Geschäft

Finden Sie heraus, ob Offshoring gut oder schlecht für das Geschäft ist

Unternehmen haben ihre Arbeit seit vielen Jahren ausgelagert. Bei Offshoring wurde dieser Trend extrem intensiviert - Arbeit und Arbeit in andere Länder verlagert, in denen Arbeitskräfte billiger sind. Outsourcing machte Sinn. Spezialisierte Unternehmen haben ihre Dienstleistungen vielen Kundenunternehmen zu niedrigeren Preisen angeboten, als die Kundenfirmen die Arbeit selbst erledigen könnten. Beide Unternehmen, der Dienstleister und der Kunde profitierten von der Vereinbarung.

Leider wurde das Outsourcing, wie der Bau von Konglomeraten davor, auf die Spitze getrieben. Die Unternehmen begannen mit der Auslagerung von Arbeiten an den niedrigsten Bieter und verloren die Auswirkungen auf das Unternehmen außer für Finanzen. Die Auslagerung dieser Arbeit an "ausländische" oder "Offshore" -Firmen, die ausschließlich die niedrigeren Arbeitskosten in diesen Ländern nutzen sollten, wurde als Offshoring bekannt.

Das Offshoring von professionellen und technischen Jobs durch US-Unternehmen wird getan, um Geld zu sparen, aber es hat Bedenken ausgelöst. Während die USA sich schwer von der Rezession erholen, bleibt die Schaffung von Arbeitsplätzen weit hinter dem erwarteten Tempo zurück. Es gibt wachsende Bedenken, dass dies auf Offshoring zurückzuführen ist.

Offshoring ist weder das Allheilmittel, das von der Wirtschaft geschildert wird, noch das von der Wirtschaft zerstörte Monster, das entlassene Arbeiter fordern. Während Offshoring für Unternehmen finanzielle Vorteile bietet, sind diese Vorteile aufgrund versteckter Kosten oft deutlich geringer als zunächst angenommen.

Es gibt auch nicht-finanzielle Kosten für Unternehmen aus dem Offshoring, einschließlich einer verringerten öffentlichen Wahrnehmung und verringerter Moral / Produktivität des verbleibenden Personals. Offshoring kann für Arbeitnehmer der US-Unternehmen von Vorteil sein, weil ihre Arbeitgeber finanziell stärker und wettbewerbsfähiger sind.

Neueste Entwicklungen

Zu Beginn wurden Fertigungsjobs ausgelagert. Andere Länder konnten aufgrund niedrigerer Lebensstandards und weniger restriktiver Gesetze und Umweltvorschriften Waren billiger produzieren als in den USA. In letzter Zeit haben auch Unternehmen begonnen, Service-Jobs auszulagern.

Die Motivation hier ist ausschließlich finanzieller Natur. Als diese neue Outsourcing-Welle die Mittelschicht trifft, die mit einer Phase der wirtschaftlichen Erholung konfrontiert ist, die kaum arbeitslos ist, beginnen viele Bürger und Gesetzgeber, die Weisheit des Offshoring in Frage zu stellen.

Hintergrund

Jahrzehntelang haben Unternehmen ihre Konglomerate durch den Kauf anderer Unternehmen erweitert. Anfangs waren diese Unternehmen verbundene Unternehmen, oft Lieferanten. Bald begannen die Konglomerate, Firmen ohne Beziehung zu kaufen. Gewinnmotive und der Wunsch, der Größte zu sein, wurden zur Rechtfertigung. Letztendlich begannen die Konglomerate unter dem Gewicht der erworbenen Unternehmen zusammenzubrechen.

Die Profite begannen zu sinken, und die Unternehmen begannen sich in ihre "Kerngeschäfte" zurückzuziehen. Als nächstes stellten sie fest, dass sie sogar Kernfunktionen verlieren könnten, indem sie sie an Unternehmen vermieteten, die sie effizienter und damit kostengünstiger hätten. Lohnverarbeitung wurde an Subunternehmer vergeben. Der Versand wurde bewirtschaftet. So war die Herstellung. Unternehmen wurden beauftragt, Sammlungen, Kunden-Call-Center und Sozialleistungen zu tätigen. Dies wurde kollektiv als Outsourcing bezeichnet.

