Geschäft

Wie man mit einem negativen Mitarbeiter umgeht: Negativität ist wichtig

9 Tipps für den Umgang mit einem negativen Mitarbeiter am Arbeitsplatz

Manche Menschen strahlen Negativität aus. Sie mögen ihre Jobs nicht oder sie mögen ihre Firma nicht. Ihre Chefs sind immer Idioten und sie werden immer unfair behandelt. Das Unternehmen geht immer in die Röhre und die Kunden sind wertlos.

Du kennst diese negativen Neds und Nellies - jede Organisation hat welche - und du kannst ihre Auswirkungen auf dich am besten angehen, indem du sie meidest. Sie haben keinen Grund, mit negativen Menschen herumzuhängen, und es ist eine Tatsache, dass ihre Negativität ansteckend ist.

Hang mit negativen Menschen und Sie können auch negativ werden. Warum dorthin gehen? Deine Karriere und dein Job sollten dir Freude bringen - nicht Trauer und Negativität.

Auf der anderen Seite sind manchmal normalerweise positive Menschen negativ. Manchmal sind auch ihre Gründe für Negativität legitim. Mit diesen gelegentlich negativen Menschen werden Sie einen ganz anderen Weg gehen.

Die folgenden Tipps geben Tipps, wie Sie mit diesen beiden Arten negativer Menschen umgehen können. Sie müssen sich ihnen anders nähern und manchmal benötigen Sie möglicherweise Hilfe bei der Bewältigung ihrer Auswirkungen auf Sie und Ihren Arbeitsplatz.

Tipps für den Umgang mit gelegentlichen negativen Menschen

Sie werden auf diese Weise mit gelegentlich negativen Menschen umgehen wollen.

  • Hören Sie sich die Beschwerden der Mitarbeiter oder Mitarbeiter an, bis Sie sicher sind, dass sie sich gehört und angehört haben. Manchmal wiederholen Menschen negative Gefühle immer wieder, weil sie nicht das Gefühl haben, dass sie ihnen wirklich zugehört haben. Fragen stellen. Klären Sie ihre Aussagen. Stellen Sie sicher, dass Sie aktiv zugehört haben.
  • Entscheiden Sie, ob Sie glauben, dass der Mitarbeiter oder Mitarbeiter legitime Gründe für seine Negativität hat . Wenn Sie sich dafür entscheiden, fragen Sie, ob sie Ihre Hilfe zur Lösung des Problems benötigen. Wenn sie um Hilfe bitten, geben Sie Ratschläge oder Ideen, wie der Mitarbeiter den Grund für seine Negativität ansprechen kann.

    Kurzfristige Beratung, die eine Person in eine positive Richtung weist, ist willkommen. Ihre Aufgabe besteht jedoch nicht in der Bereitstellung von Therapie oder Beratung. Es ist auch nicht Ihre Aufgabe, umfassende Karriereberatung oder langfristige Empfehlungen zu geben. Weisen Sie den Kollegen auf hilfreiche Bücher, Seminare oder die Personalabteilung hin, um ihr Problem zu lösen. Kennen Sie Ihre Grenzen bei der Beratung von Mitarbeitern.
  • Manchmal möchte sich der Kollege einfach bei einem freundlichen, hörenden Ohr beschweren ; Sie möchten nicht, dass Sie sich mit Rat und Hilfe an die Situation wenden. Hör zu, aber setze Grenzen, damit der Mitarbeiter nicht zu weit kommt.

    Langfristige Beschwerden mindern Ihre Energie und Ihren positiven Ausblick. Lass das nicht passieren. Weggehen. Sagen Sie dem Kollegen, dass Sie lieber zu positiveren Themen wechseln möchten. Sagen Sie dem Kollegen, dass seine Beschwerden sich auf Ihre Arbeit und Ihren Arbeitsplatz auswirken - und nicht auf eine gute Art und Weise.

