Geschäft

Eine Verkaufskarriere in der Hotelindustrie

Wenn die meisten Leute an eine Karriere im Verkauf denken, betrachten sie die Gastfreundschaft Industrie nicht als eine Industrie, um Erfolg in zu verfolgen. Die meisten denken an Hospitality-Karrieren bestehen aus Restaurant-Managern, Rezeptionisten, Haushälterinnen und Managern. Die Wahrheit ist jedoch, dass Hotels und Resorts von Verkaufsprofis betrieben werden. Ohne sie wären ihre Betten leer, ihre Lobby unfruchtbar, ihre Restaurants dunkel und ihre Konferenzräume still.

B2B-Verkäufer gesucht

Die in der Hotellerie beschäftigten Vertriebsprofis konzentrieren sich überwiegend auf den B2B-Vertrieb. Ihre Tage verbringen sie damit, lokale Unternehmen zu besuchen, um zu erfahren, wie ihr Hotel / Resort über die Ressourcen und das Team verfügt, das sie für ein Teamtreffen oder eine Kundenveranstaltung benötigen. Diese Verkaufsprofis müssen ihre Konkurrenz verstehen und wissen, wie sie die Dienstleistungen ihrer Einrichtung zu oft sehr genau auf die Bedürfnisse ihrer Interessenten und Kunden verkaufen.

Diese Vertriebsmitarbeiter müssen auch über starke Netzwerke in ihren lokalen Gemeinschaften verfügen, um nicht nur Leads und lokale Möglichkeiten zu generieren, sondern auch mit lokalen Unternehmen zusammenzuarbeiten, um mehr lokale Ressourcen für Unternehmen bereitzustellen, die ihr Unternehmen außerhalb des Gebiets besuchen. Diese Beziehungen zu lokalen Unternehmen können und sollten symbiotisch sein: Ein Unternehmen unterstützt das andere auf eine für beide Seiten vorteilhafte Weise.

Was wirst du verkaufen?

Geh ein paar Minuten vor deiner "offiziellen" Startzeit zur Arbeit und laufe durch das gesamte Hotel / Resort. Besuchen Sie so viele Zimmer wie möglich, achten Sie auf die Möbel, die Einrichtung, die Lage, die Sauberkeit sowie alle anderen Faktoren, die jedem Raum seinen Geschmack verleihen. Schlendern Sie die Gänge entlang, besuchen Sie die Toiletten im öffentlichen Bereich, während Sie auf Sauberkeit und das gesamte Ambiente achten.

Verbringen Sie Zeit in der Lobby, besuchen Sie die Konferenzräume, Restaurants, Bars, Pools und Fitnessstudios. Stellen Sie sich allen Mitarbeitern vor, denen Sie noch nicht begegnet sind. Sprechen Sie mit ihnen darüber, was sie tun, wie sie es tun und fragen Sie sie nach ihren einzigartigen "Tipps und Tricks".

Falls verfügbar, überprüfen Sie alle Literatur in der Lobby oder im Gästezimmer, in der Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Hotel- / Resort-Services zu sehen sind. Zu guter Letzt sollten Sie das gesamte Hotel / Resort aus der Sicht eines Gastes genau unter die Lupe nehmen.

Wenn du deine Tour beendet hast, erkenne, dass du gerade gesehen hast, was du verkaufst.

Als Verkaufsprofi in der Hotellerie ist das, was Sie verkaufen, alles über Ihre Einrichtung. Sie verkaufen die Qualität der Gästezimmer, den Komfort der Tagungsräume, die Fähigkeiten des Reinigungspersonals und die Entspannung im Pool / Spa-Bereich. Sie verkaufen die Gegend, Ihre Restaurants und die Professionalität Ihrer Lobby- und Rezeptionsmitarbeiter.

Denken Sie daran, dass Ihre Aufgabe ist, Besprechungsräume zu buchen, "Köpfe in die Betten" zu stecken und Kunden dazu zu bringen, so viele Räume wie möglich zu buchen, ist sehr kurzsichtig. Während diese Aktivitäten möglicherweise das sind, worauf Sie entschädigt werden, muss Ihr Fokus viel breiter sein und alles über Ihre Einrichtung und die umliegende Gemeinschaft beinhalten.

