Geschäft

Warum benötigen Sie eine Mitarbeiter-Geschenk-Richtlinie und eine Beispiel-Geschenk-Richtlinie?

Diese Beispiel-Mitarbeiter-Geschenk-Richtlinie ist eine Unternehmens-No-Gift-Richtlinie

Eine Geschenkrichtlinie bietet Unternehmensmitarbeitern Informationen darüber, was als Geschenk, Angebot, Werbung, Auszeichnung oder Wertschätzung eines Kunden, Lieferanten, Lieferanten, potenziellen Mitarbeiters oder potenziellen Anbieters oder Lieferanten angenommen werden kann und was nicht.

In der Schenkungsrichtlinie ist festgelegt, ob Mitarbeiter Geschenke innerhalb und außerhalb des Arbeitsgeländes annehmen dürfen. Wenn ein Geschenk erlaubt ist, definiert die Geschenkrichtlinie den zulässigen Wert und die Art des Geschenks, das den Mitarbeitern erlaubt ist.

Die Geschenkrichtlinie definiert, wer den Mitarbeitern des Unternehmens ein Geschenk machen darf.

Schließlich definiert die Geschenkregelung, unter welchen Umständen ein Mitarbeiter ein Geschenk annehmen kann. Die Geschenkpolitik definiert jegliche Ausnahmen von der Politik: Ausnahmesituationen oder -umstände, in denen Mitarbeiter Geschenke annehmen können, die sonst nicht erlaubt sind.

Normalerweise erfordern Ausnahmen von den angegebenen Erwartungen in der Geschenkpolitik die Unterschrift des Präsidenten (oder die eines anderen leitenden Mitarbeiters).

Der Verhaltenskodex erfordert eine Mitarbeiter-Geschenk-Richtlinie

Ganz gleich, wie gut oder gut gemeint ein Geschenk ist, es besteht die Möglichkeit, dass Unangemessenheit oder der Anschein von Unangemessenheit aufgrund der Existenz und Annahme des Geschenks vorhanden sind. Eine Geschenkregelung stellt sicher, dass die Mitarbeiter den Verhaltenskodex des Unternehmens einhalten.

Verhaltenskodizes geben im Allgemeinen an, dass alle Mitarbeiter sich verpflichtet fühlen, alle Personen und Organisationen, mit denen sie in Kontakt kommen oder Geschäfte tätigen, unparteiisch zu behandeln.

Eine Geschenkpolitik erfordert von den Mitarbeitern, dass sie die höchsten ethischen Standards und Verhaltensweisen in Bezug auf potenzielle Lieferanten, Lieferanten und Kunden vorweisen.

Es stellt sicher, dass Mitarbeiter gleiche Behandlung, unvoreingenommene Professionalität und diskriminierungsfreie Handlungen in Bezug auf alle Lieferanten, Lieferanten, Kunden, Mitarbeiter, potenzielle Mitarbeiter, potenzielle Lieferanten oder Lieferanten und jede Person oder Organisation, mit der sie in Kontakt kommen, praktizieren.

Zur Unterstützung von Geschenkrichtlinien

In früheren Geschäftstagen waren bei einem großen Hersteller die Geschenke, die von den Einkäufern und anderen angenommen wurden, die Legende unter den anderen Angestellten - und ja, die Verkäufer kauften Zugang zu Verkäufen und Vorzugsbehandlung.

Als Gegenleistung für ihre Einkäufe der Produkte der Verkäufer gaben die Verkäufer aufwendige Geldsummen für Wein, Essen aus, schickten die Einkäufer auf Reisen und lieferten im Allgemeinen großzügige Geschenke für sie und für einige der Führungskräfte des Herstellungsunternehmens.

Es ist nicht bekannt, welche Art von Geschenkpolitik zu der Zeit in den Büchern stand, aber wenn Politiken existierten, wurden sie nicht befolgt. Der Einstieg in die Einkaufsabteilung wurde zu einem ständigen Witz unter Menschen, die mehr Geld verdienen wollten.

In einem zweiten Beispiel wird ein Unternehmen illustriert, das eine umfassende Geschenkpolitik eingeführt hat. Die Politik wurde geschrieben, jeder Mitarbeiter wurde geschult, und die Kultur belohnte angemessenes Verhalten und die Einhaltung der Politik.

