Geschäft

Der Unterschied zwischen Mischen und Beherrschen

Kennen Sie den Unterschied, bevor Sie ins Studio gehen.

Mixing und Mastering sind die beiden Grundbestandteile professioneller Recording-Produktion. Daher ist ein guter Mixing- und Mastering-Job ein Muss, wenn Sie ein Album aufnehmen, das Sie verkaufen möchten. Sie können einen oder beide verwenden. Sie können vielleicht ohne Mastering davonkommen, wenn Sie nur ein Demo aufnehmen, aber es kann davon abhängen, was Sie mit Ihrem Demo erreichen wollen. Je besser es ist, desto wahrscheinlicher wird es Ihnen helfen, Ihr Ziel zu erreichen, also sollten Sie die Zeit und das Geld investieren, die für beides erforderlich sind.

Mischen: Mehrere Ebenen zusammenbringen

Mischen bezieht sich auf das Zusammenfügen mehrerer Audio-Ebenen, um eine letzte Spur zu erstellen oder eine vorhandene Spur musikalisch zu modifizieren.

Du bastelst an allem, was du aufgenommen hast, wenn du einen Song mixst. Sie tun Dinge wie Drop-In-Effekte, Fader und EQ-Spuren. Stellen Sie sich vor, Sie mischen ein Puzzle zusammen. Du kombinierst die Teile von dem, was du aufgenommen hast, stell sicher, dass alles zusammen hängt, dann fügst du einige letzte Details hinzu.

Die Jury ist darauf aus, ob exzellentes Mastering eine schlechte Mischung beheben kann. Einige Fachleute denken, während andere nicht zustimmen. Achte auf die roten Flaggen, die oft darauf hindeuten, dass du einen schlechten Mix erstellst. Clipping ist nie gut. Lasse die Kopffreiheit und drehe die Trommeln herunter. Filter beim EQ.

Du solltest mit der Art zufrieden sein, wie der Song klingt, wenn du mit dem Mischen fertig bist. Sie sollten sich sicher sein, dass nichts musikalisch fehlt. Für viele Musiker ist Mischen die wahre Magie. Es ist, wenn eine Komposition von einem Sammelsurium von Noten und Worten zu dem wird, was man sich als fertigen Track vorstellt.

Tipps für optimales Mischen

Sie können einen Mixing Engineer einstellen - etwas, das Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie das Budget dafür haben und keine eigenen Erfahrungen - oder Sie können versuchen, Ihren Song oder Ihr Album selbst zu mischen.

Wenn Sie ein Album mischen, haben Sie mehrere Titel. Finden Sie Ähnlichkeiten zwischen ihnen, dann organisieren Sie sie für den Fluss. Legen Sie sie in der Reihenfolge fest, in der Sie an ihnen arbeiten, in der Reihenfolge, in der sie im Album angezeigt werden. Zum Beispiel, wenn ein Track heart-pumping Rock ist, würden Sie nicht unbedingt mit einer Ballade folgen wollen, noch würden Sie die Tracks mit der Ballade direkt vor der Rock-Spur organisieren wollen. Ordnen Sie Ihre Tracks so an, dass Sie ein gewisses Maß an Kontinuität haben, und stellen Sie sicher, dass Sie sie bei der Arbeit leicht identifizieren können.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihre Lautstärke auf allen Spuren ähnlich ist, während Sie sich durch die Songs arbeiten. Sie können mit EQ komprimieren, um dies zu erreichen. Es wird ruhige Stellen verstärken und lautere abschwächen. Glätten Sie die Spuren mit Filtern, um übermäßige oder störende Geräusche und Geräusche zu vermeiden.

Alle Tracks sollten ihre eigenen Frequenzen haben. Ihr Ziel ist es sicherzustellen, dass jede Stimme und jedes Instrument einen eigenen Eindruck hinterlassen. Es kann hilfreich sein, Busse für jeden zu verwenden: einen für Gitarren, einen für Gesang und so weiter.

Übertreibe deine Tracks nicht. Ziel ist ein geringes Verhältnis von 2: 1 bis 3: 1 dB Verstärkungsreduktion. Sie können einem bestimmten Wort oder bestimmten Wörtern einen leichten zusätzlichen Schub geben, wenn die Tail-Enden einiger Vocals verloren gehen.

Bewegen Sie nun Ihre Mischung von Mono zu Stereo auf jeder Spur. Panning wird dich dorthin bringen. Und mach den Mix zu deinem. Setze deinen Stempel darauf. Dies kann das Hinzufügen von Plugins oder anderen kleineren Effekten beinhalten. Es liegt an dir, was du mit dem Album und dem Publikum, das du erreichen willst, erreichen willst.

