Geschäft

10 Gründe, warum Ihre Mitarbeiter Urlaubspartys verachten

Sie können diese Gründe beheben, damit Ihre Partei Mitarbeiterbeiträge anerkennt

Es ist wieder Ferienzeit und es ist Zeit für die Firmenfeier. Ob es eine Weihnachts-, Silvester- oder Jahresendparty ist, Ihre Firma hat eine, und es ist fantastisch. Sie machen sich sehr viel Mühe für die Party, aber Ihre Angestellten scheinen etwas nicht begeistert zu sein. Warum das?

Hier sind 10 Gründe, warum Ihre Mitarbeiter die Weihnachtsfeier verabscheuen.

1. Sie verlangen von den Mitarbeitern, dass sie teilnehmen

Hier ein kleiner Hinweis: Wenn etwas Geld kostet, ist es keine Party. Sicher, Ihre Mitarbeiter haben vielleicht Spaß, aber eine Party ist etwas, das der Gastgeber seinen Gästen gibt. In der Schule haben sich alle um Essen und Getränke bemüht, aber das ist kein College.

Wenn Sie Mitarbeiter dazu bringen, ein Ticket für sich und ihr Plus zu kaufen (wenn sie teilnehmen dürfen), fühlt es sich nicht wie ein Geschenk des Arbeitgebers an. Das macht natürlich Sinn, weil es das nicht ist. Selbst wenn das Geschäft den Großteil der Kosten deckt, möchten die Mitarbeiter nicht für eine Party bezahlen müssen.

2. Es ist ein Abend Event und Pluspunkte sind nicht eingeladen

Es ist deine Firma, also willst du nur Angestellte dort haben. Das macht Sinn, außer dass Ihre Angestellten Sie und den ganzen Tag jeden Tag sehen. Sie wollen das Wochenende mit ihren wichtigen Mitmenschen verbringen.

Diese Person zu Hause zu lassen, damit sie einer Arbeitsverpflichtung nachgehen kann, fühlt sich nicht wie eine Party an. Wenn Sie eine Mitarbeiterveranstaltung wünschen, halten Sie diese während der Arbeitszeit. Wenn Sie eine Abendveranstaltung wünschen, zahlen Sie für die wichtigsten Mitarbeiter Ihrer Mitarbeiter

3. Babysitter erforderlich

Während Erwachsene nur Abende sind großartig, wenn viele Ihrer Mitarbeiter kleine Kinder haben, wird es eine große Kosten und ein Schmerz im Nacken, um auf Ihre Party zu kommen. Nicht jeder hat eine Oma, die nebenan wohnt. Die meisten Leute müssen einen Babysitter anstellen und bezahlen. Ja, es war ihre Wahl zu reproduzieren. Es bedeutet nicht, dass es einfach ist, einen Babysitter in der geschäftigen Weihnachtszeit zu finden, besonders wenn Ihre Mitarbeiter mehrere Urlaubstage planen.

4. Babys überall

Auf der anderen Seite, wenn Sie Kinder einladen, kann die Ferienparty zu einer Kinderparty werden, was gut ist, wenn Ihr Personal nur aus Familien besteht. Aber das lässt Ihre kinderlosen Angestellten fühlen, als wären sie nicht einmal Gäste auf der Party. Wenn du denkst, dass du damit nicht gewinnen kannst, hast du Recht.

Wenn Ihre Gruppe Babysitter benötigt, fühlen sich die Menschen mit kleinen Kindern vielleicht ausgelaugt, und wenn Sie eine Familienfeier haben, werden sich Ihre kinderlosen Angestellten übersehen und unterbewertet fühlen. Der Schlüssel hier ist zu wissen, Ihre Mitarbeiter und was für sie am besten funktioniert. Denken Sie daran, dass es bei der Party nicht um Sie geht, sondern darum, Ihre Mitarbeiter für ihre Beiträge zu belohnen.

5. Mieses Essen

Eine Party ist nur so gut wie das Essen und Trinken, und wenn Sie den schicken Hotel Ballsaal mieten und dann billig auf das Essen verzichten, werden die Leute genervt sein. Außerdem kann man nicht mehr davon ausgehen, dass jeder alles essen kann. Sie müssen die großen Allergien berücksichtigen und haben vegetarische und (manchmal) vegane Optionen zur Verfügung.