Verkäufer und Lieferanten wurden über die Geschenke-Geschenk-Politik informiert. Einige entschieden sich dafür, es zu ignorieren, besonders während der Ferienzeit, aber am meisten gehorchten. Wenn die Richtlinie ignoriert wurde und ein Geschenk für einen Mitarbeiter eintraf, war es üblich, es an alle Mitarbeiter zu verschenken, wenn es nicht unter den Mitarbeitern geteilt werden konnte.

Der Erlös der Verlosung ging an eine Wohltätigkeitsorganisation, so dass sich die Mitarbeiter gut fühlten, wenn sie dies wollten. (Sie nahmen nur teil, wenn sie den Artikel wollten, wie die jährliche Omaha-Box mit Steaks und anderen Leckereien, die jedes Jahr von einem besonders hartnäckigen Verkäufer eintrafen.)

Essensgeschenke, Körbe, Kekse, Süßigkeiten und andere Geschenke, die Mitarbeiter teilen konnten, waren zentral gelegen - und alle Angestellten hatten Zugang und wurden geteilt. Dies ist eine faire und gerechte Behandlung der Arbeitnehmer. Es ist wirklich nicht gerecht an einem Arbeitsplatz, dass einige Mitarbeiter aufgrund ihrer Position oder der Nähe zu Anbietern mehr als die anderen Mitarbeiter davon profitieren.

Der Unterschied zwischen den Verhaltensweisen der Mitarbeiter in den beiden Unternehmen ist der Grund, warum die Annahme und der Austausch von Geschenkrichtlinien für Unternehmen dringend empfohlen werden.

Das Folgende ist eine Firmengeschenk-Richtlinie, die Sie als Modell verwenden können, wenn Sie Ihre eigene Firmengeschenk-Richtlinie erstellen.

Warum Ihr Unternehmen eine Geschenk-Richtlinie hat (No-Gift Policy)

Unsere Firma Geschenk-Politik ist eine Nicht-Geschenk-Politik. Um einen Interessenkonflikt, den Anschein eines Interessenkonflikts oder die Notwendigkeit unserer Mitarbeiter zu vermeiden, die Ethik der Akzeptanz zu prüfen, akzeptieren unser Unternehmen und seine Mitarbeiter keine Geschenke von Lieferanten, Lieferanten, Kunden, potenziellen Mitarbeitern und potenziellen Lieferanten oder Lieferanten oder eine andere Person oder Organisation, unter keinen Umständen.

Unser Verhaltenskodex für Unternehmen setzt voraus, dass alle Mitarbeiter die Verpflichtung unserer Organisation zum Ausdruck bringen, alle Personen und Organisationen, mit denen wir in Kontakt kommen oder Geschäfte tätigen, unparteiisch zu behandeln. (Ihre Firma) Mitarbeiter zeigen die höchsten Standards von Ethik und Verhalten.

Mitarbeiter üben und demonstrieren Gleichbehandlung, unvoreingenommene Professionalität und diskriminierungsfreie Handlungen in Bezug auf alle Lieferanten, Lieferanten, Kunden, Mitarbeiter, potenzielle Mitarbeiter, potenzielle Lieferanten oder Lieferanten und jede andere Person oder Organisation.

Unternehmensrichtlinien (oder No-Gift-Richtlinien) Standards und Anforderungen

Als ein Versuch, unser Engagement für diese Standards und Verhaltensweisen zu demonstrieren, müssen sich alle Mitarbeiter an die folgenden Richtlinien für die Nicht-Geschenk-Politik halten.

Geschenke jeglicher Art, die von Lieferanten, Lieferanten, Kunden, potenziellen Mitarbeitern, potenziellen Lieferanten und Lieferanten oder anderen Personen oder Organisationen, unabhängig vom Wert, angeboten werden, werden von jedem Mitarbeiter jederzeit oder am Tag angenommen außerhalb der Arbeitsräume. Unter "Geschenk" versteht man unter Ihrem Unternehmen jeden Gegenstand, der Stifte, Hüte, T-Shirts, Tassen, Kalender, Taschen, Schlüsselketten, Portfolios und andere Tchotchkes sowie Gegenstände von größerem Wert beinhaltet.

