Geschäft

2A5X3 Integrierte Avioniksysteme

Air Force Eingeschriebene Jobbeschreibungen

Analysiert Störungen, inspiziert, entfernt, wartet und installiert integrierte Avioniksysteme. Führt und überwacht die Avionikwartung und allgemeine Wartung und Handhabung von Flugzeugen. Verwandte DoD-Berufsgruppe: 198.

Pflichten und Verantwortungen:

Betreibt und wartet Avionik-Systeme. Analyse der Betriebseigenschaften von Betriebsmitteln zur Isolierung von Störungen in Avioniksystemen, Radar, integrierten Testsystemen (BIT), gemultiplexten Datenbussen, Aufzeichnungssystemen, Feuerleitsystemen, Videoanzeigesystemen, Fluginstrumenten, Missions-Computersystemen, Optische Betrachtungssysteme (EVS), Trägheitsnavigationssysteme (INS), primäre und sekundäre Flugsteuerungen, automatische Flugsteuerung, Triebwerkinstrumentierung, Treibstoffmanagementsysteme, zentrale Luftdatensysteme, elektronische Kampfflugzeuge (EW), Sensoren, Kommunikations- und Navigationssysteme Flugzeuganzeigesysteme, luftgestützte Warn- und Steuersysteme (WACS), Überwachungsradar, gemeinsame Überwachungszielangriffsradarsysteme (JSTARS) und Abfragesysteme.

Entfernt, installiert, prüft und repariert Avioniksysteme und Line Replaceable Units (LRU). Diagnostiziert Fehlfunktionen mit technischen Anweisungen, Schaltplänen, Schaltplänen, integrierten Testsystemen und anderen Testgeräten. Entfernt, ersetzt und repariert fehlerhafte Systemverkabelungen, elektrische Anschlüsse, Antennen, Übertragungsleitungen und Mehrleiterkabel. Modifiziert Avionik-Systeme nach technischen Publikationen. Aktualisiert Betriebsprotokolle, Prüfprotokolle, Flugzeugformulare und automatisierte Wartungssysteme. Führt und überwacht die Ausrichtung, Kalibrierung und Zielrichtung von Avioniksystemen. Lädt Bodenwartungs- und Betriebssoftware hoch. Führt außerhalb der Gerätewartung ausgewählte Avionik-LRUs aus und unterhält spezielle Support-Geräte (SE).

Inspiziert und bewertet Flugzeugwartungsaktivitäten. Inspiziert und verifiziert den Betriebsstatus und die Konfiguration von Avioniksystemen und Software.

Zeichnet und sichert die Gültigkeit von Einträgen in Wartungsdatenerfassungs- und Inspektionssysteme. Behebt und unterstützt Einheiten bei der Lösung von Wartungs- und Versorgungsproblemen. Interpretiert und empfiehlt Korrekturmaßnahmen zu Inspektionsergebnissen. Bereitet Flugzeuge auf Angriffsprofile in geringer Höhe, Präzisionsbombardierung, Operationen und Erkundung vor.

Plant, organisiert und leitet Flugzeugwartungsaktivitäten. Legt Methoden und Leistungsstandards fest. Analysiert Berichte und Wartungspläne. Leitet den Betrieb und die Änderung von Standardarbeitsanweisungen. Legt Prioritäten fest. Evaluiert Aktivitäten zur Einhaltung von Richtlinien.Überwacht und assistiert bei Bodenabfertigungen von Flugzeugen sowie bei Starts und Bergen. Überprüft Zusammenfassungen der Wartungsdatenerfassung, um Trends und Produktionseffektivität zu ermitteln. Kann als Flugzeug Dedicated Crew Chief ausführen.

Spezialqualifikationen:

Wissen . Kenntnisse sind erforderlich für: das Interpretieren und Anwenden von mechanischen, Verdrahtungs- und elektronischen Schaltplänen; Elektronik, Mikroprozessor, Datenbus und Theorie und Anwendung mechanischer Prinzipien; Flugtheorie; Kreisel, Synchros, Anzeiger, Speichergeräte, Antennen, Servomechanismen, elektromechanische, elektrohydraulische und elektrooptische Geräte; Radar, Funkfrequenzkommunikation, Überwachungsradar und Abfragesysteme, Puls-Doppler-Radar-Theorie, abhängige Navigationshilfen, Trägheits- und Radarnavigation, elektronische Gegenmaß-Sender und -Empfänger; Laser, Infrarot / Ultraviolett-Empfänger; Optik, automatische Flugsteuerungen, Instrumente, Multiplexing, Feuerkontrolle, Videodisplay und digitale Computersystem-Arbeitsprinzipien; Subsystembindung zwischen integrierten Avioniksystemen; Verwendung und Interpretation von Prüf- und Messgeräten; Prinzipien der Bewegung und Kraftübertragung durch fluide, mechanische und elektrische Mittel; und Konzepte und Anwendung von Wartungsrichtlinien.



Bildung . Für den Einstieg in diese Fachrichtung ist der Abschluss des Gymnasiums mit Kursen in Physik, Computer und Mathematik wünschenswert.

Ausbildung .

Für die Vergabe von AFSC 2A533X ist der Abschluss des entsprechenden Grundkurses Avioniksystem erforderlich.