Outsourcing machte Sinn. Spezialisierte Unternehmen haben ihre Dienstleistungen vielen Kundenunternehmen zu niedrigeren Preisen angeboten, als die Kundenfirmen die Arbeit selbst erledigen könnten. Beide Unternehmen, der Dienstleister und der Kunde profitierten von der Vereinbarung.

Leider wurde das Outsourcing, wie der Bau von Konglomeraten davor, auf die Spitze getrieben. Die Unternehmen begannen mit der Auslagerung von Arbeiten an den niedrigsten Bieter und verloren die Auswirkungen auf das Unternehmen außer für Finanzen. Die Auslagerung dieser Arbeit an "ausländische" oder "Offshore" -Firmen, die ausschließlich die niedrigeren Arbeitskosten in diesen Ländern nutzen sollten, wurde als Offshoring bekannt.

Die Profis

Die Argumente für Offshoring stehen im Zeichen von Freihandel und Globalisierung.

  • Wenn ein Produkt oder eine Dienstleistung in Übersee billiger produziert werden kann, ist es sinnvoller, es zu importieren, als es im Inland zu produzieren.
  • Ein großer Teil der im Ausland erwirtschafteten Einnahmen kommt in diesem Land für Gehälter für andere Angestellte, Investitionen in F & E, Gewinne für Aktionäre und Steuern für die Regierung zurück.
  • Es spielt keine Rolle, wo die Arbeit gemacht wird, solange die US-Unternehmen den Gewinn verdienen, um an ihre Aktionäre zurückzukehren.
  • Unternehmen müssen das Beste für sich tun.
  • Günstigere Waren und Dienstleistungen sind für alle Verbraucher gut.
  • Neue, anspruchsvollere Arbeitsplätze werden in Amerika geschaffen, um die Lücke zu füllen, die jetzt entstanden ist, als die weniger wichtigen Jobs ins Ausland geschickt wurden.
  • Es wird dazu beitragen, die Wirtschaft der ärmeren Länder zu verbessern, damit sie nicht so viel finanzielle Hilfe von den USA brauchen.

Die Nachteile

Die Argumente gegen Offshoring konzentrieren sich auf die Auswirkungen auf den amerikanischen Verbraucher und die Gefahr eines Braindrain.

  • Da die Preise aufgrund von Offshoring nur geringfügig sinken, während die Löhne erheblich sinken, kann der Verbraucher das Produkt oder die Dienstleistung nicht kaufen.
  • Amerika war in der Lage, eine mächtige Wirtschaftsmaschine anzutreiben, die letztendlich den Zweiten Weltkrieg gewann. Offshoring zerstört die Fähigkeit, das wieder zu tun.
  • Die beträchtlichen Profite, die durch das Offshoring erzielt werden, werden von den Reichen behalten, während der Mittelstand höhere Steuern zahlt und Kaufkraft verliert.
  • Ausländische Arbeitnehmer leisten keinen Beitrag zur US-Sozialversicherung oder zu anderen Steuern. Die höheren Steuereinnahmen aus Unternehmensgewinnen entsprechen nicht dem Betrag, der auf die US-Einkommensteuer entfällt.
  • Unternehmen könnten durch die Verlagerung des CEO-Jobs mehr Kosten sparen. Der durchschnittliche US-Computeringenieur verdient sechs bis sieben Mal sein indisches Pendant, aber der US-Chef wird 400-mal so viel bezahlt wie sein durchschnittlicher Arbeiter.
  • Die "ausgeklügelteren Jobs", die die US-Arbeiter jetzt mit der Auslagerung ihrer Arbeitsplätze schaffen sollen, gibt es nicht. Sie sind niemals fest definiert. Und es ist ein Affront gegen den US-Arbeiter, der für die "Jobs der Zukunft" ausgebildet wurde, nur um zu sehen, dass diese Computerprogrammierungsjobs ausgelagert wurden.
  • Die Waren und Dienstleistungen, die in Übersee ausgelagert wurden, werden oft in Länder geschickt, in denen die Gesetze nicht so gut für Arbeiter und Umwelt sind wie in den USA. Wir bezahlen letztlich diese Versäumnisse für weitere Schäden auf dem Planeten.

