Geschäft

Amerikanischer Kriegsgefangenenaustausch

American Prisoner Exchanges

In den letzten Jahren gab es amerikanische Kriegsgefangene, und seit den Anschlägen vom 11. September 2001 hat unser Land Hunderte von mutmaßlichen Terroristen und Schlachtfeldkämpfern gefangen genommen und sie während der Bush-Regierung in Guantanamo Bay in Kuba inhaftiert.

Während der Bush- und Obama-Administration wurden Häftlinge aus dem Krieg gegen den Terror freigelassen oder in ein anderes Land überführt, wo sie festgehalten wurden. Einige wurden sogar als Verhandlungsmasse benutzt, um Amerikaner freizulassen.

Etwa 500 mutmaßliche Terroristen wurden aus den Einrichtungen von Guantanamo Bay in Kuba freigelassen oder aus ihnen entfernt.

Während der Obama-Administration wurden fast 300 Terroristen freigelassen oder in ein Gastland abgeschoben, aber der Tausch von fünf Taliban-Kämpfern gegen Army Sgt. Bowe Bergdahl, kam mit all den verschiedenen Ausrufen der Empörung sowohl Pro und Contra entlang militärischen und politischen Parteilinien, und schimpfte über die Bedingungen von Sgt. Bergdahls Gefangennahme.

Trotz allem war die Entscheidung von Präsident Obama, den Handel zu machen, nicht wirklich eine Abkehr von der Geschichte oder dem US-Recht. Ein kurzer Blick auf die Vergangenheit, beginnend mit dem Beginn unseres Landes, wird Präzedenzfall sein, um Handel für unsere Soldaten und Bürger im Laufe der Jahrhunderte zu machen.

Die Amerikanische Revolution, der Krieg von 1812 und der Bürgerkrieg

Während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges (1775-83) wurde der Austausch von Gefangenen auf dem Feld oder auf höheren Organisationsebenen durchgeführt - in der Regel wurden hochrangige Offiziersausschüsse für bestimmte Personen ausgehandelt.

Es gab auch einen Austausch auf der Basis von Zahlen für zufällig niederrangige Personen, aber diese waren auf einer eingeschränkteren Basis.

Während des Krieges von 1812 wurde ein vorläufiges Abkommen geändert und akzeptiert (Kartell für den Austausch von Kriegsgefangenen zwischen Großbritannien und den Vereinigten Staaten von Amerika), das sich mit Gefangenenaustausch befasste.

Nach Angaben des History Channels wurden im ersten Jahr des Bürgerkriegs (1861 bis 1865) Gefangenentransporte in erster Linie zwischen Feldgenerälen auf Ad-hoc-Basis nach Gefechten durchgeführt - die Union zögerte, irgendwelche formellen Vereinbarungen zu treffen, aus Angst, dies zu tun legitimiere die konföderierte Regierung.

Am 11. Dezember 1861 verabschiedete der US-Kongress eine gemeinsame Resolution, in der Präsident Lincoln aufgefordert wurde, "systematische Maßnahmen zum Austausch von Gefangenen in der gegenwärtigen Rebellion einzuleiten".

Im Juli 1862 erreichten Unionsgeneral John Dix und Confederate General Daniel H. Hill eine Vereinbarung, in der jedem Soldaten ein Rang zugewiesen wurde. Zum Beispiel war ein privater Wert einen anderen privaten; Unteroffiziere und Feldwebel waren zwei Soldaten wert; und Leutnants waren drei Soldaten wert. Ein kommandierender General war 60 Soldaten wert. Unter diesem System wurden Tausende von Soldaten ausgetauscht, anstatt in Gefängnissen wie denen in Andersonville, Georgia, oder Elmira, New York zu schmachten.

Das Nationalarchiv verfügt über Aufzeichnungen des Generalkommissars der Gefangenen. Die Rekordgruppe 249 - die auf 1861-1905 datiert ist - hat eine Notiz, dass die Aufzeichnungen des Kommissars für den Austausch von Gefangenen als 4 lineare Fuß aufgeführt sind.

