass Sie die Erlaubnis haben, Entscheidungen in den Bereichen zu treffen, die Sie kontrollieren und die in Ihrem Job verantwortlich sind.

Wenn Sie über Empowerment in menschlichen Beziehungen nachdenken, versuchen Sie es zu vermeiden, es als etwas zu betrachten, das ein Individuum für ein anderes tut. Dies ist eines der Probleme, die Organisationen mit dem Konzept der Ermächtigung erfahren haben. Die Leute denken, dass jemand, normalerweise der Manager, den Menschen, die ihm oder ihr berichten, eine Ermächtigung erteilen muss.

Folglich warten die Mitarbeiter des Berichtswesens auf die Erteilung der Ermächtigung, und der Manager fragt, warum die Menschen nicht auf ermächtigte Weise handeln werden. Dieses Geben und Warten hat in vielen Organisationen zu einer allgemeinen Unzufriedenheit, meist unverdient, mit dem Konzept der Ermächtigung geführt. Lass das in deiner Organisation nicht passieren.

Ihr größter Erfolg wird daraus resultieren, dass die Mitarbeiter aktiv werden und nicht auf eine Genehmigung warten.

Stellen Sie sich Empowerment stattdessen als den Prozess eines Individuums vor, das es sich selbst ermöglicht, Maßnahmen zu ergreifen und Arbeit und Entscheidungsfindung auf autonome Weise zu kontrollieren. Ermächtigung kommt vom Individuum.

Die Organisation hat die Verantwortung, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das die Fähigkeit und den Wunsch der Mitarbeiter fördert, auf ermächtigte Weise zu handeln.

Die Arbeitsorganisation hat die Verantwortung, Barrieren abzubauen, die die Fähigkeit der Mitarbeiter einschränken, auf ermächtigte Weise zu handeln.

Denken Sie auch an Empowerment als eine Mitarbeiterphilosophie und -strategie, von der Organisationen profitieren. Ermächtigte Mitarbeiter, die innerhalb des strategischen Rahmens einer Organisation arbeiten, der Mission und Ziele beinhaltet, erhöhen die Produktivität und Effektivität des Arbeitsplatzes.

Sie sind in der Lage, ihre Aufgaben effizienter und effektiver zu erledigen, ohne sich so zu fühlen, als würden sie auf eine Entscheidung warten, auf die Richtung warten und auf die Erlaubnis zum Handeln warten. Sie werden verantwortungsbewusster und rechenschaftspflichtiger, wenn Selbstrichtung die Norm ist.

Empowerment ist auch bekannt als:

Mitarbeiterbeteiligung und partizipatives Management werden oft als Ermächtigung verstanden. Sie sind nicht wirklich austauschbar. Jeder beschreibt eine andere Eigenschaft eines effektiven Arbeitsplatzes.

Beispiele für Empowerment

Dies sind Beispiele für Empowerment in Aktion.

1. Der Leiter der Personalabteilung hat dem Prozess der Einstellung neuer Mitarbeiter Wochen hinzugefügt, indem er seine vermeintlich ermächtigten Mitarbeiter aufgefordert hat, seine Unterschrift in jedem Dokument zu erhalten, das mit der Einstellung eines neuen Mitarbeiters in Zusammenhang steht. Folglich lagen Dokumente auf seinem Schreibtisch in einem Stapel, bis er Zeit hatte, sie zu überprüfen.



Als ihm das Zeitproblem zur Kenntnis gebracht wurde und die Tatsache, dass Handlungen erzwungenes Verhalten behinderten, förderte er das Empowerment dadurch, dass er Mitarbeitern mitteilte, dass sie seine Unterschrift nicht mehr benötigten, es sei denn, die Anstellung beinhaltete außergewöhnliche Umstände oder eine leitende Position.

2. John hat sich dazu ermächtigt, mit seinem Vorgesetzten über die Karriereziele zu sprechen, die er verfolgen wollte. Er sagte seinem Vorgesetzten offen, dass, wenn die Möglichkeiten in seiner derzeitigen Firma nicht verfügbar wären, er zu einer anderen Firma wechseln würde.

