Geschäft

Sachen, die während des kalten Benennens nicht tun

Während viele Prospektionsmethoden heutzutage existieren - einschließlich E-Mail, soziale Medien und sogar Postsendungen -, ist das kalte Telefonieren immer noch die primäre Methode, die von den meisten Verkäufern verwendet wird. Denn kaltes Telefonieren funktioniert am besten. Die anderen Suchmethoden können sehr effektiv sein, aber sie brauchen viel länger, um jemanden von einem Lead zu einem Kunden zu bewegen. Für den Verkäufer, der es eilig hat, ist der kalte Weg der richtige Weg.

Einige Verkäufer berichten jedoch von einem vollständigen Mangel an erfolgreichem Cold-Calling. Was ist denn hier los? Diese Verkäufer machen wahrscheinlich einen oder mehrere der unten genannten häufigen Cold-Calling-Fehler.

Nicht genug Telefonzeit

Manche Verkäufer haben das Gefühl, dass sie ihre ganze Zeit damit verbringen, nach Produkten zu suchen, ohne Erfolg zu haben. Aber was diese Verkäufer tatsächlich machen, ist, ihre ganze Zeit damit zu verbringen, sich auf Cold Call vorzubereiten, ohne tatsächlich viele kalte Anrufe zu machen. Sie sammeln Lead-Listen, recherchieren Leads, gehen CRM-Daten durch, sprechen mit bestehenden Kunden, um Feedback zu erhalten, suchen Leads in sozialen Medien und so weiter. Pre-Call-Forschung hat definitiv seinen Platz, aber wenn Sie mehr Zeit verbringen, als Sie tatsächlich am Telefon mit Interessenten verbringen, ist es Zeit, die vorbereitenden Aktivitäten zu reduzieren und diese Zeit am Telefon zu investieren.

Nicht qualifizieren

Die einzige Möglichkeit zu bestimmen, welche Leads tatsächliche Aussichten sind, besteht darin, sie zu qualifizieren. Sie können natürlich warten, bis Sie sich im Verkaufstermin befinden. Allerdings, wenn Sie nicht mindestens ein wenig qualifizieren über das Telefon, werden Sie am Ende verschwenden eine erstaunliche Menge an Zeit mit Menschen zu treffen, die keine tatsächlichen Aussichten sind. Angesichts der Tatsache, dass die Zeit die wertvollste Ressource eines Verkäufers ist, ist es besser, wenn Sie 30 Sekunden brauchen, um während des Cold-Calls einige grundlegende Fragen zu stellen.

Während des Anrufs verkaufen

Der Sinn eines Cold Calls besteht nicht darin, einen Verkauf zu tätigen. Der Punkt ist, Ihre Aussicht dazu zu bringen, einem Treffen zuzustimmen, bei dem Sie seine volle Aufmerksamkeit erhalten und beginnen können, ihm tatsächlich zu verkaufen. Während des ersten Anrufs ist es sehr unwahrscheinlich, dass Ihr potenzieller Interessent an einem Kauf interessiert wird. Wenn Sie versuchen, während des Cold Calls zu verkaufen, geben Sie Ihren Interessenten nur eine Ausrede, um zu sagen: "Ich bin nicht interessiert", und legen Sie auf.

Vernachlässigung von WIIFM

Ihren Interessenten ist es egal, dass Sie einen Verkauf tätigen müssen. Sie denken über ihre eigenen Probleme nach, nicht deins. Wenn Sie also WIIFM während des Cold-Calls nicht anzeigen, können Sie den Interessenten sofort verlieren. Denken Sie daran, dass der gesamte Zweck des Cold Calls darin besteht, die Interessenten zu interessieren. Und der Interessent wird nicht an den Eigenschaften Ihres Produktes interessiert sein.

Ein schwacher Öffner

Wenn Sie einen Cold Call durchführen, haben Sie nur ein paar Sekunden, um das Interesse des Interessenten zu wecken. Denn sobald der Interessent merkt, dass es sich um einen kalten Anruf handelt, hört er auf zuzuhören. Du musst sein Interesse in den ersten Sekunden wecken, damit er, wenn er merkt, dass du ein Verkäufer bist, immer noch neugierig genug ist, mehr hören zu wollen. Bevor Sie also das Telefon anfassen, sollten Sie sich eine starke Eröffnungsrede schneidern.

Anruf wird nicht geschlossen

Die meisten Verkäufer wissen, dass es wichtig ist, zu schließen, um eine Aussicht auf den Kauf zu machen. Aber Sie können nicht erkennen, dass Sie auch die Aussicht auf einen Termin schließen müssen. Selbst wenn Ihre Erkältungstechnik effektiv ist und die Aussicht interessiert ist, wird er sich wahrscheinlich nicht freiwillig melden, um Sie zu treffen und mehr zu hören. Nachdem Sie Ihren Opener geliefert haben, ein paar Fragen beantwortet, ein paar interessante Fakten fallen gelassen und ein kleines Qualifying durchgeführt haben, ist es an der Zeit, den Termin zu erfragen, so wie Sie ihn für den Verkauf anfordern würden.


Interessante Artikel
Empfohlen
Tag 5 von 30 Tagen zu deinem Traumjob Auch wenn Sie aktiv nach einer Stelle suchen, denken Sie daran, dass viele Arbeitgeber auch nach passiven Stellenbewerbern suchen. Passive Kandidaten sind qualifizierte Bewerber, die nicht unbedingt auf der Suche nach Arbeit sind, aber möglicherweise interessiert sind, wenn der richtige Job kommt.
Karriere Informationen Wenn jemand dich bitten würde, ein Bild von einem Psychologen heraufzubeschwören, würdest du wahrscheinlich an eine Person denken, die einem Klienten zuhört, der über seine oder ihre Probleme spricht. Sie würden nicht falsch sein, aber das Bild in Ihrem Kopf ist nur das eines klinischen oder beratenden Psychologen. Er o
Die meisten Menschen assoziieren Kreativität mit den Künsten wie das Schreiben eines Romans, das Malen eines Bildes oder das Komponieren von Musik. Während dies alles kreative Bemühungen sind, sind nicht alle kreativen Denker Künstler. Viele Jobs erfordern kreatives Denken, einschließlich Positionen in der Welt der Wirtschaft und Wissenschaft. Krea
Wie finden Sie schnell und effizient Jobs, die Ihren Kriterien entsprechen? Sie benötigen eine Jobsuchmaschine wie Indeed.com oder Monster.com. Dann brauchen Sie einige Schlüsselwörter für Ihre Jobsuche. Mithilfe von Stichwörtern, die Ihren Fähigkeiten und Interessen entsprechen, können Sie die Stellenangebote am besten eingrenzen, um diejenigen zu finden, die für Ihren Hintergrund gut geeignet sind. Wie Ke
Will Abby Lee Zeit dienen, wenn sie auf Bankrott Betrugs Gebühren gefunden wird? Ab Juli 2017 verbüßt ​​Abby Lee Miller ihre Haftstrafe in der Bundesvollzugsanstalt Victorville. Was ist passiert? Im Jahr 2010 beantragte Abby Lee Miller die Insolvenz des Chapter 11, um ihr Tanzstudio neu zu organisieren. Mille
Dekodierung von Release-, Compact Disc- und Musikkatalognummern Eine Katalognummer ist die Identifikationsnummer, die ein Plattenlabel einem Release zuweist. Es wird sowohl vom Label als auch vom Distributor für Trackingzwecke verwendet. Es besteht aus Zahlen und Buchstaben und manchmal aus einem Symbol wie einem Bindestrich.