Geschäft

Standards für die Aufnahme von Drogen und Alkohol

Toleranz für den Alkoholkonsum innerhalb des Militärs hat in den letzten Jahrzehnten deutlich abgenommen. Trinken und Fahren beenden eine Karriere schneller als Verrat seit Mitte der 1990er Jahre. Gleiches gilt für jede Straftat, die auch alkoholbedingt ist. Ob Sie minderjährig sind oder als minderjähriger Alkoholiker das Gesetz brechen oder in eine alkoholbedingte Straftat verstrickt sind, erwarten Sie, dass Bestrafung und Beratung schnell und zielgerichtet erfolgen.

Die Toleranz gegenüber Drogenkonsumenten hat in den letzten zwanzig Jahren sogar zugenommen, da die Akzeptanz von Marihuana auch in der Gesellschaft zugenommen hat. Das bedeutet nicht, dass Sie Drogenkonsum verkaufen oder verurteilen können, aber ein paar Mal Marihuana zu konsumieren, wird Sie nicht davon abhalten, dem Militär beizutreten. In der Regel wird jede Verurteilung vor dem Militärdienst (drogen- oder alkoholbedingt) disqualifiziert und erfordert eine moralische Verzichtserklärung, um mit dem Rekrutierungsprozess fortzufahren.

Offizielle Position über Drogen und Alkohol im Militär

Das Militär der Vereinigten Staaten duldet keine illegale oder missbräuchliche Verwendung von Drogen oder Alkohol. Es ist die Behauptung des Verteidigungsministeriums, dass illegaler Drogenkonsum und Alkoholmissbrauch:

(1) Ist gegen das Gesetz.

(2) Verstößt gegen die hohen Standards des Verhaltens und der Leistung, die von einem Mitglied der Streitkräfte der Vereinigten Staaten erwartet werden.

(3) Schädigt die körperliche, geistige und psychische Gesundheit.

(4) gefährdet die Sicherheit des Einzelnen und anderer.

(5) Ist grundsätzlich falsch, zerstörerisch für organisatorische Effektivität und völlig unvereinbar mit dem Dienst als Mitglied des US-Militärs.

(6) Es wird wahrscheinlich unter anderen als ehrenhaften Bedingungen zu strafrechtlicher Verfolgung und Entlassung kommen.

Alle Bewerber werden sorgfältig hinsichtlich Drogen- und Alkoholbeteiligung überprüft. Sie können mindestens erwarten, dass der Personalvermittler fragt:

ein. "Hast du jemals Drogen genommen?"

b. "Wurden Sie wegen eines Drogen- oder Drogenvergehens angeklagt oder verurteilt?"

c. "Warst du jemals psychologisch oder physisch von Drogen oder Alkohol abhängig?"

d. "Haben Sie jemals illegale Drogen zum Profit gehandelt, verkauft oder gehandelt?"

Wenn die Antwort auf die letzten beiden Fragen "Ja" lautet, können Sie erwarten, dass sie nicht zur Teilnahme zugelassen werden. Wenn die Antwort auf die ersten beiden Fragen Ja ist, dann können Sie damit rechnen, ein Screening-Formular für Drogenmissbrauch ausfüllen zu müssen, in dem die spezifischen Umstände Ihres Drogenkonsums aufgeführt sind. Der Militärdienst wird dann eine Entscheidung treffen, ob Ihr früherer Drogenkonsum eine Bar in diesem speziellen Zweig des Militärs ist oder nicht. In den meisten Fällen wird eine Person zugelassen, die in der Vergangenheit mit "nicht harten" Drogen experimentiert hat.

Alles, was mehr ist als das Experimentieren, kann sehr wohl eine Bar für die Einberufung sein.

Ein "Experimentator" ist definiert als:

... "jemand, der aus Gründen der Neugier, des Gruppenzwanges oder aus anderen ähnlichen Gründen illegal, zu Unrecht oder missbräuchlich Drogen, Marihuana oder gefährliche Drogen konsumiert hat. Die genaue Häufigkeit, mit der Drogen konsumiert wurden, ist nicht unbedingt so wichtig für die Bestimmung der Kategorie der Verwendung und der Auswirkungen des Drogenkonsums auf den Lebensstil des Benutzers, die Absicht des Benutzers, die Umstände der Verwendung und die psychologische Zusammensetzung des Benutzers Eine Person, deren Arzneimittelexperiment / -anwendung zu irgendeiner Form geführt hat B. medizinische, psychiatrische oder psychologische Behandlung, eine Verurteilung oder ungerechtfertigte Jugendgerichtsbarkeit oder der Verlust des Arbeitsplatzes fällt nicht in die Grenzen dieser Kategorie.Zu administrativen Zwecken sollte die Bestimmung der Kategorie im Ermessen des Distrikts oder der Rekrutierungsstation liegen befehlshabende Offizier, unterstützt von medizinischen, rechtlichen und moralischen Rat, mit Informationen aus Ermittlungsquellen zur Verfügung. "

Obwohl dies keine stark erzwungene Regel ist, kann man erwarten, dass jeder zugelassene Gebrauch von Marihuana über 15 oder so oder jegliche zugelassene Verwendung von "harten Drogen" disqualifiziert wird und eine Verzichtserklärung erfordert.

