Geschäft

Lernen Sie Ihre Akronyme und Abkürzungen für HR und Management kennen

Lernen Sie die Abkürzungen kennen, die in HR und Management verwendet werden

Haben Sie jemals mit einem Human Resource Practitioner gesprochen und hatten Schwierigkeiten, verschiedene Teile der Konversation zu verstehen? Das Lernen und Verstehen von Akronymen und Abkürzungen für Personal und Management ist eine Herausforderung.

Wie in jedem anderen Beruf, beginnen Leute, die mit dem Gebiet vertraut sind, in Abkürzungen zu sprechen, weil es einfach und vertraut ist - sie tun es aus Gewohnheit, nicht bewusst, dass die andere Person nicht weiß, was sie sagen. Es kann sich anhören, als würden sie in einer fremden Sprache sprechen. Wenn Sie in der Fertigung arbeiten, wissen Sie, was ich meine. Sie werden über den Begriff QC (Qualitätskontrolle) streichen, als ob es im Wörterbuch ist.

In diesem Sinne sind die folgenden Abkürzungen gängige Personal- und Managementsprache.

EIN

  • AAP: Affirmativer Aktionsplan
  • AARP: American Association of Rentner
  • ABM: Aktivitätenbasiertes Management
  • ADA: The Americans with Disabilities Act
  • AD & D: Zufälliger Tod und Zerstückelung
  • ADEA: Altersdiskriminierung im Beschäftigungsgesetz
  • ADL: Aktivitäten des täglichen Lebens
  • AE: Kundenbetreuer
  • AFL-CIO: Amerikanische Föderation der Arbeit und des Kongresses der Industrieorganisationen
  • AFSCME: American Federation of State, Grafschaft und städtische Angestellte
  • AJB: Amerikas Job Bank
  • ANSI: Amerikanisches Nationales Standardinstitut
  • AP: Kreditorenbuchhaltung
  • APR: Jahresprozentsatz
  • AR: Debitorenbuchhaltung
  • ATD: Association for Talent Development (ehemals ASTD: Amerikanische Gesellschaft für Training und Entwicklung)
  • AWOL: Abwesenheit ohne Erlaubnis

B

  • B2B: Geschäft zu Geschäft
  • B2C: Business to Consumer
  • BA: Bachelor of Arts
  • BBB: Besseres Geschäftsbüro
  • BCP: Geschäftskontinuitätsplan
  • BS: Bachelor of Science
  • BC / R: Nutzen Kosten / Verhältnis
  • BLS: Büro für Arbeitsstatistik
  • BOD: Verwaltungsrat
  • BU: Verhandlungseinheit

C

  • CCL: Zentrum für kreative Führung
  • CCP: Zertifizierter Vergütungsexperte
  • CEBS: Fachkundiger Sachbearbeiter
  • CEO: Vorstandsvorsitzender
  • CFO: Finanzvorstand
  • CHRO: Chief Human Resources Officer
  • CIO: Chief Investment Officer, Chief Information Officer
  • CMO: Chief Marketing Officer
  • COO: Chief Operating Officer
  • CSO: Chief Sicherheitsbeauftragter
  • COB: Geschäftsschluss
  • CEU: Fortbildungseinheit
  • CAI: Computergestützter Unterricht
  • CBT: Computerbasiertes Testen
  • COBRA: Konsolidiertes Omnibus-Haushaltsabstimmungsgesetz
  • CTO: Ausgleichsbeschäftigung
  • CPE: Berufliche Weiterbildung
  • COLA: Anpassung der Lebenshaltungskosten
  • Lebenslauf: Lebenslauf

D

  • Geburtsdatum: Geburtsdatum
  • DOI: Datum der Verletzung
  • D & O: Direktoren und Führungskräfte
  • DB: Definierter Nutzen
  • DBPP: Leistungsorientierte Pensionspläne
  • DCPP: Definierter Beitragspensionsplan
  • DOL: Arbeitsministerium
  • DOJ: Justizministerium
  • DOT: Wörterbuch der beruflichen Titel, Verkehrsministerium
  • DW: Vertriebener Arbeiter
  • DBA: Geschäfte machen als
  • DINKS: Duales Einkommen Keine Kinder
  • DRP: Notfallwiederherstellungsplan

E

  • EBT: Ergebnis vor Steuern
  • EAP: Mitarbeiterunterstützungsprogramm
  • EBSA: Sicherheitsverwaltung für Mitarbeiterleistungen
  • EBO: Mitarbeiter Buyout
  • EDT: Elektronische Datenverarbeitung, Mitarbeiterentwicklungsplan
  • EE: Mitarbeiter
  • EIN: Arbeitgeber-Identifikationsnummer
  • EI: Mitarbeiterbeteiligung
  • EI: Emotionale Intelligenz
  • EPLI: Haftpflichtversicherung für Beschäftigungspraktiken
  • ERISA: Gesetz über das Einkommen von Arbeitnehmern im Ruhestand
  • ESO: Mitarbeiteraktienoption
  • ESOP: Mitarbeiteraktienoptionsplan
  • EOD: Ende des Tages
  • EOY: Ende des Jahres
  • EBO: Gleiche Beschäftigungsmöglichkeiten
  • EEOC: Equal Employment Opportunity Commission
  • EPA: Equal Pay Act, Umweltschutzbehörde

