Geschäft

5 Mal, wenn ein befreiter Lohn des Mitarbeiters angedockt wird, ist legal

Ins und Outs und Probleme, die das Anzahlen von befreiten Angestellten beeinflussen

Damit Sie einen Arbeitnehmer als entlohnte Steuerbefreiung einstufen können, dh von den Regeln des Fair Labor Standards Act einschließlich Überstunden befreit sind, müssen Sie zahlreiche Bedingungen erfüllen. Die tatsächlichen Aufgaben, die ein Arbeitnehmer wahrnimmt, müssen unter eine der Ausnahmekategorien wie Außendienst, Verwaltung oder eine Ausnahmegenehmigung fallen.

Aber eine richtige Stellenbeschreibung ist nicht das Einzige, was erforderlich ist, damit ein Arbeitnehmer von Überstundenzahlungen befreit wird: Der Arbeitnehmer muss für jede Lohnperiode den gleichen Gehaltsscheck erhalten.

Dies bedeutet, dass, ob ein Mitarbeiter fünf Stunden oder 55 Stunden in einer Woche arbeitet, der Gehaltsscheck der gleiche ist. Manager können nicht von einem steuerbefreiten Angestellten Lohn abziehen, wenn sie lange Mittagspausen macht oder zu spät kommt. Aber der Arbeitnehmer hat keinen Anspruch auf einen Pfennig mehr für die Einführung einer 80-Stunden-Woche, um eine Frist einzuhalten. (Unternehmen können Mitarbeitern jedoch durchaus Boni geben.)

Diese Regel ist hart und schnell. Sobald Sie anfangen, vom Gehalt eines steuerbefreiten Angestellten abzuziehen, haben Sie sie gerade befreit. Sie hat jetzt Anspruch auf Überstundenvergütung, die vorwärts und rückwärts geht. Dies ist kein Fehler, den Sie machen möchten.

Aber gibt es Zeiten, in denen Sie den Lohn von einem steuerfreien Mitarbeiter abziehen können? Ein paar. Hier sind fünf Mal, wenn Sie den Lohn von einem befreiten Mitarbeiter Gehaltsabzug abziehen können.

1. Erste und letzte Woche

Sie müssen nur Angestellte für die Tage bezahlen, die sie in der ersten und letzten Woche gearbeitet haben. Wenn Ihre Zahlungszeiträume von Montag bis Sonntag mit einem zweitägigen Wochenende laufen und Ihr Mitarbeiter am Mittwoch beginnt, müssen Sie nur für Mittwoch, Donnerstag und Freitag bezahlen. Ebenso, wenn ihr letzter Arbeitstag Mittwoch ist, müssen Sie nur für Montag, Dienstag und Mittwoch bezahlen.

Ansonsten, wenn ein Mitarbeiter aus irgendeinem Grund eine Teilwoche arbeitet, müssen Sie immer noch für die ganze Woche bezahlen, es sei denn, es fällt unter einen anderen zulässigen Abzug (siehe die nächsten vier unten).

2. Abzüge, die von einem Gericht angeordnet werden

Das sind keine wirklichen Abzüge - der Angestellte verdient immer noch die gleiche Menge Geld; Es ist nur so, dass ihr Gehaltsscheck kleiner ist. Wenn sie gerichtlich wegen Unterhaltszahlungen, Unterhaltszahlungen oder zur Begleichung von Schulden verurteilt wird, können (und müssen) sie das gesetzlich vorgeschriebene Recht abziehen und das Geld an die Gerichte weiterleiten.

Häufig sind die Mitarbeiter mit diesen gerichtlich angeordneten Abzügen nicht glücklich darüber, was Sie ihnen antun. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Mitarbeiter schmerzhaft klar machen, dass Sie nur das Gesetz befolgen und das tun müssen, was die Gerichte angeordnet haben. Denken Sie daran, Sie koppeln nicht wirklich ihr Gehalt an; Sie bezahlen nur einige ihrer Rechnungen automatisch.

3. Ein ganzer Tag frei (Urlaub)

Wenn Ihre Mitarbeiterin ihre gesamte Urlaubszeit aufgebraucht hat und sich einen Tag frei nehmen möchte, ist es möglich, dass sie sich den Tag frei nimmt. Sie müssen sie für diesen Tag nicht bezahlen, wenn die Freizeit für einen krankheitsfreien Tag ist. Es ist das Äquivalent eines Urlaubstages, kein kranker Tag.