    Wo es steht

    • Offshoring wird derzeit als eine weitere Möglichkeit für die Super-Reichen von Führungskräften angesehen, auf Kosten einzelner Arbeitnehmer reicher zu werden.
    • Die Auslagerung von Arbeiten an Unternehmen, die dies effizienter und kostengünstiger tun können, ist sinnvoll, sofern sie unter dem Strich tatsächlich günstiger ist.
    • Versteckte Kosten beinhalten die Gefahr, dass die Verbraucher den Kauf von Offshoring-Unternehmen einstellen.
    • Offshoring-Jobs bedeuten, dass arbeitslose Amerikaner nicht in der Lage sein werden, Produkte und Dienstleistungen zu kaufen, und schlecht bezahlte Arbeiter im Ausland werden nicht genug verdienen, um sie zu kaufen. Unternehmen, die durch Offshoring Geld sparen, gehen mangels Kunden aus dem Geschäft.
    • Offshoring macht nur dann Sinn, wenn es unter dem Strich wirklich Geld spart.

    
    Interessante Artikel
    Empfohlen
    Von Donna Miles, American Forces Presseservice LACKLAND LUFTWAFFE BASIS, TX - Armee Col. David Rolfe's militärische Karriere ist zu den Hunden gegangen. Als Direktor des hier arbeitenden Militärarbeitshundeprogramms des Verteidigungsministeriums sind Rolfe und seine Mitarbeiter für die Gesundheit und das Wohlergehen einiger der unzugänglichsten Mitglieder der Kampftruppe verantwortlich: seine geschätzten 2300 Arbeitshunde. Die
    Wie viel kosten Konzerte? Wenn Sie ein Musik-Promoter sind, ist das Finden der magischen Balance zwischen den Kosten für die Promotion und den Einnahmen aus dem Ticketverkauf der Schlüssel zum Gewinn. Aber was genau sind Ihre Kosten? Hier ist ein Überblick über alles, was Sie als Promoter haben müssen, wenn es um die Kosten der Konzertförderung geht. Beac
    Pflege ist keine leichte Aufgabe und kann eine Menge jonglierender Kommunikation mit Ärzten, Patienten und Familien beinhalten, während man täglich mit Leben und Tod zu tun hat. Da Pflegeberufe schwierig sein können, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Einstellungsleiter Fragen zum Vorstellungsgespräch über Stress stellt, wie es Sie beeinflusst und wie Sie damit umgehen. Lese
    Urlaub und Freizeit im Militär verdienen Eine der Berechtigungen, über die die meisten neuen Militärangehörigen informiert werden wollen, ist LEAVE. Urlaub ist bezahlter Urlaub von der Pflicht zur Erholung und Befreiung vom Druck berufsbedingter Pflichten. Sie können sich auch aus persönlichen Gründen und Notfällen verabschieden. Ein &q
    Wenn Sie sich für eine Einstiegsposition bewerben, lautet die typische Frage eines Bewerbungsgesprächs: "Wie hat Ihre College-Erfahrung Sie auf eine Karriere vorbereitet?" In Ihrer Antwort haben Sie die Möglichkeit, eine solide Grundlage für Ihre Kandidatur zu schaffen. Lesen Sie weiter, wie Sie eine starke Antwort zusammen mit Beispielantworten erstellen können. Tip
    Bekommen Sie die Fakten Lassen Sie uns einige der Mythen entschärfen, die bei der Suche nach dem richtigen Praktikum entstehen. Praktikum Mythos Das beste Praktikum zahlt sich am meisten aus. Praktikums-Fakten Für ein Praktikum bezahlt zu werden, kann eine Überlegung sein, aber es gibt viele andere Faktoren, die vor der Annahme eines Praktikums in Betracht gezogen werden sollten. P