Geschäft

Militärische Ethik und Interessenkonflikte

Standards für ethisches Verhalten

DoDD 5500.7, Standards of Conduct (Verhaltenskodex), bietet dem Militärpersonal eine Anleitung zu Verhaltens- und Ethikstandards. Verstöße gegen die Strafbestimmungen durch Militärpersonal können nach dem Uniform Code of Military Justice (UCMJ) strafrechtlich verfolgt werden. Verstöße gegen die Strafbestimmungen durch ziviles Personal können zu disziplinarischen Maßnahmen führen, ohne dass die Frage der strafrechtlichen Verantwortlichkeit berücksichtigt wird. Militärangehörige und zivile Mitarbeiter, die gegen diese Standards verstoßen, selbst wenn solche Verstöße kein strafbares Fehlverhalten darstellen, unterliegen administrativen Maßnahmen, wie z. B. Verweisen.

Die Verwendung des Begriffs "DoD-Mitarbeiter" in diesem Artikel umfasst zivile Mitarbeiter und militärische Mitglieder.

Ethische Werte

Ethik sind Standards, nach denen man auf Werten basieren sollte. Werte sind Grundüberzeugungen wie Pflicht, Ehre und Integrität, die Einstellungen und Handlungen motivieren. Nicht alle Werte sind ethische Werte (Integrität ist; Glück ist nicht). Ethische Werte beziehen sich auf das, was richtig und falsch ist, und haben daher Vorrang vor nicht ethischen Werten, wenn ethische Entscheidungen getroffen werden. DoD-Mitarbeiter sollten ethische Werte bei Entscheidungen im Rahmen offizieller Aufgaben sorgfältig berücksichtigen. Zu den primären ethischen Werten gehören:

Ehrlichkeit

Ehrlichkeit, Ehrlichkeit und Offenheit sind Aspekte der Ehrlichkeit.

Wahrhaftigkeit ist erforderlich. Täuschungen werden normalerweise leicht aufgedeckt. Lügen erodieren Glaubwürdigkeit und untergraben das Vertrauen der Öffentlichkeit. Unwahrheiten, die aus scheinbar altruistischen Gründen (um verletzte Gefühle zu vermeiden, guten Willen zu fördern usw.) erzählt werden, werden dennoch von den Empfängern abgelehnt.

Geradlinigkeit trägt zur Ehrlichkeit bei und ist in der Regel notwendig, um das Vertrauen der Öffentlichkeit zu stärken und eine wirksame und effiziente Betriebsführung sicherzustellen. Wahrheiten, die so präsentiert werden, dass Empfänger zu Verwirrung, Fehlinterpretationen oder ungenauen Schlussfolgerungen führen, sind nicht produktiv. Solche indirekten Täuschungen können Böswilligkeit fördern und Offenheit aushöhlen, besonders wenn Offenheit erwartet wird.

Candor ist das offene Angebot von unaufgeforderten Informationen. Dies ist abhängig von der Schwere der Situation und der Art der Beziehungen. Candor ist erforderlich, wenn sich eine vernünftige Person betrogen fühlt, wenn die Information zurückgehalten wird. Unter gewissen Umständen ist Schweigen unehrlich; Unter anderen Umständen wäre die Offenlegung von Informationen falsch und möglicherweise rechtswidrig.

Integrität

Den Überzeugungen treu zu sein, ist Teil der Integrität. Die Einhaltung von Prinzipien, das ehrenvolle Handeln, die Beibehaltung eines unabhängigen Urteils und die unparteiische Wahrnehmung von Aufgaben tragen dazu bei, Integrität zu bewahren und Interessenkonflikte und Heuchelei zu vermeiden.

Loyalität

Treue, Treue, Loyalität und Hingabe sind Synonyme für Loyalität. Loyalität ist das Band, das die Nation und die Bundesregierung zusammenhält und der Balsam gegen Zwietracht und Konflikt. Es ist kein blinder Gehorsam oder eine bedingungslose Akzeptanz des Status quo. Loyalität erfordert eine sorgfältige Abwägung verschiedener Interessen, Werte und Institutionen im Interesse von Harmonie und Zusammenhalt.