    Wenn Sie ehrlich sind, wird die negative Person hoffentlich aufhören, sich zu beschweren oder unglücklicherweise wahrscheinlich einen weniger aufrichtigen Angestellten anvisieren. Wenn Sie dies sehen, möchten Sie vielleicht zu Ihrem HR-Manager gehen, um ihn über das Geschehen zu informieren. Er könnte das Problem angehen, um einen harmonischeren Arbeitsplatz zu schaffen.
  • Wenn Sie auf die Negativität des Kollegen hören und entscheiden, dass seine Bedenken nicht legitim sind, üben Sie persönlichen und beruflichen Mut und sagen Sie ihnen, was Sie denken. Sagen Sie dem Mitarbeiter, der Ihnen wichtig ist, etwas über seine Sorgen und über sein Glück bei der Arbeit, aber Sie sind mit der Einschätzung der Situation nicht einverstanden. Sie stimmen zum Beispiel nicht zu, dass das Management Informationen falsch belogen oder zurückgehalten hat, um das Personal irrezuführen. Sie glauben, dass die Informationen zur Verfügung gestellt wurden, sobald sie verfügbar waren.

    Zurück aus zusätzlichen Konversationen. Der Mitarbeiter wird versuchen, an Ihre sympathische Natur zu appellieren, aber wenn Sie glauben, dass die Negativität unberechtigt ist, verbringen Sie Ihre Zeit nicht zuhören oder dem Mitarbeiter helfen, die negativen Gefühle zu adressieren.

    Sie werden nur langfristige und ständig wachsende negative Gefühle und möglicherweise auch Verhalten fördern. Du wirst dich als Negativitätsmagnet aufstellen. Ständig negative Interaktionen werden schließlich Ihre Interaktion mit Ihrem Arbeitsplatz durchdringen. Du könntest auch die negative Person werden.

    Tipps zum Umgang mit regelmäßig negativen Menschen

    Behandle wirklich negative Menschen, indem du so wenig Zeit wie möglich mit ihnen verbringst. Genauso wie Sie mit den Mitarbeitern Grenzen setzen, deren Negativität Sie für unbegründet oder unberechtigt halten, müssen Sie mit wirklich negativen Menschen Grenzen setzen.

    Ursachen für ihre langfristige Negativität sind nicht Ihre Sorge. Jede negative Person hat eine Geschichte. Beeinflussen Sie Ihre positive Einstellung nicht, indem Sie sich die Geschichten anhören oder die Geschichte und den Hintergrund der Missstände, die angeblich die Negativität verursachen, durchgehen. Du wirst die Negativität verstärken; Negativität ist eine Wahl.

    Negativitätskünstler brauchen eine neue Arbeit, eine neue Firma, eine neue Karriere, eine neue Perspektive, ein neues Leben oder eine Beratung. Sie brauchen dich nicht, um ihnen zu helfen, sich in ihrer selbstsüchtigen Verzweiflung zu suhlen. Geh nicht dorthin - es ist nicht gut für dich, für sie oder die Organisation, der du dienst.

    Beschäftige dich auf diese Weise mit ständig negativen Menschen.

    • Vermeiden Sie Zeit mit einem negativen Mitarbeiter. Aus all den genannten Gründen möchten Sie die Zeit, die Sie damit verbringen, begrenzen.
    • Wenn Sie durch Ihre Rolle in der Firma gezwungen sind, mit einer negativen Person zu arbeiten, setzen Sie Grenzen. Lassen Sie sich nicht in negative Diskussionen hineinziehen. Sagen Sie dem negativen Mitarbeiter, Sie ziehen es vor, positiv über Ihren Job nachzudenken. Vermeide es, der Negativität ein sympathisches Publikum zu bieten.
    • Schlagen Sie die negative Person vor, die Hilfe von Personal oder ihrem Manager sucht. Versuchen Sie, die Person in die Richtung zu lenken, Hilfe mit ihrer Negativität zu bekommen.
    • Wenn alles andere fehlschlägt, sprechen Sie mit Ihrem eigenen Manager oder Personalpersonal über die Herausforderungen, die Sie im Umgang mit der negativen Person haben. Ihr Vorgesetzter hat vielleicht Ideen, kann bereit sein, die Negativität anzugehen, und kann das Problem mit dem Vorgesetzten der negativen Person angehen.