Mastering: Optimierung des Gesamtklangs

Stellen Sie sich vor, Mastering würde Ihrer Musik Glanz und Glanz verleihen. Der Begriff bezieht sich auf den Prozess der Optimierung jeder einzelnen Spur durch Komprimieren, Entzerren, Stereo-Verstärkungen oder Einstellen des Nachhall (Echo) -Effekts.

In einem ganz grundlegenden Sinne, wenn Sie Ihr Album meistern, stellen Sie sicher, dass der Song die Lautsprecher nicht ausbläst, während der zweite Song kaum hörbar ist. Der Mixing-Prozess erstreckt sich darauf, aber das Mastering wird breiter - Sie konzentrieren sich beim Mischen auf jeden einzelnen Track.

Mastering konzentriert sich auf Idiosynkrasien in jedem Track mit einem Auge und einem Ohr auf ihren Fortschritt. Es nimmt alle Spuren als Ganzes auf. Du möchtest, dass die Level der Songs durchweg ähnlich sind und ein allgemeines Gefühl der Kohärenz mit deiner Aufnahme aufweist. Sie möchten von Anfang bis Ende fließen.

Neben der Korrektur der offensichtlichen Unterschiede in der Lautstärke für jedes Lied ist das Mastering ein unglaublich subjektiver Prozess. In gewisser Weise glauben Musiker, dass Sie entweder den goldenen Touch haben oder nicht, wenn es um das Mastering geht.

Obwohl einige Programme dir helfen, deine Aufnahmen selbst zu meistern, ist es eine gute Investition, sie professionell zu machen, wenn du vorhast, deine Aufnahme öffentlich zu veröffentlichen.

Wann wählen Sie Mischen oder Mastering

Wenn Sie Ihre Aufnahme für eine Demo verwenden möchten, ist das Mastering nicht unbedingt erforderlich. Es erfordert viel intensiveres Wissen und Erfahrung als Mischen, so dass es teuer sein kann, wenn es von einem Fachmann durchgeführt wird.

Auf der anderen Seite, Mischen ist etwas, was Sie sich immer Mühe geben sollten, egal in welchem ​​Stadium der Veröffentlichung Ihr Song oder Album sein könnte. Sie müssen keinen Profi einstellen und Sie müssen kein Profi sein, aber du solltest zumindest versuchen, jedem deiner Songs einen möglichst groben Mix zu geben.

Im Gegensatz zum Mastering können Sie zu Hause mischen. Es erfordert Übung und Zeit, aber mit etwas Hingabe können Sie die Arbeit erledigen.


Interessante Artikel
Empfohlen
Würdest du für ein Vorstellungsgespräch mit Jeans, Shorts, schmuddeligen Turnschuhen erscheinen? Würden Sie Kaugummi während des Interviews kauen oder in zerzausten oder zerknitterten Kleidern ankommen? Das Tragen unangemessener oder ausgefallener Kleidung zu einem Vorstellungsgespräch kann Sie möglicherweise den Job kosten. Der e
Die Rolle des ersten Managers ist für viele, die in diese schwierige Rolle eingezogen oder befördert werden, gefährliches Terrain, bietet aber wenig Unterstützung in Form von Training oder Coaching. Es gibt viele Möglichkeiten für Fehler und Fehlzündungen, da der Rookie-Manager sich mit den ganz neuen Herausforderungen auseinandersetzt, für die Arbeit anderer verantwortlich zu sein. Währen
In 7 Schritten zu einem schwierigen Gespräch mit einem Mitarbeiter Wenn Sie Leute führen, in der Personalabteilung arbeiten oder sich um Ihre Freunde bei der Arbeit kümmern, ist die Chance gut, dass Sie eines Tages eine schwierige Konversation führen müssen. Die Leute kleiden sich unangemessen und unprofessionell für die Arbeit. Pers
Sommerjobs können schwer zu bekommen sein, je nachdem wo du wohnst. Wenn Sie talentiert, ehrgeizig und glücklich genug waren, von einem Arbeitgeber für den Sommer eingestellt zu werden, müssen Sie am Ende der Saison einen Dankesbrief für diese Gelegenheit schreiben. Dies ist eine Frage von mehr als guten Manieren. Wen
Sie können eine Balanced Scorecard personalisieren, um Ihre Ziele zu erreichen Wenn Sie sich auf einen bestimmten Aspekt Ihrer Arbeit konzentrieren, können Sie den allgemeinen Gesundheitszustand Ihres Unternehmens beeinträchtigen. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Unternehmensleiter für die Implementierung eines "Balanced Scorecard" -Ansatzes in ihrer Organisation. Wa
Beispiele für Zeitmanagementfähigkeiten für Lebensläufe, Was sind Zeitmanagementfähigkeiten und warum sind sie für Arbeitgeber wichtig? Zeitmanagement bedeutet, effizient zu arbeiten, und Arbeitgeber in jeder Branche suchen Mitarbeiter, die die ihnen zur Verfügung stehende Zeit optimal nutzen können. Zeit s