Geschäft

Marine Corps Aufgabe: MOS 5711 Verteidigungsspezialist

Diese Marines schützen andere vor chemischen und nuklearen Bedrohungen

Der Einsatz von chemischen und biologischen Waffen ist ein Verstoß gegen das Völkerrecht. Ihr Gebrauch wurde von der internationalen Gemeinschaft nach dem Ersten Weltkrieg verboten. Die Entwicklung, Bevorratung und Übertragung ist ebenfalls verboten. Der Vertrag über die Nichtweiterverbreitung von Atomwaffen zielt darauf ab, die Verbreitung von Atomwaffen und deren Technologie zu verhindern, während gleichzeitig auf eine vollständige Abrüstung in der ganzen Welt hingearbeitet wird. Allerdings haben nicht alle Länder den Nichtverbreitungsvertrag unterzeichnet, und obwohl die Bedrohung weiterhin gering ist, müssen die nuklearen und anderen Arten von Waffen, die von der internationalen Gemeinschaft verurteilt wurden, wachsam bleiben.

Innerhalb des Marine Corps gibt es Spezialisten, die damit beauftragt werden, andere darin auszubilden, in einer Umgebung zu überleben, in der chemische, biologische, radiologische oder nukleare Bedrohungen (CBRN) auftreten können. Wenn eine dieser Gefahren vorhanden ist, wissen die CBRN-Abwehrspezialisten, welche Schutzmaßnahmen in Kampf- und anderen Situationen ergriffen werden müssen, und sie schulen andere Marineangehörige in diesen Techniken.

Die militärische Facharzt-Nummer (MOS) für diesen Job lautet 5711.

Aufgaben der CBRN Defence Specialists

Diese Spezialisten führen und überwachen CBRN-Verteidigungstrainingstaktiken. Dies umfasst die Überwachung, Vermessung und Aufklärung chemischer Detektion und Identifizierung sowie die Sammlung und Probenahme von biologischen Kampfstoffen und die Dekontamination von Personal, Ausrüstung und Opfern. Sie schulen auch Erste-Hilfe-Personal in individuellen Schutzmaßnahmen gegen CBRN.

Darüber hinaus operieren CBRN-Verteidigungsspezialisten im Kampfeinsatzzentrum der Einheit, um die CBRN-Verteidigungsoffiziere bei der Beratung der Kommandeure zu unterstützen und die Mission zum erfolgreichen Abschluss zu sehen und gleichzeitig die CBRN-Verteidigung zu gewährleisten.

Während einer Kampfsituation können die Aufgaben dieser Spezialisten darin bestehen, taktische Informationen über den Strahlenexpositionsstatus an den Kommandanten zu geben, den Kommandanten über den Ort der kontaminierten Gebiete auf dem Schlachtfeld zu informieren und den Kommandanten auf der CBRN-Verteidigungsausrüstung der Einheit zu aktualisieren.

Diese Spezialisten haben auch die Aufgabe, die CBRN-Verteidigungsausrüstung und -versorgung zu warten und zu warten.

Qualifikation als Marine CBRN Defence Specialist

Um als CBRN-Verteidigungsspezialist anerkannt zu werden, benötigt ein Marine eine allgemeine technische (GT) Eignung von 110 oder höher im Rahmen des Armed Services Vocational Aptitude Battery Tests (ASVAB). Sie müssen den Grundkurs der CBRN-Verteidigung bei der Marine Corps ABC-Schule in Fort Leonard Wood, Missouri, absolvieren.

Sie müssen sich auch für eine geheime Sicherheitsfreigabe qualifizieren können, die eine Hintergrundprüfung erfordert. Eine Vorgeschichte von Drogen- oder Alkoholmissbrauch kann für diesen Job disqualifizieren.

Das Training für CBRN-Verteidigungsspezialisten umfasst grundlegende Fertigkeiten, Gefahrenvorhersage, Kontaminationsvermeidung und Dekontaminationspraktiken.

Darüber hinaus müssen diese Spezialisten für eine geheime Sicherheitsfreigabe berechtigt sein und US-Bürger ab 18 Jahren sein. Sie müssen normale Farbwahrnehmung haben.

Aufgrund der Art ihrer Arbeit wäre jeder, der auf Schutzkleidung oder Impfungen überempfindlich ist, nicht geeignet, ein CBRN-Verteidigungsspezialist zu sein. Jeder Atemweg, der das Tragen einer Maske problematisch machen würde, wäre ebenfalls ein disqualifizierender Faktor.

Ziviles Äquivalent für MOS 5711

Aufgrund der Art dieser Arbeit gibt es kein spezifisches ziviles Äquivalent. Möglicherweise verfügen Sie jedoch über die erforderlichen Fähigkeiten, um als Trainer für Ersthelfer oder Strafverfolgungsbeamte zu arbeiten.


Interessante Artikel
Empfohlen
Eine der üblichen Möglichkeiten, wie Beamte ihre Karriere voranbringen können, ist der Abschluss von Hochschulabschlüssen oder Berufszertifikaten. Während einige Karrierewege sich für bestimmte Grade oder Zertifizierungen eignen. Zum Beispiel wäre ein Master der öffentlichen Gesundheit von Vorteil für jemanden, der leitende Positionen in der Gesundheitspolitik sucht. Für die
Anschreiben Beispiel- und Schreibtipps für einen Job, der nicht beworben wird Nicht alle Unternehmen bewerben Stellenangebote. Einige Unternehmen erhalten viele Bewerber ohne Werbung. Andere Unternehmen befinden sich möglicherweise nicht im Einstellungsmodus, sondern prüfen Bewerbungen von qualifizierten Kandidaten, wenn sie in naher Zukunft eine Öffnung erwarten. Ei
Etabliert: Das San Diego Art Institute (SDAI) in San Diego, Kalifornien wurde 1941 gegründet. Die SDAI hat keine permanente Sammlung von Kunstwerken. Geschichte: Das San Diego Art Institute in San Diego, Kalifornien, begann 1941 als San Diego Business Men's Art Club. Der Name wurde 1950 in San Diego Art Institute geändert, und 1953 wurde die Mitgliedschaft für Frauen zugänglich. Im
Was ist die SPS? Der Marine Corps Platoon Führer Kurs (PLC) ist eine Alternative für NROTC oder OCS für College-Studenten, die Offiziere in der United States Marine Corps werden wollen. College-Studenten können in PLC einschreiben, wenn sie Erstsemester, Studenten im zweiten Jahr oder Junioren in der Schule sind. Di
LinkedIn ist die Top-Online-Site für professionelles, soziales und berufliches Networking. Die Website fungiert als Online-Verzeichnis für einzelne Fachkräfte und Organisationen und erleichtert den Prozess der beruflichen Vernetzung, ohne dass Sie Ihr Büro verlassen müssen. LinkedIn hat Millionen von Mitgliedern in mehr als 200 Ländern, darunter Führungskräfte aller Fortune 500-Unternehmen. Währen
Ein Kunstgalerist arbeitet hauptberuflich in einer Kunstgalerie als Inhaber oder Mitarbeiter. Der Kunsthändler, der über die Künstler der Galerie Bescheid weiß und in der Lage ist, ihre Kunstwerke zu verkaufen, unterhält gute Beziehungen zu bestehenden und potenziellen Sammlern, Kunstkritikern, Künstlern und der Öffentlichkeit. Um ei