Geschäft

Die bemerkenswertesten Künstlerresidenzen in Asien

Künstlerkolonien in China, Taiwan, Singapur und Japan

Künstler, Musiker, Schriftsteller, Tänzer und Komponisten benötigen Zeit, um sich von den Sorgen des Alltags zu lösen, um ihre Arbeit zu konzipieren und zu gestalten. Die Künstlerresidenz oder Künstlerkolonie - ein Konzept, das es seit rund 100 Jahren gibt - ist ein solcher Ort. Eine Residency in einem dieser Programme kann für einen Künstler transformierend sein.

In der globalisierten Kunstwelt von heute ist es für Künstler aller Genres wichtig, ihre Heimat zu verlassen und im Ausland zu arbeiten. Diese interkulturelle Künstlererfahrung stärkt lokale und internationale Künstlergemeinschaften und erweitert die Welt des Künstlers. Oft kann die Erfahrung, in einer fremden Stadt zu leben, besonders wenn Sie die Sprache nicht sprechen, inspirierend sein und dem Künstler helfen, sich nach innen zu konzentrieren

Was Residencies gemeinsam haben - und was sie trennt

Künstlerresidenzen spezialisieren sich auf bestimmte Genres. Einige Bewohner zielen auf Maler ab, andere auf digitale Designer. Einige Künstlerresidenzen befinden sich in ländlichen Gegenden, andere in geschäftigen Städten. Allen Residenzen gemeinsam ist, dass sie Künstlern einen Lebens- und Arbeitsraum bieten, um sich auf ihre Kunst zu konzentrieren. Ein Residency-Programm ist immer für einen bestimmten Zeitraum, aber dieser Zeitrahmen kann von einer Woche oder einem Jahr dauern.

  • Das Zentrum für zeitgenössische Kunst von Aomori (ACAC)

    Das Aomori Contemporary Art Centre (ACAC) wurde 2001 gegründet. Das in Aomori, Japan, gelegene Gebäude wurde von ANDO Tadao entworfen, um die Künste in diesem Teil der Welt zu stärken. Die AIR-Programmkandidaten des ACAC werden halbjährlich sowohl durch Empfehlungen als auch durch öffentliche Angebote ausgewählt. Jedes Programm dauert ungefähr drei Monate.

  • ARCUS Artist in Residence

    ARCUS wurde 1995 gegründet und befindet sich in der Nähe von Tokio, Japan. Eine umgebaute Grundschule mit individuellen Klassenräumen dient als Artist Residency Complex. ARCUS: "Letztendlich (abgesehen von der Machbarkeit) werden die Auswahlmöglichkeiten aufgrund der Einzigartigkeit des Vorschlags in Bezug auf die Absicht des Künstlers in der Präfektur Ibaraki oder Moriya City getroffen. Mit anderen Worten, wir wählen keine Künstler aus, deren Die Vorschläge sind nicht spezifisch für den Standort des Residency-Programms, selbst wenn der Kandidat über ein herausragendes Portfolio oder eine herausragende Laufbahn verfügt. Wir bemühen uns auch bewusst, Künstler aus Ländern auszuwählen, von denen ARCUS Project in der Vergangenheit nicht eingeladen hat. "

  • Kunst-in-Residence Taipeh (AIR Taipei)

    Arts-in-Residence Taipeh (AIR Taipei) wurde 2001 gegründet und hat drei Standorte. Das Taipei Artist Village liegt im Zentrum von Taipeh in der Nähe des geschäftigen Residenzbahnhofs. Das Grass Mountain Artist Village liegt im Yangmingshan National Park. Das Treasure Hill Artist Village liegt am Xindian River in den ehemaligen illegalen Siedlungen der KMT-Soldaten in den späten 1940er Jahren. Residencies werden in den Bereichen Darstellende Kunst, Bildende Kunst, Architektur, Curatorial und Forschung, Schreiben, Musik, Interdisziplinarität und Kunstverwaltung angeboten.

  • Beijing Internationale Künstlerplattform

    Die Beijing International Artist Platform wurde 2005 gegründet. Ihre Aufgabe ist es, einen kulturellen Austausch zu schaffen, in dem internationale Künstler über China und den Dialog mit chinesischen Künstlern lernen können. Die Residency richtet sich an Künstler, Kuratoren, Designer, Schriftsteller und Forscher, die in China leben und arbeiten möchten.

  • Fukuoka asiatisches Kunstmuseum

    Fukuoka Asiatisches Kunstmuseum (FAAM) wurde 1999 gegründet. Offene Ateliers und Forschungsräume werden für Künstler und Forscher in Residenz zur Verfügung gestellt. FAAM lädt asiatische Künstler, Forscher und Kuratoren ein, im Museum zu bleiben, um mit der lokalen Gemeinschaft in Fukuoka an verschiedenen Austauschprogrammen teilzunehmen. Durch das Residency-Programm fördert FAAM das weitere Verständnis asiatischer Kunst und Kulturen, hilft lokalen Gemeinschaften zu vitalisieren und ist ein Brennpunkt für den Austausch von Ideen und Ästhetik durch asiatische Kunst.

  • Instinc AIR Artist-in-Residence

    Instinc AIR Artist-in-Residence (INSTINCAIR) wurde 2004 von Künstlern gegründet und hat zwei Standorte in Singapur. Artists-in-Residence haben auch die Möglichkeit, ihre Kunstwerke während ihres Aufenthalts auszustellen.

