Geschäft

Erfahren Sie, wie Sie um eine freiwillige Herabstufung bitten

Einblick in die Erstellung eines Request Letter und mehr

Freiwillige Herabstufungen sind unbequem. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass jemand, der eine freiwillige Herabstufung anstrebt, seit einiger Zeit unglücklich ist. Hoffentlich ist eine solche Person zu der Entscheidung gekommen, eine unfreiwillige Degradierung zu suchen, nachdem sie andere Optionen erwogen hat, wie zum Beispiel die Anpassung von Arbeitsaufgaben oder die Durchführung eines seitlichen Transfers.

Aber wenn die Zeichen auf eine freiwillige Herabstufung hindeuten und andere Möglichkeiten nicht existieren, ist es an der Zeit, eine freiwillige Herabstufung zu fordern. Dies zu tun ist schwierig, weil Sie nicht den Eindruck haben möchten, den Sie mental ausgecheckt haben. Sie möchten zeigen, dass Sie für die Organisation wertvoll sind und in eine andere oder frühere Rolle versetzt werden sollten. Befolgen Sie diese Tipps, wenn Sie nach einer freiwilligen Herabstufung fragen.

Sei ehrlich

Sie müssen ehrlich sein, wenn Sie nach einer freiwilligen Herabstufung fragen. Sie müssen alle Ihre Karten auf den Tisch legen und ein offenes Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten führen. Seien Sie klar und genau über die Gründe, warum Sie zurücktreten möchten. Wenn Ihr Vorgesetzter weiß, was Sie belästigt und was Sie tun möchten, kann Ihr Vorgesetzter Optionen anbieten, von denen Sie nicht wissen, dass sie existieren. Auch wenn es keine anderen Optionen gibt, sollte Ihr Manager Ihr bester Verbündeter sein, um Sie dahin zu bringen, wo Sie professionell sein wollen.

Seien Sie ehrlich, bleiben Sie taktvoll. Sie können ehrlich sein, ohne brutal ehrlich zu sein. Wenn Ihr Vorgesetzter Teil des Problems ist, können Sie das wahrscheinlich sagen, ohne dass sich die Situation weiter verschlechtert.

Sie wollen auch keine Kollegen ausschimpfen. Wenn Sie Kollegen ansprechen müssen, konzentrieren Sie sich auf ihr Verhalten, nicht auf ihre Persönlichkeit. Achten Sie darauf, dass Sie nicht so klingen, als würden Sie sie für Ihre Situation verantwortlich machen.

Bereiten Sie vor, was Sie sagen werden

Du willst nicht einfrieren, wenn du deinen Chef wegen der Degradierung ansprichst. Planen Sie, was Sie sagen werden. Sie sollten einige Notizen notieren, damit Sie alle Punkte berühren, die Sie abdecken möchten.

Merken Sie sich Ihre Rede nicht, denn was Sie sagen werden, sollte nicht einmal eine Rede sein. Ihre Ideen sollten eine Konversation auslösen, in der Sie und Ihr Vorgesetzter nach Optionen suchen, die für Sie, Ihr Team und die Organisation funktionieren. Wenn Sie in die Konversation einsteigen, sollten Sie Ihre Wünsche kennen und wissen, wie Sie sie artikulieren werden, aber Sie müssen auch bereit sein, zuzuhören.

Schreiben Sie einen Brief, in dem Sie die Herabstufung beantragen

Im Rahmen Ihrer Vorbereitung auf das Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten sollten Sie einen Brief verfassen, in dem Sie offiziell die Herabstufung beantragen. Sie werden es wahrscheinlich Ihrem Chef während des Treffens nicht geben, weil Sie beide andere Optionen finden können. Es hilft Ihnen, zu definieren und zu klären, was Sie mit Ihrer Herabstufung erreichen wollen, und es kann Ihnen helfen, die Personalprozesse, die passieren müssen, um Sie in die gewünschte Position zu bringen, formell anzustoßen.

Seien Sie sich bewusst, dass es in der Regierung und in vielen anderen Beschäftigungsverhältnissen schwierig sein könnte, einen freiwilligen Herabstufungsbrief zu widerrufen, sobald er von Ihrem Vorgesetzten oder dem Personalbüro Ihres Arbeitgebers akzeptiert wurde. Bevor Sie den Brief einreichen, müssen Sie absolut sicher sein, dass eine freiwillige Herabstufung das ist, was Sie wollen, und dass Sie bereit sind, die Rolle zu akzeptieren, die die Organisation Ihnen zu geben beschließt.

Planen Sie die Konversation ein

Sobald Sie alle Vorbereitungen getroffen haben, können Sie die Unterhaltung mit Ihrem Vorgesetzten planen. Der Grund, warum Sie nicht planen, bevor Sie sich vorbereiten, ist, damit Sie nicht überrascht werden, wenn Ihr Manager eine spontane Konversation vorschlägt, wenn Sie planen, zu planen.

