Geschäft

Die Befehlskette verstehen

Positionskraft liegt in der Befehlskette an Ihrem Arbeitsplatz

Sind Sie daran interessiert, mehr über die Befehlskette zu erfahren? Befehlskette beschreibt die Art und Weise, in der Organisationen, einschließlich des Militärs, religiöser Institutionen, Unternehmen, Regierungsstellen und Universitäten, traditionell ihre Berichtsbeziehungen strukturieren.

Berichtsbeziehungen beziehen sich auf eine Organisationsstruktur, in der jeder Mitarbeiter irgendwo in einem Organigramm platziert ist. Die Mitarbeiter melden sich an den Mitarbeiter, der über ihnen im Organigramm aufgeführt ist.

Wenn jeder Mitarbeiter einem anderen Mitarbeiter berichtet, werden Entscheidungen und Kommunikation streng kontrolliert und fließen durch die Organisation in die Befehlskette. Dies ist eine absichtliche, traditionelle Struktur für die Befehlskette in Organisationen, die die Verbreitung von Informationen und die Verteilung von Macht und Kontrolle streng kontrollieren wollen.

Wenn Sie in der traditionellen Befehlskette Beziehungen betrachten, die in einem Organigramm dargestellt sind, ist der Präsident oder CEO der oberste Mitarbeiter in der Befehlskette. Seine direkt berichtenden Mitarbeiter belegen die zweite Zeile des Diagramms.

Ihre direkt berichtenden Mitarbeiter werden in der dritten Zeile und so weiter durch die Berichtsbeziehungen in einer Organisation angezeigt. Auf jeder Ebene der Organisation, die die Befehlskette nach unten bewegt, wird die Macht verringert, sinnvolle Entscheidungen zu treffen.

Diese hierarchische Methode zur Organisation des Informationsflusses, der Entscheidungsfindung, der Macht und der Autorität setzt voraus, dass jede Ebene der Organisation der Ebene untergeordnet ist, auf der sie berichtet.

Begriffe wie ein Untergebener, der sich auf berichtende Mitarbeiter bezieht, und Vorgesetzte, die auf Mitarbeiter verweisen, an die andere berichten, wie zum Beispiel Manager, sind Teil einer traditionellen hierarchischen Sprache und Denkweise. Sie werden zunehmend nicht mehr genutzt, da der Übergang zu mehr egalitären Arbeitsplätzen die Norm ist. Die größeren Organisationen neigen dazu, diese Terminologie zu verwenden.

Befehl und Kontrolle sind in der Befehlskette innerhalb von Organisationen enthalten. Je weiter die Befehlskette entfernt ist, desto mehr Macht, Autorität und normalerweise auch Verantwortung und Verantwortlichkeit haben Sie.

Traditionelle hierarchische Strukturen haben Vor- und Nachteile ihrer Arbeitsweise in Organisationen.

Positive Aspekte der Befehlskette

  • Es bestehen klare Berichtsbeziehungen mit den benannten Mitarbeitern, die für die Übermittlung von Informationen, die Leitung und die Übertragung von Befugnissen und Verantwortlichkeiten verantwortlich sind.
  • Jeder Mitarbeiter hat einen Vorgesetzten, wodurch das Problem von mehreren Meistern und widersprüchlichen Anweisungen in der Befehlskette gemildert wird, wie es in einer Matrixorganisation zu finden ist, in der Mitarbeiter mehreren Vorgesetzten Bericht erstatten können.
  • Verantwortung und Rechenschaftspflicht sind eindeutig zugewiesen, und jeder Manager hat die Verantwortung für die Aufsicht über eine Gruppe von Mitarbeitern, die eine Funktion ausüben.
  • Mitarbeiter sind nicht verwirrt darüber, für wen sie Ressourcen, Unterstützung und Feedback benötigen.
  • Eine gewisse Einfachheit und Sicherheit gibt es, wenn Sie Personen und Beziehungen in einer strukturierten, unnachgiebigen, kontrollierten hierarchischen Kaskade organisieren.
  • Die Befehlskette teilt Kunden und Lieferanten mit, welcher Mitarbeiter für welche Entscheidungen in ihrer Interaktion verantwortlich ist. Berufsbezeichnungen, die jede Ebene der Organisation definieren, vermitteln Autorität und Verantwortung an die Stakeholder und Außenseiter der Organisation. Zum Beispiel wissen externe Stakeholder, wie viel Macht der Titel des Vizepräsidenten vermittelt.

