Geschäft

Was ist die Definition eines Arbeitgebers?

Ein Arbeitgeber bietet Arbeit für Mitarbeiter, die für einen Job bezahlt werden

Ein Arbeitgeber ist eine Organisation, eine Institution, eine Regierungsinstitution, eine Agentur, ein Unternehmen, eine professionelle Dienstleistungsfirma, eine gemeinnützige Vereinigung, ein kleines Unternehmen, ein Geschäft oder eine Person, die eine Angestellte oder einen Mitarbeiter anstellt oder anstellt.

In einigen Organisationen, die ihren Egalitarismus demonstrieren wollen und die Botschaft senden, dass alle Mitarbeiter gleich sind; Sie haben nur unterschiedliche Jobs, Mitarbeiter werden oft als Associate oder Teammitglied bezeichnet. In anderen Organisationen, die Empowerment von Mitarbeitern implementieren, werden Mitarbeiter immer noch Mitarbeiter genannt, aber sie können Ihnen oft sagen, was das Unternehmen an seiner Beziehung zu Mitarbeitern schätzt.

Wie kompensiert ein Arbeitgeber seine Mitarbeiter?

Im Gegenzug für die Arbeit oder Dienstleistungen des Arbeitnehmers zahlt der Arbeitgeber eine Entschädigung, die ein Gehalt, einen Stundenlohn und Leistungen enthalten kann, die über dem bundesstaatlichen Mindestlohn in den USA liegen.

Die meisten Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern ein umfassendes Leistungspaket für Arbeitnehmer an, da sie es sich leisten können, Leistungen anzubieten, einschließlich Krankenversicherung und bezahlter Freizeit, Urlaub und Urlaub. Nach dem Affordable Care Act im Jahr 2016 müssen Arbeitgeber, die mindestens 50 Arbeitnehmer (oder 50 Vollzeitäquivalente) beschäftigen, eine Krankenversicherung abschließen oder eine Gebühr entrichten.

In der Verwaltung von Präsident Donald J. Trump ändern sich die Anforderungen der Arbeitgeber, so dass Sie eng mit Ihrem Anwalt für Arbeitsrecht in Verbindung bleiben wollen, um sicherzustellen, dass Ihre Anforderungen als Arbeitgeber verstanden und ausgeführt werden.

Wenn Arbeitgeber nicht 50 oder mehr Angestellte haben, können sie wählen, ob sie Leistungen erbringen oder nicht. Diese Arbeitgeber können nur das Gehalt oder den Stundenlohn zahlen und keine Leistungen an Arbeitnehmer gewähren.

Arbeitgeber stellen steuerbefreite und nicht entlohnte Mitarbeiter ein

Arbeitgeber können Arbeitnehmer als steuerbefreite Angestellte einstellen, die ein Gehalt für die Vollendung eines ganzen Arbeitsplatzes erhalten, z. B. 60.000 USD pro Jahr für die Überwachung der Qualitätsabteilung. Mitarbeiter, die davon befreit sind, müssen strenge Standards erfüllen. Ein Arbeitgeber kann sich nicht einfach dazu entschließen, jemandem ein Gehalt zu zahlen und sie als freizustellen.

Zum Beispiel kann eine Angestellte eine Managerbefreiung haben, in der sie andere beaufsichtigt, oder eine professionelle Ausnahme als Anwalt oder eine Verwaltungsbefreiung als Finanzprojektmanager. Steuerbefreite Mitarbeiter erhalten unabhängig von der Anzahl der geleisteten Arbeitsstunden für jede Lohnperiode das gleiche Gehalt. Arbeitgeber können beispielsweise die Löhne eines freigestellten Arbeitnehmers, der früh nach Hause geht, nicht andocken.

Arbeitnehmer können auch nicht arbeitslose oder stundenweise Beschäftigte sein, die für jede geleistete Arbeitsstunde einen Stundenlohn von beispielsweise 14, 00 Dollar pro Stunde erhalten und deren Lohn den Bestimmungen des Fair Labor Standards Act (FLSA) für Überstunden unterliegt.

Diese Mitarbeiter müssen für jede geleistete Arbeitsstunde bezahlt werden. Wenn beispielsweise ein Mitarbeiter von 8:00 bis 5:00 Uhr mit einer Stunde Mittagessen beschäftigt ist, erhält der Mitarbeiter 8 Stunden Lohn. Aber, wenn der Angestellte durch Mittagessen arbeitet, erhalten sie 9 Stunden Lohn.

Arbeitgeber treffen Arbeitsverträge mit Arbeitnehmern

Die Arbeit wird von einem Arbeitnehmer für den Arbeitgeber im Rahmen einer mündlichen oder impliziten oder schriftlichen vertraglichen Vereinbarung oder eines Vertrags ausgeführt. Einige Arbeitgeber verwenden Jobangebote, um die Einzelheiten eines Arbeitsverhältnisses zu bestätigen. In gewerkschaftlich organisierten Betrieben ist der Arbeitgeber verpflichtet, gemäß dem von der Gewerkschaft ausgehandelten Vertrag zu zahlen.