Rechenschaftspflicht

DoD-Mitarbeiter müssen die Verantwortung für ihre Entscheidungen und die daraus resultierenden Konsequenzen übernehmen. Dazu gehört auch die Vermeidung von Unangemessenheit. Rechenschaftspflicht fördert sorgfältige, durchdachte Entscheidungsfindung und begrenzt gedankenloses Handeln.

Gerechtigkeit

Aufgeschlossenheit und Unparteilichkeit sind wichtige Aspekte der Fairness. DoD-Mitarbeiter müssen sich bei der Erfüllung ihrer offiziellen Pflichten der Gerechtigkeit verpflichtet fühlen. Entscheidungen dürfen nicht willkürlich, launisch oder voreingenommen sein. Individuen müssen gleich und mit Toleranz behandelt werden.

Pflege

Mitgefühl ist ein wesentliches Element guter Regierung. Höflichkeit und Freundlichkeit, sowohl gegenüber denen, denen wir dienen, als auch gegenüber denen, mit denen wir zusammenarbeiten, tragen dazu bei, sicherzustellen, dass Menschen nicht nur als Mittel zum Zweck behandelt werden. Sich um andere zu kümmern, ist das Gegengewicht gegen die Versuchung, die Mission um jeden Preis zu verfolgen.

Respekt

Menschen mit Würde zu behandeln, Privatsphäre zu respektieren und Selbstbestimmung zuzulassen, ist in einer Regierung verschiedener Menschen entscheidend. Mangel an Respekt führt zu einem Zusammenbruch der Loyalität und Ehrlichkeit innerhalb einer Regierung und bringt Chaos in die internationale Gemeinschaft.

Versprechen halten

Keine Regierung kann lange funktionieren, wenn ihre Verpflichtungen nicht eingehalten werden. DoD-Mitarbeiter sind verpflichtet, ihre Versprechen einzuhalten, um Vertrauen und Kooperation zu fördern. Aufgrund der Bedeutung der Versprechen müssen DoD-Mitarbeiter nur Verpflichtungen innerhalb ihrer Befugnisse eingehen.

Verantwortungsvolle Bürgerschaft

Es ist die Bürgerpflicht jedes Bürgers und insbesondere der DoD-Mitarbeiter, Diskretion zu üben. Von öffentlichen Bediensteten wird erwartet, dass sie im Rahmen ihrer Befugnisse ein persönliches Urteilsvermögen in Bezug auf die Ausübung öffentlicher Ämter anstreben, damit der Wille des Volkes nach demokratischen Grundsätzen geachtet wird. Gerechtigkeit muss verfolgt werden und Ungerechtigkeit muss mit akzeptierten Mitteln in Frage gestellt werden.

Streben nach Exzellenz

Im öffentlichen Dienst ist Kompetenz nur der Ausgangspunkt. Von DoD-Mitarbeitern wird erwartet, dass sie ein Beispiel für überdurchschnittliche Sorgfalt und Engagement setzen. Von ihnen wird erwartet, dass sie alles sind, was sie sein können, und über die Mittelmäßigkeit hinaus streben.

Ethik und Interessenkonflikte

Die Politik des DoD sieht vor, dass innerhalb des Verteidigungsministeriums eine einzige, einheitliche Quelle für ethische Verhaltensregeln und ethische Leitlinien geschaffen wird. Jede DoD-Agentur wird ein umfassendes Ethikprogramm implementieren und verwalten, um die Einhaltung sicherzustellen.

Bestechung und Transplantation

Jedem DoD-Mitarbeiter ist es direkt oder indirekt untersagt, etwas Wertvolles zu geben, anzubieten, zu versprechen, zu fordern, zu suchen, zu erhalten, zu akzeptieren oder zu akzeptieren, um eine offizielle Handlung zu beeinflussen. Ihnen ist es untersagt, die Betrugsbekämpfung in den Vereinigten Staaten zu beeinflussen, indem sie eine Handlung unterlassen oder unterlassen, die gegen eine rechtmäßige Pflicht verstößt, oder Zeugenaussagen beeinflussen. Es ist ihnen untersagt, etwas Wertvolles für oder aufgrund einer offiziellen Handlung anzunehmen oder auszuführen.

Diese Verbote gelten nicht für die Zahlung von gesetzlich zulässigen Zeugengebühren oder bestimmten Reise- und Aufenthaltskosten.

