Geschäft

Luftwaffe Alkohol und Drogenprävention und -behandlung Programm

Das ADAPT-Programm hilft Einzelpersonen, mit Drogenmissbrauch umzugehen

Informationen abgeleitet aus AFPAM36-2241V1 und Air Force Instruction 44-121.

Die Mitglieder der Luftwaffe werden nach den höchsten Standards der Disziplin und des Verhaltens sowohl im als auch außerhalb des Dienstes gehalten. Personen, die Probleme im Zusammenhang mit Drogenmissbrauch (SA) haben, werden nach Bedarf beraten und behandelt. Alle Mitglieder der Air Force werden jedoch für inakzeptables Verhalten zur Rechenschaft gezogen.

Air Force-Politik soll Drogenmissbrauch unter seinen Mitarbeitern verhindern.

Andernfalls ist die Air Force verantwortlich für die Identifizierung und Behandlung von Drogenabhängigen und die Disziplinierung oder Entlassung derjenigen, die illegale oder missbräuchliche Verwendung von Drogen verwenden oder fördern.

Die Air Force verfügt über ein integriertes Paket von Richtlinien und Programmen, die sich über 20 Jahre für Drogenmissbrauch entwickelt haben, um bei der Prävention und Behandlung von SA zu helfen. Die Programme zur Prävention und Behandlung von Alkohol- und Drogenmissbrauch (ADAPT) und Demand Reduction (DR) umfassen Drogenmissbrauchsprävention, Aufklärung, Behandlung und Urinanalyse.

ADAPT-Programmziele

Die Ziele für das ADAPT-Programm sind im Dokument Air Force Instruction 44-121 dargelegt:

  • Förderung von Bereitschaft, Gesundheit und Wohlbefinden durch Prävention und Behandlung von Substanzmissbrauch und -missbrauch.
  • Minimierung der negativen Folgen von Substanzmissbrauch und Missbrauch für den Einzelnen, die Familie und die Organisation.
  • Sorgen Sie für umfassende Aufklärung und Behandlung von Personen, bei denen Probleme auftreten, die auf Substanzmissbrauch oder -missbrauch zurückzuführen sind.
  • Stellen Sie die Funktion wieder her und geben Sie identifizierten Drogenabhängigen den Status eines unbeschränkten Dienstes zurück oder unterstützen Sie sie bei ihrem Übergang in das zivile Leben.

Drogenmissbrauchspolitik

Drogenmissbrauch ist definiert als die missbräuchliche, illegale oder unerlaubte Verwendung einer kontrollierten Substanz, verschreibungspflichtiger Medikamente, frei verkäuflicher Medikamente oder berauschender Substanzen (außer Alkohol) oder der Besitz, die Verteilung oder die Einführung einer kontrollierten Substanz auf eine militärische Einrichtung.

"Unrechtmäßig" bedeutet ohne rechtliche Begründung oder Entschuldigung und beinhaltet eine Verwendung entgegen den Anweisungen des Herstellers oder verschreibenden Gesundheitsdienstleisters (verschreibungspflichtige Medikamente dürfen nur von der Person eingenommen werden, für die die Verschreibung geschrieben wurde) und Verwendung von nicht für den Menschen bestimmten berauschenden Substanzen Verschlucken (zB Inhalationsmittel wie Marker, Gas, Farbe, Kleber, etc.).

Air Force-Mitgliedern ist es auch verboten, Drogenzubehör zu besitzen, zu verkaufen oder zu benutzen.

Illegale oder missbräuchliche Verwendung von Drogen durch ein Mitglied der Air Force ist ein schwerwiegender Verstoß gegen die Disziplin, ist mit dem Dienst in der Air Force nicht vereinbar und stellt automatisch die fortgesetzte Dienstleistung des Mitglieds in Gefahr. Die Luftwaffe duldet kein solches Verhalten; Daher kann Drogenmissbrauch zu strafrechtlicher Verfolgung führen, was zu einer strafrechtlichen Entlassung oder zu Verwaltungsmaßnahmen, einschließlich Trennung oder Entlassung, unter anderen als ehrenhaften Bedingungen führen kann.

Steroidmissbrauch in der Luftwaffe

Steroide sind synthetische Substanzen, die mit dem männlichen Hormon Testosteron verwandt sind. Diese Substanzen haben zwei Wirkungen: die androgene, die den Körper dazu bringt, männlicher zu werden, selbst wenn der Benutzer weiblich ist; und das anabole, das Gewebe baut. Die unerlaubte Verwendung anaboler Steroide durch Militärangehörige ist eine Straftat, die nach der UCMJ strafbar ist.