Sofern nicht ein spezifischer Vertrag besteht, sind Mitarbeiter in 49 der 50 Staaten (Montana ist die einzige Ausnahme) nach Belieben. Dies bedeutet, dass sie jederzeit kündigen können und der Arbeitgeber sie jederzeit entlassen kann. In den Vereinigten Staaten geben die Arbeitnehmer zwei Wochen im Voraus ihre Kündigung bekannt.

Unternehmen haben in der Regel auch einen Grund, einen Mitarbeiter zu kündigen, wie zum Beispiel schlechte Leistung oder die Eliminierung von Positionen, aber rechtlich müssen sie keinen Grund haben. Arbeitgeber können einen Mitarbeiter nicht aus einem gesetzeswidrigen Grund kündigen, z. B. aufgrund der Rasse oder des Geschlechts oder des Schwangerschaftsstatus eines Mitarbeiters.

Ein Arbeitgeber hat bestimmte Verantwortlichkeiten, die gesetzlich vorgeschrieben sind, um Angestellte zu bezahlen, Steuern einzubehalten und Regierungsberichte beim IRS einzureichen. Arbeitgeber zahlen auch Arbeitgebersteuern, die Selbstständige zahlen.

Ein Arbeitgeber bestimmt in der Regel den Ort und die Beschäftigungsbedingungen und legt fest, wer, was, wann, wie und warum die Arbeit oder die Dienstleistungen des Arbeitnehmers erbracht werden. Der Arbeitnehmer unterliegt der Anweisung und Anleitung des Arbeitgebers.

Viele Unternehmen wollen Auftragnehmer nutzen, damit sie keine Krankenversicherung leisten oder Arbeitgebersteuern zahlen müssen. Aber die Positionen von Auftragnehmern müssen strenge Anforderungen erfüllen. Wenn, als Arbeitgeber. Sie bestimmen die oben genannten Arbeitsfaktoren, höchstwahrscheinlich ist die Person ein Angestellter und kein Auftragnehmer. Konsultieren Sie Ihren Anwalt, wenn Sie sich nicht sicher sind.


Interessante Artikel
Empfohlen
Management-Wissenschaft ist ein ausgezeichnetes Feld für Menschen, die wirklich Spaß daran haben, Probleme zu analysieren und mathematische Modelle zu entwickeln, um Lösungen zu entwickeln. Starke Hintergründe in Statistik, Datenbankmanagement und Computerprogrammierung sind die normalen Voraussetzungen. Ei
Wenn du ein Teenager bist, der nach einem Teilzeitjob sucht, ist es wahrscheinlich Zeit, deinen ersten Lebenslauf zu schreiben. Was schreiben Sie in einen Lebenslauf, wenn Sie nicht viel oder keine Berufserfahrung haben? Wie formatieren Sie einen Lebenslauf für einen Teilzeitjob? Aufgrund Ihrer begrenzten Berufserfahrung müssen Sie entsprechende Studienleistungen, Schulaktivitäten und Erfahrungen mit Freiwilligen sowie Berufserfahrung mit einschließen. Es
Craigslist ist eine sehr beliebte Seite für Kleinanzeigen mit vielen Stellenangeboten. Arbeitgeber können jedoch anonym Stellen aufgeben, so dass Sie nicht wissen, wer die Einstellung vornimmt. Das ist einer der Gründe, warum Craigslist sowohl für Betrug als auch für legitime Stellenanzeigen bekannt ist. Es
Bargeld gebunden zu sein, sollte dich nicht davon abhalten, deine Träume zu verfolgen Ein neues Unternehmen zu gründen kostet oft viel mehr Zeit als Geld. Wenn Sie kein Geld haben (oder überhaupt kein Geld haben), um ein Geschäft zu starten, sollte es Sie nicht davon abhalten, die ersten Schritte zu unternehmen, die Ihnen nichts als Zeit kosten. Sc
Überprüfen Arbeitgeber immer Referenzen? Sollten Sie erwarten, dass potenzielle Arbeitgeber Sie bei den Organisationen, für die Sie in der Vergangenheit gearbeitet haben, auschecken? In vielen Fällen lautet die Antwort "Ja". Wenn Sie mit der Jobsuche beginnen möchten, sollten Sie Ihre Referenzen überprüfen lassen. Die R
Wie man übliche SEO Scams einschließlich freie Versuche vermeidet Jeder kann Metadaten schreiben und eine Website "optimieren". Damit meine ich aus technischer Sicht, dass das Eingeben von Metadaten in den Code einer Webseite nicht viele Programmierkenntnisse erfordert. In der Tat, viele Web-Programme fordern Sie für Meta-Tags und Sie tippen Sie einfach die Wörter, die Sie wollen und das Programm erstellt und fügt den Code für Sie. Für