Geschäft

5 Tipps zur Steigerung Ihrer Produktivität bei der Arbeit

Wie Sie Ihre Produktivität bei der Arbeit steigern können

Interessieren Sie sich für mehr Möglichkeiten zur Steigerung Ihrer Produktivität bei der Arbeit? Im ersten Teil des Interviews mit Jason Womack, Executive Coach und Autor des Buchs "Dein Bestes, besser geworden: schlauer arbeiten, größer denken, mehr machen" (Wiley), bot er acht Tipps an, um deine Arbeitsleistung zu steigern.

Interview mit Jason Womack über die Verbesserung Ihrer Produktivität

In dieser Fortsetzung dieses Interviews bietet Jason zusätzliche Einblicke, wie Sie Ihre Produktivität bei der Arbeit steigern können.

Susan Heathfield: Was sind die fünf leistungshemmendsten Faktoren in einer Arbeitsumgebung?

Jason Womack: Ich nenne sie die Sünden eines unproduktiven Tages. Hier sind fünf Sünden.

1. Lie. Okay, das ist der erste Schritt: Sag die Wahrheit. Die meisten Leute sagen ja zu oft, und sie sagen Ja zu Dingen, die nicht genau auf Kurs sind, wohin sie gehen oder was ihnen wichtig ist. Natürlich ist es auf der Vorderseite nicht immer offensichtlich.

Aber im Laufe der Zeit und mit Übung kannst du anfangen zu fragen: "War es das wert?" Zu dem, was du gerade getan hast, wohin du gegangen bist, mit wem du gesprochen hast, zu dem Treffen, an dem du teilgenommen hast, die Klasse, die du besucht hast - die Liste geht weiter.

Wenn Menschen lügen und sagen, dass sie etwas tun können (oder können), wenn sie intuitiv wissen, dass sie es nicht tun sollten (oder sollten), gefährden sie ihren Fokus, ihre Integrität und ihre Macht.

Hör auf. Konzentriere dich darauf, wohin du gehst. Steigern Sie Ihr soziales Netzwerk (dazu später mehr) und bewegen Sie sich in Richtung Ihrer Talente, Interessen und Stärken.

2. Arbeiten Sie weiter, nachdem Sie fertig sind. Ruf, was getan ist - fertig. Sie haben wahrscheinlich ein Projekt oder eine Aufgabe, an der Sie gearbeitet haben, aber Sie haben es nicht als vollständig markiert, weil Sie denken, dass Sie später mehr Zeit haben, daran zu arbeiten. Du wirst nicht.

Von den 20, 40, 100 Dingen, die Sie gerade verwalten (also den Ereignissen, Projekten und Ergebnissen, für die Sie in den nächsten 1-6 Monaten verantwortlich sind), könnten Sie 10 Prozent haben eigentlich nicht mehr oder mehr.

Gut.

Erzähle jemandem, irgendjemanden, und wenn es nötig ist, gib die Aufgabe "so viel wie du wirst" an jemanden weiter, der mehr tun möchte. Ansonsten: mach weiter.

3. Wünsche waren anders. Am Wasserkühler. In der Schlange bei Kaffee. In der U-Bahn. Beim Abendessen. Dies sind die Orte, an denen Menschen über Dinge reden, über die sie nichts tun wollen.

Zu wünschen (oder schlimmer, sich zu beschweren), dass die Dinge anders waren, ist vielleicht die größte Sünde des Arbeiters, Managers, Unternehmers oder leitenden Angestellten. Das Pareto-Prinzip erinnert uns daran, dass (ungefähr) 80 Prozent unserer Ergebnisse von 20 Prozent unseres Vermögens stammen.

Studieren Sie die 20 Prozent und identifizieren Sie, was Sie ansprechen könnten, was den größten Einfluss auf Ihre Produktivität und Leistung haben würde. Ich werde einige Ideen unten teilen; Wenn Sie einen Ort zum Starten haben möchten, konzentrieren Sie sich auf die 2 von 10 Personen in Ihrem sozialen Netzwerk (nicht Ihr Social-Media-Netzwerk, das ist etwas anderes), die vorwärts gehen und bereit sind, Strategien für den Erfolg mit Ihnen zu beachten. Dieser 20-Prozent-Fokus könnte sich nur um 80 Prozent ändern. So machst du Dinge anders.

