Geschäft

Jüdischer Buchmonat

Jüdischer Buchmonat ist eine jährliche Feier von Büchern des jüdischen Interesses und der Kultur, die vom jüdischen Buch-Rat gefördert werden. Sie findet jedes Jahr vor Chanukkah statt und ist seit langem ein wichtiger Bestandteil des jährlichen Buchkalenders.

Jewish Book Month ist großartig für die Förderung von Büchern von jüdischen Autoren oder Bücher, die kulturelle Bedeutung für die Gemeinschaft haben. Die Mitarbeiter des Buchmarketings und der Öffentlichkeitsarbeit schreiben geeignete Bücher vor, die nicht "religiös" sein müssen - sie umfassen Belletristik oder Sachliteratur in einer großen Bandbreite von Themen - von Geschichte über zeitgenössisches jüdisches Leben bis zu Studien im Nahen Osten bis hin zu Büchern über das chinesische Fliesenspiel mah jongg (welches von jüdischen Frauengenerationen adoptiert und zum traditionellen Zeitvertreib wurde).

Jede teilnehmende Gemeinschaft feiert den jüdischen Buchmonat auf ihre eigene Weise; Oft wird der Monat von jüdischen Gemeindezentren oder anderen Organisationen mit jüdischen Buchmessen oder Festivals gefeiert. Dazu können Autoreninterviews und -vorträge, Autorenlesungen und -unterschriften, Buchverkäufe, Podiumsdiskussionen und Geschichtenerzählen für Kinder gehören.

Wann findet der jüdische Buchmonat statt?

Jüdischer Buchmonat findet einen Monat vor dem Feiertag Hanukkah statt, der nach dem jüdischen Kalender geplant ist. Daher ändert sich das genaue Datum des Jüdischen Buchmonats von Jahr zu Jahr. Der Jüdische Buchmonat 2015 ist beispielsweise der 6. November - 6. Dezember, wenn Chanukka am 6. Dezember den Sonnenuntergang beginnt.

Die Ursprünge und die Geschichte des jüdischen Buchmonats

Jüdischer Buchmonat begann als Jüdische Buchwoche in Boston, Massachusetts im Jahr 1925. In diesem Jahr sammelte Fanny Goldman, ein Bibliothekar an der West End Branch der Boston Public Library Bücher von jüdischem Interesse und schuf eine Ausstellung während der Ferien von Shauvot.

Zu der Zeit hatte das West End von Boston eine große Population osteuropäisch-jüdischer Einwanderer, und so waren die ausgestellten Bücher hauptsächlich auf Jiddisch und Hebräisch. Shauvot (auch Lag B'Omer genannt) erinnert an den Tag, an dem Gott dem jüdischen Volk die Tora (den jüdischen heiligen Text) überreichte und die Gelehrsamkeit auch während der Beobachtung gefeiert wurde, so dass eine Buchpräsentation besonders angebracht war.

Sehr schnell verbreitete sich die Idee der Jüdischen Bücherwoche auch auf andere Bibliotheken und Gemeinschaften und das Nationale Komitee für jüdische Buchwoche wurde 1940 unter dem Vorsitz von Fanny Goldstein gegründet. Im selben Jahr wurde die Woche verschoben, um den Schenkungen von Büchern mit jüdischem Thema als Geschenke zu dienen, um den Chanukka-Feiertagen vorauszugehen. Aufgrund der Popularität des Ereignisses wurde 1943 die Jüdische Buchwoche zum Jüdischen Buchmonat und das Nationalkomitee zum Jüdischen Buchrat erweitert.

Die Rolle des Jüdischen Buchrates

Bis heute dient der Jewish Book Council als koordinierende Organisation für den Jewish Book Month, der Werbe- und Bildungsmaterialien wie Poster und Lesezeichen erstellt und Leselisten für Bücher für die jährliche Veranstaltung vorschlägt.