    Das INSTINCAIR- Programm ist ein internationales Labor für talentierte Künstler aus der ganzen Welt. INSTINC ist stolz darauf, jungen Künstlern mit begrenzter Erfahrung einen einzigartigen Rahmen zu bieten und ihnen die Möglichkeit zu bieten, große institutionelle Residenzen zu umgehen. Künstler erhalten Raum, in dem sie verschiedene Experimente durchführen, den Dialog fördern, sich in kritische Diskussionen einbringen, berufliche und persönliche Verbindungen pflegen und die Potentiale zeitgenössischer künstlerischer Produktion untersuchen können. "

    INSTINC bietet drei separate Residency-Programme: IgniteAIR, InteractAIR und ImmerseAIR.

  • Red Gate Residenz

    Red Gate Residency wurde 2001 gegründet. Dieses internationale Artist's Residency Programm steht Künstlern, Kuratoren, Forschern und Autoren offen, die in Pekings lebhaftem Kunstzentrum leben und arbeiten können. Das Hauptziel der Residency ist die Bereitstellung von Einrichtungen für Künstler, damit sie ihre Projekte einfach starten und Künstlern eine Gemeinschaft bieten können, an der sie so viel teilnehmen können, wie sie möchten.

  • Rhizome Lijiang Kunstzentrum Artist-in-Residence

    Das Artist-in-Residence-Programm des Rhizome Lijiang Art Center wurde 2009 ins Leben gerufen und befindet sich in einem historischen Viertel der Provinz Yunnan. Seine Mission ist es, Künstler zu ermutigen, mit der lokalen Gemeinschaft zu arbeiten und sich in der Umwelt zu engagieren, zusätzlich zur Arbeit an ihrer eigenen Kunst.

  • Keramik-Kulturpark Shigaraki, Artist-in-Residence-Programm

    Der Shigaraki Keramik-Kulturpark, Artist-in-Residence-Programm wurde 1992 gegründet und befindet sich in einem historischen Töpferdorf in der Nähe von Kyoto, Japan. Diese Residency richtet sich an den professionellen Keramikkünstler.

    Das Programm sagt, dass dort zwei Arten von Künstlern arbeiten. Die erste Gruppe von Künstlern sind Atelierkünstler, die dort bleiben und arbeiten, sobald sie durch den Bewerbungsprozess des Programms akzeptiert wurden.

    Die zweite Gruppe sind Gastkünstler, die vom Ceramic Cultural Park eingeladen werden, hier zu arbeiten. Eine begrenzte Anzahl von Gastkünstlerpositionen steht Künstlern jedoch offen.

    Das Ziel des Instituts für Keramikstudien besteht darin, Künstlern zu ermöglichen, das Niveau ihrer Arbeit zu verbessern, indem sie die Einrichtungen des Zentrums voll ausnutzen, während sie mit einer Vielzahl anderer Künstler interagieren.

  • 
    Interessante Artikel
    Empfohlen
    Fakten von Präsident Johnsons Strafverfolgungsbehörde Im Jahr 1965 sahen sich die Vereinigten Staaten einer verblüffenden Kombination aus einem unfairen Strafjustizsystem, schwerfälligen und unerleuchteten Polizeitaktiken und einer zunehmenden Verbrechensepidemie gegenüber. Als Reaktion darauf berief Präsident Lyndon Johnson am 23. Juli
    Wann ist es sinnvoll, ein Stellenangebot abzulehnen? Selbst wenn Sie verzweifelt Arbeit suchen, wenn Sie wissen, dass der Job nicht gut passt, kann es sinnvoll sein, das Angebot abzulehnen. Es ist besser, den Job nicht an erster Stelle zu nehmen, als einen Job zu haben, der kurze Zeit später nicht funktioniert.
    Marines, die nach Karrieremöglichkeiten außerhalb ihrer regulären militärischen Berufsspezialisierung (MOS) suchen, können nach einem so genannten B-Billet suchen. Dies ist eine Chance für sie, in ihrer Karriere Fortschritte zu machen, während sie wertvolle praktische Erfahrungen sammeln. Ein Billet ist kein Standard-Marine-Corps-Job und als solcher ist typischerweise kein MOS damit verbunden. Viele
    Tierforscher studieren eine Vielzahl von Haustierarten und arbeiten häufig mit Vieh. Sie können ihr Interesse auf bestimmte Bereiche wie Reproduktion, Ernährung, Genetik oder Entwicklung konzentrieren. Aufgaben Die Aufgaben eines Tierforschers können variieren, je nachdem, ob sie hauptsächlich in Bildung, Forschung, Regulierung oder Produktion involviert sind. Ein
    Was bedeutet es, ein Profi zu sein? Welche Fähigkeiten müssen Fachkräfte haben? Ein Profi ist jemand, der über Fachwissen verfügt, oft zusätzlich zu einer gezielten akademischen Vorbereitung (wie Highschool oder College oder technischen Unterricht) für seine Karriere. Lehrer, Auftragnehmer, IT-Mitarbeiter und Mitarbeiter aus unzähligen anderen Branchen gelten als Profis. Über d
    Denken Sie darüber nach, Ihre Karriere zu ändern oder nur zu versuchen, einen Eindruck davon zu bekommen, wie viel Sie in Ihrem derzeitigen Job verdienen sollten? Sind Sie sich nicht sicher, welche Arbeitsanforderungen Sie haben oder wie viel Sie bei einem anderen Job verdienen könnten? Hier finden Sie eine Liste von Karriere- und Gehaltsprofilen für eine Vielzahl verschiedener Berufe sowie Links zu Gehaltsrechnern und Tools zum Vergleichen von Gehältern und Entdecken, wie viel Sie verdienen können. Es i