  • Diese Nicht-Geschenk- Police umfasst vom Verkäufer oder potenziellen Lieferanten oder Lieferanten bereitgestellte Speisen, Getränke, Mahlzeiten oder Unterhaltung wie Sportveranstaltungen.
  • Diese Nicht-Geschenk- Police umfasst alle angebotenen Business-Höflichkeitsleistungen, wie z. B. einen Produktrabatt oder andere Vorteile, wenn der Vorteil nicht auf alle Mitarbeiter ausgedehnt wird.

Ausnahmen von Geschenkrichtlinien:

  • Von dieser Politik ausgenommen sind Geschenke wie T-Shirts, Stifte, Messetaschen und alle anderen Tchotchkes, die Mitarbeiter als Mitglieder der Öffentlichkeit auf Veranstaltungen wie Konferenzen, Schulungen, Seminaren und Messen erhalten, die gleichermaßen angeboten werden an alle Besucher der Veranstaltung.
  • Dies umfasst die Teilnahme an und die Versorgung mit Speisen, Getränken und Tchotchkes, die auf Veranstaltungen, auf Aussteller-Floor-Locations, Presseveranstaltungen und Partys, die von Konferenz- oder Event-Sponsoren finanziert werden, bereitgestellt werden.
  • Ausgenommen sind Karten, Dankschreiben, Zertifikate oder andere schriftliche Dank- und Anerkennungsformulare.
  • Ausgenommen sind Lebensmittel, Getränke und preiswerte Mahlzeiten oder Eintrittskarten für lokale Veranstaltungen, die im Interesse positiver Geschäftsbeziehungen von aktuellen Kunden, Partnern, Lieferanten oder Lieferanten erbracht werden und von diesen auch besucht werden.

Diese Unterhaltung zu moderaten Preisen wird als Teil einer "Arbeits" -Sitzung oder -sitzung bereitgestellt, um positive Arbeitsbeziehungen und Unternehmensinteressen zu fördern und zu fördern. Diese Aktivitäten werden von unserer Firma wiederum erwidert.

Mitarbeiter sind verpflichtet, Anbieter, potenzielle Verkäufer und andere Mitarbeiter über diese Nicht-Geschenk-Politik und die Gründe, aus denen das Unternehmen die Richtlinie angenommen hat, professionell zu informieren. Die Mitarbeiter fordern von jedem Lieferanten, dass er unsere Unternehmensrichtlinien einhält und kein Geschenk für unsere Mitarbeiter, eine Abteilung, ein Büro oder das Unternehmen aus irgendeinem Grund kauft oder ausliefert.

Wenn ein Mitarbeiter oder eine Abteilung ein Geschenk erhält:

  • Wenn möglich, wird das Geschenk an den Verkäufer zurückgegeben.
  • Wenn es nicht möglich ist, das Geschenk zurückzugeben, muss das Geschenk an alle Mitarbeiter verlost werden. Der Erlös aus der Verlosung geht an eine Wohltätigkeitsorganisation, die das Philanthropie-Komitee für das Kalenderjahr identifiziert hat. Wenn die Mitarbeiter an dem verlobenen Artikel nicht interessiert sind, wird das Geschenk an eine bestimmte Wohltätigkeitsorganisation gespendet.
  • Pflanzen oder Blumen werden in der Lobby oder an einem anderen zentralen Ort ausgestellt, wo alle Mitarbeiter ihre Anwesenheit genießen können.
  • Geschenke von Lebensmitteln, die während der Ferien und zu anderen Zeiten des Jahres, in denen das Geben von Geschenken traditionell ist, ankommen, gehören zu dem gesamten Personal, auch wenn sie an einen einzelnen Angestellten gerichtet sind. Unter keinen Umständen darf ein Mitarbeiter ein Lebensmittelgeschenk mit nach Hause nehmen; Essensgeschenke müssen an alle Mitarbeiter mit E-Mail-Benachrichtigung während der Arbeitszeiten an zentralen Standorten verteilt und verteilt werden.