    Herausforderungen der Befehlsorganisation

    • Chain of Command Thinking entstand in einem Industriezeitalter, in dem die Arbeit weniger routiniert war, weniger Informationen und die Kommunikationsmöglichkeiten begrenzt waren. Entscheidungsfindung und Autorität wurden eindeutig in die Hände einiger weniger Personen am oberen Ende eines Organigramms gelegt.
    • Heutige Organisationen erleben eine Fülle von Kommunikationsmöglichkeiten, intellektuell anspruchsvollere und informationsbasierte Arbeitsplätze und die Notwendigkeit schnellerer Entscheidungsfindung. Die Befehlskette behindert in vielerlei Hinsicht diese neuen organisatorischen Möglichkeiten und Bedürfnisse.
    • Wenn Informationen überall verfügbar sind, ist eine hierarchische Reihenfolge, die die Kommunikation von Entscheidungen und Informationen gewährleistet, die von verschiedenen Ebenen von Mitarbeitern benötigt werden, für die Verbreitung von Informationen unnötig.
    • Die Notwendigkeit von Flexibilität und schnelleren Entscheidungen in einer agilen Arbeitsumgebung erfordert, dass Mitarbeiter direkt mit allen Ebenen der Organisation kommunizieren. Warten mehrere Tage für den Chef verfügbar zu sein, ist nicht akzeptabel, wenn ein Kundenbedürfnis nicht verdient oder die Arbeit eines Angestellten verlangsamt wird. Der Mitarbeiter sollte in der Lage sein, mit dem Chef seines Chefs oder dem Präsidenten zu sprechen oder die Entscheidung selbst zu treffen.
    • Wenn der Wunsch besteht, Mitarbeiter zu entwickeln, die sofort auf Kundenbedürfnisse reagieren können, weil Kunden in dieser schnelllebigen Welt Unmittelbarkeit benötigen, müssen Mitarbeiter in der Lage sein, Informationen sofort zu erhalten und Entscheidungen zu treffen, ohne die Kundenbedürfnisse zeitnah zu erfüllen.
    • Jobs sind nicht länger starr definiert und die aktuelle Erwartung fördert Empowerment, Autonomie und Entscheidungskompetenz der Mitarbeiter in der Nähe des Entscheidungsbedarfs.

    Die hierarchische Reihenfolge kann immer noch vorhanden sein, um die Organisation und Berichtsbeziehungen so zu vereinfachen, wie sie in einer Befehlskette in einem Organigramm festgelegt sind. Aber die Linien und die frühere Starrheit sind verschwommen.

    In der Vergangenheit, wenn ein Angestellter seinen Chef umging, um mit dem Chef des Chefs zu sprechen, erhielt der Angestellte klare Mitteilung, dass die Befehlskette für einen Zweck vorhanden war.

    Während Organisationen immer noch einige ihrer Überreste behalten, ist die Befehlskette viel schwieriger durchzusetzen, wenn Informationen so frei zirkulieren und die Kommunikation mit jedem Mitglied der Organisation so einfach ist.

    Die Kontrollspanne eines einzelnen Managers ist breiter geworden und es gibt mehr Mitarbeiter in der Berichterstattung als in der Vergangenheit.

    Diese Änderung zwingt den Manager, mehr Autonomie zuzulassen. Die Technologie hat die Hierarchie weiter verwischt, da Informationen für jeden Mitarbeiter jederzeit verfügbar sind. Viele Organisationen erleben den Wert dezentraler Entscheidungsfindung.

    Positionieren Sie die Leistung

    Innerhalb des Konzepts der Befehlskette spielt Positionskraft in Organisationen immer noch eine Rolle. Es ist ein Nebenprodukt der traditionellen hierarchischen Organisation. Zum Beispiel hat eine Qualitätsabteilungsleiterin in einer kleinen Produktionsfirma darum gebeten, Qualitätsdirektorin in ihrer Firma zu werden. Ihr erklärter Grund für den Wechsel des Titels war, dass die Leute, wenn sie Regisseurin wäre, auf sie hören müssten und tun müssten, was sie wolle.

    Dies ist eine junge Supervisorin, die immer noch lernt, wie man Arbeit durch andere Menschen schafft, aber ihre Wahrnehmung, dass ein größerer Titel ihre Probleme lösen würde, war beunruhigend.