Das Personal der Luftwaffe, das an Steroiden beteiligt ist, wird genauso behandelt wie jeder andere illegale Drogenkonsum.

Politik zum Alkoholmissbrauch

Die Air Force erkennt Alkoholismus als vermeidbare, fortschreitende, behandelbare und nicht kompensierbare Krankheit an, die die gesamte Familie betrifft. Alkoholmissbrauch wirkt sich negativ auf das öffentliche Verhalten, die Pflichtleistung und / oder die körperliche und geistige Gesundheit aus. Die Luftwaffenpolitik soll Alkoholmissbrauch und Alkoholismus bei ihren Mitarbeitern und ihren Familienangehörigen verhindern. Air Force-Mitglieder müssen die Air Force-Standards für Verhalten, Leistung und Disziplin einhalten. Die Nichteinhaltung dieser Standards basiert auf nachgewiesenen inakzeptablen Leistungen und Verhaltensweisen und nicht nur auf der Verwendung von Alkohol. Kommandeure müssen auf inakzeptables Verhalten oder Leistung mit geeigneten Korrekturmaßnahmen reagieren.

Identifizierung von Drogenabhängigen

Es gibt fünf Methoden zur Identifizierung von Drogenabhängigen:

Medical Care Empfehlungen
Das medizinische Personal muss den Einheitenkommandanten und den ADAPT-Programmmanager (ADAPTPM) benachrichtigen, wenn ein Mitglied:

  • Wird beobachtet, identifiziert oder verdächtigt, unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol zu stehen.
  • Erhält Behandlung für eine Verletzung oder Krankheit, die das Ergebnis von SA sein kann.
  • Steht im Verdacht, Substanzen zu missbrauchen.
  • Wird als Patient zur Entgiftung von Alkohol oder Drogen zugelassen.

Identifikation des Kommandanten
Die Befehlshaber der Einheiten müssen alle Servicemitarbeiter zur Bewertung auffordern, wenn vermutet wird, dass der Substanzkonsum bei jedem Vorfall eine Rolle spielt, wie Meldung unter Einflussnahme, öffentliche Vergiftung, Fahren unter Alkoholeinfluss (DUI oder DWI), Misshandlung von Ehepartnern oder Kindern und andere.

Drogentest
Die Air Force führt Drogentests von Personal gemäß AFI 44-120, Drug Abuse Testing Program. Alle Militärangehörigen werden unabhängig von ihrer Besoldungsgruppe, ihrem Status oder ihrer Position einer Prüfung unterzogen. Militärmitglieder können jederzeit eine Bestellung erhalten oder freiwillig zustimmen, Urinproben zur Verfügung zu stellen. Militärangehörige, die einer Anordnung zur Abgabe einer Urinprobe nicht nachkommen, werden im Rahmen des UCMJ strafrechtlich verfolgt. Kommandeure müssen Personen, die als Ergebnis von Drogentests positiv identifiziert wurden, auf eine SA-Bewertung verweisen.

Medizinische Zwecke
Ergebnisse von Untersuchungen, die für einen gültigen medizinischen Zweck durchgeführt wurden, einschließlich einer notfallmedizinischen Behandlung, einer periodischen körperlichen Untersuchung und anderer solcher Untersuchungen, die für Diagnose- oder Behandlungszwecke erforderlich sind, können zur Identifizierung von Drogenabhängigen verwendet werden. Die Ergebnisse können verwendet werden, um ein Mitglied auf eine SA-Bewertung hinzuweisen, als Beweis für die Unterstützung von Disziplinarmaßnahmen im Rahmen des UCMJ oder für Verwaltungsentlastungsmaßnahmen. Diese Ergebnisse können auch bei der Frage der Einstufung von Entlassungen in Trennungsverfahren berücksichtigt werden.

Selbstidentifizierung
Air Force-Mitglieder mit SA-Problemen werden ermutigt, Hilfe vom Einheitskommandeur, Ersten Sergeant, SA-Berater oder einem Militärarzt zu suchen. Die Selbstidentifizierung ist Mitgliedern vorbehalten, die aufgrund eines alkoholbedingten Zwischenfalls derzeit nicht ermittelt werden oder keine Maßnahmen ergreifen.

