Geschäft

Rating-Agenturen

Rating-Agenturen bewerten die finanzielle Stärke von Unternehmen und staatlichen Stellen, sowohl im Inland als auch im Ausland, insbesondere ihre Fähigkeit, die Zins- und Tilgungszahlungen für ihre Anleihen und andere Schulden zu erfüllen. Die Ratingagenturen untersuchen auch die Bedingungen jeder einzelnen Schuldfrage sorgfältig. Das Rating für eine gegebene Schuldverschreibung spiegelt das Vertrauen der Agentur wider, dass der Kreditnehmer in der Lage sein wird, seine versprochenen Zins- und Tilgungszahlungen wie geplant zu erfüllen. Das Rating für eine bestimmte Schuldverschreibung kann je nach den spezifischen Bedingungen etwas von der Gesamtbonität des Emittenten abweichen.

Auswirkung

Bei Schuldtiteln mit den höchsten Bonitätseinstufungen der Agenturen fallen die niedrigsten Zinssätze an. Das Vertrauen der Anleger in die Fähigkeit der Kreditnehmer, ihren Zahlungsverpflichtungen nachzukommen, wird stark von den Analysen der Ratingagenturen beeinflusst. Der von den Anlegern für eine gegebene Schuldverschreibung verlangte Zinssatz ist umgekehrt proportional zur Bonität des Kreditnehmers: Stärkere Kreditnehmer zahlen weniger, schwächere Kreditnehmer zahlen mehr.

Analogie

Die Ratingagenturen führen ähnliche Arbeiten wie die Verbraucherkredite durch. Die Kredit-Scores, die letztere für Einzelpersonen produzieren, beeinflussen in ähnlicher Weise die Zinssätze, zu denen die Individuen Kredite aufnehmen können.

Berufschancen

Die Arbeit als Analyst bei einer Rating-Agentur ist eine Möglichkeit, eine Karriere in der Wertpapier-Research zu verfolgen. Die größeren Rating-Agenturen haben in der Regel eine große Anzahl von Einstiegsmöglichkeiten und Praktika, so dass sie die große Anzahl von Schuldtiteln auf dem Markt überwachen können. Sie tragen damit dazu bei, eine große Zahl von Menschen auszubilden, die in einer ähnlichen Funktion in anderen Bereichen der Finanzdienstleistungsbranche arbeiten.

Negative

Rating-Agenturen sind Ziele der Reformbemühungen, die in den letzten Jahren zunehmend für die Qualität ihrer Forschung kritisiert wurden. Viele Beobachter behaupten, dass sie schlechte Finanzprognosen sind, zu langsam, um negative Trends in den Emittenten zu erkennen, die sie verfolgen, und zu spät, um ihre Ratings zu revidieren. Es gibt auch Interessenkonflikte, da die Emittenten (mit Ausnahme von Egan-Jones, einem kleinen Unternehmen, das die Nutzer seiner Ratings und Berichte belastet) die Ratingagenturen für ihre Anleihen auswählen und bezahlen.

In einer 2008 durchgeführten Umfrage des CFA Institute zu Anlageexperten gaben 11% der Befragten an, dass die Ratingagenturen unter Druck der Emittenten ihre Ratings bewertet haben. Eine Studie der Federal Reserve aus dem Jahr 2003 räumte die Konflikte ein, kam jedoch zu dem Schluss, dass es nur geringfügige Verzerrungen gebe. Die Ratingagenturen hätten erheblich mehr Wert darauf gelegt, ihren Ruf zu schützen als zufriedene Kunden.

Führende Firmen

Drei Firmen dominieren diesen Sektor. Laut dem Wall Street Journal ("Call to Downsize Giants of Ratings", 8.10.2011), sind hier ihre Gesamteinschätzungen und der Anteil, den jeder der insgesamt über 2, 8 Millionen Bewertungen darstellt, die von den zehn national anerkannten statistischen Bewertungsorganisationen ausgegeben wurden ( NRSRO), die von der SEC benannt und überwacht werden:

  • S & P (1.190.500 Bewertungen oder 42, 2%)
  • Moody's (1.039.187 Bewertungen oder 36, 9%)
  • Fitch (505.024 Bewertungen oder 17, 9%)

Laut einem Piper Jaffray Research Analyst, der im oben genannten WSJ- Artikel zitiert wird, verdienen die drei größten Ratingagenturen zusammen 95% der Erträge in diesem Sektor. Ein Hinweis auf ihre relative Stärke ist, dass, während Standard & Poor's die Märkte durch die Herabstufung der US-Staatsverschuldung vom 8.5.2011 auf AA + erschütterte, Egan-Jones das schon viel früher getan hatte, aber ignoriert wurde.

