Geschäft

Kann ein Unternehmen zu lange bei Ihrer Firma bleiben?

Ich habe mit Arbeitsuchenden gesprochen, die unerwartet arbeitslos waren, nachdem sie zehn oder mehr Jahre bei derselben Firma bei derselben Firma gearbeitet hatten. Ich habe auch von Leuten gehört, die in kurzer Zeit viele Jobs hatten. In beiden Fällen waren die Arbeitssuchenden besorgt darüber, ob die Zeit, die sie in diesem Job verbrachten, ihre Chancen auf eine Anstellung hätte beeinflussen können.

Wie lange ist zu lang, um einen Job zu behalten? Auf der anderen Seite, wie lange sollten Sie bleiben, wenn Sie Ihren Job hassen und nicht warten können, um weiterzugehen? Es gibt keine einfache Antwort, außer es hängt davon ab.

Kann ein Unternehmen zu lange bei Ihrer Firma bleiben?

Es gibt einen schmalen Grat zwischen der Etablierung einer Anstellung bei einer Firma, um zu zeigen, dass Sie kein Jobtrainer sind, und einem so langen Aufenthalt, dass Arbeitgeber zögern, Sie einzustellen. Für viele Jobs suchen die Arbeitgeber sowohl eine feste Anstellung als auch eine Karriereentwicklung, daher kann es ein Balanceakt sein, zu entscheiden, wann Sie weiterziehen müssen. Zum Beispiel schreiben einige Unternehmen jetzt Tenure-Anforderungen in Stellenanzeigen:

  • Gute Amtszeit mit nicht mehr als zwei Jobs in fünf Jahren, es sei denn, das Unternehmen wächst kontinuierlich.
  • Muss fünf Jahre in zwei Unternehmen haben.

Es gibt jedoch so etwas wie zu viel Amtszeit. Wenn Sie zu lange an der gleichen Stelle arbeiten, gehen potenzielle Arbeitgeber davon aus, dass Sie nicht motiviert oder motiviert sind, dies zu erreichen. Andere Arbeitgeber könnten denken, dass Sie sich mit dem Vertrauten am wohlsten fühlen und Schwierigkeiten haben, sich an eine neue Stelle, einen neuen Führungsstil oder eine neue Unternehmenskultur anzupassen.

Wenn Sie zu lange in derselben Anstellung bleiben, denken die Arbeitgeber vielleicht, dass Sie weniger unterschiedliche und weiterentwickelte Fähigkeiten haben als ein Kandidat, der eine breitere Palette von Arbeitsplätzen gemeistert hat. Die Mitarbeiter erhalten einen Überblick über Best Practices und neue Fähigkeiten, wenn sie von einem Arbeitgeber zum anderen wechseln.

Was ist, wenn Sie befördert wurden?

Wenn Sie befördert werden und die Karriereleiter bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber nach oben gehen, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie Ihre Chancen auf eine Anstellung beeinträchtigt. In der Tat zeigen Beförderungen potenziellen Arbeitgebern, dass Sie bereit und in der Lage sind, neue Aufgaben und neue Herausforderungen zu übernehmen. Wenn Sie jedoch seit vielen Jahren dasselbe bei der Arbeit machen, kann dies für einen potenziellen Arbeitgeber eine rote Fahne sein.

Wie lange sollten Sie bei einem Job bleiben?

Natürlich ist der Karriereweg für jeden anders, aber Sie können einen Eindruck davon bekommen, wie viel Zeit die Mitarbeiter normalerweise für einen Job ausgeben. Die durchschnittliche Amtszeit in einem Beruf variiert je nach Beruf, Branche, Alter und Geschlecht. Tech-Unternehmen haben die kürzeste durchschnittliche Amtszeit, während der öffentliche Sektor am höchsten ist.

Insgesamt sind 4, 2 Jahre die durchschnittliche Zeit, die Mitarbeiter bei einem Arbeitgeber verbringen. Das Bureau of Labor Statistics (2016) berichtet:

