Geschäft

Die häufigsten Mythen über Führung

Bestehende Unternehmen sind auf allen Ebenen mit Störungen konfrontiert. Jüngere Mitarbeiter sind nicht nur mit einem "Job" zufrieden, sondern wollen eine Arbeit, die es ihnen ermöglicht, einbezogen und in Entscheidungen einbezogen zu werden. Herkömmliche Führungsmodelle für Führung und Kontrolle sind nicht in der Lage, sich an die Notwendigkeit von mehr Zusammenarbeit und Integration anzupassen.

Die Verschlankung der Organisationsstruktur ist heutzutage der letzte Schrei, aber bis wir über einige unserer lang gehegten Mythen, was es bedeutet, eine Führungskraft zu sein, hinausgehen, wird es schwierig sein, wirklich Veränderungen herbeizuführen. Hier sind sieben der häufigsten Mythen über Führung, die uns festhalten.

Führungskräfte sind die wenigen Menschen an der Spitze

Unsere derzeitige Auffassung von Führung ist tendenziell eindimensional, wobei die Verantwortung für die Führung einer oder zwei Personen an der Spitze einer Macht- und Kontrollpyramide liegt. In Wirklichkeit ist Führung multidimensional. An jedem Tag bewegt sich jeder von uns durch eine Reihe von verschiedenen Führungsausdrücken. Wir sind alle auf die eine oder andere Weise führend, und wenn wir eine breitere Sicht der Führung haben, können wir so zusammenarbeiten, dass die einzigartigen Talente aller genutzt werden.

Anführer werden von Geburt an oder nach Titel benannt

"Er oder sie ist ein geborener Anführer." Das hören wir die ganze Zeit. Aber was bedeutet das wirklich? Wir sind alle in der Lage, mächtige Führungspersönlichkeiten zu werden, indem wir die volle Verantwortung dafür übernehmen, wie auch immer wir beitragen mögen, ob unser Beitrag von vorne oder von hinten kommt.

Ein Titel macht jemanden nicht zum Anführer. Wir haben viele Beispiele von Leuten mit ausgefallenen Titeln, die andere nicht verbinden, inspirieren, befähigen und entwickeln können.

Große Führungskräfte arbeiten alleine

Es ist die "einsame Wolf" -Theorie der Führung. Halte dich isoliert und getrennt von "dem Rudel". Andernfalls wirst du nicht in der Lage sein, die Alpha-Position zu halten und effektiv zu führen.

Es wäre vielleicht eine nützliche Idee gewesen, als die Stärksten überlebten, weil wir nach Nahrung suchen oder vor Räubern flüchten mussten, aber wir sind dieser grundlegenden biologischen Funktionsweise weit entwachsen. Effektive Führungskräfte von heute sind geschickt darin, Führung bei anderen zu schaffen. In den heutigen integrativen Arbeitsumfeldern gilt Coaching als Kernkompetenz großer Führung.

Führungskräfte sollen alle Antworten haben

In der Vergangenheit neigten wir dazu, Führungskräfte als heroische, kluge Problemlöser zu charakterisieren, die im Handumdrehen Lösungen für schwierige Probleme liefern. Es ist die Antithese von Kollaboration und Inklusion und produziert Lösungen, die oft oberflächlich oder eindimensional sind, weil sie keiner strengen, engagierten Prüfung und Debatte unterzogen wurden. Neugier und mächtige Fragen sind ein kritischer Teil einer effektiven Führung.

Führung bedeutet Ergebnisse, keine Menschen

Mit der Beschleunigung des modernen Lebens sind wir zunehmend handlungsorientiert und ergebnisorientiert geworden. Es scheint sinnvoll, nur auf die "weichen" Sachen zu verzichten und hart für die Ergebnisse zu fahren. Unglücklicherweise, wenn wir von den Wesen von uns selbst und anderen getrennt sind, führt dieses unaufhörliche Tun zu Handlungen, die nicht geerdet sind und uns getrennt und verzweifelt fühlen lassen für Sinn und Zugehörigkeit.

Führung, die nährt und das Sein und Tun ausbalanciert, nennt man Co-Active Leadership mit dem Co (Sein) und dem - Aktiven (Tun), die harmonisch zusammenarbeiten.

Alles in unserer natürlichen Welt lehrt uns, dass diese beiden Energien von Co und Active in jedem Moment zusammenweben. Wie das Yin und das Yang der alten chinesischen taoistischen Philosophie arbeiten Co und Active zusammen, um Verbindung, Balance und Ganzheit zu erzeugen.

Führung ist statisch

Wir neigen dazu zu glauben, dass die Dinge, wenn die Führung nach Rollen oder Titeln zugewiesen wurde, so bleiben, bis der designierte Anführer zurücktritt, gefeuert wird oder stirbt. In Wirklichkeit ist Führung am effektivsten, dynamisch und lebendig, wenn sie sich schnell im gesamten System bewegt. Auf diese Weise ist jeder ein Anführer - manchmal führend und vorausweisend, manchmal von hinten führend und unterstützend, manchmal von nebenher in Partnerschaft führend und manchmal vom energetischen Feld ausgehend, Instinkt und Intuition nutzend, um zu erfassen, was ist nicht gesprochen.