Die verbleibenden sieben NRSROs machen nur zusätzliche 81.955 Bewertungen oder 2, 9% aus. Sie sind, mit den Jahren, die sie begonnen haben:

  • AM Best (gegründet 1899, erste Ratings 1907)
  • DBRS (1976)
  • Japan Credit Rating Agentur (1985)
  • Rating und Investment Info. (1986)
  • Egan-Jones Bewertungen (1995)
  • Morningstar Bonität (2001)
  • Kroll Bond Rating Agency (2011; Jules Kroll gründete die Ermittler Kroll Associates im Jahr 1984)

Zusammen bewerten Standard & Poor's und Moody's etwa 80% aller Emissionen von Unternehmen und Kommunen (Staat und Kommunen). Sie werden im Allgemeinen als ein Kopf über Fitch gesehen. Das älteste Mitglied der zehn NRSROs ist AM Best, ein kleiner, aber angesehener Spezialist in der Bewertung von Versicherungsgesellschaften.


Interessante Artikel
Empfohlen
Haben Sie ein Bewerbungsgespräch? Auch wenn du noch kein Interview hast, aber du arbeitest, ist es eine gute Idee, Interviews zu führen. Je mehr du übst, desto besser sind deine Interviewfähigkeiten und desto besser bist du vorbereitet, wenn es richtige Vorstellungsgespräche gibt. Das Nachschlagen von Interviewtipps, das Nachschlagen möglicher Interviewfragen, die Teilnahme an einem Scheininterview und das Üben allein oder mit einem Freund tragen dazu bei, den Stress im Interview zu reduzieren und Ihr Selbstvertrauen zu stärken. Interv
Einer von fünf Amerikanern hat laut dem US Census Bureau eine Behinderung. Wenn Sie Teil dieser großen Gruppe sind - ob Ihre Behinderung eine sichtbare oder eine unsichtbare Behinderung ist - hat die Bewerbung und das Interview für einen Job eine zusätzliche Ebene der Komplexität. Sie fragen sich vielleicht, ob Sie Informationen über Ihre Behinderung mit potenziellen Arbeitgebern teilen müssen. Und,
Diese Tipps werden Ihnen helfen, diese wichtigste Beziehung erfolgreich zu machen Idealerweise würde Ihr Chef Ihnen allgemeine Anweisungen geben, wenn Sie sie brauchten, Fragen beantworten, wenn Sie sie haben, und Ihnen einen schönen Jahresendbonus geben. Aber leider arbeiten so viele Manager nicht.
Wie man ein on-line-Herausgeber wird Online-Redakteure (auch bekannt als Online-Produzenten, Web-Produzenten oder Web-Redakteure) überwachen die Inhalte auf Websites. Ein Online-Editor funktioniert in gewisser Weise wie ein Zeitschriftenredakteur, Blogger und Journalist. Da ein Online-Redakteur Inhalte auf einer Website überwacht, muss er möglicherweise auch Web-Traffic-Muster verfolgen und verstehen, um herauszufinden, welche Inhalte mehr Nutzer auf die Website ziehen. D
Bei der Kriminologie geht es im Allgemeinen darum, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Es geht darum, Verbrechen zu lösen und zu verhindern und Menschen zu helfen. Am Ende eines jeden Tages können sich Menschen mit einem Job in der Strafjustiz und verwandten Bereichen darüber freuen, dass sie einen kleinen Beitrag zur Gesellschaft geleistet haben. A
Wie und warum Flugzeugabsturz und wie man sie verhindert Wie Superman so gerne sagt, ist Flugreisen - statistisch gesehen - die sicherste Art zu reisen. Wenn jedoch Flugzeuge abstürzen, hinterlassen sie oft ein gewaltiges Gemetzel und im Fall von Verkehrsflugzeugen massive Verluste an Leben. Flugzeug- und andere große Passagierabstürze, so selten sie auch sein mögen, verändern das Leben - und viele davon. Aus