Entschädigung von anderen Quellen

Allen DoD-Mitarbeitern ist es untersagt, Zahlungen oder Zulagen oder Zulagen von Beträgen oder Vergünstigungen aus einer anderen Quelle als den Vereinigten Staaten für die Erbringung von Dienst- oder Aufgaben zu erhalten, sofern dies nicht gesetzlich ausdrücklich erlaubt ist. Eine Aufgabe oder Arbeit, die außerhalb der normalen Arbeitszeiten ausgeführt wird, erlaubt den Mitarbeitern nicht unbedingt, die Zahlung für die Ausführung zu akzeptieren. Wenn das Unternehmen zu seinen offiziellen Aufgaben gehört, kann das Entgelt für seine Leistung nicht aus anderen Quellen als den Vereinigten Staaten übernommen werden, unabhängig davon, wann es durchgeführt wurde.

Zusätzliches Entgelt oder Zulage

DoD-Mitarbeiter erhalten möglicherweise keine zusätzliche Vergütung oder Vergütung für die Auszahlung öffentlicher Gelder oder für die Erbringung sonstiger Dienstleistungen oder Abgaben, es sei denn, dies ist gesetzlich ausdrücklich erlaubt. Vorbehaltlich bestimmter Einschränkungen können zivile DoD-Angestellte zwei deutlich unterschiedliche Positionen im Bund bekleiden und erhalten Gehälter für beide, wenn die jeweiligen Pflichten erfüllt werden. Bei Abwesenheit einer bestimmten Autorität dürfen militärische Mitglieder dies jedoch nicht tun, da eine Vereinbarung eines Militärmitglieds für die Erbringung von Dienstleistungen an die Bundesregierung in einer anderen Position mit den tatsächlichen oder potenziellen militärischen Aufgaben des Militärmitglieds unvereinbar ist.

Die Tatsache, dass ein Militärmitglied Freizeitstunden haben kann, in denen keine offizielle Pflicht ausgeübt wird, ändert nichts am Ergebnis.

Handel mit DoD-Mitarbeitern

Ob dienstlich oder dienstlich, ein DoD-Mitarbeiter darf wissentlich nicht an DoD-Mitarbeiter, die in Rang, Besoldungsgruppe oder Position jünger sind, oder an Familienangehörige von solchem ​​Personal werben. In Ermangelung von Zwang oder Einschüchterung verbietet dies nicht den Verkauf oder das Leasen eines nichtkommerziellen Privat- oder Immobilienbesitzes eines DoD-Mitarbeiters oder kommerzieller Verkäufe, die in einer Einzelhandelseinrichtung während einer außerbetrieblichen Beschäftigung erbeten und getätigt werden. Dieses Verbot umfasst den erwünschten Verkauf von Versicherungen, Aktien, Investmentfonds, Immobilien, Kosmetika, Haushaltswaren, Vitaminen und anderen Gütern oder Dienstleistungen.

Angeforderte Verkäufe des Ehepartners oder eines anderen Haushaltsmitglieds einer ranghöheren Person an eine jüngere Person sind nicht ausdrücklich verboten, können jedoch den Anschein erwecken, dass der DoD-Mitarbeiter ein öffentliches Amt zum persönlichen Vorteil nutzt. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Ethikberater. Einige verwandte Verbote in diesem Bereich umfassen:

  • Widersprüchliche finanzielle Interessen
  • Außerberufliche Beschäftigung oder externe Aktivitäten, die die Bereitschaft beeinträchtigen oder ein Sicherheitsrisiko darstellen, wie vom Kommandeur oder Vorgesetzten des Mitglieds festgelegt.
  • Beschäftigungen außerhalb der Arbeit oder Aktivitäten, die mit offiziellen Aufgaben kollidieren.
  • Empfangen von Honoraren für die Ausübung offizieller Aufgaben oder für das Sprechen, Lehren oder Schreiben, die sich auf seine offiziellen Pflichten beziehen.
  • Missbräuchliche Verwendung einer offiziellen Position, z. B. unzulässige Vermerke oder missbräuchliche Verwendung nichtöffentlicher Informationen.
  • Bestimmte Beschäftigung nach der Regierung.

