Geschäft

1A3X1 - Luftgestützte Missionssysteme

Führt Besatzungsaufgaben auf zahlreichen Flugplattformen aus. Arbeitet, wartet, repariert und testet luftgestützte Kommunikation, Sensoren, Computer und elektronische Systeme. Führt Preflight-, In-Flight- und Postflight-Aufgaben durch. Überwacht und unterweist das Personal in Betrieb, Wartung, Reparatur und Testverfahren. Erstellt, überwacht und leitet das Training der Flugbesatzung.

Pflichten und Verantwortungen

Inspiziert und betreibt luftgestützte Kommunikation, Sensoren, Computer und elektronische Systeme. Plant, organisiert und koordiniert Missionsaktivitäten und Materialien. Ermitteln des Flugzeugstatus und Koordinieren der Informationen zum Verbindungsaufbau. Führt Preflight-, In-Flight- und Postflight-Inspektionen durch. Führt das anfängliche Einschalten und Testen von Bordkommunikationen, Sensoren, Computern und elektronischen Systemen durch. Erstellt und unterhält Sprach- und Datenkommunikationsschaltungen / -verbindungen. Repariert und unterhält luftgestützte Kommunikation, Sensoren, Computer und elektronische Systeme.

Betreibt Notfallsysteme und Ausrüstung von Flugzeugen.

Führt und überwacht den Luftfahrzeugbetrieb und die Wartung. Initialisiert, betreibt, überwacht, testet, troubleshoots, isoliert Fehlfunktionen und repariert Radio, Audioverteilung, Switching, Daten, Kryptologie, Anti-Jam, Satellitenkommunikation, Radar, Identifizierung Freund oder Feind, Aufnahme und Wiedergabe, Multiplex, elektronische Kriegsführung (EW ), Abhör-, Analyse-, Aufzeichnungs-, Rundfunk-, Bildgebungs-, Computer- und Netzwerkausrüstung (einschließlich Zusatzausrüstung). Monitore Anzeigen und Indikatoren für den Gerätestatus mit technischen Anweisungen und Handbüchern, Testgeräten, Software-Diagnose, Spannungsprüfungen, Widerstandsmessungen, Wellenformbeobachtungen oder anderen Tests.

Installiert, betreibt und überwacht spezielle Support-Systeme. Führt die externen Scanner-Aufgaben des Flugzeugs aus. Überwacht Flugmotoren-, Propeller-, Hydraulik-, Pneumatik- und Flugsteuerungssysteme während des Motorstarts. Befolgt die Verfahren zur Kommunikationssicherheit (COMSEC).

Erstellt, überwacht und leitet das Training der Flugbesatzung. Entwickelt und leitet Anweisungen für den Betrieb und die Fehlersuche von Geräten. Stellt sicher, dass standardisierte Verfahren verwendet werden, um den Betrieb, die Wartung und die Reparatur von Flugzeugen zu lehren. Bestimmt den Bedarf an spezifischen Anweisungen und erstellt Trainingsprogramme für luftgestützte Systeme.

Beurteilt den Betrieb und die Wartung von luftgestützten Systemen. Prüft die Einhaltung von technischen Handbüchern, Vorschriften und Arbeitsstandards. Bedient oder leitet die Inspektionsteams für luftgestützte Systeme, um Wartungs- und Betriebsprogramme während des Fluges zu bewerten. Interpretiert Inspektionsberichte und schreibt Korrekturmaßnahmen vor.

Verwaltet Betriebs- und Wartungsfunktionen. Unterhält betriebliche Inspektions- und Wartungsprotokolle und Dokumente. Überprüft ungewöhnliche und schwierige Probleme im Betrieb und in der Wartung der Ausrüstung während des Fluges. Empfiehlt Methoden, Techniken und Verfahren, um die Wartungs- und Betriebsfähigkeiten zu verbessern und Missionssystemoptionen zu verbessern. Berät den Betrieb und die Wartung von Missionssystemen und koordiniert Forschungs- und Entwicklungsprojekte.

Spezialqualifikationen

Wissen

Kenntnisse in folgenden Bereichen sind erforderlich: weltweite Kommunikation, Elektronik- und Radiotheorie, EW-Theorie und -Techniken, optische und Videokameras, Radar-, Radiofrequenz-, Dual-Mode-Übertragungssysteme und Prinzipien der Logik und digitalen Techniken, Computer, Intercept und Analyse Ausrüstung, Konzepte von Wartungsrichtlinien, Dolmetschen von technischen Anweisungen, Computerprogrammiermedien oder -anweisungen, Schaltpläne, Verdrahtung und Logikdiagramme, Peilverfahren, Multiplex-, Daten- und Sprachprozeduren.

Bildung

Für den Einstieg in diese Fachrichtung ist der Abschluss des Gymnasiums mit Kursen in Physik, Mathematik und Computer wünschenswert.

Ausbildung

Für die Verleihung von AFSC 1A331 ist die Absolvierung des Betreiberkurses für luftgestützte Kommunikationssysteme obligatorisch.

Erfahrung

Die folgende Erfahrung ist obligatorisch für die Vergabe der AFSC angegeben: (Hinweis: Siehe Erklärung der Air Force Specialty Codes).

1A351. Qualifikation und Besitz von AFSC 1A331. Außerdem Erfahrung in Betrieb und Wartung von Kommunikationstest- und Computersystemen für Flugzeuge.

1A371. Besitz und Besitz von AFSC 1A351. Außerdem Erfahrung und Qualifikation im Vorfeld von Betrieb und Wartung von Flugzeugkommunikations-, Test- und Computersystemen.