    In einem anderen Beispiel wurde eine neue Mitarbeiterin gebeten, eine Nachricht mit einer Frage und einer Frist an die Leiter des Bereichs Director-VP in ihrer Organisation zu senden. Die Anfrage löste eine Stunde Arbeit über eine einfache Notiz aus, weil sie an die größten und wichtigsten Leute in der Firma ging.

    Moderne Managementwissenschaft erforscht andere Möglichkeiten für die Organisation und Kundendienstlieferung in dieser schönen neuen Welt. In der Zwischenzeit greifen selbst die kleinsten Organisationen auf traditionelle hierarchische Organisationsmodelle zurück.

    Die Zukunft lässt auf innovative Organisationsstrukturen hoffen, die den Bedürfnissen von Mitarbeitern, Organisationen und dem Markt besser entsprechen. Die zunehmende Beliebtheit von Telearbeit und Telearbeitern, ein spezieller Wunsch nach Mitarbeitern im Millennium-Zeitalter, verschärft den Bedarf an besseren Managementstrukturen weiter. Schließlich machen diese Mitarbeiter eine Arbeit, die sie nicht sehen können.

    Aber hierarchisches Denken, eine Befehlskette und die Zuordnung von Macht zu Position und Titeln existieren immer noch.

    Darüber hinaus wird der Begriff der Befehlskette in Organisationen als der bezeichnet Hierarchie, Hackordnung und Positionskraft.

    Mehr zu Job Titles und Organization Charts

    • Vizepräsident: Titel und Verantwortlichkeiten

    
    Interessante Artikel
    Empfohlen
    Bei einem Abschwung in der Wirtschaft ist es nicht ungewöhnlich, dass viele Unternehmen damit beginnen, Menschen zu entlassen. In der Regel beginnen Unternehmen damit, Leute abzulegen, die dort am kürzesten waren. Oft bedeutet dies, dass Menschen in ihren Zwanzigern oft die am stärksten betroffene Zielgruppe sind, wenn es um Entlassungen geht. V
    10 Wege zum Aufbau Ihrer Radio-Marke On-Air, Online und in Ihrer Community Wenn Sie eine Radio-Marke aufbauen, helfen Sie, die Wahrnehmung zu bekämpfen, dass alle Radiosender gleich sind - mit zu vielen Werbespots und zu wenig Musik oder anderen Inhalten. Ergreifen Sie Maßnahmen, um Ihnen und Ihrer Station auf einem unübersichtlichen Markt zu helfen. V
    Qualifikationen für ein Cold Ware-Anerkennungszertifikat und wie Sie ein Zertifikat erhalten Wenn Sie vom 2. September 1945 bis zum 26. Dezember 1991 im aktiven Dienst in den Streitkräften, in der Garde, in der Reserve oder als Bundesbeamter des DOD ehrenvoll gedient haben, sind Sie berechtigt, das Kalter Kriegserkennungszertifikat zu erhalten Abschnitt 1084 des nationalen Verteidigungsrechts des Steuerjahres 1998.
    Tipps für den Fall, dass Sie und Ihre Band einen Gig stornieren müssen Niemand möchte ein Konzert oder eine Show absagen. Ein Konzert abzusagen ist aus vielen Gründen nie eine angenehme Erfahrung, aber manchmal muss die Show abgesagt werden. Auf dem "wie viel Drama, Kopfschmerzen und Ausgaben wird mir das verursachen?&qu
    Technologie hat die Self-Publishing-Landschaft verändert "Vanity Publishing" oder "Subsidiary Publishing" beschreibt eine Vereinbarung, nach der ein Verleger (eine "Vanity Press" oder "Subventionsverlag") gebundene Bücherkopien für Autoren gegen Gebühr erstellt. Es
    Du hast kürzlich deinen Job verloren. Vor allem, wenn die Kündigung eine Überraschung war, haben Sie möglicherweise viele Fragen zu Ihrer Situation. Aber im Moment gibt es keine wichtigere Frage als diese: Wurden Sie gefeuert - oder wurden Sie entlassen? Entlassung und Entlassung sind zwei verschiedene Möglichkeiten, um Ihre Position zu verlieren, und der Unterschied kann sich auf Ihre Anspruchsberechtigung auf Arbeitslosigkeit sowie auf Ihre Einstellungsaussichten für die Zukunft auswirken. Dahe