Geschenke von ausländischen Regierungen

Die DoD-Politik verlangt, dass sämtliches militärisches und ziviles Personal sowie deren Angehörige Geschenke von ausländischen Regierungen melden, wenn das Geschenk oder die Kombination von Geschenken bei einer Präsentation einen US-Einzelhandelswert von 285 US-Dollar übersteigt. Diese Anforderung schließt auch Geschenke ein, die Empfänger für den offiziellen Gebrauch oder die Ausstellung behalten möchten. Die Nichtanzeige von Geschenken im Wert von über 285 US-Dollar kann zu einer Vertragsstrafe in beliebiger Höhe führen, die den Verkaufswert des Geschenks zuzüglich 5.000 US-Dollar nicht übersteigt.

Beiträge oder Geschenke für Vorgesetzte

Von Zeit zu Zeit, einschließlich jeder Gelegenheit, bei der Geschenke herkömmlicherweise gegeben oder ausgetauscht werden, kann einem offiziellen Vorgesetzten von einem Untergebenen oder anderen Angestellten, die weniger Lohn erhalten, Folgendes gegeben werden.

  • Gegenstände außer Bargeld mit einem Gesamtmarktwert von 10 USD oder weniger.
  • Gegenstände wie Essen und Erfrischungen werden im Büro von mehreren Angestellten geteilt.
  • Persönliche Bewirtung in einer Wohnung und Gegenstände in Verbindung mit persönlicher Bewirtung, die von der Art und vom Wert ist, die der Angestellte üblicherweise persönlichen Freunden bietet.

Ein dem Anlass angemessenes Geschenk kann gegeben werden, um besondere, seltene Anlässe von persönlicher Bedeutung wie Ehe, Krankheit oder die Geburt oder Adoption eines Kindes anzuerkennen. Es ist auch zulässig in Fällen, in denen eine untergeordnete offizielle Supervisor-Beziehung beendet wird, wie zum Beispiel Ruhestand, Trennung oder Neuzuweisung. Unabhängig von der Anzahl der Mitarbeiter, die einen Beitrag leisten, darf der Marktwert des Geschenks 300 USD nicht übersteigen. Obwohl die Beiträge freiwillig sind, darf der maximale Beitrag, den ein DoD-Mitarbeiter von einem anderen verlangen kann, 10 US-Dollar nicht übersteigen.

Ressourcen des Bundes

Ressourcen des Bundes, einschließlich Personal, Ausrüstung und Eigentum, dürfen nur für offizielle Zwecke von DoD-Mitarbeitern verwendet werden. Agenturen können jedoch Mitarbeitern gestatten, andere Ressourcen als Personal wie Computer, Taschenrechner, Bibliotheken usw. in begrenztem Umfang persönlich zu nutzen, wenn

  • Beeinträchtigt nicht die Erfüllung der offiziellen Pflichten des Arbeitnehmers oder anderer Mitarbeiter.
  • Ist von angemessener Dauer und Häufigkeit und wird während der persönlichen Zeit des Mitarbeiters, wie nach Dienstzeiten oder während der Mittagspausen, gemacht.
  • Dient einem legitimen öffentlichen Interesse, wie der Unterstützung lokaler Wohltätigkeitsorganisationen oder freiwilliger Dienste für die Gemeinschaft.
  • Widerspricht nicht dem DoD.
  • Erzeugt keine signifikanten zusätzlichen Kosten für das DoD oder die Regierungsbehörde.

Kommunikationssysteme

Kommunikationssysteme und -geräte der Bundesregierung, einschließlich Telefone, Faxgeräte, E-Mail- und Internetsysteme, dürfen nur für den amtlichen Gebrauch und zu autorisierten Zwecken verwendet werden. Die offizielle Nutzung umfasst Notfall-Kommunikation und wenn sie von Befehlshabern im Interesse der Moral und des Wohlergehens genehmigt wird, können sie auch Mitteilungen von DoD-Mitarbeitern umfassen, die für längere Zeit außer Haus im offiziellen DoD-Geschäft eingesetzt werden. Zu den autorisierten Zwecken gehört eine kurze Mitteilung, die von DoD-Mitarbeitern gemacht wird, während sie in Regierungsgeschäften reisen, um Familienangehörige über offizielle Beförderungen zu informieren oder Änderungen zu planen.