4. Ich hoffe, ich erinnere mich. Ok, das ist der Ausgangspunkt für Ineffizienz, Ineffektivität und Leistungsschwäche.

Ich frage die Leute häufig: "Wenn du hier eine Idee hast , was du tun kannst , wie bringst du das in dein System?"

Wenn jemand sagt: "Oh, ich erinnere mich nur, es zu tun", mache ich mir Sorgen. Nein, ich glaube nicht, dass die Leute sich nicht erinnern können, ich mache mir Sorgen, dass sie, während sie sich an eine Sache während des Tages erinnern, nicht die Möglichkeit haben, etwas anderes zu bemerken, das ihre Peripherie passiert.

Sie sehen, wenn Sie so sind Wenn du dich daran erinnerst, was du später tun musst, wirst du nichts Neues mehr aufnehmen wollen. Keine neuen Ideen, keine neue Lektüre, keine neuen Gespräche, keine neuen Medien, keine neuen Treffen.

Aber im neuen sehen Sie den Unterschied. Und wenn man anfängt, die Dinge anders zu machen - oder, wie Steve Jobs sagte, "anders denken" - tritt die Öffnung ein. Wir haben die Möglichkeit, uns auf einer anderen, höheren Ebene zu engagieren.

5. Denken Sie, Sie sollten bereits wissen, was zu tun ist. Auf eine seltsame Art und Weise stellt das Bildungssystem, das die meisten von Ihnen erfahren haben, tatsächlich Mitarbeiter in den ersten Jahren, in denen sie arbeiten, zum Scheitern.

Die Schüler verbringen Jahre damit, alleine zu arbeiten, Hausaufgaben zu Hause zu machen, selbst Tests zu machen, still in einem Klassenzimmer zu sitzen, während Lehrer über das Thema des Studiums referieren.

Dann treten sie in die Belegschaft ein. Sofort, Zusammenarbeit ist König. Ich glaube an die Kraft des Denkens - ja, wir müssen in der Lage sein, tiefgreifendes, integratives Entwicklungsdenken selbst zu entwickeln - und ich weiß, dass Menschen bei der Zusammenarbeit immer weiter und schneller voranschreiten.

In dem Moment, in dem ich den intuitiven Gedanken habe, dass ich es besser wissen sollte oder ich schon wissen sollte, was ich tun soll, ist das mein Stichwort, um meine Hand zu heben und um Hilfe zu bitten (oder einen Tweet oder Statusupdate zu senden).

Heathfield: In Ihrem Buch stellen Sie eine Reihe von Rahmen dar, wie eine Person die Woche, den Monat und das Jahr überprüfen kann, um Produktivität und Leistung zu verbessern. Sie schlagen vor, dass ein regelmäßiges Muster für die Beurteilung der Produktivität wichtig ist, um festzustellen. Kannst du uns mehr darüber erzählen, wie hilfreich das ist und was du empfiehlst?

Womack: Eine wöchentliche Nachbesprechung ist nur eine gute Idee. Donnerstags, nachmittags, schau auf die Woche zurück und frage dich: Wie habe ich es gemacht? Was habe ich getan? Wo habe ich es gemacht? Mit wem habe ich es gemacht?

Der wichtigste Teil dieser Aktivität besteht nicht nur darin, dass Sie es tun. Der wichtigste Teil ist, was Sie tun, wenn ein Gedanke über die Vergangenheit einen Gedanken darüber auslöst, was geschehen sollte. - Was Sie tun sollten, wohin Sie gehen sollten, mit wem Sie sich treffen und so weiter - in der Zukunft.

