Geschäft

Erfahren Sie mehr über die Frühgeschichte der Forensik

Die Ursprünge und die Geschichte der Anwendung wissenschaftlicher Prinzipien in der Kriminologie

Heute ist das Wort "Forensik" zum Synonym für Verbrechens- und Tatortuntersuchungen geworden. Bilder von Verbrechenslabors, ultraviolettem Licht und High-Tech-Computern wurden sofort ins Visier genommen, populäre Kriminalitätsshows wie CSI haben dem Bereich der Forensik eine erhöhte Aufmerksamkeit geschenkt. Sie haben auch neues Interesse an forensischen Karrieren erzeugt.

Der Begriff "forensisch" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet einfach, mit dem Gesetz zu tun zu haben. Daher ist jede Disziplin, die Verbindungen zum Rechtssystem hat, forensisch. Dies ist, warum so viele Berufsbezeichnungen innerhalb der Kriminologie, wie forensischer Psychologe, der Begriff vorangestellt werden.

In der forensischen Wissenschaft wird der Begriff heute allgemein als die Anwendung wissenschaftlicher Prinzipien auf Rechtsfragen verstanden. Kurz gesagt, es bedeutet, die Kriminalität mit Hilfe der Wissenschaft zu lösen.

Eine neue Disziplin

In unserer Strafjustiz verwurzelt, wie die forensische Wissenschaft scheint, ist die Wahrheit, dass es eine relativ neue Ergänzung ist, selbst wenn man die junge Geschichte der modernen Kriminologie berücksichtigt.

Wenn du in Rom bist

Die frühesten Wurzeln der forensischen Wissenschaft, wie wir sie kennen, können in der antiken griechischen und römischen Gesellschaft gefunden werden. Diese westlichen Zivilisationen brachten große Fortschritte im medizinischen Bereich sowie in der Pharmakologie. Umfangreiches Wissen über die Produktion, den Gebrauch und die Symptome verschiedener Gifte wurde entwickelt, um ihre Verwendung bei bisher unentdeckten Morden zu identifizieren.

Et Tu Brute? Die erste Autopsie

Im Jahr 44 v. Chr. Untersuchte der römische Arzt Antistius den Leichnam des kürzlich erschlagenen Julius Caesar und stellte fest, dass der Diktator zwar 23 Mal erstochen wurde, aber nur eine Wunde durch seine Brust seinen Tod verursachte. Dies wird allgemein als die erste aufgezeichnete Autopsie angesehen.

Der erste Unschuld-Projektfall?

Da das römische Modell heute die Grundlage unseres Gerichts- und Rechtssystems bildet, ist es angebracht, dass es auch unserem Interesse an der Anwendung wissenschaftlicher Prinzipien bei der Beweiswürdigung Vorrang gibt. Im 1. Jahrhundert n. Chr. Konnte der römische Redner und Jurist Quintilian zeigen, dass blutige Handabdrücke am Tatort den Angeklagten, einen unschuldigen Blinden, für den Mord an seiner eigenen Mutter einrahmen sollten. Als das Römische Reich im Westen abnahm, blieb die forensische Wissenschaft für das nächste Jahrtausend ziemlich stagniert, taten die Anwendungen der Kriminologie und der Strafjustiz.

Der Beginn der Pathologie

Im China des 13. Jahrhunderts wurde das Buch Hsi Duan Yu (Das Wegwaschen von Fehlern) veröffentlicht und gilt als der erste bekannte Wegweiser zur Pathologie. Die Arbeit beschreibt unter anderem, wie festgestellt werden kann, ob ein Opfer ertrank oder als Todesursache erdrosselt wurde. Es wurde auch detailliert beschrieben, wie der Kriminalbeamte die Art der Klinge, die bei einem Mord verwendet wurde, identifizierte, indem er die Leiche untersuchte und feststellte, ob ein Tod zufällig oder Mord war.

Wissenschaftliche Fortschritte

Beginnend im 17. Jahrhundert, als das Zeitalter der Aufklärung aufblühte, sah man Fortschritte in der Wissenschaft und im sozialen Gewissen, dass das Feld der Forensik eine Art von Revitalisierung erhielt. Eine neue Wertschätzung für die Anwendung der wissenschaftlichen Methode bei fast allen kriminellen oder anderen Ermittlungen erforderte neue Mittel zur Identifizierung und Aufklärung von Verbrechen.

