Geschäft

7 Dinge, die du nie tun solltest, wenn du einen neuen Job beginnst

Einen neuen Job zu beginnen, ist aufregend und erschreckend zugleich. Es gibt dir die Möglichkeit, neu zu beginnen, neue Dinge zu lernen, deine Fähigkeiten aufzufrischen, neue Herausforderungen anzunehmen und sogar neue Freunde zu finden. Während das alles gut klingt, sind Sie vielleicht besorgt, ob Ihre neuen Kollegen willkommen sein werden und ob Sie Ihren Chef beeindrucken werden. Diese sieben Tipps werden Ihnen helfen, einen guten Anfang zu machen, wenn Sie diesen Übergang machen:

1. Übernehmen Sie nichts über Details wie Ihre Stunden

Ihr Manager oder die Personalabteilung sollte Sie wissen lassen, wann Sie zur Arbeit kommen und wohin Sie gehen, wenn Sie dort ankommen. Wenn es ein paar Tage dauert, bevor Sie Ihren Job beginnen und niemand Ihnen diese Details gegeben hat, rufen Sie an oder mailen Sie Ihre Kontaktperson. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie wissen, wann Sie dort ankommen und riskieren Sie, zu spät zu kommen.

Finden Sie auch heraus, wohin Sie gehen müssen, wenn Sie zu Ihrem Arbeitsplatz kommen. Verschwende keine Zeit damit, herumzulaufen, während du versuchst, es herauszufinden. Sie werden nicht pünktlich sein und Sie werden gestresst sein, bevor Sie Ihren ersten Arbeitstag beginnen.

2. Ignorieren Sie nicht die Hilfsangebote der Mitarbeiter

Nehmen Sie gnädig Unterstützung von Ihren Mitarbeitern an. Mach dir keine Sorgen, dass es dich hilflos aussehen lässt. Viele Menschen begrüßen die Gelegenheit, Neuankömmlingen zu helfen. Sie fühlen sich gut darin und können die Grundlage für eine gute Arbeitsbeziehung bilden.

3. Eine Mittagessen-Einladung nicht ablehnen

Ein anderer Weg, um Beziehungen zu Ihren Mitarbeitern zu einem guten Anfang zu bringen, ist es, sie auf Einladungen zu Mittag zu nehmen. Wenn jemand dich einlädt, eine Mahlzeit zu teilen, versucht er wahrscheinlich nur, dich besser kennen zu lernen und dir dabei zu helfen, dich weniger fehl am Platz zu fühlen. Jeder weiß, wie es ist, einen neuen Job zu beginnen. Widerstehen Sie der Versuchung, sich mit Ihren ehemaligen Mitarbeitern zu treffen, anstatt mit Ihren neuen Kollegen auszugehen, egal wie sehr Sie sie vermissen.

4. Nicht in Office Gossip gefangen werden

Ob über das Mittagessen oder um den sprichwörtlichen Wasserkühler, Klatsch passiert an jedem Arbeitsplatz. Weder ignorieren noch teilen. Halte deine Ohren offen, aber dein Mund ist geschlossen. Sie können wertvolle Informationen lernen, zum Beispiel, dass die schlechte Laune Ihres Chefs darauf zurückzuführen ist, dass er eine schwierige Zeit zu Hause hat, und er ist nicht immer so. Tragen Sie nichts zur Unterhaltung bei. Bedenken Sie auch, dass nicht alles, was Sie hören, wahr ist.

5. Seien Sie nicht bereit zu lernen, wie man etwas auf eine neue Art und Weise tut

Selbst wenn Ihre Job-Aufgaben bei Ihrem neuen Job im Wesentlichen gleich sind wie bei Ihrem früheren Job, wird Ihnen dieser Übergang die Möglichkeit geben, Dinge zu ändern. Seien Sie offen für das Erlernen neuer Techniken zum Ausführen der gleichen oder ähnlicher Aufgaben. Diese neuen Methoden mögen besser sein, aber selbst wenn sie keine wesentliche Verbesserung darstellen, wird das Erlernen neuer Arbeitsweisen die Dinge interessant halten. Es kann dich vor Langeweile bewahren und dich in deinem Job besser machen.