In erfolgreicher Führung ist Versagen keine Option

Es ist so ein tödlicher Mythos. Misserfolg ist ein wesentlicher Teil der Erforschung, der Entdeckung neuer Produkte und der Innovation. Wenn wir es uns nicht leisten können zu versagen, dann müssen wir mit bewährten Ansätzen aus der Vergangenheit fortfahren. Unserem Handeln fehlt es an Neugier und Erforschung, weil wir Angst vor Versagen haben, dass wir nicht bereit sind, etwas Neues auszuprobieren.

Nur wenn wir wiederholt versagen, können wir lernen, uns weiterentwickeln und wachsen. Für Führungskräfte ist es wichtig, Versagen als einen wichtigen Aspekt der Entwicklung und Entdeckung zu begreifen und zu feiern.

Betrachten Sie diese neue einfache Definition von Führung: Führungskräfte sind diejenigen, die für ihre Welt verantwortlich sind. Wenn wir die Fähigkeit haben, kreativ zu reagieren, anstatt auf eine strukturierte und reaktive Weise, wenn wir verstehen, dass wir die Autoren unseres eigenen Lebens sind, sind wir tatsächlich Führer.

Diese Definition von Führung ermöglicht es den Menschen, aus ihren individuellen Stärken einen Beitrag zu leisten und eine dynamische und integrative Führung zu erreichen. Wir sind alle wertvoll, und wir haben alle einen Teil der Lösung für die Herausforderungen, die uns stellen. Nur wenn wir diese überholten Mythen darüber veröffentlichen, was Führung bedeutet und nach neuen Definitionen sucht, werden wir in der Lage sein, in einer Welt zu arbeiten und zu leben, die das Beste von allen nutzt.

Karen Kimsey-House ist Co-Autorin von Co-Active Leadership und Co-Active Coaching . Darüber hinaus ist sie Mitbegründerin und CEO des Coaches Training Institute (CTI) und hat häufig Beiträge zur Huffington Post geleistet. Erfahren Sie mehr über Karens Arbeit unter http://www.coactive.com oder verbinden Sie sich mit ihr auf Twitter @kkimseyhouse


Interessante Artikel
Empfohlen
Beratung für den Übergang zu einer College-Karriere Viele von uns haben schöne Erinnerungen an das College-Leben und unterhalten Fantasien von der Rückkehr zum Campus für einen Job. Hochschulen bieten für viele Mitarbeiter eine qualitativ hochwertige Arbeitsumgebung. Campus sind oft in parkähnlichen Umgebungen und bieten eine Fülle von Kunst, Kultur, Unterhaltung, Sport und Freizeitmöglichkeiten. Wie kön
Sind Sie Opfer von Anerkennungen - falsch gemacht? Waren Sie jemals der Mitarbeiter des Monats? Haben Sie nach einer Peer-Abstimmung die beste Website? Haben Sie diesen tollen Parkplatz neben der Haustür für eine Woche oder mehr bekommen? Haben Sie den Teamwork Award für das Quartal gewonnen, aber warum wissen Sie nicht genau? W
Was ist ein Headhunter? Was ist der Unterschied zwischen einer Arbeitsagentur und einem Headhunter oder einer Suchfirma? Die Begriffe, die die Menschen und Unternehmen beschreiben, die ihren Lebensunterhalt verdienen, Arbeitssuchenden Arbeit zu finden, können verwirrend sein. Bevor Sie eintauchen, wann und wie Sie eine Arbeitsagentur oder einen Headhunter für Ihre Jobsuche nutzen, müssen Sie zunächst wissen, wer wer ist und wer was in der Arbeitswelt tut. Ar
Definitionen aus dem Uniform Code of Military Justice Abwesenheit ohne Erlaubnis und Desertion sind ähnlich darin, dass militärische Mitglieder nicht dort sind, wo sie zu einer bestimmten Zeit sein sollen. Der größte Unterschied zwischen den beiden ist jedoch die Zeit. Normalerweise kann ein militärisches Mitglied nach einem Monat, in dem es AWOL ist, als Deserteur betrachtet werden. Die
Informieren Sie sich darüber, was ein Jobanteil ist und wie er sich auszeichnet. Sie gehen zurück zur Arbeit, sind sich aber nicht sicher, ob Sie Vollzeit arbeiten wollen. Sie lieben, was Sie tun, aber Teilzeit arbeiten möchten, während Ihr Kind noch jung ist. Wenn Sie Teilzeit arbeiten könnten, würden Sie in Ihrer aktuellen Rolle nicht an Erfahrung verlieren und Zeit mit Ihrem Kind verbringen können. Was s
Advanced Rank bei der ersten Einschreibung - es hängt davon ab Viele potenzielle Streitkräfte rekrutieren sich, ob es ihnen möglich ist, eine der Dienststellen in einem fortgeschrittenen Dienstgrad zu betreten, vorausgesetzt sie haben College Credits oder Erfahrung im Junior Reserve Officer Training Corps (JROTC). J