F

  • FCRA: Faires Kreditberichterstattungsgesetz
  • FEP: Faire Beschäftigungspraxis
  • FLSA: Faires Arbeitsnormengesetz
  • FMLA: Familienurlaubsgesetz
  • FEIN: Bundesbeschäftigungsnummer
  • FUTA: Bundesgesetz über die Arbeitslosenversicherung
  • FSA: Flexible Ausgabenkonto (Gesundheitswesen)
  • FAQ: Häufig gestellte Fragen
  • FT: Vollzeit
  • FTE: Vollzeitäquivalent

G

  • GATB: Allgemeine Eignungstestbatterie
  • GED: Allgemeines Äquivalenzdiplom
  • GPHR: Global Professional in der Personalabteilung
  • GTL: Kollektivlebensversicherung

H

  • HIPAA: Krankenversicherungs-Portabilitäts- und Rechenschaftsgesetz von 1996
  • HMO: Gesundheitspflegeorganisation
  • HCE: hochkompensierter Mitarbeiter
  • HCM: Human Capital Management
  • HPT: Menschliche Leistungstechnologie
  • HR: Personalwesen, Personalwesen
  • HRCI: HR-Zertifizierungsinstitut
  • HRD: Personalentwicklung, Personalentwicklung
  • HRIS: Personalinformationssystem
  • HRM: Personalmanagement, Personalmanagement
  • HRMS: Personalmanagementsystem
  • HSA: Gesundheitssparkonto

ich

  • IRCA: Einwanderungsreform- und -kontrollgesetz
  • IRS: Interner Finanzdienst

J

  • JD: Stellenbeschreibung, Juris Doctorate
  • JTPA: Job Training Partnership Act (jetzt das Workforce Investment Act von 1998)
  • OA: Gemeinsame Betriebsvereinbarung
  • JSSA: Jury Auswahl und Service-Gesetz

K

  • KPI: Leistungskennzahl
  • KPM: Wichtige Leistungskennzahlen
  • KSA: Wissen, Fähigkeiten oder Fähigkeiten

L

  • LOA: Verlassen der Abwesenheit
  • LOS: Dauer des Dienstes
  • LMS: Lernmanagementsystem
  • LR: Arbeitsbeziehungen
  • LTC: Langzeitpflege
  • LTD: Langzeitbehinderung
  • LWOP: Ohne Bezahlung gehen
  • LWP: Mit Pay verlassen

M

  • M & A: Fusion & Akquisition
  • MBO: Management nach Zielen
  • MBTI: Myers-Briggs-Typenindikator
  • MHPA: Gesetz über psychische Gesundheit
  • MOP: Maß der Leistung
  • MQ: Mindestqualifikationen

N

  • NE: Nicht freigestellt
  • NLRB: Nationales Arbeitsbeziehungsgremium
  • NEO: Neue Mitarbeiterorientierung

O

  • OSHA: Arbeitsschutzverwaltung
  • OOH: Berufsausblickhandbuch
  • OPM: Büro für Personalmanagement
  • OMB: Büro für Management und Budget
  • OJT: Ausbildung am Arbeitsplatz
  • OE: Open Enrollment für Vorteile
  • OCF: Operativer Cash Flow
  • OE: Betriebskosten
  • OI: Betriebsergebnis
  • OE: Organisationsentwicklung
  • OT: Überstunden

P

  • PA: Leistungsbewertung
  • PERT: Projektbewertungs- und Überprüfungstechnik
  • PT: Teilzeit
  • PIP: Leistungsverbesserungsplan
  • PM: Leistungsmanagement, Projektmanagement
  • PPO: Bevorzugte Anbieterorganisation
  • PHR: Professionell in der Personalabteilung
  • P & L: Gewinn und Verlust

Q

  • QR: Quartalsbericht
  • QWI: Vierteljährliche Belegschaftsindikatoren

R

  • RIF: Reduktion der Kraft
  • RPA: Ruhestand Plan Alternative
  • RTW: Zurück zur Arbeit

S

  • SBA: Small Business Administration
  • SE: Angenommene Steuerbefreiung
  • ANS: Nicht freigestellt
  • KMU: Fachgutachter
  • SHRM: Gesellschaft für Personalmanagement
  • SPHR: Senior Professional in der Personalabteilung
  • SSA: Verwaltung der sozialen Sicherheit
  • SSN oder SS #: Sozialversicherungsnummer
  • STD: Kurzfristige Behinderung
  • SWOT: Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken

