Geschäft

Wie sich die Berichterstattung seit dem 11. September verändert hat

Am 11. September 2001 war es egal, ob Sie Moderator Tom Brokaw von NBC News oder ein Anfänger-Reporter einer kleinen Stadtzeitung waren, Sie standen vor einer Krise, die Sie noch nie erlebt haben oder sich vorstellen konnten. Die Entscheidungen, die in den Redaktionen im ganzen Land getroffen wurden, haben eine nachhaltige Veränderung in der Art und Weise bewirkt, in der die Medien bis heute Geschichten erzählen.

Sensationslust führt zur Sensibilität

Die Angriffe brauchten keine Übertreibung, kein kreatives Schreiben, um sie schlechter aussehen zu lassen, als sie bereits waren. In den Tagen nach den Angriffen ordnete David Westin, der Präsident von ABC News, an, dass das Video der Jets, die das World Trade Center in New York City treffen, nicht immer wieder wiederholt wird, um Zuschauer, insbesondere Kinder, nicht zu stören.

Das war eine bahnbrechende Entscheidung, wenn man bedenkt, wie oft die Amerikaner dem Video der Explosion des Space Shuttle Challenger und der Ermordung von Pres ausgesetzt waren. John F. Kennedy. Vorher, wenn Sie ein gutes Video hatten, haben Sie es normalerweise ausgenutzt. Heute überprüfen Nachrichtenorganisationen die Berichterstattung über gewalttätige Geschichten, wie das Massaker von Virginia Tech. Einige entscheiden, dass selbst wenn ein Video verfügbar ist, es zu grafisch ist, um es auf den Fernseher zu stellen.

Technologie bringt persönliche Geschichten zum Leben

Mobiltelefone halfen, den Horror am 11. September zum Leben zu erwecken, als verzweifelte Leute Anrufe machten, um nach Geliebten zu suchen und Hilfe zu bekommen. Während die Nachrichtenmedien Zugang zu Fragmenten von Anrufen haben, werden die meisten nie in den öffentlichen Rundfunksendern gehört werden. Handys können Fotos und Videos aufnehmen und online veröffentlichen. In der Eile, die Geschichte auf Sendung zu bringen, müssen Nachrichtenmanager entscheiden, wie sie diese Form der Kommunikation nutzen.

Eine Schlüsselfrage ist, ob nur die Bilder verwendet werden sollen, die direkt an den Medienausgang gesendet wurden, oder ob das, was Sie im Internet finden können, ohne Rücksicht auf Privatsphäre oder Eigentumsrechte verwendet wird. Das Gleiche gilt für Beiträge auf Twitter oder Facebook, die es 2001 nicht gab. Ein Medienunternehmen muss eine Social-Media-Richtlinie über die Verwendung dieser Tools aufstellen.

Patriotismus findet seinen Platz im Fernsehen

Erinnerst du dich an die US-Flaggen, die Politiker und Nachrichtensprecher kurz nach den Anschlägen trugen? Zuerst wurden sie als Zeichen dafür gesehen, dass Amerika stark bleiben würde. Es dauerte nicht lange, und Kritiker sagten, sie würden benutzt, um politische Unterstützung für die Politik von Präsident Bush zu zeigen.

Reporter mit Nachrichtenorganisationen, die niemals eine politische Haltung einnehmen würden, stünden vor einem Dilemma. Wenn man die Anstecker festhält, könnte dies den Eindruck erwecken, der Journalist unterstütze eine politische Agenda. Sie auszuziehen, könnte unamerikanisch aussehen. ABC war eine Organisation mit einer Richtlinie, die ausdrücklich festlegte, dass die Pins und andere Symbole nicht getragen werden konnten.

Die Nadelklappe ist verblasst, aber die patriotische Schlacht geht weiter über einen Kabelfernsehkanal. Al Jazeera English (AJE) präsentiert Berichte aus einer Nahostperspektive, die den Amerikanern einen Einblick geben, wie Menschen in einem anderen Teil der Welt uns sehen. Kabelfernsehfirmen sorgten sich Berichten zufolge um eine Gegenreaktion, wenn sie den Kanal anboten. Obwohl AJE einen Columbia Journalism Award gewonnen hat, ist es schwierig, es auf den meisten US-Kabelsystemen zu finden. Es wurde erst kürzlich in New York City hinzugefügt.

Kulturelle Unterschiede werden soziale Teiler

Sobald die Nation die Gesichter sah und die Namen der 9/11-Verdächtigen las, wurde es leicht, Menschen aus dem Nahen Osten oder den islamischen Glauben als mögliche Terroristen anzusprechen. Nachrichtenorganisationen entschieden sich dafür, diese Stereotypisierung aktiv zu bekämpfen, oder sahen eine Gelegenheit, sich dafür einzusetzen.

Fox News Channel wurde beschuldigt, zu den Ängsten der Amerikaner vor Muslimen zu spielen. Andere in den Medien werden dafür kritisiert, angenommen zu haben, dass alle Terroranschläge seit dem 11. September 2001 von muslimischen Extremisten begangen werden, und dann überrascht, wenn die Verdächtigen in einigen Gewalttaten, wie der 2011er Angriff in Norwegen, weiß und christlich werden.

