Geschäft

Navy Klasse A Schüler Richtlinien und Einschränkungen

Was als Klasse A School Student Sailor erwarten

Nach dem Bootcamp besuchen Navy-Rekruten ein technisches Training, das normalerweise als Klasse-A-Schule bezeichnet wird. Während des technischen Trainings gibt es Beschränkungen, was Rekruten während des Besuchs von Navy Schulen tun können und was nicht. Diese Einschränkungen sind in verschiedene Phasen unterteilt. Kurzum, das technische Training beginnt mit zahlreichen Restriktionen, und mit der Zeit werden Restriktionen immer mehr aufgehoben.

Diese Regeln wurden in der CNET-Anweisung 1540.20, Navy Military Training Policies & Procedures, festgelegt. Diese Politik ist inzwischen veraltet, aber die Regeln werden wahrscheinlich von den verschiedenen Marineschulen gefunden oder geändert.

Liberty Policies in Klasse A Schulen

Eine Schlüsselkomponente der Freiheitspolitik muss ein Verständnis des Gleichgewichts sein, das zwischen dem persönlichen und dem beruflichen Leben erforderlich ist, und dass die Freiheit von allen militärischen, technischen Ausbildungsanforderungen und von der zu erledigenden Arbeit abhängt. Das Ziel dieser Politik ist es, den Schülern einen stufenweisen und sequentiellen Übergang von der sehr restriktiven Umgebung der Rekrutenausbildung zu einem mehr wie dem, der von Matrosen in der Flotte erlebt wird, zu bieten. Trainingsbefehle, die sich in demselben regionalen Gebiet befinden, werden miteinander koordiniert, um eine einheitliche Politik für alle Schüler in ihrem Gebiet zu gewährleisten.

Die folgende Phase-Ladder-of-Privileges-Liberty-Richtlinie ist auf diejenigen Schüler anwendbar, die Navy-Schulen direkt vom Recruit Training Command berichten.

Phase I - Die ersten 3 Wochen nach dem Rekrutierungstraining.

  • Das Tragen von Zivilkleidung ist nicht gestattet.
  • On-Base-Freiheit nur während der Trainingswoche.
  • Der Konsum von alkoholischen Getränken ist nicht gestattet.
  • Alle Freiheit endet um 22:00 Uhr.
  • Müssen die Befehlsindoktrination vor der Freiheit außerhalb der Basis abschließen.

Phase II - Das Personal kann in die Phase II versetzt werden, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • 3 Wochen an Bord unter Phase I.
  • Abschluss des NMT-Kernlehrplans
  • Innerhalb der Navy-Standards für körperliche Fitness.
  • Befriedigendes einheitliches Erscheinungsbild.
  • Zufriedenstellende akademische Stellung.
  • Befriedigende militärische Leistung.
  • Nach Ermessen des Kommandanten wird die Freiheit während der Schulnächte zu einem Zeitpunkt ablaufen, um 6 Stunden ununterbrochenen Schlafes in einem Zeitraum von 24 Stunden sicherzustellen.

Phase III - Das Personal kann in die Phase III versetzt werden, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • 4 Wochen in Phase II.
  • Innerhalb der Navy-Standards für körperliche Fitness.
  • Befriedigendes einheitliches Erscheinungsbild.
  • Zufriedenstellende akademische Stellung.
  • Befriedigende militärische Leistung.
  • Erlaubt Seeleuten unter NMT eine Freiheit zu erleben, die der von Personal entspricht.

Die Befehlskette oder ein nichtakademisches Prüfungsgremium kann Sailors empfehlen, für militärische Übertretungen oder unbefriedigende Leistungen in eine frühere Freiheitsphase zurückversetzt zu werden.

Gender Integration und Berthing

Die angemessene Interaktion zwischen Männern und Frauen im Trainingskommando ist sehr nützlich bei der Vorbereitung neuer Segler, um in der gemischten Geschlechterumgebung zu arbeiten, die sie an Bord treffen werden.