Ja, es ist unmöglich, jede kleine Diät zu berücksichtigen, aber Sie müssen es versuchen. Wenn Ihr Geschäft klein ist, sollten Sie in der Lage sein, alle Bedürfnisse zu erfüllen. Denken Sie in einer größeren Gruppe daran, die Leute vorbestellen zu lassen oder das Menü im Voraus verfügbar zu machen, damit die Leute nicht zu einer Party kommen, wo sie nichts essen können. Oder machen Sie das Abendessen zu einem Buffet mit einer Vielzahl von Möglichkeiten, um die Bedürfnisse jedes Mitarbeiters zu erfüllen.

6. Teilnahme ist freiwillig

Viele Unternehmen haben Parteien, bei denen Sie nicht mitkommen müssen, aber wenn Sie nicht kommen, werden die Manager Ihre Versäumnisse bei der Teilnahme bemerken und sie Ihnen vorenthalten. "Jane ist keine Teamplayerin - sie ist nicht einmal auf die Weihnachtsfeier gekommen." Wenn Sie nicht anwesend sind, machen Sie das klar. Sagen Sie nicht, Teilnahme ist freiwillig und nicht ernst gemeint.

Denken Sie auch daran, dass es viele Menschen gibt, die aus religiösen oder persönlichen Gründen Gründe haben, warum sie nicht an einer Party teilnehmen möchten. Wenn es eine Weihnachtsfeier ist, haben Sie möglicherweise Mitarbeiter anderer Religionen, die sich ausgeschlossen fühlen. Wenn Sie frei fließenden Alkohol haben, haben Sie möglicherweise einen Alkoholiker auf der Belegschaft, der lieber nicht teilnehmen würde. Machen Sie die Teilnahme an Feiertagen wirklich freiwillig.

7. Jeder wird betrunken

Übermäßiges Trinken in Alkohol muss nicht jedermann sein, um die Ferienparty unbequem zu machen. Wenn jeder weiß, dass der Marketingleiter durchgeschüttelt wird und sich lächerlich macht, will niemand es sehen. Wenn die Verkaufsleiterin zu viel zu trinken hat und ihr Training für sexuelle Belästigung vergisst, kann ihr Verhalten das Unternehmen einer möglichen Haftung aussetzen. Zusätzlich, wenn Sie Alkohol servieren, müssen Sie sicherstellen, dass die Menschen sicher nach Hause kommen.

8. Lange Exekutivreden

Du bist der Boss und das ist großartig. Aber niemand möchte auf der Weihnachtsfeier viel von Ihnen hören. Wenn Sie die Tendenz haben, eine lange Rede über etwas zu halten, werden die Menschen Ihrer Partei wie die Pest ausweichen. Hier ist, was Sie sagen können: "Wir sind so froh, Sie alle heute Abend hier zu haben. Wir hatten ein großartiges Jahr und ich möchte Ihnen für Ihre harte Arbeit danken. Hab einen schönen Abend."

Das ist so ziemlich das Limit. Die Mitarbeiter wollen keinen Jahresendbericht oder eine Kritik der letzten Werbekampagne hören. Sie wollen Ihre innersten Gedanken über den Plan für die Zukunft nicht hören. Speichern Sie diese für ein Meeting. Führungskräfte sollten bei der Weihnachtsfeier den Mund halten.

9. A- und B-Parteien

Es ist in Ordnung für einen Manager, eine Party zu haben und ihre direkten Berichte einzuladen. Es ist nicht in Ordnung, wenn der CEO eine Party schmeißt und nur bestimmte Leute einlädt (außer es sind nur ihre direkten Berichte). Während die Leute nicht die gleiche Menge an Geld erhalten, ist es keine gute Nachricht, Ihre unteren Angestellten zu senden, dass sie nicht gut genug für die coole Party sind.

Wenn Ihr Unternehmen zu groß ist, um alle einzuladen, dann haben Sie keine Firmenfeier - haben Sie Abteilungsleiter oder was auch immer für ein praktisches Niveau -, halten Sie eine Party ab, bei der alle, die sich melden, eingeladen sind. Teilen Sie die Parteien nach Standort oder Funktion auf. Alles ist in Ordnung, solange die Parteien gleich sind. HQ Mitarbeiter sollten nicht Kaviar und Champagner bekommen, während die Lagermitarbeiter Pizza und Limonade bekommen. (Obwohl, ehrlich gesagt, würden viele Leute das letztere bevorzugen.)

