Geschäft

Wie man bessere Entscheidungen bei der Arbeit trifft

Entscheidungen stehen im Mittelpunkt all unserer täglichen Management- und Führungsaktivitäten. Einige Entscheidungen sind ziemlich einfach; Es gibt eine Richtlinie, die bei bestimmten Umständen die richtige Option vorschreibt. Andere, einschließlich Entscheidungen bezüglich der Richtung, der Problemlösung und der Investition, sind weniger programmiert oder strukturiert und beinhalten im Allgemeinen höhere Einsätze.

Es ist diese letztere Gruppierung von unstrukturierten Themen, die Ihre Fähigkeiten als Entscheidungsträger testet und Ihren ultimativen Erfolg als Manager beeinflusst. Holen Sie sich diese Probleme oft richtig und Sie gedeihen. Machen Sie ihnen zu oft Unrecht, und die Verantwortlichen, die Sie für zusätzliche Verantwortungen auswählen, werden den Glauben verlieren und auf Personen schauen, denen sie bei den großen Entscheidungen vertrauen können.

Hier sind 7 Ideen, die Sie sofort verwenden können, um den Umgang mit schwierigen Entscheidungen zu verbessern.

7 Ideen zur Unterstützung Ihrer Entwicklung als großer Entscheidungsträger:

1. Achten Sie darauf, dass Emotionen Ihre Entscheidungen übermäßig beeinflussen.

Emotionen und große, komplexe Entscheidungen vermischen sich nicht. Sie motivieren entweder zum Urteil oder verlangsamen unseren Prozess. Wenn wir uns unter Druck fühlen, ist unser logisches Gehirn im Hintergrund, während der Rest unserer grauen Materie Überstunden macht, um herauszufinden, wie wir uns über den Stress hinaus bewegen können.

Anleitung: Wenn die Situation emotional aufgeladen ist, widerstehen Sie dem Ansturm, sich zu entscheiden und treten Sie zurück und gewinnen Sie Hilfe, wenn Sie das Problem und die Optionen objektiv betrachten. Verwenden Sie die unten aufgeführten Tools, um Ihre Optionen und Erwartungen neu zu definieren und zu bewerten.

2. Konzentriere dich nicht auf einen einzelnen positiven oder negativen Rahmen.

Die Forschung zeigt, dass wir, wenn wir das gleiche Problem als positiv oder negativ beschrieben sehen, unterschiedliche Entscheidungen treffen werden. Es lohnt sich, nach Lösungen für komplexe Probleme aus verschiedenen Blickwinkeln zu suchen, indem Sie Ihren Rahmen anpassen.

Anleitung: Verwenden Sie mehrere Frames und versuchen Sie, unabhängige Entscheidungen für jeden Frame zu entwickeln. Zum Beispiel, wenn ein Konkurrent eine mutige neue Bewegung auf dem Markt macht, könnten Sie dies als ein großes Negativ für Ihr Unternehmen wahrnehmen. Dieser Rahmen könnte eine Ich-zu-Reaktion erfordern. Skizzieren Sie das Problem stattdessen neu, um anzuzeigen, dass der Wettbewerber sich entschieden hat, sich in diesem neuen Bereich zu konzentrieren, und weniger in der Lage sein wird, in Ihre Bewegungen in anderen Bereichen zu investieren oder darauf zu reagieren. Ihre Herausforderung besteht nun darin, potenzielle Chancenbereiche zu identifizieren, die die Bewegung des Mitbewerbers unbedeckt gelassen hat.

Framing macht einen Unterschied.

3. Pflegen Sie eine Beziehung "Vertrauen, aber verifizieren" mit Daten.

Während wir alle über datengesteuerte Entscheidungen sprechen, müssen wir uns davor hüten, nur die Daten zu verankern, die unsere Position unterstützen, andere Daten zu ignorieren oder unvollkommene Schlussfolgerungen aus den begrenzten Daten vor uns zu ziehen. Und natürlich sollten die Qualität und Zuverlässigkeit der Daten immer in Frage gestellt werden.

