Geschäft

Militärschiff Prefixes für die United States Navy

Vor über einem Jahrhundert gab es kein festes Präfix für Schiffe der United States Navy. Schiffe wurden auf verschiedene Arten in Korrespondenz oder Dokumenten identifiziert - zum Beispiel:

Nach Marinetyp - US-Fregatte (USF) [Name], US-Zerstörer (USD) [Name]

Durch Rigging - Vereinigte Staaten Barque [Name], United States Sloop [Name]

Nach Funktion - United States Flag-Ship (USFS) [Name].

Schiffe würden sich auch als "Fregatte [Name]" oder einfach als "Schiff [Name]" identifizieren. (Stichwort Musik: Auf dem guten Schiff Lollipop ... in Ordnung, egal, das war ein Flugzeug, kein Schiff)

Der Begriff "United States Ship" - abgekürzt als USS oder USS - wurde bereits in den späten 1790er Jahren gesehen und war in der letzten Hälfte des 19. Jahrhunderts häufig (aber nicht ausschließlich) zu finden. Aber zu Beginn des 20. Jahrhunderts - am 8. Januar 1907 - gab Präsident Theodore Roosevelt die Executive Order 549 heraus und etablierte die derzeitige Verwendung von Präfixen und eliminierte alle Präfixe außer "USS", "USNS", "USNV". und "USRC" für Schiffe und andere militärische Wasserfahrzeuge.

Das Präfix USNS steht für "United States Naval Ship" und bezeichnet ein zivil bemanntes Schiff des Military Sealift Command (oder anderer Kommandos). Diese Schiffe werden auch mit einem Präfix "T" vor der Rumpfnummer angezeigt - zum Beispiel USNS Mercy T-AH-19.

Das Präfix USNV steht für "United States Naval Vessel" (US-Marineschiff), das von der United States Navy mit USN-Besatzungen gepachtet wird.

Das Präfix USRC stand für "United States Revenue Cutter" bis 1915, als der Revenue Cutter Service in die United States Coast Guard umgewandelt wurde, und die Vorsilbe "USCGC" wurde für "die United States Coast Guard Cutter" eingeführt USCG verwendete auch das Präfix USCGD für "United States Coast Guard Destroyer" - diese Zerstörer wurden in den 1920er Jahren ( während der "Prohibition-Ära") von der Marine an die Küstenwache übertragen, um "Rumläufer" zu jagen.

Der United States Lighthouse Service hatte USLHT für "United States Lighthouse Tender" verwendet, bevor es in die US Coast Guard verschmolzen wurde.

"United States Ship" gilt nur für ein Schiff, solange sie in Kommission ist - das Schiff erhält nicht das USS-Präfix, bis es in Betrieb genommen wird. Daher wird das Schiff vorher als Pre-Commissioning Unit mit dem Präfix PCU bezeichnet . Zum Beispiel soll CVN-80 ( Enterprise ) um 2018 einen aktiven Bau beginnen - zu diesem Zeitpunkt würde sie als PCU Enterprise bezeichnet werden, bis sie irgendwann 2027 in Betrieb genommen wird.

Wenn ein bestimmtes Schiff nicht mehr aktiv ist, wird vor seinem Namen ein Präfix "ex" angehängt. Es wird getan, um das angegriffene Schiff von irgendeinem anderen Schiff zu trennen, das zu diesem Zeitpunkt den gleichen Namen trägt und in Betrieb ist. Als Beispiel wurde CVN-65 nach der Pensionierung als Enterprise bezeichnet . Nach der Stilllegung wird ein Schiff ordnungsgemäß mit Namen ohne Präfix bezeichnet.

Im Allgemeinen bezieht sich die United States Navy auf Schiffe mit Namen ohne Verwendung des Artikels "The" - einfach " Enterprise " anstelle von "The Enterprise ". Eine einzige Ausnahme ist im Fall von (DDG-68 (und zuvor DD-537 ) - " The Sullivans " ist der vollständige Name des Schiffes, als Hommage an die fünf Brüder Sullivan (George, Francis, Joseph, Madison und Albert), die während des Zweiten Weltkriegs ums Leben kamen.