  • Beschäftigte in Management-, Berufs- und verwandten Berufen hatten die höchste mittlere Amtszeit (5, 1 Jahre)
  • Arbeiter in Dienstleistungsberufen hatten die niedrigste mittlere Amtszeit (2, 9 Jahre)
  • 21% der Arbeitnehmer hatten weniger als ein Jahr, und 29% hatten mehr als zehn Jahre bei ihrem derzeitigen Arbeitgeber
  • Die Beschäftigten im öffentlichen Sektor hatten eine durchschnittliche Amtszeit von 7, 7 Jahren, verglichen mit 3, 7 Jahren im Privatsektor
  • Median Tenure war 4, 3 Jahre für Männer und 4, 0 Jahre für Frauen
  • Die durchschnittliche Amtszeit der Arbeitnehmer im Alter von 55 bis 64 Jahren (10, 1 Jahre) betrug mehr als das Dreifache derjenigen der Arbeitnehmer im Alter von 25 bis 34 Jahren (2, 8 Jahre).
  • Die mittlere Amtszeit für Männer und Frauen mit weniger als einem Abitur betrug 4, 8 Jahre und 4, 4 Jahre.
  • Männer und Frauen mit mindestens einem Hochschulabschluss hatten eine mittlere Amtszeit von 5, 2 Jahren bzw. 5, 1 Jahren.

Die Amtszeit bei Technologieunternehmen ist noch kürzer - im Durchschnitt unter zwei Jahren. Business Insider berichtet, dass das Top-Tech-Unternehmen mit den längsten fest angestellten Mitarbeitern Facebook um 2, 02 Jahre ist. Google folgt mit 1, 90 Jahren, Oracle mit 1, 89 Jahren, Apple mit 1, 85 Jahren und Amazon mit 1, 84 Jahren.

Im Allgemeinen sind drei bis fünf Jahre in einem Job ohne Beförderung die optimale Zeit, um Erfolgsbilanz zu erzielen, ohne die negativen Folgen der Jobstagnation zu erleiden. Das hängt natürlich vom Job ab, von der Ebene, auf der Sie sich befinden, und von der Organisation, für die Sie arbeiten.

Es ist auch wichtig, die Umstände zu berücksichtigen. Wenn Sie in einem Job arbeiten, den Sie hassen oder in dem Sie wirklich gestresst sind, können Sie vielleicht lernen, es zu mögen oder sich darauf einzustellen. Oder Sie müssen vielleicht entscheiden, ob es Zeit ist weiterzugehen.

Persönliche oder berufliche Gründe für das Weitermachen

Der Aufstieg auf die Karriereleiter ist nicht der einzige Grund, über eine Arbeitssuche nachzudenken. Es gibt andere Faktoren als die Dauer der Amtszeit, die darauf hinweisen könnten, dass Sie zu lange in Ihrem aktuellen Job verbracht haben:

Hast du aufgehört, neue Dinge bei der Arbeit zu lernen? Dies kann ein Hinweis darauf sein, dass Sie mit Ihrer Arbeit gelangweilt sind. Wenn Sie Probleme haben, sich beruflich Ziele zu setzen, oder wenn Sie nicht mehr bereit sind, zur Arbeit zu gehen, dann ist es vielleicht an der Zeit, einen Wechsel zu einem Job in Erwägung zu ziehen, der ansprechender ist.

Beschweren Sie sich mehr über Arbeit ? Kann Ihnen nichts Positives über Ihren Job oder Arbeitgeber sagen? Wenn ja, beachten Sie, ob die Kritikpunkte sich auf vorübergehende oder lösbare Probleme oder länger andauernde systemische Probleme beziehen. Wenn es sich nicht um ein Thema handelt, das angesprochen werden kann, denken Sie darüber nach, weiterzumachen.

Bist du es leid zu arbeiten? Verminderte Produktivität ist oft ein Indikator dafür, dass ein Job alt geworden ist. Verbringen Sie mehr Zeit in sozialen Medien als arbeiten? Beachten Sie, ob Sie weniger während des typischen Tages oder des Ablegens von Aufgaben leisten. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, laufende Leistungen zu identifizieren, kann dies gefährlich für Ihre berufliche Entwicklung sein, damit die Situation zu lange dauert.

Beginnen Sie mit einer Jobsuche

Wenn Sie sich entschieden haben, dass es an der Zeit ist, weiterzumachen, geben Sie Ihren Job nicht sofort auf und suchen Sie nach einem neuen Job. Es ist wichtig, Ihre Abreise sorgfältig zu planen und, wenn möglich, eine neue Position zu erreichen, bevor Sie Ihren jetzigen Job kündigen.

Jobsuche ist ein Prozess, und Sie können Schritt für Schritt vorgehen. Hier sind zehn Dinge, die Sie diese Woche für Ihre Arbeitssuche tun können, um zu beginnen.

