Geschäft

10 Fragen, die Arbeitgeber in einem Interview nicht stellen sollten

Stellen Sie Fragen im Vorstellungsgespräch, die rechtmäßig sind und nützliche Informationen liefern

Die Durchführung von Vorstellungsgesprächen ist eine schwierige Aufgabe. Die meisten Leute führen nicht so oft Interviews und bekommen daher nicht viel Übung. Natürlich, wenn Sie ein Personalvermittler sind, sollten Sie Fähigkeiten verfeinert haben, aber für die einstellenden Manager mieten die meisten nicht mehr als ein- oder zweimal im Jahr. Ihre Fähigkeiten sind also rostig - bestenfalls.

Während viele Artikel sich auf die Interviewfragen konzentrieren, die Sie stellen sollten, gibt es auch Fragen, die Sie nie stellen sollten. Sie stellen keine Fragen aus rechtlichen Gründen und andere, weil sie bei der Auswahl eines Mitarbeiters nicht hilfreich sind.

Hier sind 10 Fragen, die Sie nie stellen sollten. Einige von ihnen könnten dich überraschen.

Oh! Ich ging auch zur South High School. In welchem ​​Jahr hast du studiert?

High-School-Abschluss ist eine klebrige Frage, weil es angibt, das Alter Ihres Kandidaten geben oder ein Jahr zu nehmen. Altersdiskriminierung für Menschen über 40 ist illegal, und das einzige Alter, das Sie wissen müssen, ist, ob sie über 18 oder 21 sind, abhängig von der Arbeit.

Die meisten Interviewer würden niemals einen Kandidaten fragen, wie alt er oder sie ist, aber Fragen wie diese verschwinden, besonders wenn das Thema in einem normalen Gespräch auftaucht. Wenn Sie herausfinden, dass Ihr Kandidat etwas mit Ihnen gemeinsam hat, ist es natürlich, zu versuchen, Verbindungen aufzubauen.

Halten Sie diese Verbindung jedoch an, bis Sie ein Stellenangebot abgegeben haben. Wenn Sie die Person einstellen, haben Sie genug Zeit, um über die Laufrunden in Mrs. Jones 'PE-Klasse zu lachen.

Ich mag deinen Akzent. Wo kommen Sie her?

Vor allem, haben Sie sich den Lebenslauf der Person angesehen? Das gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wo Ihr Kandidat gelebt hat, aber ansonsten ist die nationale Herkunft eine geschützte Klasse. Viele Leute lieben coole Akzente. Du meinst nichts diskriminierendes durch die Frage. Aber wenn Sie die Person nicht anstellen, könnten sie auf diese Frage als nationale Herkunftsdiskriminierung zurückblicken.

Gleiches gilt für eine Person, die aussieht, als wäre sie nicht aus den Vereinigten Staaten. Wenn ihr Lebenslauf sagt, dass ihre Adresse Pittsburgh ist, dann kommen sie, soweit es Sie betrifft, aus Pittsburgh.

Wie viele Kinder haben Sie?

Diese Frage taucht häufig im Smalltalk-Teil des Vorstellungsgesprächs auf oder wenn Sie Ihren Kandidaten zum Mittagessen mitnehmen. Das Kinderthema wird oft vom Interviewten aufgezogen. Sie wird ein Bild von Ihren Kindern auf Ihrem Schreibtisch sehen und kommentieren und die höfliche Sache ist, sie dieselbe Frage zu stellen.

Außer, in einem Vorstellungsgespräch wollen Sie diese Frage gehen lassen. Die richtigen Fragen beziehen sich auf die Fähigkeit Ihres Kandidaten, die Arbeit zu machen. Sie können sagen: "Dieser Job hat keine gute Flexibilität. Wir sind ziemlich starr in unseren Stunden. Wird das für Sie funktionieren? "Sie wollen vor allem nicht auf Pläne für zukünftige Kinder eingehen, da Schwangerschaftsdiskriminierung gegen das Gesetz verstößt.

Sind Sie ein US-Bürger?