Als Clearing House für Veranstaltungen des Jewish Book Month dient es dem Gesamtauftrag des Jewish Book Council, das Lesen, Schreiben, Veröffentlichen und Verteilen qualitativ hochwertiger jüdischer Inhaltsbücher in englischer Sprache zu fördern und als Koordinator der jüdischen literarischen Tätigkeit zu fungieren in Nordamerika sowohl in allgemeinen als auch in jüdischen Veranstaltungsorten, Beratung lokaler Gemeinschaften bei Ausstellungen, Buchmessen, Buchclub-Auftritten, Autorentourneen und anderen literarischen Programmen.

JBC Network hat etwa 100 Mitgliedsorganisationen, einschließlich Jüdische Gemeindezentren, Synagogen, Hillels, Jüdische Föderationen und Kulturzentren, die Buchveranstaltungen veranstalten. In jedem Frühjahr sponsert der JBC eine Konferenz, auf der sich seine Mitgliedsorganisationen über anstehende Bücher und Autoren informieren können, die für ihre jeweiligen Gemeinschaften von Interesse sind.

Neben der Förderung des Jüdischen Buchmonats veröffentlicht der Jewish Book Council das Jewish Book World Magazin und verwaltet die National Jewish Book Awards und den lukrativen Sami-Rohr-Preis für jüdische Literatur .


Interessante Artikel
Empfohlen
Machen Sie einen Spaziergang durch ein Krankenhaus und schauen Sie sich die unglaubliche Anzahl und Vielfalt der Geräte an, die Sie sehen. Versuchen Sie bei Ihrem nächsten Arztbesuch zu zählen, wie viele medizinische Geräte Sie auf dem Weg vom Wartezimmer zum Untersuchungsraum passieren. Wenn Sie mit dem Zählen fertig sind, stellen Sie fest, dass jedes Gerät, das Sie gesehen haben, gezählt hat, sich gefragt hat, ob es bei Ihnen verwendet wird und dann nach seinem Zweck gefragt wird, als Ergebnis eines Verkaufs an seinen Standort kam. Und w
Was ist ein Empfehlungsschreiben? Ein Empfehlungsschreiben wird von einem früheren Arbeitgeber, Kollegen, Kunden, Lehrer oder von jemand anderem verfasst, der die Arbeit oder akademische Leistung einer Person empfehlen kann. Das Ziel von Empfehlungsschreiben ist es, für die Fähigkeiten, Leistungen und Fähigkeiten der empfohlenen Person zu bürgen. Ste
Ihr Myers Briggs Persönlichkeitstyp Sie sind zu einem Berufsberater gegangen, in der Hoffnung auf Hilfe bei der Berufswahl. Er oder sie hat den Myers Briggs Type Indicator (MBTI) verabreicht und nachdem er die Ergebnisse erhalten hat, hat er dir gesagt, dass du ein INFJ bist. "Ich bin was?" du fragst.
Sind Sie daran interessiert, Ihre Karriere zu vermarkten? Wenn Sie sich für Ihre erste Position im Marketing bewerben, stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben alle vorherigen Erfahrungen, die Ihre Fähigkeiten und Fähigkeiten hervorheben, in Ihr Anschreiben aufnehmen und auf Ihrem Lebenslauf aufbauen. D
Arbeitsbeschreibung Marktforschungsanalysten helfen Unternehmen dabei, herauszufinden, was sie verkaufen, an wen sie ihre Produkte und Dienstleistungen vermarkten und wie sie diese vermarkten können. Um diese Entscheidungen zu treffen, entwerfen sie Umfragen, die die Präferenzen potenzieller Kunden aufdecken.
Der SWAT des Marine Corps Nach Cpl. Ryan Walker ZENTRALER TRAININGSBEREICH, Okinawa, Japan - Ein Team von Marinesoldaten, die in ballistischer Ausrüstung ausgerüstet sind, bewegt sich langsam auf ihr Ziel zu und wartet hinter einem Schutzschild auf den Befehl ihres Anführerführers, durch ihren Eingangspunkt zu explodieren und ihren Verdächtigen festzunehmen. Zeh