Geschäft

4 Vorteile der Einstellung eines Music Managers

Der richtige Musikmanager in Ihrem Team ist genauso wichtig wie die richtigen Spieler. Der "richtige" Manager muss nicht unbedingt jemand mit viel Erfahrung sein. Obwohl es schön ist, jemanden mit Verbindungen zu haben, kann ein motivierter Freund, der mit dir lernt, auch ein guter Verbündeter sein. Die Quintessenz ist, dass ein Bandmanager viele Vorteile bringt, die Sie vielleicht brauchen. Hier sehen Sie einige der Vorteile dieses Teammitglieds an Bord.

  • Schaffen Sie Trennung zwischen Ihnen und der Industrie

    Als Musiker ist es nicht immer einfach, Musikjournalisten, Radio, Labels und andere Leute innerhalb des Unternehmens anzurufen - oder zumindest zurückzurufen. Für einen Musikmanager ist diese Aufgabe etwas einfacher zu bewältigen. Nun, natürlich kann ein erfahrener Manager mit einer Kontaktliste, für die man sterben kann, eine wirklich einfache Arbeit daraus machen, aber ein aufstrebender Manager kann oft noch ein wenig mehr Erfolg haben als alleine.

    Warum? Der Grund ist einfach. Die Leute in der Branche müssen oft sehr offene Diskussionen über deine Musik führen, die sie nicht immer mit dir haben wollen. Zum Beispiel ist es für einen Journalisten viel einfacher, zu Ihrem Manager zu sagen, tut mir leid, mag es nicht und schreibe nicht darüber, als es Ihnen zu sagen. Sie ignorieren also Ihre Anrufe. Dito Etiketten und Agenten. Sie wollen dieses Gespräch oft nicht eröffnen, weil es manchmal peinlich ist und Musiker nicht immer so leicht zur Seite treten. Es klingt vielleicht nicht fair, aber das ist die Realität.

  • Glaubwürdigkeit hinzufügen

    Das geht in die gleiche Richtung wie der erste Nutzen - und es ist zugegebenermaßen sehr altmodisch, aber immer noch sehr wahr. Ein Manager kann oft eine gewisse Ernsthaftigkeit verleihen, was Sie tun, was mehr ausmacht als Sie selbst. Es besagt, dass Sie bereits jemanden davon überzeugt haben, mit Ihnen ins Geschäft zu kommen, was es anderen immer leichter macht, an Bord zu kommen.

    Zusätzlich schlägt ein Manager eine gewisse Professionalität vor - mit anderen Worten, die Leute nehmen an, dass ein Manager auf E-Mails und Telefonanrufe vor einem Musiker reagieren wird. Wieder - fair? Nee. Sondern echt? Ja.

  • Vermeide Bandstreite

    Ein Bandmanager kann Inter-Band-Probleme nicht immer stoppen, aber ein guter Manager kann das Risiko ein wenig verringern. Einer der wichtigsten Gründe ist, dass der Manager die geschäftlichen Probleme der Band lösen und als Anwalt für alle Mitglieder auftreten kann. Es muss also nicht so viel um finanzielle Probleme gekämpft werden oder wer wann was tun sollte . Wenn Sie die gesamte Geschäftsarbeit an Ihren Manager weitergeben, können Sie und Ihre Bandkollegen sich auf Ihre eigenen Rollen in diesem ganzen Szenario konzentrieren - die Musik machen.

    Hier ist eine Einschränkung - manchmal kann ein Manager tatsächlich Bandmitglieder Streitigkeiten verursachen. Normalerweise geschieht dies, wenn der Manager einer Person in der Band besonders nahe steht und sie Gespräche führen und Entscheidungen über das Bandgeschäft treffen, ohne irgendjemanden zu konsultieren. Du hast Spinal Tap gesehen. Achten Sie darauf, jemanden einzubeziehen, der eine ungleiche Beziehung zwischen den Bandmitgliedern hat, es sei denn, Sie sind sich sicher, dass Sie alle die persönlichen und professionellen trennen können.

  • Konzentriere dich auf deine Musik

    Sie wissen, wie das Leben ist, wenn Sie versuchen, alles alleine zu machen. Sie müssen ... die Veranstaltungsorte anrufen, dem Journalisten eine E-Mail schicken, mit dem Designer sprechen, Ihre Social Media machen, Anrufe entgegennehmen, E-Mails beantworten ... und das ist alles bevor Sie mit dem Proben und Schreiben von Musik beginnen. Einen Manager zu haben, macht dich frei, damit du deine Arbeit machen kannst - ein Musiker zu sein. Stellen Sie sich vor, wie viel mehr Sie mit Ihrer Musik erreichen könnten, wenn Sie gerade Musik gemacht hätten? Ein Manager kann dies ermöglichen.

  • 
    Interessante Artikel
    Empfohlen
    Wenn es nur möglich wäre, wirklich zu wissen, wie ein Job sein wird, bevor Sie ihn annehmen. Egal, wie sorgfältig Sie die Vor- und Nachteile abwägen und abwägen, bevor Sie eine neue Position annehmen, es gibt keine Möglichkeit, zu 100 Prozent sicher zu sein, in was Sie hinein kommen - bis Sie im Job sind, und dann ist es zu spät. Oder
    Umlaufende Satelliten und Raumfahrzeuge werden nicht nur für Kommunikation, Wettervorhersage und Weltraumforschung eingesetzt - sie spielen auch eine wichtige Rolle für die nationale Sicherheit. Die Systeme umfassen Überwachung, Interkontinentalraketenstart, Weltraumaufzug, ballistische Weltraumwarnung und Satellitensteuerung. W
    Eine positive und effektive Onboarding-Erfahrung ist für alle Neueinstellungen entscheidend. Onboarding trägt dazu bei, die Mitarbeiter zu binden, verkürzt die Anlaufzeit und verbessert die langfristigen Kundenbindungsraten. Während die meisten Unternehmen sich darauf konzentrieren, neue Mitarbeiter einzustellen, verbringen viele dieser Unternehmen viel weniger Zeit, wenn sie neue Manager einstellen. Di
    Finden Sie heraus, was die größte Attraktion für dieses Unternehmen ist Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten an einem Ort, an dem jeder gerne hingeht. Sie würden von Menschen umgeben sein, die motiviert sind, etwas in der Welt zu verändern. Jeder ist hilfsbereit und offen dafür, Ideen voneinander zu trennen. Und
    Wie man deine Beziehung mit einem beleidigten Kollegen repariert Wäre es nicht toll, wenn du etwas zurücknehmen könntest, was du gesagt hast, sobald du bemerkt hast, dass es jemanden beleidigt hat? Stellen Sie sich vor, Sie hätten etwas wie die Löschtaste auf einer Computertastatur, aber anstatt Wörter zu löschen, die Sie gerade eingegeben haben, könnten Sie Wörter löschen, die Sie gesagt haben. Leider g
    Do's und Do not's Maximieren Sie die Vorteile, die von den Angestellten erhalten werden, die Ferien nehmen Wenn Arbeitnehmer einen bezahlten Urlaub nehmen, profitieren sowohl der Arbeitgeber als auch der Arbeitnehmer von den Mitarbeitern, die ihre bezahlte Urlaubszeit nutzen. Amerikaner erhalten (im Durchschnitt) weniger Urlaubszeit als europäische Länder.