Wenn Sie den Termin vereinbaren, müssen Sie nicht genau sagen, dass Sie eine freiwillige Herabstufung anstreben. Sie können sagen, dass Sie über Jobwachstum, Ihre Verantwortlichkeiten oder Ihren Karriereweg sprechen möchten. Ihr Manager wird nicht völlig überrascht sein, wenn Sie die freiwillige Herabstufung heraufbeschwören, weil Sie die Bühne für Gespräche über Ihre Karriere geschaffen haben.

Sei offen für Ideen

Sobald Sie sich mit Ihrem Manager unterhalten, hören Sie zu. Ihr Vorgesetzter hat möglicherweise Ratschläge, um Ihre aktuelle Rolle besser zu bewältigen. Dieser Rat kann den Unterschied zwischen Ihrem Wunsch, diese Position zu verlassen oder zu bleiben, ausmachen. Zum Beispiel können Sie eine ungünstige Work-Life-Balance erleben. Ihr Chef kann Ihnen Tipps geben, wie Sie Ihre Arbeit schneller erledigen können, damit Sie nicht jeden Abend bis 8:00 Uhr im Büro bleiben.

Ihr Vorgesetzter kann in aufkommende Gelegenheiten eindringen, die der Organisation nicht bekannt sind. Es kann eine Rolle geben, die besser zu Ihnen passt, ohne dass Sie Ihren Status oder Ihr Gehalt aufgeben müssen. Die Organisation könnte bereit sein, eine neue Position zu erstellen, oder jemand könnte gehen und eine freie Stelle schaffen.

Sei hilfreich

Während Sie vielleicht jucken, um aus Ihrem aktuellen Job zu kommen, machen Sie die Dinge so einfach wie möglich für Ihren Chef. Bieten Sie an, für eine Übergangszeit in Ihrem aktuellen Job zu bleiben. Sie möchten Ihren Chef nicht bei der Arbeit lassen, während Sie in etwas Bequemeres zurücktreten. Mache weitere hilfreiche Angebote, wie es deine Situation vorschreibt. Bei einer freiwilligen Herabstufung geht es darum, für alle Beteiligten das Beste zu tun, also proaktiv nach Wegen zu suchen, anderen zu helfen.

Empfohlen
Arbeitsbeschreibung Ein Kindermädchen ist ein Kinderbetreuer, der sich um die Kinder einer Familie kümmert. Er oder sie arbeitet normalerweise für eine Familie gleichzeitig und kann mit ihnen leben. Schnelle Fakten Über 1, 2 Millionen Menschen sind Kinderbetreuer, einschließlich Kindermädchen (2016) * Sie verdienen ein mittleres Jahresgehalt von 22.290 D
Wie man wieder für einen Job mit Ihrem gegenwärtigen Arbeitgeber anwendet Mitarbeiter können schockiert sein, wenn sie sich in der Situation befinden, sich erneut für eine Arbeit zu bewerben, die sie bereits haben. Besonders schwierig ist es, wenn keine Vorankündigung erfolgt und einer Gruppe von Mitarbeitern, einer ganzen Abteilung oder sogar den meisten Mitarbeitern eines Unternehmens mitgeteilt wird, dass sie bei ihrem jetzigen Arbeitgeber zwischen einer Entlassung und einem neuen Arbeitsplatz wählen können für einen angestellt. Warum
Datenschutz ist ein Problem auf Facebook im Allgemeinen, aber es ist noch mehr ein Problem bei der Jobsuche. Wenn Sie nicht aufpassen, kann alles, was Sie auf Facebook posten, von Ihrem aktuellen Arbeitgeber oder einem potenziellen Arbeitgeber gesehen werden. Unpassende Kommentare und / oder unangemessene Fotos haben Angebote von Arbeitssuchenden gekostet und Mitarbeiter entlassen
Die Grundlagen der Sicherheitsabfertigung im Militär Das Militär besitzt Informationen und Technologien, die unseren Feinden hilfreich sein können. Die unbefugte Freigabe dieser Informationen kann die nationale Sicherheit gefährden. "Lose Lippen versenken Schiffe" ist ein uraltes Sprichwort über OPSEC - Operational Security. Ein
Manieren sind wichtig, besonders im Berufsleben. Der einzige Weg, um Ihr Karrierenetzwerk stark und wachsend zu halten, ist höflich zu sein - Menschen so zu behandeln, wie Sie behandelt werden möchten, und "Danke" zu sagen, wenn Ihnen jemand hilft. Die Leute mögen es zu schätzen, dass sie geschätzt werden, und sogar eine kurze E-Mail-Nachricht wird dazu beitragen, Ihre Beziehung zu Ihrem Nachschlagewerk zu festigen, und wird sie vielleicht sogar noch mehr dazu bringen, Ihnen in der Zukunft wieder zu helfen. Nir
Temporäre Jobs können eine großartige Möglichkeit sein, Erfahrung zu sammeln, eine neue Karriere auszuprobieren, um zu sehen, ob sie Spaß macht, Arbeit in einer neuen Stadt zu finden, einen Fuß in die Tür für eine Festanstellung zu bekommen oder Flexibilität für familiäre oder andere Verpflichtungen zu ermöglichen . Sie können