Im 18. und 19. Jahrhundert kam es zu einer explosionsartigen Häufung von aufgezeichneten Fällen, in denen wissenschaftlich gewonnene Beweise zur Aufklärung von Verbrechen und zur Gewinnung von Überzeugungen verwendet wurden. Beweistechniken, einschließlich der Verbindung eines Stücks zerkrümelten Zeitungspapiers, das für die Wattierung in einer Pistole verwendet wurde, mit einem passenden zerrissenen Stück Papier in der Tasche eines Verdächtigen sowie passenden Kleidungsfasern, Körnern und Fußabdrücken zu einem Verdächtigen, der beschuldigt wurde, eine junge Frau ermordet zu haben .

Fingerabdruck

Der vielleicht größte Sprung in der Forensik war jedoch 1880 die Arbeit von Henry Faulds und William James Herschel, der eine Studie in der Fachzeitschrift Nature veröffentlichte, in der die Tatsache beschrieben wurde, dass menschliche Fingerabdrücke für Individuen einzigartig sind und dass es keine zwei Sätze gibt identisch.

Die Studie erhielt eine enorme professionelle Unterstützung und wurde als Tatsache im Gerichtssystem akzeptiert, was den Weg für eine breite Nutzung der Identifikationstechnik ebnete, die seit mehr als einem Jahrhundert zu einer Hauptstütze im Bereich der Strafjustiz geworden ist.

Eine junge aber reiche Geschichte

Obwohl es eine relativ neue Disziplin ist, hat die forensische Wissenschaft eine reiche Geschichte und eine noch reichere Zukunft. Da die technologischen Fortschritte scheinbar jeden Tag kommen, ist eine forensische Karriere eine perfekte Möglichkeit, einen neugierigen Geist mit dem Herzen eines öffentlichen Bediensteten zu verbinden.

Mehr Forensik und Kriminologie

  • Forensische Wissenschaft und der CSI- Effekt
  • Der Job eines forensischen Wissenschaftlers
  • Jobs in der Forensik
  • Die moderne Geschichte der Forensik.
  • Die frühe Geschichte der Kriminologie
  • Die Geschichte der modernen Kriminologie


Interessante Artikel
Empfohlen
Du bist immer nur so alt wie du dich fühlst. Wenn Sie 10 verschiedene Polizeibeamte nach ihren Hintergründen fragen und was sie getan haben, bevor sie Polizeibeamte wurden, werden Sie sehr wahrscheinlich von ihren Antworten überrascht sein. Sie werden nicht nur lernen, wie viele verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen sich der Truppe anschließen, sondern Sie werden auch lernen, wie verschiedene Menschen ihren Weg zu diesem Beruf in verschiedenen Phasen des Lebens finden. Wen
Simply Hired ist eine kostenlose Job-Suchmaschine (und mobile App), die viele Informationen, die Sie benötigen, wie Details auf Ihrem lokalen Arbeitsmarkt und Gehaltsrechner, um eine solide Karriere zu machen. Wie andere Jobsuchmaschinen aggregiert Simply Hired Stellenausschreibungen aus dem gesamten Internet.
Wie LEAP extra Geld für Bundesagenten bedeutet In der Welt der Strafjustiz gehören die Strafverfolgungsstellen der Bundespolizei - insbesondere für Spezialagenten - zu den am höchsten bezahlten Karrieren. Mit Grundgehältern von mittlerem bis hohem 40-Milliarden-Dollar-Bereich und dem Potenzial, im Laufe Ihrer Karriere noch viel mehr zu verdienen, sowie Gesundheits- und Ruhestandsleistungen, ist es schwer vorstellbar, wie sie finanziell lohnender sein könnten. Aber
Ein Überblick darüber, wie Menschen eingestellt werden Wie funktioniert der Rekrutierungsprozess? Es kommt auf das Unternehmen an und auf welche Methoden das Unternehmen Bewerber sucht. Die meisten großen und einige kleine Arbeitgeber haben jedoch einen formellen Prozess, um neue Arbeitnehmer einzustellen und einzustellen. S
Gefeuert zu werden kann sehr traumatisch sein, selbst wenn du es erwartest und auch wenn es schwierig sein mag, versuche dich daran zu erinnern, bestimmte Dinge nicht zu sagen oder zu tun, wenn du gefeuert wirst. Lesen Sie weiter, um Hilfe zu bekommen, um diese schwierige Zeit in Ihrer Karriere zu meistern
Mitarbeiter betrachten Unternehmensvermögen nicht als einen Schwerpunkt ethischen Verhaltens Öffnen Sie die Zeitung und Sie werden feststellen, dass ethische Krisen wie Unterschlagung, Betrug oder Missbrauch von Produkten oder Dienstleistungen des Unternehmens Schlagzeilen machen. Solche ethischen Brüche haben alles mit etwas zu tun, was dem Herzen eines Unternehmens am Herzen liegt. s