Ebenfalls genehmigt sind persönliche Mitteilungen vom Arbeitsplatz des DoD-Mitarbeiters, die am besten am Arbeitsplatz gemacht werden, wie zum Beispiel beim Einchecken mit einem Ehepartner oder minderjährigen Kindern; Terminplanung Arzt, Auto oder zu Hause Reparatur Termine; kurze Internetrecherchen; und E-Mail-Anweisungen an die Verwandten zu besuchen, wenn die Agentur Bevollmächtigten erlaubt. Viele Einschränkungen gelten jedoch. Konsultieren Sie DoD 5500.7-R für zusätzliche Anleitungen und wenden Sie sich an die organisatorische Kontaktstelle.

Glücksspiel, Wetten und Lotterien

Während sich ein DoD-Mitarbeiter auf Bundes- oder Mietgeländen befindet oder im Dienst ist, darf er sich nicht an Glücksspielen beteiligen, außer:

  • Aktivitäten von Organisationen, die in erster Linie DoD-Angestellte oder deren Angehörige zu Gunsten von Sozialleistungen für ihre eigenen Mitglieder oder zugunsten anderer DoD-Mitarbeiter oder ihrer Angehörigen umfassen, unterliegen lokalem Recht und DoD 5500.7-R.
  • Private Einsätze unter DoD-Mitarbeitern, wenn sie auf einer persönlichen Beziehung basieren und vollständig innerhalb der zugewiesenen Regierungswohnquartiere getätigt werden und den lokalen Gesetzen unterliegen.
  • Von Staaten lizenzierte Lotterien von lizenzierten Anbietern.

Dissidenten- und Protestaktivitäten

Militärkommandeure haben die Autorität und die Verantwortung, Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass die Mission durchgeführt wird und um eine gute Ordnung und Disziplin aufrechtzuerhalten. Zu dieser Befugnis und Verantwortung gehört die gesetzliche Einschränkung von Dissidenten- und Protestaktivitäten. Militärkommandanten müssen das Recht des Mitglieds auf größtmögliche Meinungsäußerung bewahren, im Einklang mit guter Ordnung, Disziplin und nationaler Sicherheit. Um diese Interessen angemessen auszugleichen, müssen Kommandeure ein ruhiges und umsichtiges Urteil fällen und sich mit ihren SJAs beraten.

Besitz oder Vertrieb von Drucksachen

Militärangehörige dürfen keine gedruckten oder schriftlichen Materialien, außer Veröffentlichungen einer offiziellen Regierungsbehörde oder einer mit der Basis zusammenhängenden Tätigkeit innerhalb einer militärischen Einrichtung ohne Erlaubnis des Installationskommandanten oder des Beauftragten des Kommandanten verteilen oder veröffentlichen. Mitglieder, die gegen dieses Verbot verstoßen, werden nach Artikel 92 UCMJ disziplinarisch belangt.

Schreiben für Publikationen

Militärangehörige dürfen während der Dienstzeiten nicht für inoffizielle Veröffentlichungen schreiben. Eine inoffizielle Publikation, wie eine "Untergrundzeitung", darf nicht unter Verwendung von Staats- oder nicht-gebundenem Fondsvermögen hergestellt werden. Jede Veröffentlichung, die eine Sprache enthält, deren Äußerung mit der UCMJ oder anderen Bundesgesetzen strafbar ist, kann eine an der Drucklegung, Veröffentlichung oder Verteilung beteiligte Person strafrechtlich oder anderweitig disziplinarisch belangen.

Nicht erlaubte Aktion

Es können Maßnahmen gemäß AFJI 31-213, disziplinarische Kontrollorgane der Streitkräfte und Verbindungsleute und Verbindungsbeamte für die Außerbetriebnahme eingeleitet werden, um bestimmte Einrichtungen aus dem Verkehr zu ziehen. Eine Einrichtung läuft Gefahr, von der Sperrung ausgeschlossen zu werden, wenn ihre Tätigkeit die Mitglieder der Beratungsdienste einschließt, die ihre Aufgaben verweigern oder in der Wüste verweilen, oder wenn sie Handlungen mit erheblichen nachteiligen Auswirkungen auf die Gesundheit, das Wohlergehen oder die Moral der Militärangehörigen vornehmen.