Natürlich, ob Sie diesen unbezahlten freien Tag erlauben oder nicht, liegt an Ihnen. Wenn Sie den unbezahlten Tag (oder die unbezahlten Tage) gewähren, erinnern Sie Ihren Mitarbeiter daran, dass er an diesen freien Tagen keine Arbeit verrichten soll. Bei einer Arbeit von bis zu 15 Minuten kann die Touch-Wall-Regel ausgelöst werden. Da freigestellte Mitarbeiter unabhängig von der Anzahl der Arbeitsstunden gleich bezahlt werden, bedeutet das, dass sie 15 Minuten lang arbeiten müssen, um für den ganzen Tag bezahlt zu werden.

Wenn Sie nicht darauf vertrauen, dass Ihre Mitarbeiter keine E-Mails beantworten, keine Anrufe entgegennehmen oder in der nächsten Woche ein paar Minuten an diesem Projekt arbeiten, behalten Sie ihren Laptop im Büro und schalten Sie ihre E-Mails für die fragliche Zeit aus.

4. Ein ganzer Tag frei (andere)

Nach Angaben des US Department of Labour, Wage and Hour Division, können Sie nur dann einen vollen Urlaubstag aus anderen Gründen als Krankheit abziehen, wenn Sie nicht nur einen "Bona-fide" -Plan, -Politik oder -Praxis haben, Entschädigung für aufgrund von Krankheit verlorenes Gehalt zu leisten; um Beträge auszugleichen, die Angestellte als Geschworenen- oder Zeugengebühren oder als Sold erhalten; für gutgläubig verhängte Strafen für Verstöße gegen Sicherheitsregeln von großer Bedeutung; oder für unbezahlte disziplinarische Suspendierungen von einem oder mehreren vollen Tagen, die in gutem Glauben für Verstöße gegen die Regeln des Arbeitsverhaltens auferlegt werden. "

Mit anderen Worten, Sie können sich nicht spontan dafür entscheiden, das Entgelt eines steuerbefreiten Angestellten anzudocken, wenn Sie einen Mitarbeiter wegen eines Regelverstoßes suspendiert haben.

Sie müssen einen Plan haben, der die Bedingungen festlegt, unter denen Sie keine steuerbefreiten Mitarbeiter bezahlen. Andernfalls ist es ein illegaler Abzug, wenn Sie den Lohn eines steuerbefreiten Angestellten andocken und der Mitarbeiter während einer Woche überhaupt gearbeitet hat. Sie haben gerade die Steuerbefreiung aufgehoben.

5. FMLA

Wenn Sie einen Angestellten haben, der für mehrere Wochen auf FMLA ist, ist es ziemlich offensichtlich, dass Sie den steuerbefreiten Angestellten während dieser Zeit nicht bezahlen müssen. Sie ist ganze Tage weg und es ist Teil eines echten Plans. Aber was ist mit intermittierender FMLA?

Dann ist es einem Mitarbeiter erlaubt, sich für medizinische Probleme mehrere Stunden frei zu nehmen - sei es für sein eigenes oder ein qualifiziertes Familienmitglied. Das Family Medical Leave Act ermöglicht Ihnen insbesondere, bei der Nutzung von FMLA von der Vergütung von Arbeitnehmern befreit zu werden.

Also, wenn Ihr Mitarbeiter zwei Nachmittage von einer Woche für die Dialyse nehmen muss, müssen Sie sie für diese Zeit nicht bezahlen.

Allerdings ist hier eine Warnung zu diesem Abzug. Da Arbeitnehmer, die von der Steuer befreit sind, für die Stelle bezahlt werden und nicht stundenweise, wenn Ihre Mitarbeiterin noch 40 Stunden arbeitet und Sie jede Woche einen halben Tag Lohn abziehen, wenn sie zu ihrem Arzttermin geht, haben Sie rechtlich recht, aber moralisch und ethisch falsch.