In der Stanford-Antrittsrede von Steve Jobs, die kurz nach seinem Tod wieder populär wurde, sagte Steve etwas, das ich seit Jahren promotete: "Im Nachhinein können wir Punkte verbinden.

Wenn unsere Arbeit, unsere Welt, unser Leben immer nur damit verbracht wird, durch den Tag zu kommen, und in die nächste Woche, das nächste Treffen, das nächste Ereignis, verlieren wir die Perspektive, die uns die Überprüfung gibt. Schau zurück, schau es dir an, lerne und nutze diese Erfahrungen, um etwas aufzubauen, das als nächstes kommt. "

Sie können diese Ideen nutzen, um die Produktivität zu steigern, damit Sie sich besser konzentrieren und erkennen können, was wirklich wichtig ist, um jeden Tag, jede Woche, jeden Monat zu erreichen. Wenn Sie nur an Ihre alltäglichen Handlungen denken, werden Sie Ideen hervorbringen, die Ihre Welt verändern könnten - zum Besseren.

Mehr im Zusammenhang mit der Verbesserung Ihrer Produktivität

  • Erreiche deine Träume: 6 Schritte, um deine Ziele und Lösungen zu erreichen
  • Erstellen Sie Ihre persönliche Visionserklärung
  • Übernimm die Verantwortung für dein Leben


Interessante Artikel
Empfohlen
Die Finanzdienstleistungsbranche hat einzigartige Konventionen in Bezug auf Berufsbezeichnungen. Wenn Sie diese Kenntnisse besitzen, können Sie Ihre beruflichen Chancen und Ihre beruflichen Fortschritte einschätzen. Zwei weitere eng verwandte Themen sind, warum Berufsbezeichnungen wichtig sind und welche Stellenbeschreibungen gemeint sind.
Was können Sie tun, wenn Sie gebeten werden, einen Empfehlungsbrief zu verfassen oder eine Referenz für jemanden zu erstellen, den Sie nicht empfehlen möchten? Vielleicht waren Sie von den beruflichen Fähigkeiten, der Teamarbeit oder der Arbeitsmoral der Person nicht beeindruckt. Vielleicht kennen Sie sie einfach nicht gut genug, um ihre Arbeitsleistung effektiv zu beschreiben. In
Was um alles in der Welt sprechen sie? Akronyme werden häufig in fast jedem Aspekt des militärischen Lebens gefunden. In der Tat gibt es zahlreiche Abkürzungen, die Sie während Ihrer permanenten Änderung der Station (PCS) zweifellos hören oder sehen werden. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl einiger der gebräuchlichsten Begriffe, über die Sie wahrscheinlich stoßen werden. Wenn Si
Das persönlich beschaffte Move-Programm Als ehemaliger Militärangehöriger, der beim Übergang von einer Dienststelle zur nächsten beide Arten von Zügen ausgeführt hat, war der Schritt zum Do It Yourself (DITY) viel mehr Arbeit als es wert war. Normalerweise, wenn eine Person im Militär eine dauerhafte Änderung der Station (PCS) bewegt, heuert die Regierung einen kommerziellen Auftragnehmer an, um ihre Haushaltsgüter (HHG) zu packen und zu bewegen. Das Mili
Marine-Reservisten sind engagierte und vielfältige Männer und Frauen jeden Alters, jeder Herkunft und jeder Ethnie. Sie arbeiten, um die Nation zu verteidigen, während sie auch in einer Vielzahl von Karrieren als Profis aller Art und mit einer Reihe von Bildungsniveaus arbeiten. Gewöhnlich führen Marine-Reservisten ihren Militärdienst nach einem aktiven Dienst von weniger als 20 Jahren fort. Eini
Wenn die Luftwaffe eine Struktur benötigt, erhalten diese Flieger den Ruf In der Air Force bauen Strukturspezialisten Strukturen von Grund auf, von Notunterkünften über Wohnräume bis hin zu Umkleiden. Sie haben auch die Aufgabe, Reparaturen an Luftwaffenstrukturen durchzuführen, oft in gefährlichen oder Kampfumgebungen. Dies