3. Mary übernahm ihre Karriere, indem sie ihren Sinn für Empowerment verstärkte, als sie einen Karrierepfadplan entwickelte, sich mit ihrem Manager traf, um ihre Unterstützung zu bitten, und sie Ziele für ihre Leistung in ihrem Leistungsentwicklungsplan festlegte.

4. Der Führungsstil des Unternehmens umfasste das Teilen der Ziele, das Teilen der Erwartungen und Rahmenbedingungen jedes Mitarbeiters mit dem Mitarbeiter und das Aussteigen aus dem Weg, während die Mitarbeiter befähigt wurden, Ziele zu setzen, ihre Ziele zu erreichen und zu bestimmen, wie sie ihre Arbeit machen.

5. Die Organisation arbeitete in einer teambasierten Struktur, in der jedes Entwicklungsteam die Autorität und Autonomie besaß, um die Merkmale und Fähigkeiten seines Produkts zu bestimmen. Sie taten dies in Verbindung mit der Technologieführerschaft und mit ernsthaften Beiträgen des Marketingteams.

Ermächtigung ist ein wünschenswerter Führungs- und Organisationsstil, der es den Mitarbeitern ermöglicht, Autonomie zu üben, ihre eigenen Jobs zu kontrollieren und ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu nutzen, um sowohl ihrer Organisation als auch sich selbst zu nutzen. Ich empfehle Empowerment.


Interessante Artikel
Empfohlen
Nicht alle Verkäufer sind Profis. Ein Profi zu sein bedeutet ein Maß an Fähigkeiten, das nicht jeder mit einer bestimmten Einstellung und einem bestimmten Verhalten in Anspruch nehmen kann. Auf der anderen Seite hat es nichts damit zu tun, was Sie verkaufen oder wem Sie es verkaufen. Hier sind einige der Attribute, die professionelle Verkäufer teilen. In
Sie können, wenn sie nicht gegen ältere Bewerber diskriminieren Altersbezogene Fragen sind in meiner E-Mail häufig, da der Arbeitsmarkt für ältere Arbeitnehmer besonders hart ist. Viele Arbeitgeber schätzen die Weisheit, Anmut und Erfahrung, die ein älterer Mitarbeiter an den Arbeitsplatz bringen kann. Aber
Es gibt wenige Phrasen, die abscheulicher sind als "Kinderpornographie". Es ist eine Epidemie, die sich aufgrund des Internets schnell verbreitet hat, und alles, was getan werden kann, um es zu beseitigen, sollte gefördert und bejubelt werden. Wenn also das öffentliche Gesicht Ihres Unternehmens damit verbunden ist, sind die Auswirkungen enorm und müssen schnell und streng gehandhabt werden. A
Sie denken also über eine juristische Laufbahn nach, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen. Die Rechtsberatungsbranche explodiert und gesetzliche Arbeitgeber sind bereit, Top-Dollar für kompetente Fachleute mit gefragten Fähigkeiten zu zahlen. Im Folgenden finden Sie acht Tipps für einen Start in eine Karriere im juristischen Bereich, egal ob Sie als Student eine Karrieremöglichkeit einschätzen oder einen erfahrenen Berufseinsteiger in den Rechtsbereich bringen. Bild
Lebenslauf, Anschreiben und Referenzschreiben Studenten und Absolventen Sind Sie auf der Suche nach einem Job oder Praktikum? Einen Lebenslauf und ein Anschreiben zu schreiben kann eine Herausforderung sein, wenn Sie nicht viel Übung haben - oder Arbeitserfahrung mit einbeziehen. Bevor Sie beginnen, kann es hilfreich sein, Beispiele zu überprüfen, um Ideen für Ihre Lebensläufe und Anschreiben zu erhalten. Das
Redet dein Körper lauter als du? Und sendet es die Botschaften, die Sie in Ihrem beruflichen Leben senden wollen? Nonverbale Kommunikation und Paralanguage umfassen alle Aspekte der Kommunikation jenseits Ihrer Worte. Es sind deine Gesichtsausdrücke, dein Blickkontakt, deine Handgesten, deine Haltung, dein Ton, deine Berührung und sogar deine Umgebung. G