Geschäft

Bereitschaft der Mitarbeiter, sich zu ändern

Haben Sie darüber nachgedacht, ob Ihre Mitarbeiter an die Veränderung glauben?

Sind Ihre Mitarbeiter bereit für Veränderungen? Mitarbeiter sind eher bereit, Änderungen zu unterstützen, wenn sie bereit sind, Änderungen vorzunehmen. Das bedeutet, dass sie an die Änderungen glauben, Zeit und Energie haben, in die Änderungen zu investieren, und dass Ihre Organisation außerhalb Ihrer Abteilung oder Arbeitsgruppe bereit ist, die Änderungen zu unterstützen.

Zum Beispiel hat ein CEO eine E-Mail geschickt, in der er gefragt wurde, wie sich seine Führungskräfte über den Beginn eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses mit Arbeitsteams gefühlt haben. Die unmittelbare Reaktion von mehreren, die praktische Erfahrung mit Teams und kontinuierlicher Verbesserung haben, war, dass die Organisation nicht bereit war, einen solchen Prozess anzunehmen.

Sie haben Recht. Das Unternehmen war dabei, von einer Ausführung oder taktischen zu einer strategischen zu übergehen. Dieser Übergang nahm die gesamte verfügbare Energie auf. von seinen Angestellten und von der älteren Mannschaft.

Bewerten Sie die Bereitschaft Ihrer Mitarbeiter, am Wandel teilzunehmen

Sie können die Bereitschaft Ihrer Organisation beurteilen, sich an Änderungen zu beteiligen. Mithilfe von Instrumenten können Sie ihre Bereitschaft sowie qualitative oder beobachtende Informationen von internen oder externen Mitarbeitern und Beratern beurteilen.

Sie möchten Fragen wie diese beantworten:

  • Wie hoch ist das Vertrauen in Ihrer Organisation?
  • Fühlen sich die Menschen im Allgemeinen positiv über ihre Arbeitsumgebung?
  • Haben Sie eine Geschichte von Transparenz und offener Kommunikation?
  • Teilen Sie Finanzinformationen mit Mitarbeitern und vertrauen Sie darauf, dass sie ihre Vertraulichkeit wahren?
  • Fördert Ihre Unternehmenskultur positive zwischenmenschliche Beziehungen, die auf Respekt und der Wahrnehmung von Gleichheit basieren?
  • Handelt es sich bei Ihrer Unternehmenskultur um die Bedürfnisse Ihrer Kunden?
  • Sind Ihre leitenden Mitarbeiter zutiefst verpflichtet, die von Ihnen gewünschten Änderungen vorzunehmen?

    Diese Faktoren haben einen enormen Einfluss auf die Akzeptanz und Veränderungsbereitschaft der Menschen. Wenn Sie vor der Umstellung mit dem Aufbau dieser positiven und unterstützenden Umgebung beginnen können, haben Sie einen großen Vorsprung bei der Umsetzung der Änderungen. Das Engagement und die Unterstützung Ihrer Mitarbeiter sind unerlässlich, wenn Veränderungen funktionieren.

    Das Engagement der Mitarbeiter für die Änderungen macht den Unterschied, wenn Änderungen in einer Organisation eingeführt werden.

    Verpflichtung der Mitarbeiter zur Veränderung

    Eine neue Managerin fragte einmal, wie sie ihre Mitarbeiter dazu bringen solle, einige Änderungen zu übernehmen, die sie im Betrieb ihrer Abteilung vornehmen wolle. Sie wurde informiert, dass es davon abhing, wie sie ihre Zeit verbringen wollte.

    Bei der Bewältigung von Veränderungen müssen Sie Zeit mit den Mitarbeitern verbringen. Die Zeit wird entweder an die Front verbracht, um die Mitarbeiter zu informieren und die Mitarbeiter für die Veränderungen zu gewinnen. Alternativ könnte sie ihre Zeit damit verbringen, die Änderungen am Backend nach der Implementierung von Änderungen zu überwachen und zu systematisieren.

    Jeder Manager wird die Zeit verbringen müssen. An dieser Investition gibt es keinen Weg. Aber es macht viel mehr Spaß und Motivation, wenn die Managerin ihre Zeit damit verbringt, ihren Mitarbeitern dabei zu helfen, sich für die Veränderung zu engagieren. Mit ihrem Engagement bewegt sich der Wandel voran - oft schneller und auf eine Art und Weise, wie Sie es sich nie vorgestellt hätten, als Sie Änderungen vorgenommen haben.