Die Konfiguration und die Richtlinien für das Anlegen des Liegeplatzes haben das Ziel, jeden Sailor auf geschlechtsintegriertes Leben auf operativer Ebene vorzubereiten, egal ob auf dem Wasser, im Bataillon oder in der Schwadron. Das Anlegen von Häusern für Männer und Frauen wird im selben Gebäude stattfinden, wo immer es möglich ist, eine Schiffsumgebung nachzuahmen. Die Privatsphäre und die Würde der Geschlechter stehen im Vordergrund. Alle Liegeplätze müssen sicher und gut überwacht sein.

Tabak

Die Aktivitäten sollen ein Umfeld aufrechterhalten, das die Rauchabstinenz unterstützt, den Gebrauch von Tabakerzeugnissen verhindert und das Navy Tobacco Cessation Program unterstützt. In bestimmten Phasen des Trainings kann das Rauchen eingeschränkt sein.

Zivil

Die Kommandos werden einen zivilen Kleidungsstandard etablieren, der die Navy Uniform Regulations und die höchsten Standards des Aussehens unterstützt. Seeleute müssen in angemessener Zivilkleidung ausgebildet werden. Die Politik für Zivilkleidung sollte während des ganzen Kommandos einheitlich sein (dh für Personal und Studenten) und energisch durchgesetzt werden.

Uniform

Alle Schüler werden routinemäßig in Uniform kontrolliert, sowohl formell als auch informell, mit einem kritischen Auge auf richtigen Verschleiß und Passform. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Überwurf-, Rock- und Hosenlängen sowie der Passform aller Oberbekleidung geschenkt werden. Die Fähigkeit, das Halstuch und die Krawatte richtig zu tragen, sowie das allgemeine Aussehen und die Körperpflege des Individuums sollen ebenfalls bewertet werden. Das Ziel dieser Politik ist es, sicherzustellen, dass die Studenten die korrekte Abnutzung, Pflege und Wartung aller Uniformen demonstrieren und kennen.

Alkoholische Getränke

Außer wie ausdrücklich von SECNAVINST 1700.11C genehmigt, sind der Kauf, der Besitz und der Konsum alkoholischer Getränke in jeder Einrichtung oder jedem Schiff unter der Gerichtsbarkeit der Marine verboten. Der Besitz und der Konsum von alkoholischen Getränken oder alkoholischen Getränkebehältern in "A" -Bewegungs- / Lounge-Bereichen ist hiermit ausdrücklich untersagt.

Alle Mitarbeiter, die alkoholische Getränke legal konsumieren dürfen, dürfen dies nicht innerhalb von sechs Stunden nach der Ausbildung oder im ständigen Dienst tun und müssen sicherstellen, dass sie zu allen geeigneten Zeitpunkten "FIT FOR DUTY" sind Personen, die aufgrund des vorherigen Konsums alkoholischer Getränke betrunken oder arbeitsunfähig sind gegen Artikel 134 UCMJ verstoßen.

Tägliche Routine

Die tägliche Routine für studentisches Personal ist das grundlegende Werkzeug, um Schüler auf die Strenge des Lebens in der Marine vorzubereiten. Um sicherzustellen, dass Segler genügend Zeit haben, um alle Trainingsanforderungen zu erfüllen, müssen die Supervisoren mit der täglichen Routine vertraut sein. Die komplette Standard-Trainingswoche wird verlängert, da jede tägliche Evolution eine Trainingsveranstaltung für neue Segler ist. Die NMT-Schulungsanforderungen wurden entwickelt, um die Anforderungen an die technische Ausbildung zu erhöhen, weder die Zeit an Bord zu verlängern noch die technischen Trainingsanforderungen zu ersetzen.

Befehle müssen eine tägliche Routine festlegen, die die Erfüllung aller Trainingsanforderungen erleichtert. Tägliche Routinen sollen veröffentlicht und durchgesetzt werden. Tägliche Routinen werden normale Navy-Routinen einschließlich Wecken, Quarter für Musterung, Inspektion und Unterricht, geplante Inspektionen, Uhrtraining, Kehrmaschinen, Hähne usw. umfassen.