Die Frage, die Sie zu diesem Thema stellen können, lautet: "Sind Sie berechtigt, in den Vereinigten Staaten zu arbeiten?" Und wirklich, der Personalchef sollte diese Frage gar nicht stellen müssen. Ihre Bewerbung sollte diese Frage stellen und der Personalvermittler war verantwortlich für die Aussortierung von Kandidaten, die hier nicht legal arbeiten können.

Welche Sprache sprechen Sie zu Hause?

Diese Frage bringt Sie auch in das nationale Herkunftsdiskriminierungsgebiet. Wenn Sie einen Mitarbeiter für eine Position einstellen, die mehrsprachige Fähigkeiten erfordert, lautet die Frage: "Welche Sprachen sprechen Sie?" Und zur weiteren Klärung: "Wie gut sprechen Sie diese Sprache?" Idealerweise Sie sollte einen aktuellen Mitarbeiter haben, der die von Ihnen gesuchte Sprache spricht, um den Kandidaten zu befragen und seine Sprachkenntnisse zu beurteilen.

Haben Sie Behinderungen?

Einige Behinderungen sind offensichtlich. Wenn die Person im Rollstuhl sitzt, wissen Sie es. Aber viele Behinderungen, die unter dem "Americans With Disabilities Act" geschützt sind, sind während eines Vorstellungsgesprächs nicht offensichtlich. Frag nicht. Auch wenn Sie niemals jemanden mit einer Behinderung absichtlich diskriminieren würden, haben Sie sich, sobald Sie es wissen, für die Anklage, die Sie getan haben, entschieden.

Sie können den Kandidaten fragen, ob er die Aufgabe erfüllen kann. Wenn ein Kandidat eine Behinderung hat, die eine Unterkunft benötigt, sollte der Kandidat es Ihnen vorlegen, nachdem Sie ein Jobangebot gemacht haben.

Was würdest du tun, wenn ein Pinguin mit einem Sombrero in der Haustür läuft?

Einige Personalchefs stellen gerne diese lustigen und kreativen Fragen, die sie im Internet gefunden haben. Bitte nicht. Es sei denn, Sie sind im Geschäft mit Zootierfiestas, es gibt keine Antwort auf diese Frage, die Ihnen hilft, den Kandidaten zu bewerten.

Halten Sie Ihre Fragen für den Job relevant. Versuche nicht, in die Persönlichkeit einzudringen. Wenn Sie kein ausgebildeter Psychologe sind, werden Sie nicht einmal wissen, wie die Antworten des Kandidaten zu interpretieren sind. Fragen Sie stattdessen nach Wissen, Fähigkeiten und Fähigkeiten.

Brauchen Sie eine Krankenversicherung?

Ja, jeder braucht eine Krankenversicherung. Wenn Sie fragen, weil der Job keine Krankenversicherung bietet, und Sie diese bewusst machen wollen, sagen Sie es einfach während des Telefonbildschirms. "Dieser Job bietet keine Krankenversicherung. Bist du immer noch an Interviews interessiert? "

Indem Sie bis zum Interview warten und Ihren Kandidaten fragen, ob er eine Krankenversicherung benötigt, suchen Sie in Wirklichkeit nach ihrem Familienstand, dem Beschäftigungsstatus ihres Ehepartners, ihrem Gesundheitszustand und ihrer finanziellen Unabhängigkeit. Frag nicht.

Was hast du an deinem letzten Job gehasst?

Dies kann als eine gute Frage erscheinen, da Sie es als eine Situation einrichten können, in der Sie die Tugenden der von Ihnen angebotenen Position preisen. Aber die Frage eröffnet Ihrem Kandidaten die Möglichkeit, sehr negativ zu werden.

Kandidaten mögen etwas nicht über ihren aktuellen Job, oder sie würden nicht Jobsuche sein. Aber sie versuchen im Allgemeinen, positiv zu bleiben. Stellen Sie stattdessen Fragen zu dem, was sie in ihrem neuen Job suchen. "Was suchst du in deinem neuen Job?" Ist eine bessere, positivere Frage.

An welche Gemeinde gehst du?