10. Erzwungenes Geschenkgeben

Denken Sie daran, Miss Manner Regel der Geschenke im Büro: Sie gehen hinunter, nicht auf. Das bedeutet, dass die Geschäftsführerin niemals ein Geschenk von ihren Mitarbeitern bekommt. Allenfalls können sie ihr eine Karte, eine Pralinenschachtel oder hausgemachte Kekse geben, aber niemals darüber hinaus.

Halten Sie keine Party ab, bei der erwartet wird, dass die Mitarbeiter das Seniorenteam mit Geschenken und Lob überschütten. Es sollte immer in die andere Richtung gehen. Polly-Annas, White Elephant Exchanges und Secret Santas machen Spaß, solange die Teilnahme wirklich freiwillig ist (siehe oben) und es gibt ein Preislimit, das strikt durchgesetzt wird.

Fragen Sie niemals, warum ein Mitarbeiter nicht teilnimmt. "Es sind nur 20 $!", Könnte man sagen. Aber Sie wissen nicht, ob Ihre Kollegin selbst eine Hypothek verwaltet, weil ihr Mann gerade entlassen wurde und ihre Schwiegermutter gerade eingezogen ist. Denken Sie daran, dass lustige Aktivitäten nur Spaß machen, wenn sie freiwillig sind.

Wenn Ihre Mitarbeiter bei der Ankündigung der diesjährigen Weihnachtsfeier nicht vor Freude springen, schauen Sie sich diese 10-Punkte-Liste an und finden Sie heraus, was Sie falsch machen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Fehler beheben, um sicherzustellen, dass Ihre Mitarbeiter die arbeitsbedingte Ferienzeit genießen.

Empfohlen
Sie können Managern helfen, Soft Skills durch Coaching, Mentoring und Training zu entwickeln Wie werden Sie in eine Führungsrolle befördert? Es gibt viele Möglichkeiten, aber meistens werden Sie in eine Führungsrolle befördert, weil Sie die Arbeit gut machen. Das ist sinnvoll - Sie möchten nicht, dass ein Mitarbeiter mit Erfahrung als Marketer zu einem Manager Ihrer Wissenschaftler wird. Es is
Sie werden dem Geschäft mehr Wert hinzufügen Alle Rollen innerhalb eines Unternehmens gleich zu behandeln, ist der unfairste Weg, eine Organisation heute zu leiten. Das Streben nach Gleichheit kann die Leute, die Ihr Unternehmen in den wichtigsten Rollen benötigt, abstoßen und gleichzeitig die falschen Leute in anderen Rollen anlocken. Da
Die IT-Abteilung muss einbezogen werden Ein Mitarbeiter gehen zu lassen kann ein schmutziger Job sein, aber die IT-Abteilung muss dazu beitragen - immer wenn Sie schlau sind. Es ist notwendig, die IT in den Mitarbeiter-Beendigungsprozess einzubeziehen, da ein ehemaliger Mitarbeiter, der immer noch Zugriff auf das Netzwerk eines Unternehmens und unternehmenseigene Unternehmensdaten hat, eine Sicherheitsbedrohung darstellt
Marine Corps Stellenbeschreibungen: Logistik / Einschiffungsspezialist (MOS 0431) Logistik / Einschiffungsspezialisten - Military Occupational Specialty 0431 - sind mit der Vorbereitung von Lieferungen und Ausrüstung für die Einschiffung beauftragt. Diese Marines führen verschiedene Einsatzplanungs- und -ausführungsfunktionen durch, um die Bewegung von Personen und Gütern über alle Arten des militärischen Transports zu unterstützen. Erford
Fragen Sie sich, was die besten Städte sind, um in Amerika zu arbeiten? Nun, wenn es darum geht, nach einem Job in der Medienbranche zu suchen, gibt es einige Städte, die in Bezug auf die Verfügbarkeit von Arbeitsplätzen in der Medienbranche einen großen Vorsprung haben. Während New York das Zentrum der Medienwelt ist, ist es bei weitem nicht der einzige Ort, an dem man eine Arbeit finden oder eine lange und erfolgreiche Karriere aufbauen kann. Vor
Arbeitgeber in vielen Branchen und Bereichen erwarten, dass Arbeitssuchende Microsoft Office-Kenntnisse haben, und es ist wahrscheinlich die am häufigsten verwendete Software in Unternehmen auf der ganzen Welt. Sie müssen nicht unbedingt ein Experte in MS Office für Ihren nächsten Job sein, aber Sie werden Ihre Jobaussichten verbessern und für die meisten Rollen berücksichtigt werden, wenn Sie zumindest mit den Grundlagen vertraut sind. Wenn