T

  • TM: Talentmanagement
  • T & D: Training und Entwicklung
  • TBD: Bestimmt werden
  • TDA: Steuerabzugsrente
  • TDB: Vorübergehende Leistungen bei Invalidität
  • TESSA: Steuerbefreites Sondersparkonto
  • TEUC: Vorübergehendes erweitertes Arbeitslosengeld
  • TL: Zeit und Arbeit
  • TPA: Drittanbieteradministrator
  • TPD: Vorübergehende Teilunfähigkeit
  • TTD: Temporäre totale Behinderung
  • TSA: Steuergeschützte Annuität

U

  • UAW: Vereinigte Autoarbeiter
  • UCI: Arbeitslosengeldversicherung
  • UFW: Vereinigte Landarbeiter
  • UGMA: Uniform Geschenke für Minderjährige
  • UIC: Arbeitslosenversicherungskommission
  • UN: Vereinte Nationen
  • USC: United States Code
  • USCIS: US Citizenship and Immigration Services
  • US DOJ: US-Justizministerium
  • US DOL: Arbeitsministerium der Vereinigten Staaten
  • USERRA: Uniform Services Employment und Reemployment Rights Act

V

  • VA: Veterans Verwaltung / Angelegenheiten
  • VETS: Veteranen Beschäftigung und Training Service
  • VP: Vizepräsident
  • VPN: Virtuelles privates Netzwerk
  • VOC-REHAB: Berufliche Rehabilitation

W

  • WARN: Gesetz zur Einstellung und Umschuldung von Arbeitnehmern
  • WC: Arbeiterentschädigung
  • WIA: Personalinvestitionsgesetz
  • WIP: In Arbeit
  • WTO: Welthandelsorganisation
  • WTW: Wohlergehen zur Arbeit
  • W-2: Einkommensteuerformular, das von Arbeitgebern ausgestellt wird
  • W-4: Vorsteuerabzug des Bundes
  • WPS: Arbeitsleistungsstandards

X

  • XRA: Voraussichtliches Rentenalter
  • XML: Extensible Markup Language (Code)

Y

  • YTD: Jahr bis heute

Z

  • ZBB: Null-basierte Budgetierung


Interessante Artikel
Empfohlen
Was ist Zivilprozessführung? Wenn zwei oder mehr Parteien in einen Rechtsstreit verstrickt werden, der Geld oder eine andere spezifische Leistung als strafrechtliche Sanktionen verlangt, ist ein zivilrechtlicher Rechtsstreit die Folge. Sie müssen stattdessen zum Gerichtssaal zum Prozess gehen, damit ein Richter oder eine Jury die Angelegenheit entscheiden kann.
Ein Business-Management-Erfolg Tipp Über die HR-Reporting-Beziehung Stellen Sie sich eine Sitzung des leitenden Personalausschusses vor, bei der die eine Person, die für das wertvollste und teuerste Gut des Unternehmens verantwortlich ist, ausgeschlossen wurde. Sie würden diese Situation absolut lächerlich finden, oder? Do
Wie man am glücklichsten Ort auf der Erde arbeitet Disney World und Disneyland sind als die glücklichsten Orte der Welt bekannt. Es ist kein Wunder, dass viele Leute Disney-Jobs begehren. Während einige Leute einfach denken, dass es Spaß macht, in einem dieser Themenparks zu arbeiten, erkennen andere, wie gut ein Job oder ein Praktikum in diesem renommierten Unternehmen auf ihren Lebensläufen aussehen wird. Pot
Sich stundenlang hinzusetzen und zu schreiben, hyperfokussiert in einem Fließzustand ist ... eigentlich gefährlich für unsere Gesundheit. Während die Schreibgewohnheit eine Notwendigkeit für Buchautoren ist, haben Studien gezeigt, dass das Sitzen für lange und ununterbrochene Zeiträume mit wesentlich höheren Gesundheitsrisiken verbunden ist, wie: Ein deutlich verlangsamter Stoffwechsel - der die Fähigkeit des Körpers zur Fettverbrennung reduziert, macht Sie anfälliger für Gewichtszunahme und macht das Gewicht schwerer zu verlieren. Was dazu f
Wenn Sie sich für eine Einstiegsposition bewerben und nicht viel Berufserfahrung haben, ist es wichtig, relevante Informationen in Ihr Anschreiben aufzunehmen. Diese Informationen können Ihre Hochschulmajor und alle fortgeschrittenen Abschlüsse, relevante Freiwilligen Erfahrung, Praktikumserfahrung in dem Bereich, in dem Sie arbeiten möchten, und persönliche Fähigkeiten, die mit der Position, für die Sie sich bewerben, korrelieren. Hier
Die Wahl des Genres ist für einige Autoren ein ziemlich geradliniger Prozess. Sie lieben es, eine Art von Dingen zu schreiben, und darauf konzentrieren sie sich. Für den Rest von uns kann dies eine schwierige Entscheidung sein. Eine Entscheidung zu treffen ist alles über Marketing Indem Sie sich dafür entscheiden, in jedem Genre zu schreiben, können Sie jeder Idee nachgehen, die Sie ergreift. Du