Ein Air Force-Mitglied kann dem Einheitskommandeur, dem Ersten Sergeanten, dem SA-Berater oder einem Militärmediziner freiwillig Beweise für persönlichen Drogenkonsum oder -besitz offenlegen. Kommandeure werden begrenzten Schutz für die Mitglieder der Air Force gewähren, die diese Informationen in der Absicht offenlegen, in Behandlung zu gehen. Kommandeure dürfen die freiwillige Offenlegung gegen ein Mitglied in einer Klage nach dem UCMJ oder bei der Abwägung der Dienstcharakterisierung bei einer Trennung nicht verwenden. Die Offenlegung ist nicht freiwillig, wenn das Mitglied der Air Force zuvor:

  • Für Drogenbeteiligung aufgegriffen.
  • Für Drogenmissbrauch in Untersuchung gestellt. Der Tag und die Uhrzeit, zu der ein Mitglied als "in Untersuchung genommen" gilt, richten sich nach den Umständen des Einzelfalls.
  • Bestellt, um eine Urinprobe als Teil des Drogetestprogramms zu geben, in dem die Resultate noch ausstehend sind oder als positiv zurückgebracht wurden.
  • Beratung einer Empfehlung zur administrativen Trennung von Drogenmissbrauch.
  • Eintritt in die Behandlung von Drogenmissbrauch.

Selbst identifizierte Mitglieder werden an dem ADAPT Assessment-Prozess teilnehmen und nach den gleichen Standards behandelt werden wie andere, die in SA-Bildungs-, Beratungs- und Behandlungsprogramme eintreten.

Trennung und Ableitung von Substanzmissbrauch

Trennung oder Entlassung aufgrund von Drogenmissbrauch kann von Kommandanten empfohlen werden. Eine Empfehlung basiert auf Dokumentationen, die die Nichteinhaltung der Air Force-Standards widerspiegeln.

Die Entlassung kann empfohlen werden, wenn ein Mitglied mit einem Alkoholproblem die Teilnahme am ADAPT-Programm ablehnt oder die Behandlung nicht erfolgreich abschließt. Der erfolglose Abschluss des ADAPT-Programms kann jedoch nicht allein darauf beruhen, dass die Abstinenz nicht eingehalten wurde, wenn Abstinenz als Behandlung festgestellt wurde Ziel oder Anforderung.


Interessante Artikel
Empfohlen
Wie man Interview-Fragen über die Zukunft beantwortet Wenn Sie für einen neuen Job interviewen, wird Ihnen vielleicht eine Frage gestellt: "Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?" Es kann schwierig sein, zu artikulieren, wo Sie nächstes Jahr in Ihrer Karriere sein möchten, geschweige denn fünf Jahre die Straße runter. Aber
Ein Kunstauktionshaus Associate Specialist arbeitet ganztägig in einem Kunstauktionshaus, um Auktionsverkäufe in einer bestimmten Abteilung zu katalogisieren, wie z. B. die Katalogisierung des Kunstverkaufs in der Kunstabteilung. Bildung benötigt Ein Kunstauktionshaus Associate Specialist hat einen Bachelor-Abschluss in Kunst als Mindestanforderung. N
Einen Job zu finden, wenn Sie jung sind, kann eine Herausforderung sein, da nicht alle Unternehmen Schüler anstellen. Sie sind bereit, willens und in der Lage zu arbeiten, aber wo suchen Sie einen Job? Wenn Sie ein ehrgeiziger Teenager sind, haben Sie vielleicht schon viele Stunden damit verbracht, zu babysitten, Rasen zu mähen, sich mit Haustieren zu beschäftigen und allgemeine Gelegenheitsarbeiten in Ihrer Nachbarschaft zu erledigen. J
Das gestiegene Interesse an Biotechnologie, die Verbreitung biotechnologischer Produkte im täglichen Leben und die steigende Zahl von Patentanmeldungen und Patentverletzungen haben zu einer hohen Nachfrage nach Anwälten mit wissenschaftlichem / technischem Hintergrund geführt. Für alle, die eine alternative Karriere in der Biotechnologie in Betracht ziehen, kann die Verbindung dieser beiden Disziplinen im Studium eine Beschäftigung nach dem Abschluss fast garantieren. In
Verwenden Sie diese Beispielfragen zum Verwalten Ihrer 360 Reviews Beziehen sich Ihre Manager auf Input von anderen Managern und Mitarbeitern, wenn sie ihren Berichterstattern Entwicklungsrückmeldungen geben? Wenn sie nicht eine der besten Möglichkeiten verpassen, müssen sie ein legitimes und effektives Feedback mit Beispielen an die Mitarbeiter geben. U
Aufgaben und Qualifikationen von (MOS) 0811 Marines benutzen verschiedene Waffen, um sich in Kampfsituationen gegen den Feind zu verteidigen und ihn anzugreifen. Eine der effektivsten Waffen, die das US-Militär einsetzt, ist die Haubitze. Es ist eine Art Artilleriewaffe, die als Feldkanone oder Kanone dienen kann und direktes und indirektes Feuer erzeugen kann.