Verbotene Aktivitäten. In der Tat

Militärisches Personal muss die Teilnahme an Organisationen ablehnen, die sich für rassistische Gründe einsetzen. Versuch, illegale Diskriminierung aufgrund von Rasse, Religion, Hautfarbe, Geschlecht, Religion oder nationaler Herkunft zu schaffen; sich für den Einsatz von Gewalt oder Gewalt einsetzen oder sich anderweitig bemühen, Einzelpersonen ihrer Bürgerrechte zu berauben. Aktive Teilnahme, wie öffentliches Demonstrieren oder Sammeln, Fundraising, Rekrutieren und Training von Mitgliedern, Organisieren oder Führen solcher Organisationen oder anderweitige Aktivitäten, die der Kommandant als schädlich für gute Ordnung, Disziplin oder Missionsleistung empfindet, sind mit dem Militärdienst unvereinbar verboten.

Mitglieder, die gegen dieses Verbot verstoßen, werden nach Artikel 92 UCMJ disziplinarisch belangt.

Demonstrationen und ähnliche Aktivitäten

Demonstrationen oder andere Aktivitäten innerhalb einer Luftwaffenanlage, die dazu führen könnten, dass die ordentliche Durchführung einer Mission der Anlage beeinträchtigt oder verhindert wird oder die eine klare Gefahr für die Loyalität, Disziplin oder Moral von Angehörigen der Streitkräfte darstellen, sind verboten und sind strafbar nach Artikel 92 UCMJ. Militärangehörigen ist es untersagt, an Demonstrationen teilzunehmen, wenn sie im Dienst sind, wenn sie sich in einem fremden Land befinden, wenn sie in Uniform sind, wenn ihre Aktivitäten einen Verstoß gegen die öffentliche Ordnung darstellen oder wenn Gewalt wahrscheinlich wird.

Aktivitäten stellen einen Verstoß gegen Recht und Ordnung dar, oder wenn Gewalt wahrscheinlich ist.

Die obigen Informationen stammen von AFPAM36-2241V1

Empfohlen
Wenn Sie Ihr Make-up für ein Vorstellungsgespräch machen, denken Sie weich und natürlich. Insgesamt ist es eine gute Faustregel, die Farbtöne innerhalb eines engen Hauttonbereichs zu wählen. Sie möchten einen guten Eindruck machen, ohne ihn zu übertreiben. Es ist besser, sich anzupassen, als zu übertreiben und zu viel Make-up zu tragen. Über d
Sind Sie ein Student, der Mathe liebt, aber nicht sicher ist, wie man diese Leidenschaft in eine Karriere übersetzt, besonders wenn Sie wirklich nicht interessiert sind, ein Buchhalter oder ein Banker zu werden? Sie sollten sich Gedanken machen, ein Aktuar zu werden - vor allem nach dem Lesen der Job-Beschreibung unten und lernen, was ein hoher Gehalt geschickter Aktuare verlangen können.
Tipps zur Jobsuche HRDC Job Bank (auch bekannt als Job Bank oder HRDC) verbindet Arbeitssuchende mit kanadischen Stellenangeboten. Ab Mai 2016 enthält die Website 94, 152 Stellenangebote. Darüber hinaus können Benutzer ihren Lebenslauf hochladen und verwalten, E-Mail-Jobbenachrichtigungen erstellen und ihr Profil mit Arbeitgeber-Stellenanzeigen abgleichen. S
Laurence Bell und Jacqui Rice eröffneten 1993 in London Dominos Türen mit der Veröffentlichung einer Sebadoh-Single. Diese Single war bezeichnend für den Weg, den Domino in den frühen Jahren des Labels eingeschlagen hatte - Lizenzen für US-Underground-Bands für die Veröffentlichung in Großbritannien. Obwohl
Im Personalbereich wird die Terminologie Vollzeitäquivalent (FTE) als Maßeinheit verwendet, um zu zeigen, wie viele Mitarbeiter eine Organisation oder ein Projekt benötigt, unter der Annahme, dass alle Mitarbeiter einen Vollzeitplan einhalten. FTE ist eine nützliche Messung, da es Budgetanalytikern und Projektmanagern hilft, Arbeitskosten zu schätzen. Dur
Zufriedene und zufriedene Mitarbeiter sind 12% produktiver und engagierte Mitarbeiter halten sich länger auf. Wir wissen, dass die Mitarbeiterbindung für Kleinunternehmer, die nicht über das Budget verfügen, um die Kosten für die regelmäßige Einstellung und Schulung neuer Mitarbeiter zu decken, eine große Sache ist. Aus di