6. Beschweren Sie sich nicht über Ihren ehemaligen Chef oder Kollegen

Wenn Sie sich über Ihren alten Chef und Kollegen beschweren, selbst wenn sie extrem nervig sind, können Ihre aktuellen Kollegen eine Geschichte über das, was sie denken, passieren. Du kannst davon ausgehen, dass sie dich als Helden deiner Geschichte besetzen werden, aber da sie dich noch nicht kennen, sehen sie dich stattdessen vielleicht als Bösewicht. Und Ihre neuen Kollegen fragen sich vielleicht, ob Sie schlecht über sie sprechen werden, wenn Sie bei Ihrem nächsten Job sind. Teile deine Grippes mit deinen Freunden und deiner Familie oder, noch besser, lass das Ganze einfach fallen. Du bist jetzt an einem neuen und hoffentlich besseren Ort.

7. Teilen Sie keine persönlichen Informationen

Es ist normalerweise unklug, persönliche Informationen mit Ihren Mitarbeitern zu teilen, aber es ist eine besonders schlechte Idee, wenn Sie mit der Arbeit beginnen. Sie brauchen Zeit, um festzustellen, wer diese Informationen vertraulich behandelt, wer Gerüchte über Sie verbreitet und wer die Gelegenheit nutzt, diese Informationen zu nutzen, um Ihre Autorität zu untergraben.

Empfohlen
Der Begriff "Stimme" im fiktiven Schreiben hat zwei sehr unterschiedliche Bedeutungen: Stimme ist der Stil des Autors, die Qualität, die sein Schreiben einzigartig macht und die Haltung, Persönlichkeit und Charakter des Autors vermittelt; oder Stimme ist das charakteristische Sprach- und Denkmuster des Erzählers einer Fiktion. W
Ein Job-Anfrage-Brief, auch bekannt als Prospecting Letter oder Brief von Interesse, wird an Unternehmen gesendet, die möglicherweise einstellen, aber keine Stellenangebote beworben. Ein gut geschriebener Anfragebrief kann Ihnen helfen, von einem Arbeitgeber wahrgenommen zu werden, der nicht aktiv rekrutiert.
Das amerikanische Militär ist nicht das erste, das einen solchen Tribut benutzt Die Praxis des Abfeuerns von Salutschüssen existiert seit Jahrhunderten. Frühe Krieger demonstrierten ihre friedlichen Absichten, indem sie ihre Waffen in eine Position brachten, die sie unwirksam machte. Dieser Brauch war universell, wobei die spezifische Handlung mit der Zeit und dem Ort variierte, abhängig von den verwendeten Waffen. Ge
Unlauterer Wettbewerb und unlautere Handelspraktiken "Unlauterer Wettbewerb" ist ein Begriff, der für unehrliche oder betrügerische Konkurrenz in Handel und Gewerbe gilt. Es ist ein Zweig des Immaterialgüterrechts, der sich insbesondere auf die Praxis bezieht, die eigenen Waren oder Produkte auf dem Markt für die eines anderen zu täuschen, um die Öffentlichkeit zu täuschen. Die D
Als Teenager kann die Suche nach einem ersten Teilzeitjob eine schwierige Aufgabe sein. Einen Job zu finden ist schwierig, aber wenn Sie noch keine Erfahrung an einem Arbeitsplatz hatten, noch nie ein Interview geführt haben und nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, Ihren ersten Lebenslauf zu schreiben, kann die Aufgabe unmöglich erscheinen.
Zahle deinen Posteingang! Jeder E-Mail-Posteingang ist heutzutage voll genug mit legitimer E-Mail, aber wenn Sie die riesige Menge an Spam hinzufügen, die die meisten Menschen normalerweise erhalten, kann das überwältigend sein. Wenn Sie zu Hause arbeiten oder nach einer Arbeit-zu-Hause-Arbeit suchen, ist E-Mail eine Lebensader, und Sie können es sich nicht leisten, dass Dinge in einer überladenen E-Mail-Box verloren gehen. Ver