Andere Medien haben einen anderen Ansatz gewählt und suchen Muslime in ihren eigenen Gemeinschaften nach einem Interview über ihren Glauben und ihre Rituale. Die Berichterstattung über einen bedrohten Islamischen Dschihad wird durch Geschichten ersetzt, in denen der Ramadan, ein heiliger Monat, erklärt wird.

Mögliche neue Bedrohungen Abdeckung erstellen

Bombenbedrohungen und mysteriöse weiße Pulverfunde sind seit dem 11. September Teil der amerikanischen Gesellschaft. Nachrichtenmanager kämpfen oft, wenn sie entscheiden, ob Gerüchte über eine mögliche gewalttätige Handlung berichtenswert sind oder nur in Angst geraten.

Jahrelang wurde eine Bombendrohung in einer Schule in der Nachbarschaft als Scherzarbeit abgetan und ignoriert. Nicht länger. Jetzt werden sie oft gemeldet, wenn Verhaftungen gemacht werden, selbst wenn die Verdächtigen nur schelmische Teenager sind. Weißes Pulver wird die Nachrichtencrews bis heute herausbringen. Die meisten Entdeckungen entpuppen sich als harmlos, wie der Staub, der in Chicago gefunden wurde, oder die Instant-Suppe, die in New York aufgedeckt wurde. Dennoch zeigt die Berichterstattung, dass Reporter sich darauf konditioniert haben, jede Situation als ernst zu betrachten.

In den Jahren seit den Anschlägen haben Journalisten einen heiklen Balanceakt. Bedecken Sie jede Entwicklung als eine atemlose Warnung und werden Sie von Sensationsgier beschuldigt. Spielen Sie Bedrohungen herunter und lassen Sie sich dafür sorgen, dass Leben in Gefahr gebracht werden. Nachrichtenmanager finden sich als Politiker und Strafverfolgungsexperten die gleichen Entscheidungen. Aber all diese Gruppen haben jetzt die Weisheit, die kommt, wenn man den 11. September erlebt und überlebt.

Empfohlen
Lebensqualität Die Armee hat seit dem 11. September große Fortschritte bei ihren Programmen für Lebensqualität (Kasernen, Familienwohnungen, Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungen auf dem Gelände) gemacht, obwohl sie noch einen langen Weg vor sich haben. Während Soldaten auf mehreren Stützpunkten noch in Kasernen wohnen, die während des Zweiten Weltkriegs und des Koreakrieges gebaut wurden, arbeitet die Armee am Bau neuer Kasernengebäude. Die neue
Interessiert an den bestbezahlten juristischen Jobs? Weiter lesen. Sind Sie in der juristischen Fakultät und fragen sich, welche Arten von Rechtsspezialitäten das meiste (oder zumindest) Geld verdienen? Dies sollte nicht der entscheidende Faktor sein, wenn es darum geht, auf welche Art von Recht Sie sich spezialisieren wollen, aber es ist verständlicherweise ein Faktor für viele Jurastudenten. Di
Sind Sie bereit, Ihre Reise zum Privatpiloten zu beginnen? Ob Sie bereit sind, mit Ihrem Privatpilotentraining zu beginnen, oder Sie sich nur fragen, welche Art von Wissen benötigt wird, um ein Privatpilot-Zertifikat zu erhalten, können Sie gleich hier beginnen. Dies ist eine Liste von Büchern und Referenzmaterial, die Sie für Ihr Privatpiloten-Flugtraining benötigen. Es
Wenn Sie vorhaben, sich dem Militär anzuschließen und zu planen, zu heiraten, gibt es bestimmte Vor- und Nachteile, diesen Knoten zu binden, bevor Sie die Grundausbildung beginnen. Wie bei jeder Ehe gibt es Herausforderungen. Für das Militär gibt es jedoch viele Herausforderungen. Die Scheidungsrate in den Vereinigten Staaten beträgt etwa 50 Prozent, und diese Statistik folgt dem Militär. In d
Die Bank of America bedient Privatkunden, kleine und mittlere Unternehmen sowie große Unternehmen, die eine breite Palette von Bank-, Anlage-, Vermögensverwaltungs- und anderen Finanz- und Risikomanagementprodukten und -dienstleistungen anbieten. Die Bank of America ist eine der größten Finanzinstitutionen der Welt und bedient mehr als 54 Millionen Privat- und Kleinunternehmen sowie mehr als 5.700
Arbeitsbeschreibung: Es gibt eine Menge Arbeit auf einer Baustelle, die nicht von Hand erledigt werden kann. Hier kommt ein Baumaschinenführer ins Spiel. Er oder sie kann die Geräte bedienen, die schwere Materialien von A nach B transportieren, Kies und Erde ausheben, Pfähle in den Boden treiben oder Asphalt, Beton und anderes Straßenbelagmaterial ausbreiten und ebnen . Es