Wenn Sie nicht für eine glaubensbasierte Organisation anstellen, ist diese Frage ein No-Go. Wiederum kommt es häufig in Smalltalk vor und scheint harmlos zu sein, aber Sie können nicht auf der Grundlage von Religion diskriminieren, wenn es nicht für den Job relevant ist. (Also, ja, Sie können verlangen, dass der Pfarrer Ihrer lutherischen Kirche lutherisch ist, aber Sie können nicht verlangen, dass Ihr Lebensmittelgeschäft Kassierer denselben Glauben hat wie Sie.)

Der einzige Zeitpunkt, an dem Religion in einem säkularen Interview relevant ist, ist, ob die Person eine Unterkunft benötigt, in welchem ​​Fall es in ihrer Verantwortung liegt, sie nach einem Angebot zu melden. Dann können Sie gemeinsam entscheiden, ob eine Unterkunft möglich ist.

Wenn Sie Vorstellungsgespräche führen, konzentrieren Sie sich auf den eigentlichen Job und die Fähigkeiten, die Sie brauchen, um den neuen Mitarbeiter zu besitzen, und Sie werden nicht falsch liegen oder Ihre Interview-Fragen vernachlässigen. Dies sind zehn Beispiele für Fragen, die Sie nicht stellen möchten und warum Sie sie nicht fragen möchten.


Interessante Artikel
Empfohlen
Die Erfindung, Funktion, Verwendung und Kontroverse des Tasers In nahezu jeder Branche verändert Technologie die Art und Weise, wie Menschen ihre Arbeit machen. Ob Sie Journalist, Soldat oder Buchhalter sind, Ihre Kollegen von vor 50 Jahren würden es schwer haben, die Welt, in der Sie heute arbeiten, wegen der erstaunlichen Fortschritte in der Technologie zu erkennen.
Das US-Justizsystem gliederte sich in zwei getrennte Zweige, Zivilrecht und Strafrecht. Das Verhalten der Bürger in den Vereinigten Staaten wird durch staatliche Gesetze geregelt, die in den staatlichen Strafgesetzbüchern und Bundesgesetzen gefunden werden, die im Bundesstrafgesetzbuch gefunden werden.
Ein Fall, in dem mehrere Seeleute angeklagt werden, Scheinheiraten für ausländische Frauen arrangiert zu haben, um ihre militärischen Wohngelder zu erhöhen, sendet eine wichtige Nachricht an alle Militärangehörigen, sagte ein Navy-Anwalt dem Pentagon Channel. "Sie stellen einen Anspruch auf Geld, auf das Sie keinen Anspruch haben, und das ist ein Verbrechen. Und
Air Force Eingeschriebene Jobbeschreibungen Spezialzusammenfassung : Führt und überwacht die elektrischen und ökologischen (E & E) Funktionen und Aktivitäten von Flugzeugen. Beheben, inspizieren, entfernen, installieren, reparieren, modifizieren, überholen und betreiben Flugzeug-E & E-Systeme, -Komponenten und zugehörige Unterstützungsgeräte. Verwan
Was mitzubringen ist / was nicht mitzubringen ist Wie die anderen Dienste begrenzt die Küstenwache der Vereinigten Staaten, was man mit ihnen zum "Boot Camp" der Küstenwache bringen kann und was nicht. Es gibt drei Kategorien von persönlichen Gegenständen: Schmuggelware - Gegenstände, die streng verboten sind Stauung - Gegenstände, die in Ihre zivile Tasche gelegt und gelagert werden können, bis Sie das Bootcamp verlassen Erlaubt - Gegenstände, die in das Training aufgenommen werden dürfen. Schmugg
Wenn Sie den Service verlassen und mit Ihren hart erarbeiteten GI-Bill-Leistungen nach dem 11. September wieder in die Schule gehen, haben Sie einen guten Deal: volle staatliche Schulgebühren, Wohngeld in gleicher Höhe einer E-5 mit Abhängigen und mehr. Seien Sie aber darauf vorbereitet: Wenn Sie sich allein auf die GI Bill verlassen, können Sie abhängig von Ihrem Standort und Ihren persönlichen Ausgaben immer noch zusätzliches Geld benötigen. Zusätz