Anleitung: Resist einfach auf die Daten vor Ihnen zu zeichnen und fragen: "Welche Daten muss ich / wir brauchen, um diese Entscheidung zu treffen?" Suchen Sie nach Daten, die das Problem beleuchtet, unabhängig davon, ob es eine Richtung unterstützt oder widerlegt. Bitten Sie um Hilfe, um die Vollständigkeit und Objektivität der Daten zu bewerten, und ermutigen Sie andere, Ihre Schlussfolgerungen in Frage zu stellen, um die Chancen zu minimieren, dass Sie die Informationen selektiv interpretieren.

4. Achten Sie vor allem in Gruppeneinstellungen auf die Entscheidungsfallen.

Überall, wo Menschen zusammenkommen, bringen wir unsere Vorurteile, Geschichten und Werte in unser Denken ein. Machtstruktur- oder Persönlichkeitsprobleme in einer Gruppeneinstellung können den offenen Dialog unterdrücken. Gruppen neigen dazu, sich in ihre Lösung zu verlieben und objektive und äußere Ansichten zu unterdrücken. Die Theorie legt nahe, dass eine Gruppe in der Lage sein sollte, eine Entscheidung zu treffen, die derjenigen des intelligentesten Individuums in der Gruppe überlegen ist. Es gibt jedoch mehr als ein paar komplexe menschliche Verhaltensweisen, die diesem idealen, aber edlen Ergebnis im Weg stehen.

Anleitung: Holen Sie sich Hilfe. Bitten Sie einen objektiven Außenseiter, Gruppendiskussionen zu überwachen, Annahmen in Frage zu stellen und mögliche Prozessfehler zu identifizieren. Dieser einfache Schritt wird oft ignoriert, ist aber kostengünstig und kann Sie und Ihr Team davon abhalten, einen Entscheidungsblock zu verlassen.

5. Hüten Sie sich vor der Tendenz, Entscheidungen zu leicht umzukehren.

Während die Anpassung einer Entscheidung aufgrund von gewonnenen Erfahrungen oder die Verfügbarkeit neuer und überzeugender Beweise angemessen ist, werden zu viele Manager Opfer von Selbstzweifeln oder der fortgesetzten Lobbyarbeit anderer. Ändern Sie den Kurs zu oft und der Stress und die Frustration in Ihrem Team werden steigen.

Anleitung: Verwenden Sie ein Entscheidungsjournal und erfassen Sie in einer langen Form das Problem, den / die Rahmen, die Annahmen, die Erwartungen und den Zeitrahmen für die Bewertung der Ergebnisse. Lassen Sie die am Entscheidungsprozess beteiligten Personen das Protokoll unterzeichnen! Es ist erstaunlich, wie entschieden eine Entscheidung wird, wenn Sie ein Dokument unterzeichnen müssen, aus dem hervorgeht, dass Sie der Entscheidung zustimmen. Und natürlich, stellen Sie sicher, dass ein Change-Management-Prozess vorhanden ist, wenn Ereignisse wirklich eine Kursanpassung erfordern.

6. Lerne aus früheren Entscheidungen und verbessere dich weiter.

Ansatz Stärkung Ihrer Entscheidungsfähigkeit wie bei Ihrem Fitnessprogramm, indem Sie Fortschritte und Ergebnisse bewerten und Ihr zukünftiges Verhalten entsprechend anpassen.

Anleitung: Führen Sie ein persönliches Entscheidungsjournal zusätzlich zu dem oben vorgeschlagenen Gruppenjournal. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, regelmäßig in diese Zeitschrift zurückzukehren und die Ergebnisse mit den Erwartungen zu vergleichen. Wenn sie wesentlich abweichen, überprüfen Sie Ihre Annahmen erneut. Achten Sie auf Fehler in Ihrem Denken oder Probleme mit Daten. Nehmen Sie sich die Zeit, über die gelernten Lektionen nachzudenken. Notieren Sie, wie Sie den Prozess verbessern werden, wenn Sie das nächste Mal eine ähnliche Entscheidung treffen.

7. Unterrichten Sie Ihr Team, um bessere Entscheidungen zu treffen.

Wir leben und arbeiten in einer Welt von Projekten und Teams und effektive Manager investieren Zeit, um ihren Teams zu helfen, effektiv durch die klebrigen, entscheidungsbezogenen Probleme zu navigieren, denen sie begegnen.