Ansprache bei Bewerbungsgesprächen

Wenn Sie mehr als fünf Jahre in einem Job verbracht haben, müssen Sie potenziellen negativen Wahrnehmungen bei Bewerbungsgesprächen entgegenwirken. Sei bereit zu erklären, warum du so lange wie du geblieben bist:

  • Bereiten Sie sich darauf vor, wie sich Ihr Job im Laufe der Zeit verändert und weiterentwickelt hat. Betonen Sie neue Verantwortungen und Projekte, die Sie unternommen haben.
  • Besprechen Sie neue Fähigkeiten, die Sie erworben haben.
  • Teilen Sie Ihre Ziele für die Zukunft durch einen realisierbaren professionellen Entwicklungsplan. Stellen Sie sicher, dass Sie Beweise für kürzlich erbrachte Leistungen weitergeben können, um Arbeitgeber davon zu überzeugen, dass Sie Ihrem derzeitigen Arbeitgeber weiterhin einen Mehrwert bieten.
  • Sichern und teilen Sie Referenzen, wenn möglich, die Ihre Motivation bezeugen, Streben nach Exzellenz und Engagement für die Entwicklung neuer Fähigkeiten und Kenntnisse.

    Wie man auf Interviewfragen reagiert

    Hier sind einige der häufigsten Interviewfragen zum Verlassen Ihres Jobs, zusammen mit Vorschlägen, wie Sie am besten antworten:

    • Wie würden Sie sich darauf einstellen, für ein neues Unternehmen zu arbeiten?
    • Was haben Sie getan, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern?
    • Warum verlässt du deinen Job?
    • Warum möchten Sie Jobs ändern?
    • Warum möchtest du diesen Job haben?
    • Warum wurden Sie nicht bei Ihrem letzten Job befördert?

    Lesen Sie weiter: Wie lange sollte ein Mitarbeiter bei einem Job bleiben? | Wann kann ich meinen ersten Job verlassen? | Top 10 Warnzeichen Sie brauchen einen neuen Job

    
    Interessante Artikel
    Empfohlen
    Wurde Ihnen gesagt, dass Sie ein Fallinterview haben? Was ist ein Fall Interview überhaupt? Ein Fall-Interview ist ein Vorstellungsgespräch, das Fragen darüber enthält, wie mit einem bestimmten Job-Szenario umgegangen wird. Während eines Fallinterviews erhält der Befragte eine Geschäftssituation und fragt, was er oder sie tun würde, um die Situation zu bewältigen. Das Ges
    Menschen sind politische Tiere und überall sammeln sich Gruppen, es entsteht ein politisches Umfeld, das bestimmt, wer verantwortlich ist, wer über wichtige Entscheidungen abstimmt und welche Arbeit geleistet wird. Jemand oder eine Gruppe hat eine kritische Entscheidungsbefugnis über Sie und Ihren Fortschritt. D
    Yahoo wurde 1994 von den Studenten der Stanford University Jerry Yang und David Filo gegründet. Yahoo bietet Internetdienste auf der ganzen Welt, einschließlich Suchmaschine, Webportal, Yahoo Mail, Verzeichnisdienste und mehr. Das Unternehmen wurde 1995 gegründet und im April 1996 an die Börse gebracht (YHOO an der NASDAQ). Ya
    So finden Sie versteckte Stellenangebote und schlagen den Job-Suchwettbewerb Wenn Sie nach einem Job suchen, aber Ihre Jobsuche auf die offensichtlichen Quellen wie Zeitungssuchanzeigen, Jobwebsites und Craigslist beschränken, dann finden Sie Ihre Anwendung möglicherweise am Ende eines wirklich großen Bewerberstapels. W
    AFI 36-2906, PERSÖNLICHE FINANZIELLE VERANTWORTUNG , legt Verwaltungs- und Managementrichtlinien für angebliche straffällige finanzielle Verpflichtungen und für die Bearbeitung von finanziellen Forderungen gegen Air Force-Mitglieder fest. Es enthält auch Grundregeln für Vaterschaftsfälle und legt Basis-Familienunterstützungszentren und persönliche Finanzverwaltungsprogramme fest. Verantw
    So stellen Sie Ihren Endwert in Ihrem Anschreiben dar In der Geschäftswelt werden Wertangebote für Produkte und Dienstleistungen geschaffen. Wert ist Nutzen minus Kosten. Wenn man dieses Konzept mit Menschen in Beziehung setzt, ist es jedoch etwas komplizierter. Denken Sie an sich selbst als das Produkt oder die Dienstleistung und Ihren potentiellen Arbeitgeber als den Kunden, um in die richtige Einstellung zu kommen.