Ein typischer Tag im Leben eines Hospitality-Industrie Sales Professional

Vertriebsprofis in der Hotellerie verbringen die meiste Arbeitszeit damit, Netzwerke aufzubauen und Kunden und Interessenten zu kontaktieren. Einige Vertriebsprofis haben das Glück, dass sie Mitteilungen von interessierten Unternehmen erhalten. Diese Profis konkurrieren in der Regel mit einer ausgewählten Anzahl von anderen Resorts / Hotels und müssen in der Lage sein, die einzigartigen Werte ihrer Einrichtung zu verstehen, zu vermitteln und zu schließen.

Diejenigen, die für weniger bekannte Einrichtungen arbeiten oder sich in weniger beliebten Gebieten befinden, müssen mehr Zeit für die Suche nach Unternehmen und den Aufbau ihrer lokalen und globalen Netzwerke aufwenden. Diese Fachkräfte müssen neben dem Wettbewerb Hindernisse überwinden, um Unternehmen dazu zu bringen, ihre Betriebe über jede andere Möglichkeit zu wählen.

Neben dem Fahrgeschäft muss ein Vertriebsprofi jeden Tag auch mehr Zeit für seine Branche aufwenden, um seine Fähigkeiten zu verbessern und ein besseres Verständnis davon zu erlangen, was sein Unternehmen zu einem Unternehmen macht, an dem Unternehmen auf der ganzen Welt mehr erfahren möchten.


Interessante Artikel
Empfohlen
Möchtest du bei Google arbeiten? Dann sind Sie nicht allein - das Unternehmen erhält jedes Jahr Millionen von Bewerbungen. Google ist nicht nur an der Spitze der Technologie, sondern auch sehr erfolgreich. Google ist dafür bekannt, seinen Mitarbeitern erstaunliche Vergünstigungen zu bieten, darunter Wellnessangebote vor Ort, Familienurlaub, die Fähigkeit (an manchen Orten), einen Hund zur Arbeit zu bringen andere Vorteile. Goo
Wenn Sie Referenzen zu einem potenziellen Arbeitgeber angeben müssen, erstellen Sie am besten eine Referenzseite, die Sie mit ihnen teilen können. Eine Referenzseite ist eine Liste Ihrer Referenzen. Sie möchten die Liste nicht in Ihren Lebenslauf aufnehmen. Erstellen Sie eine separate Liste, die Sie mit Ihrer Bewerbung hochladen können, wenn sie angefordert wird, oder drucken Sie sie aus, damit Sie sie dem Einstellungsmanager bei Ihrem Vorstellungsgespräch übergeben können. Lesen
5 Tipps zur Werbung, damit Ihr gemeinnütziger Verein erfolgreich ist Wenn Sie in die Vermarktung und Werbung eines gemeinnützigen Unternehmens involviert sind, werden Sie wissen, dass Geld immer ein Anliegen ist. Im Idealfall möchten Sie, dass jeder gespendete Cent an die Sache geht, die Sie unterstützen, und ein guter ROI ist die einzige Möglichkeit sicherzustellen, dass das Geld sinnvoll ausgegeben wird. Als
Es gibt ein paar Wege zum Fortschritt in der Luftwaffe Der Kongress legt die Größe der aktiven Einsatzkräfte für jeden Zweig des Dienstes fest und legt den Prozentsatz der eingetragenen Streitkräfte fest, die in jeder Gehaltsgruppe über der Besoldungsgruppe E-4 dienen dürfen. Das bedeutet, dass jemand, der auf E-5 oder höher befördert werden soll, eine freie Stelle haben muss. Solche
Es gibt freiwillige und unfreiwillige Gründe dafür, warum ein Mitarbeiter degradiert wird. Rückstufungen, die obligatorische Senkung des Stellenranges, der Berufsbezeichnung oder des Status eines Mitarbeiters werden von Organisationen und Mitarbeitern auf vielfältige Weise genutzt. Bei Organisationen kann es sich um eine disziplinarische Maßnahme handeln, die nicht ausreicht, um einen Mitarbeiter zu entlassen. Bei
1. Lt. Eric M. Knapp Hinweis: Obwohl diese Geschichte vom United States Marine Corps stammt, ist der Prozess der Notifikation aller Dienstleistungen fast identisch. CAMP BLUE DIAMOND, Irak - Sie war gerade von einem langen Arbeitstag nach Hause gekommen und durchsuchte gerade die Post, als das Telefon klingelte