Auf jeden Fall:

1. Die Abhängigkeit von illegalen Drogen ist disqualifizierend.

2. Jede Vorgeschichte des Drogenkonsums kann möglicherweise disqualifizieren.

3. Jede Abhängigkeit von Alkohol ist disqualifizierend.

Selbst wenn die Einberufung genehmigt wird, werden viele heikle militärische Arbeitsplätze für Personen geschlossen, die in der Vergangenheit mit illegalem Drogen- oder Alkoholkonsum in Verbindung standen.

In der Luftwaffe benötigt jeder, der 15 Mal weniger Marihuana raucht, keinen Verzicht. Mehr als 15 Mal, aber weniger als 25 erfordert eine Bestimmung der Drug Eligibility (im Grunde untersucht ein geschulter Drug & Alcohol Specialist die genauen Umstände der Verwendung). Eine genehmigte Zulassungsbestimmung ist nicht dasselbe wie eine "Verzichtserklärung", da sie die Aufnahme in die meisten Luftwaffen-Jobs nicht ausschließt. 25 oder mehr Verwendungen von Marihuana im Leben sind disqualifizierend und erfordern eine Verzichtserklärung.

Die Rekruten werden sich mindestens einem Urinanalyse-Test unterziehen, wenn sie sich in der Military Entrance Processing Station (MEPs) für ihre erste Verarbeitung befinden, und erneut, wenn sie für die Grundausbildung berichten.

Das Beste, was du tun musst, bevor du ins Militär kommst, ist, Drogen und Alkohol gemeinsam zu meiden, wenn du Pläne hast, nach der Highschool oder vor deinem 21. Lebensjahr in den Dienst zu treten. D


Interessante Artikel
Empfohlen
Die Fragen, die du dir vor selbst veröffentlichender Musik stellen solltest Planen Sie die Veröffentlichung Ihres Albums? Die Veröffentlichung eines Albums erfordert viel Arbeit, Geld und Mühe, und Sie müssen genau wissen, was Sie vor sich haben, bevor Sie überhaupt den ersten Schritt machen, wenn es funktionieren soll. Wenn
Verwalten Sie Ihre Erwartungen Was kann ein neu veröffentlichter Autor von der Veröffentlichung seines Buches erwarten? Es gibt reale, greifbare Nervenkitzel, wenn man ein veröffentlichter Autor ist: Ihr Name auf einer Buchjacke. Das Privileg, Ihre Worte einem Publikum von Lesern zur Verfügung zu stellen. Da
Arbeitgeber nutzen LinkedIn, um Kandidaten für eine Beschäftigung zu suchen. In einigen Fällen wird ein Personalvermittler oder Personalchef Sie auf LinkedIn überprüfen, bevor Sie für ein Bewerbungsgespräch ausgewählt werden, um zu sehen, was Sie erreicht haben, mit wem Sie verbunden sind und wer Sie weiterempfiehlt. Dies b
So maximieren Sie Ihre 401 (k) Optionen bei einem neuen Job Wenn man einen neuen Job beginnt, muss man darüber nachdenken. Es gibt neue Verantwortlichkeiten, neue Prozesse, neue Leute - und höchstwahrscheinlich gibt es auch einen neuen 401k-Plan. Auch wenn Sie Ihre neuen Aufgaben und die Umgebung aussortieren, ist es wichtig, dass Sie Ihren Ruhestandsplan zu einer Priorität machen. T
Übersicht / Mission Das Hauptquartier der US Army Garrison Vicenza befindet sich in Caserma Ederle in Vicenza, einer italienischen Militäranlage, die einen italienischen Kommandanten hat. Spezielle italienische Militärpolizei, bekannt als Carabinieri, bietet Sicherheit und Verbindung mit italienischen Strafverfolgungsbehörden. Di
Überblick Misawa Air Base liegt etwa 400 Meilen nördlich von Tokio, im nordöstlichen Teil der Hauptinsel Honshu. Misawa Air Base befindet sich in Misawa Stadt am Ufer des Ogawara-Sees in der Präfektur Aomori. Die Misawa Air Base hat in den letzten Jahren ein großes Wachstum erlebt. Es verfügt über moderne Einrichtungen, hervorragende Unterkünfte und ist von der natürlichen bergigen Schönheit des ländlichen Nordens Japans umgeben. Es ist da