    Diese Richtlinie ergänzt andere Verhaltenskodizes, ethische Grundsätze, Standards, Werte und Richtlinien von Unternehmen im Mitarbeiterhandbuch und in anderen Unternehmensdokumenten.

    Wenn ein Mitarbeiter Fragen zu einem bestimmten Aspekt dieser Richtlinie hat und / oder diese klären muss, sollte sich der Mitarbeiter an seinen Vorgesetzten wenden. Wenn der Vorgesetzte unsicher ist, entscheidet die Personalabteilung über die Geschenkpolitik, um eine einheitliche Behandlung der Mitarbeiter im gesamten Unternehmen sicherzustellen. Ausnahmen von der Geschenkpolitik dürfen nur mit Genehmigung des Firmenchefs gemacht werden.

    Diese Richtlinie tritt an die Stelle früherer Richtlinien und ist wirksam: (Datum der Richtlinie). Alle Mitarbeiter müssen anerkennen, dass sie die Geschenkrichtlinien des Unternehmens erhalten und verstanden haben. Firmengeschenk, das Wesentliches kauft.

    Rufen Sie das Beispielrichtlinienverzeichnis auf, um alle Beispiel-HR-Richtlinien anzuzeigen, die auf Cocina123.com verfügbar sind.

    
    Interessante Artikel
    Empfohlen
    Praktika in Informatik MathWorks bietet technische Datenverarbeitungssoftware für Datenanalyse, Visualisierung und mathematische Berechnungen. Die Produkte von MathWork umfassen MATLAB, Simulink und Polyspace und werden in Branchen wie Luftfahrt, Automobil, Kommunikation, Elektronik, Finanzdienstleistungen und Industrieautomatisierung eingesetzt.
    Möglichkeiten zur Erhöhung der Leistungen von Mitarbeitern mit Total Rewards Statements Die meisten Mitarbeiter sind sich der Vorteile und des Gehalts, die ein Arbeitgeber anbietet, im Allgemeinen bewusst. Allerdings können nur wenige die volle Investition, die der Arbeitgeber in ihrem allgemeinen Wohlbefinden macht, realisieren. A
    Siehe Common Sense Solutions, um den Diebstahl von Mitarbeiterzeiten zu reduzieren Sie haben vielleicht von Lohndiebstahl gehört, bei dem ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer nicht das bezahlt, was er schuldet - sei es durch eine illegale Einbehaltung oder die versehentliche Einordnung eines Arbeitnehmers in die Ausnahmeregelung, wenn er Anspruch auf Überstundenvergütung hätte. Ab
    Food-Service-Spezialisten halten Marine Fed und gesund Wenn Sie sich für einen Job als Food-Service-Spezialist in den Marines interessieren, können Sie sicher sein, dass Sie mehr tun werden, als Kartoffeln zu schälen. Dies ist eine wichtige Aufgabe in den Streitkräften: Marinesoldaten (und Soldaten, Seeleute und Flieger) werden nicht weit kommen, ohne richtig gefüttert zu werden. Spe
    Air Force Eingeschriebene Jobbeschreibungen Airborne Intelligence-, Surveillance- und Reconnaissance- (ISR-) Betreiber sind für Folgendes verantwortlich: Fliegen als primäre Flugbesatzung an Bord einer Vielzahl von Flugzeugen, um luftgestützte ISR-Informationen und zugehörige Bodenverarbeitungssysteme zu betreiben, zu bewerten und zu verwalten; führt Identifikation, Erfassung, Aufzeichnung, Analyse und Reporting von zugewiesenen ISR-Aufgaben durch; bietet Unterstützung für ISR-Bedrohungswarnungen und Schnittstellen zu anderen Einheiten; führt und unterstützt bei der Missionsplanung. Behält
    Frage: Ich hatte eine Straftat als Jugendlicher. Kann ich noch teilnehmen? Antworten: Straftaten, die eine Anwerbung (oder eine Provision) beim Militär verhindern können, finden Sie in unserem Artikel über Einberufungsqualifikationen. Es gibt keine "versiegelten" oder "ausgelöschten" Aufzeichnungen, was das Militär betrifft. Das