Für eine Auszeichnung von AFSC 2A573X ist der Abschluss des Handwerkerkurses obligatorisch.

Erfahrung . Die folgende Erfahrung ist obligatorisch für die Vergabe der AFSC angegeben: ( Hinweis : Siehe Erklärung der Air Force Specialty Codes).

2A553X. Qualifikation und Besitz von AFSC 2A533X. Darüber hinaus sollten Sie Isolationsfehler erkennen, LRUs entfernen und installieren sowie Test- und Boden-SE verwenden.

2A573X. Qualifikation und Besitz von AFSC 2A553X. Außerdem können Sie Funktionen wie das Analysieren und Trennen von Fehlfunktionen von integrierten Avioniksystemen und die Verwendung von Testgeräten ausführen oder überwachen.

Andere . Die folgenden sind obligatorisch wie angegeben:

Für den Einstieg in diese Spezialität, normales Farbsehen wie in AFI 48-123, Medical Examination and Standards definiert .

Für die Vergabe und Aufbewahrung von AFSCs 2A533X / 53X / 73X, Berechtigung für eine Secret Security Clearance, gemäß AFI 31-501, Personal Security Program Management.

Hinweis: Dieser Job erfordert einen sensiblen Jobcode (SJC) von "F".

Spezial-Shredouts:

Suffixteil von AFS, zu dem Related

Eine Kommunikation, Navigation und Mission

B Instrumenten- und Flugsteuerungen

C Elektronische Kriegsführung

D.Airborne Surveillance Radarsysteme

Stärke Anf .: K (für 2A5X3A und 2A5X3B) J (für 2A5X3C und 2A5X3D)

Physikalisches Profil : 333131

Staatsbürgerschaft : Ja

Required Appitude Score : E-67 (geändert in E-70, gültig ab 1. Juli 2004).

Technisches Training:

3A5X3A:

Kursnummer: L3AQR2A533A 332

Länge (Tage): 34

Ort : L

Kursnummer: J3ABR2A533A 002

Länge (Tage): 90

Ort : S

3A5X3B:

Kursnummer: L3AQR2A533B 332

Länge (Tage): 34

Ort : L

Kursnummer: J3ABR2A533B 000

Länge (Tage): 64

Ort : S

3A5X3C:

Kursnummer: L3AQR2A533B 332

Länge (Tage): 34

Ort : L

Kursnummer: J3ABR2A533C 001

Länge (Tage): 58

Ort : S

    Empfohlen
    Heiße Wanderer sind verantwortlich für Hand-Walking-Rennpferde, um sie nach Rennen und Training abzukühlen. Aufgaben Die Hauptaufgabe eines Lauftrainers besteht darin, ein Rennpferd so lange um das Shedrow herumzuführen, bis es nach einem Rennen oder Training wieder ausgekühlt ist. Sie können das Pferd auch mit einem Schlauch füllen oder es vollständig baden, bevor es in den Stall zurückgebracht wird. Andere
    Als ein neuerer Mitarbeiter, nehmen Sie diesen Rat ernsthaft, damit Sie bei der Arbeit erfolgreich sein können Wenn Sie in die Belegschaft einsteigen, werden Sie feststellen, dass es viele Dinge gibt, die Sie lernen müssen - und leider werden die meisten von ihnen nicht explizit gelehrt. Die meisten von euch müssen es also flügeln und eine Weile herumstolpern und Fehler machen. Wä
    Die häufigsten Rekrutierungsmethoden für Arbeitgeber zu verwenden Rekrutierung ist der Prozess, Kandidaten zu finden, Bewerberanträge zu prüfen, potenzielle Mitarbeiter zu prüfen und Mitarbeiter für eine Organisation auszuwählen. Eine effektive Rekrutierung führt dazu, dass eine Organisation fähige, erfahrene und gute Mitarbeiter in Ihre Unternehmenskultur einstellt. Rekruti
    Die Kombination von Business-Etikette mit sozialen Umgangsformen kann schwierig sein, besonders wenn Sie auch persönliche Vorlieben in die Mischung werfen. Sie könnten eine Frau auf einer Konferenz treffen und ein Gespräch mit ihr beginnen, dann tritt ein Kollege auf und schließt sich Ihnen an. Sie befinden sich in der unangenehmen Situation, sie vorstellen zu müssen, ohne sie zu beleidigen. Ist
    Job Description - Lizenzierte praktische Krankenschwester: Eine lizenzierte praktische Krankenschwester (LPN), die unter der Leitung von Krankenschwestern und Ärzten arbeitet, kümmert sich um Kranke, Verletzte, Rekonvaleszente oder Behinderte. Eine lizenzierte praktische Krankenschwester ist auch als lizenzierte Berufskrankenschwester (LVN) bekannt.
    Was der Recruiter dir nie über Urlaub und Training erzählt hat Unabhängig von ihrem Rang erhalten alle Militärangehörigen dieselbe jährliche bezahlte Freistellung. Militärmitglieder erhalten 30 Tage bezahlten Urlaub pro Jahr, der mit 2, 5 Tagen pro Monat verdient wird. Militärurlaub ist ein bisschen anders als traditioneller Urlaub in zivilen Organisationen, teilweise weil es Wochenendtage gegen das Gleichgewicht zählt. Und nac