Weiter zu anderen Zweigen des US-Militärs ...

Die United States Army betreibt immer noch 50 Schiffe von fünf Typen - ausgenommen die Schiffe der US Army Corps of Engineers (wie Baggerschiffe) - und verwendet das Präfix USAV für "United States Army Vessel". In der Vergangenheit beinhaltete das Schiffspräfix USS für "United States Army Ship", USAT für "United States Army Transport" und USAHS für "United States Army Hospital Ship" - Beispiele sind USAV Spearhead, USAS amerikanischer Mariner, USAT American Legion und USAHS Shamrock.

Im Jahr 1957 begann die United States Air Force eine kleine Flotte von Missile Range Instrumentation Ships zu betreiben, um Raketentest-Bereiche zu unterstützen, mit dem Schiff namens "USAF". Auch verwendet wurde USAFS für " United States Air Force Ship" - Beispiele sind USAF Echo & USAFS Coastal Sentry .

Das United States Marine Corps hat keine Schiffe in Auftrag gegeben, die sich für solche Transporte auf die United States Navy verlassen.

Die National Oceanic and Atmospheric Administration verwendet die Vorsilbe NOAAS für "National Oceanic and Atmospheric Administration Ship" - zum Beispiel NOAAS Gordon Gunter .


Interessante Artikel
Empfohlen
Verwenden Sie Hilfeanzeigen in Zeitungen, um Sie bei Ihrer Jobsuche zu unterstützen? Wenn nicht, solltest du. Lokale und regionale Arbeitgeber posten nicht immer große Jobs wie Monster und Indeed. Stattdessen könnten sie in der Lokalzeitung werben, um nicht von zu vielen Bewerbern überfordert zu werden. Di
Sie können über Ruhestand-vorsichtig nachfragen Möchten Sie wissen, wie Sie mit Ihren älteren Mitarbeitern in den Ruhestand gehen können? Dieser HR-Manager suchte nach Ideen, wie man eine 67-jährige Angestellte über ihre Ruhestandspläne ohne die Möglichkeit der Altersdiskriminierung fragen kann. Sie sag
Die Komponenten, die Arbeitgeber in ihre Stellenangebote aufnehmen, werden hervorgehoben Möchten Sie eine einfache Definition eines Stellenangebots? Ein Stellenangebot ist eine Einladung an einen potenziellen Mitarbeiter, unabhängig davon, ob er sich um eine Stelle beworben hat oder nicht, um Mitarbeiter in Ihrer Organisation zu werden.
Auf den ersten Blick scheint ein Stock Fotografie-Modell wie eine tolle Idee zu werden. Nach einer kurzen Fotosession kann Ihr Bild in Zeitschriftenanzeigen, in digitalen Anzeigen, auf Plakaten, auf Postern und sogar auf Buchumschlägen erscheinen - im Grunde jede Art von Marketing, die eine Person mit Ihrem spezifischen Aussehen erfordert.
Wenn es um Aufrufe geht, ist YouTube eine Tour De Force Sie haben also eine großartige Anzeige erstellt. Lass das Geld, das du für deine Werbung ausgegeben hast, nicht verschwenden. Sie sollten Ihren Werbedollar noch weiter ausdehnen, indem Sie Ihren Werbespot auf YouTube veröffentlichen. Hier sind fünf gute Gründe, warum: 1. Ihr
Phantom Job-Postings sind für vermeintliche Stellenangebote, die überhaupt nicht geöffnet sind. Sie sind ein Grund für anhaltende Frustration für viele Arbeitssuchende, und es gibt verschiedene Gründe, warum sie existieren. Wirklich versteckter Job In diesem Szenario gibt es wirklich eine offene Stelle, aber es wurde bereits durch informelle Netzwerkprozesse gefüllt. Die ö