Allgemeine Regel zum Anwenden eines befreiungsfreien Mitarbeiterbezugs

Denken Sie in der Regel daran, nichts vom Gehalt eines steuerbefreiten Mitarbeiters abzuziehen. Wenn der Mitarbeiter in der Mitte des Tages ein paar Stunden frei hat, zu spät kommt oder früh verlässt, können Sie von seiner PTO-Bank abziehen, aber gehen Sie dabei vorsichtig vor. Wenn die Mitarbeiterin ansonsten eine gute Angestellte ist, die ihre Arbeit erledigt, bestrafen Sie sie nicht für die Effizienz, mit der sie ihre Zeit nutzt.

Wenn Sie sich entscheiden, dass Sie die Möglichkeit haben, die Vergütung für diese Freizeit abzuziehen, denken Sie daran, dass es immer legal ist, Personen stundenweise zu bezahlen. Wenn Sie diesen Weg gehen, hat Ihr Arbeitnehmer nun Anspruch auf Überstundenzahlungen, unabhängig davon, ob sie die anderen Voraussetzungen für die Befreiung erfüllt. Ihr Wunsch, ein paar Dollar zu sparen, weil sie lange Essenszeiten einnimmt, wird von den riesigen Überstunden bezahlt, die sie während der Hauptsaison erhalten wird.

Es ist sehr wichtig sich daran zu erinnern, dass steuerbefreite Mitarbeiter eingestellt werden, um die Arbeit zu erledigen, nicht um bestimmte Stunden zu arbeiten. Behandle sie wie verantwortungsbewusste Profis und die Chancen stehen gut, am Ende wird alles wieder gut.

Empfohlen
Das scharfe Stakkato einer M-16 ertönt, unterbrochen von der unheilvollen Kanonade mehrerer Maschinengewehre und Explosionen. Ein Armee-Feldwebel schreit Anweisungen über den Kampfgetümmel, während bewaffnete Seemänner, die in der Wüstentarnung und -körperrüstung geschlagen werden, den Schmutz schlagen und bereiten vor sich, den Feind als die Ruhe eines friedlichen Frühlingsmorgens in Fort Jackson, SC in ein realistisches Schlachtfeld umzuwandeln . "E
35 Orte, an denen Mikrojobs gefunden werden können Unten sind Unternehmen, die Mikrojobs anbieten. Dies sind kleine Gigs oder Mikroaufgaben, die gleich kleine Beträge zahlen. Obwohl die Aufgaben nicht schwer sind, ist die Bezahlung gering. Also, bevor Sie beginnen, diese microjobs zu überprüfen, empfehle ich Ihnen, diesen Artikel zu lesen Was ist ein Mikrojob? um
In einigen Stellenausschreibungen werden Sie aufgefordert, einen Dollarbetrag anzugeben, der voraussichtlich als Gehalt zu verdienen ist, oder Sie können Sie sogar auffordern, Ihre Gehaltsvorstellung bei der Bewerbung für die Stelle anzugeben. Sie fühlen sich vielleicht nicht wohl dabei - woher wissen Sie, wann und wie Sie Ihre Gehaltsanforderungen bei der Bewerbung melden? W
Abgesehen von den Leuten, die ihre Musik tatsächlich auf diese Weise angehen, will niemand mit der Anschuldigung bestraft werden, dass sie Musik spielen, nur um etwas Geld zu verdienen. Das ist gerecht genug. Um jedoch den Eindruck zu vermeiden, dass sie nur von der Liebe zur Musik motiviert sind, schießen sich viele, viele Musiker in den Fuß und lehnen jede Gelegenheit ab, Geld mit ihrer Musik zu verdienen. B
Für Freiberufler ist Zeit wirklich Geld. Mit der möglichen Ausnahme von Foodservice-Arbeitern, die um Trinkgelder kämpfen, sieht niemand, der seinen Lebensunterhalt verdient, eine engere Verbindung zwischen den Stunden, die sie ausgeben, und dem Geld, das sie verdienen. Aus diesem Grund ist es wichtig für Freiberufler, ein gutes Gefühl zu haben, wie sie ihre Zeit verwalten können. Top
Was Sie tun sollten und nicht tun sollten, wenn Sie einen Job suchen Wenn Sie nach einem neuen Job suchen, lohnt es sich, sich auf das zu konzentrieren, was Sie kontrollieren können. Sie können nicht die perfekte Gelegenheit nutzen oder die Stimmung des Einstellungsmanagers beeinflussen, wenn er Lebensläufe überprüft oder die Unternehmensrichtlinien ändert, um sicherzustellen, dass Sie rechtzeitig einen Rückruf erhalten. Das k