1A391. Qualifikation und Besitz von AFSC 1A371. Erfahrung in der Verwaltung fortgeschrittener Operationen und Wartung von Flugzeugkommunikations-, Test- und Computersystemen.

Andere

Die folgenden sind obligatorisch wie angegeben:

Für den Einstieg in diese Spezialität: Für die Aufnahme, Vergabe und Aufbewahrung dieser AFSCs:

Qualifikation für den Flugdienst nach AFI 11-402, Luftfahrt und Fallschirmspringer Service, Luftfahrt Ratings und Abzeichen.

Physische Qualifikation für den Besatzungsdienst gemäß AFI 48-123, Ärztliche Untersuchung und Standards, Klasse III Medizinische Standards.

Für die Erteilung und Aufrechterhaltung der AFSCs 1A331 / 51/71/91/00 die Berechtigung für eine streng geheime Sicherheitsfreigabe gemäß AFI 31-501, Personal Security Program Management . (Hinweis: Die tatsächliche Sicherheitsfreigabe hängt davon ab, welcher Flugzeugtyp zugeordnet ist).

ANMERKUNG: Die Vergabe des 3-Skill-Levels ohne abschließende Top Secret (TS) -Freigabe ist erlaubt, sofern gemäß AFI 31-501 eine vorläufige TS gewährt wurde.

Hinweis: Dieser Job erfordert einen sensiblen Jobcode (SJC) von "F".

Einsatzrate für diesen AFSC

Stärke Anf . : G

Physikalisches Profil 111121 (Vision unkorrigiert 20 / 400-20 / 400; korrigierbar auf 20 / 20-20 / 20)

Staatsbürgerschaft: Ja

Erforderliche Bewertung: E-67

Technisches Training

Einführungskurs für Flugzeugbesatzungen, Lackland AFB, TX, 14 Unterrichtsstunden (einschließlich Höhenkammertraining)

Überlebenstraining, Fairchild AFB, WA, 14 Unterrichtsstunden

Water Survival-Parachuting Course (wenn C-130 Flugzeuge zugewiesen), Pensacola NAS, FL, 5 Klassen-Tage

Water Survival-Non-Parachuting (falls einem anderen Flugzeug als C-130 zugeordnet), Fairchild AFB, WA, 3 Unterrichtstage

Airborne Mission Systems Spezialkurs, Keesler AFB, MS, 56 Unterrichtsstunden

Waffensystem-Qualifikationstraining (verschiedene Standorte und Längen, abhängig von dem zugewiesenen Flugzeugtyp)

Aufgabenfelder der ersten Dienststation

  • Davis-Monthan AFB AZ
  • Eglin AFB FL
  • Elmendorf AFB AK
  • Kadena AB Japan
  • Offutt AFB NE
  • RAF Mildenhall Vereinigtes Königreich
  • Robins AFB GA
  • Tinker AFB OK

Mögliche Einsatzorte (nach der ersten Dienststelle)

Informationen abgeleitet von CFETP 1A3XX

Empfohlen
Team Building Icebreaker, den Mitarbeiter genießen Wenn Sie nach einem erfolgreichen Team suchen, das Eisbrecher baut, die Sie für Meetings, Trainingskurse, Teambuilding-Sitzungen und Firmenveranstaltungen und -aktivitäten nutzen können, sind Sie bei uns genau richtig. Die drei glänzenden Arbeitsmomente Teambuilding-Eisbrecher schafft Gruppenzusammenhalt und Kooperation auf natürliche und professionelle Weise. Das
Wenn Arbeitgeber eine Überprüfung Ihres Hintergrunds (einschließlich Kredit-, Straf-, Vergangenheitsarbeitgeberprüfungen) unter Verwendung einer dritten Partei durchführen, wird die Hintergrundüberprüfung durch den Fair Credit Reporting Act von 1970 (FCRA) abgedeckt. Im Folgenden erfahren Sie mehr über FCRA und wie sich dies auf die von den Arbeitgebern durchgeführten Hintergrundprüfungen auswirkt. Lesen Si
Sie haben eine Bewerbung eingereicht oder Ihren Lebenslauf an eine Firma geschickt, mit der Sie gerne Interviews führen würden, aber Sie haben noch nichts gehört. Was sollten Sie als nächstes tun? Sie können entweder geduldig warten, vorausgesetzt, der Arbeitgeber wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn sie interessiert sind, oder Sie können sich an den Personalchef wenden. Soll
Ein Gegenangebot ist die schriftliche Antwort eines Stellenbewerbers auf ein Stellenangebot eines Arbeitgebers. Eine Kandidatin oder ein Kandidat kann ein Gegenangebot senden, wenn sie das Vergütungspaket nicht für akzeptabel hält. In einem Gegenangebot bekundet die Kandidatin typischerweise ihr Interesse an der Position, gibt jedoch an, dass sie eine Änderung des angebotenen Vergütungspakets wünscht. Wann
Bei der Verwendung der Leistungs- und potenziellen (Neun-Box-) Matrix werden Führungskräfte anhand zweier Dimensionen bewertet: Führungsleistung und Potenzial. Die zwei Dimensionen Manager können ihre Mitarbeiter in der Regel sehr genau und zuverlässig bewerten, wenn es um die Beurteilung der Leistung geht. Die
Ein Ausbildungsprogramm kombiniert eine Ausbildung am Arbeitsplatz mit akademischem Unterricht für Berufseinsteiger. Auch als Dual-Training-Programme bezeichnet, aufgrund der kombinierten Berufs-und In-Klasse-Komponenten, Lehrstellen helfen Einzelpersonen ihre akademischen Fähigkeiten in verschiedenen Berufen in der Praxis verwenden.