    In der Tat, wenn die Mitarbeiter auf die Veränderung ungünstig reagieren, wenn der Manager ihre Unterstützung und ihr Engagement nicht erhalten hat, könnten sie sogar ihre Ideen sabotieren lassen und / oder eine oder zwei offene Posten besetzen. Angestellte wählen mit ihren Herzen und mit ihren Füßen. Die Mitarbeiter verlassen am häufigsten unwirksame Manager, nicht ihre Jobs.

    Ohne ihr Engagement würden ihre Mitarbeiter zumindest einen Mangel an Motivation und Verstimmungsgefühlen erfahren.

    Der Manager in diesem Beispiel wählt den ersten Pfad, aber nicht alle Manager. Sie müssen erkennen, dass Sie, wenn Sie möchten, dass sich Ihre Mitarbeiter voll und ganz für Veränderungen einsetzen, diese einbeziehen müssen. Die Mitarbeiter, von denen Sie erwarten, dass sie die Änderung umsetzen, müssen an der Erstellung der Änderung beteiligt sein.

    Das bedeutet nicht, dass sie das letztendliche Ziel im Konsens festgelegt haben, aber Sie müssen sie maßgeblich in das Bild dessen einbeziehen, was Sie auf der anderen Seite des Wandels erreichen wollen. Sie müssen sie auch in die Details einbeziehen, wie Sie dorthin gelangen.

    Wenn Sie das Engagement der Mitarbeiter für Veränderungen in einem Umfeld fördern möchten, in dem die Mitarbeiter für Veränderungen bereit sind, müssen Sie die Mitarbeiter einbeziehen. Sie müssen dir helfen:

    • Entwerfen Sie die Änderungen,
    • Implementiere die Änderungen,
    • Bewerten Sie die Wirksamkeit der Änderungen und
    • Bestimmen Sie die Änderungen an den Änderungen, die zur kontinuierlichen Verbesserung erforderlich sind.

    Mitarbeiter werden niemals eine Veränderung unterstützen, an der sie nicht beteiligt waren. Vertraue diesem und glaube es. Sie werden für immer mit einem gewissen Widerstand der Arbeitnehmer gegenüber Veränderungen konfrontiert sein.

    
    Interessante Artikel
    Empfohlen
    Social-Media-Sites sind viel mehr als Orte, um dein neuestes Selfie, das du 20 Mal posiert hast, zu posten, bis du es richtig gemacht hast. Die Trennung zwischen persönlichen Beziehungen und beruflichen Beziehungen verschwimmt immer mehr, wenn Facebook-Freunde zu Twitter-Followern werden, die dann zu LinkedIn-Verbindungen werden.
    Verkaufskarrieren sind nicht jedermanns Sache. Das ist ziemlich klar. Denken Sie nur daran, wie viele Leute in Verkaufspositionen sind, nur weil sie keinen Job finden, der das tut, was sie wirklich tun wollen. Oder denk daran, wie viele Leute du getroffen hast, die gesagt haben, dass sie "Verkäufe probiert haben und es" nicht für sie war.
    Das Bezugsdatum ist eine imaginäre vertikale Ebene, aus der horizontale Abstände für das Gewicht und die Balance des Flugzeugs gemessen werden. Das Bezugselement befindet sich an der Position "0" und Messungen für andere Bezugspunkte, wie den Gepäckraum oder die Passagiersitze, werden in Bezug auf das Bezugssystem vorgenommen. Das
    Es gibt Dinge, die Sie, Ihr Unternehmen und Ihr Produkt tun können und Dinge, die nicht möglich sind. Um den Unterschied zu kennen, braucht man solide Ausbildung, einen starken Geschäftssinn und Erfahrung. Einem Kunden zu sagen, dass man alles machen kann, nimmt nichts anderes als seine Stimmbänder, während er einem Kunden sagt, dass man etwas nicht tun kann, was er will. Es
    Liste der Informationen, die Sie für einen Job beantragen müssen Wenn Sie eine Stellenbewerbung ausfüllen, unabhängig davon, ob es sich um eine Papieranwendung oder eine Online-Stellenbewerbung handelt, müssen Sie Informationen angeben, um sich für die Stelle zu bewerben und für die Stelle in Frage zu kommen. Zusät
    Praktika lehren wertvolle Fähigkeiten und können Ihnen einen Vorsprung geben Der beste Teil eines Praktikums ist, dass es einen Jugendlichen über eine bestimmte Branche und ein Unternehmen unterrichtet. In der High School war die einzige berufliche Erfahrung, die Sie hatten, Abwasch im lokalen Diner. A