      Denken Sie daran, dass anhaltende Negativität, die sich auf die Arbeit und die Umgebung von Mitarbeitern auswirkt, ein Arbeitsverhalten ist, das disziplinarische Maßnahmen bis hin zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses erfordern kann.
    • Wenn die Negativität unter den Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen hartnäckig ist, wenn die Probleme, die Negativität rechtfertigen, nicht angesprochen werden und die Negativität Ihre Fähigkeit, Ihre Arbeit professionell auszuführen, beeinträchtigt, sollten Sie in Erwägung ziehen, weiterzumachen.

      Ihre aktuelle Kultur wird Ihre gewünschte Arbeitsumgebung nicht unterstützen. Und wenn niemand daran arbeitet, eine Arbeitskultur zu verbessern, die Negativität ermöglicht, sollten Sie nicht erwarten, dass sich die Kultur in absehbarer Zeit ändert. Mach weiter.

    
    Interessante Artikel
    Empfohlen
    Teil 1 - Startkapitalanforderungen Eine finanzielle Machbarkeitsstudie zeigt, wie viel Startkapital benötigt wird, Kapitalquellen, Kapitalrenditen und andere finanzielle Aspekte. Es wird untersucht, wie viel Geld benötigt wird, woher es kommt und wie es ausgegeben wird. Der Zweck einer Finanziellen Machbarkeitsstudie Eine finanzielle Machbarkeitsstudie ist eine Bewertung der finanziellen Aspekte von etwas.
    Praktikumsmöglichkeiten in Radio / TV, Film, Sport & Theater Möglichkeiten für diejenigen, die Erfahrung in der Unterhaltung einschließlich Praktika in TV, Film, Schauspiel, Theater und Radio sammeln möchten. Achten Sie darauf, alle Top-Praktika-Auswahl zu überprüfen, um einige der besten der besten Praktika zur Verfügung zu sehen. CBS Na
    Wenn die meisten Leute an eine Karriere im Verkauf denken, betrachten sie die Gastfreundschaft Industrie nicht als eine Industrie, um Erfolg in zu verfolgen. Die meisten denken an Hospitality-Karrieren bestehen aus Restaurant-Managern, Rezeptionisten, Haushälterinnen und Managern. Die Wahrheit ist jedoch, dass Hotels und Resorts von Verkaufsprofis betrieben werden.
    Die Arbeit mit Tieren ist sicherlich eine attraktive Perspektive, aber es gibt immer Risiken im Zusammenhang mit jeder Arbeit, die eine direkte Interaktion mit Tieren beinhaltet (egal ob Sie mit Haustieren, Tieren oder Wildtieren arbeiten). Tiere können unter Stress oder in einer ungewohnten Umgebung etwas unvorhersehbar sein, wie wenn sie das Veterinärbüro oder den Pflegesalon besuchen. D
    Ablehnungsschreiben des Antragstellers schreiben? Diese Beispiele können Ihnen helfen Ablehnungsbescheide des Bewerbers heben Sie als Arbeitgeber hervor Verwenden Sie Ablehnungsschreiben des Antragstellers? Sie tun, wenn Sie sich einen Ruf als Arbeitgeber der Wahl verdienen. Sie tun, wenn Sie möchten, dass sich Ihre Kandidaten wichtig fühlen und regelmäßig kommunizieren. Es
    Ihre verschiedenen Social-Networking-Profile können niemals Ihre eigene Musikwebsite ersetzen. Wenn Sie Ihre eigene Künstlerwebsite haben, haben Sie die volle Freiheit, die Botschaft zu kontrollieren und eine erkennbare "Marke" für Ihre Musik zu schaffen. Denken Sie an Labels wie 4AD oder Albumcovers von Bands wie The Smiths - Sie kennen sie, sobald Sie sie sehen. M