Stehend beobachten

Die Navy setzt viel Vertrauen und Verantwortung in die Hände neuer Rekruten. Warfighting Teams können ohne sie nicht funktionieren. Studentenuhren sollen wenn möglich unterhalten werden. Ziel ist es, die Schiffsumgebung nachzuahmen und Prinzipien der Verantwortung, Autorität und Teamarbeit zu vermitteln. Segler müssen sich Zeit nehmen, um die Fähigkeiten zu erlernen, die es ihnen ermöglichen, sich als Uhrmacher zu qualifizieren. Alle studentischen Mitarbeiter sind wählbare Beobachter, sofern sie nicht ausdrücklich von der Division Leading Chief Petty Officer entschuldigt werden.

Das studentische Personal darf, während es sich im Dienst befindet, die Basis nicht ohne Genehmigung des Personalbeauftragten verlassen. Reliefuhren sollen früh essen gehen und direkt zu ihrem Posten gehen, um die Uhr zu entlasten.

Körperliches Training

Alle Trainingsbefehle müssen mindestens drei 1-stündige Trainingseinheiten pro Woche umfassen. Teilnehmer an Bord, die länger als 20 Wochen an Bord sind, haben einen offiziellen Physical Readiness Test, der gemäß OPNAVINST 6110.1 durchgeführt wird.

Inspektionen

Inspektionen sind ein wichtiger, grundlegender Teil der Marine. Sie sind nicht nur eine traditionelle oder zeremonielle Übung, sondern erfüllen eine wichtige Funktion als Mittel zur Bewertung der Effizienz, Moral und Qualität der Disziplin in einer militärischen Einheit.


Empfohlen
Bestimmte Arbeitsplätze haben Anforderungen, die meisten jedoch nicht Muss Ihre Personalabteilung Stellen extern veröffentlichen, um potenzielle Kandidaten zu benachrichtigen, dass Ihre Organisation eine Stelle eröffnet hat? Im privaten Sektor müssen Arbeitgeber, wenn keine Tarifverhandlungen oder andere Verträge bestehen, keine Stellen extern vergeben. Es
Kein Produkt oder Service ist perfekt. Es wird immer ein oder zwei Bereiche geben, in denen Ihr Produkt nicht so gut funktioniert wie andere vergleichbare Produkte. Dies macht es für Verkäufer schwierig, denn um gut verkaufen zu können, müssen Sie an Ihr Produkt glauben. Wenn Sie sich auf einen Aussichtspunkt stürzen, während Sie denken, dass er ein Trottel ist, wenn er es kauft, wird Ihre Einstellung in kleinen Weisen zeigen, egal wie hart Sie arbeiten, um es zu verbergen. Verw
Die "Big 5" ist der Spitzname der großen Fachbuchverlage in den USA. Die Veröffentlichung durch einen der Big-5-Buchverleger ist das Ziel vieler Autoren, da die Veröffentlichung in einem großen Verlag einige Vorteile gegenüber kleineren Druckmaschinen oder Selbstveröffentlichungen hat. Früh
Es gibt viele Optionen für Menschen, die sich für Strafverfolgungsbehörden beim US-Militär interessieren. Neben den vier Hauptkriegszweigen bietet eine Zweigstelle eine einzigartige Verbindung von Strafverfolgung und Landesverteidigung: Karrieren mit der Küstenwache der Vereinigten Staaten. Was auch immer Ihre Interessen in der Kriminologie oder Strafjustiz sind, die Küstenwache hat buchstäblich alles. Von d
Jim Stewart gründete 1957 zunächst ein Plattenlabel namens Satellite Records - seine Schwester Estelle Axton kam im folgenden Jahr an Bord. Als Satellite verhandelten die beiden einen Vertriebsvertrag mit Atlantic Records und hatten mit der Last Night bei den Mar-Keys wenig Erfolg. Nach der Entdeckung, dass es bereits ein Label mit dem Namen Satellite Records gab, haben Stewart und Axton ihr Label Stax Records umbenannt.
Fühlen Sie sich bereit, mit diesen drei Schritten zu verhandeln Wenn Unternehmen schrumpfen, fühlen Sie vielleicht, dass Sie bei der Arbeit ein Drahtseilakt erleben. Für jeden Angestellten, den Sie entlassen sehen, fragen Sie sich, ob Sie der nächste sein könnten. Nur in das Büro des Chefs gerufen zu werden, führt zu Überlegungen, einen Arbeitsvertrag zu kündigen und ein Abfindungspaket zu bekommen. Ein Abf