Anleitung: Alle oben genannten Lektionen gelten für Gruppen. Bringen Sie Ihren Teams bei, wie man mehrere Frames verwendet; wie man den Datenbedarf beurteilt und wie man die Datenintegrität bewertet. Bringen Sie ihnen bei, die Fallen zu vermeiden, indem sie objektive Außenseiter einbeziehen, und fordern Sie sie auf, Entscheidungen und Erwartungen zu protokollieren. Wenn das Team länger als die Dauer eines einzelnen Projekts bestehen wird, halten Sie das Team dafür verantwortlich, die Wirksamkeit der Entscheidungsfindung im Zeitverlauf zu bewerten und messbar zu stärken.

Das Fazit für jetzt:

Entscheidungen geben dem Handeln Leben, und Peter Drucker hat, wie der Management-Guru, vorgeschlagen: "Aktionen in der Gegenwart sind die einzige Möglichkeit, die Zukunft zu gestalten." Nach meiner Erfahrung arbeiten Manager, die bewusst an der Verbesserung ihrer Entscheidungsfindung arbeiten, gedeihen. Sie treffen nicht nur die großen Entscheidungen, die Aktionen in Gang setzen, sondern sie entwickeln auch einen Schlagdurchschnitt, der Chefs beeindruckt und zusätzliche Verantwortlichkeiten bringt. Beenden Sie Ihre Entscheidungen und implementieren Sie einen bewussten Prozess, um effektivere Entscheidungen zu treffen und Ihre Effektivität im Zeitverlauf zu stärken.


Interessante Artikel
Empfohlen
Was ist 360-Grad-Feedback? Willst du Menschen glücklich machen? Ängstlich? Möchten Sie einen Aufruhr in Ihrer Organisation erzeugen? Möchtest du all die schlafenden Ängste schüren, die in deiner Organisation unter der Oberfläche versteckt sind? Sie denken, wir reden davon, die Hälfte Ihrer Mitarbeiter zu entlassen - oder? Falsch
Wenn Sie eine Bewerbung ausfüllen, werden Sie möglicherweise nach Ihrem beruflichen Werdegang gefragt. Also, was genau ist eine Beschäftigungsgeschichte? Wie findest Du es? Ihre Anstellungshistorie ist eine Liste aller Ihrer Jobs, einschließlich der Unternehmen, für die Sie gearbeitet haben, der Berufsbezeichnungen und der Anstellungsdaten. In
Wenn Sie sich für einen Einstiegs-Managementjob bewerben, seien Sie auf einen Wettbewerb vorbereitet. Es wird wahrscheinlich Bewerber mit mehr Berufserfahrung als Sie geben, vor allem, wenn Sie gerade einen Abschluss haben. Es gibt jedoch Dinge, die Sie tun können, um sich von der Masse abzuheben. Ein Weg, den Arbeitgeber zu beeindrucken, ist einen starken Lebenslauf zu schreiben.
Der Projektumfang definiert alle Arbeiten, die während des Projekts durchgeführt werden sollen. Der Umfang beschreibt, was mit dem Projekt erreicht werden soll. Sie definiert das Endprodukt, das dem Kunden zu einem bestimmten Zeitpunkt und zu einem bestimmten Budget oder zu bestimmten Kosten zugestellt wird.
Hier sind Beispiele für Glückwünsche, die Sie per E-Mail an jemanden senden können, der ein neues Geschäft gestartet hat. Neue Geschäftsglückwünsche E-Mail-Nachricht Beispiel 1 Betreffzeile: Herzlichen Glückwunsch! Lieber Max, Herzlichen Glückwunsch zur Eröffnung Ihrer eigenen Firma. Max Accounting Services ist sicher ein Erfolg mit Ihrer Bodenständigkeit und scharfen Fähigkeiten. Ihr Kundens
Eine Liste der besten Fachhochschulen für technische Berufe wird jedes Jahr vom PC Magazine herausgegeben, mit Beiträgen von The Princeton Review. Die Bewertungen umfassen Faktoren wie die Verfügbarkeit von Online-Informationen, Hardware und Software, die von der Universität bereitgestellt werden, Laboreinrichtungen und Studentenorganisationen. Im