("Normale" Aktenschrankkapazität beträgt etwa 2 lineare Fuß pro Schublade)

Während des Zweiten Weltkriegs und des Kalten Krieges


Während des Zweiten Weltkriegs (1939 bis 1945) wurden die Amerikaner durch den Austausch von Gefangenen zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten ausgetauscht.

Während des Kalten Krieges waren Spionage-Swaps durchaus üblich - die bekannteste (oder zumindest bekannteste) war die des amerikanischen U-2-Piloten Francis Gary Powers, der von den Sowjets im Austausch für den sowjetischen Oberst Rudolf Abel, a älterer KGB-Spion.

Februar 1986 - Der sowjetische Dissident Anatoly Schcharansky (heute Natan Sharansky) wird gegen kommunistische Spione ausgetauscht, die 1984 im Westen verhaftet wurden: Karl Koecher und Hana Koecher.

Im Jahr 2010 führten die Vereinigten Staaten und Russland den größten Spionentausch seit dem Kalten Krieg durch - zehn angebliche russische Spione, die in den USA verhaftet worden waren, wurden gegen vier Häftlinge gehandelt, die in Russland wegen Spionage verurteilt wurden.

Abgesehen von denen, die auf Amazon und ähnlichen Websites gefunden wurden (zum Beispiel Mercy Ships: Die Geschichte vom Kriegsgefangenenaustausch im Zweiten Weltkrieg) gab es verschiedene Veröffentlichungen zum Thema Kriegsgefangene (einschließlich Gefangenenaustausch). Beispielsweise:

ABTEILUNG DER ARMEE PAMPHLET NR. 20-213: GESCHICHTE DES GEFANGENENKRIEGS Von der ARMEE DER VEREINIGTEN STAATEN 1776-1945

Congressional Report, "Kriegsgefangene: Rückführung oder Praktikum in WARTIME - amerikanische und alliierte Erfahrung, 1775 zu präsentieren".

Naval War College - International Law Studies - Band 59, Kriegsgefangene in internationalen bewaffneten Konflikten, Kapitel II: Das Regime des Kriegsgefangenen

Empfohlen
Am 19. Dezember 2014 unterzeichnete Präsident Obama das Gesetz zur Verteidigung des Landes im Jahr 2015. Die einprozentige Lohnerhöhung für alle Gehaltsstufen O-6 und niedriger wird am 1. Januar 2015 wirksam . Das Gehalt ist für die Gehaltsstufen O-7 bis O-10 auf dem Niveau von 2014 eingefroren. Die Grundvergütung ist in allen Servicebereichen gleich und basiert auf Dienstgrad und Dienstzeit, wobei die Lohnerhöhungen nach Jahren anrechenbarer Dienste erfolgen. Es g
Tipps und Hinweise zum Rücktritt von einem neuen Job Manchmal, selbst wenn Sie alles richtig machen, ist ein neuer Job nicht das, was Sie erwartet haben. Vielleicht fühlen Sie sich so, als wollten Sie schon aufhören, obwohl Sie gerade erst angefangen haben. Sie müssen nicht bleiben, aber Sie sollten Ihr Bestes tun, um eine positive Note zu hinterlassen. We
Fische und Wildhüter schützen die Tierwelt, erzwingen das Fischen, Jagen und Bootfahren und patrouillieren Seen, Flüsse, Strände, Feuchtgebiete, Küsten, Wüsten und das Hinterland. Da Fisch- und Wildhüter Friedensoffiziere sind, können sie Menschen für ein breites Spektrum von Verbrechen in den von ihnen beaufsichtigten Regionen anführen, Untersuchungen durchführen, Beweise sammeln und Häuser und Fahrzeuge durchsuchen. In bestimm
Eine Überzahlung von Arbeitslosengeld erfolgt, wenn Sie Arbeitslosengeld erhalten, für das Sie nicht berechtigt waren. Was passiert, wenn Sie eine Meldung erhalten, dass Sie überbezahlt wurden, und was können Sie tun? Überzahlung von Arbeitslosengeld Sie könnten überbezahlt sein, weil Sie einen Fehler begangen haben oder weil Sie Leistungen bezogen haben, auf die Sie keinen Anspruch hatten. Oder
Bei einem Vorstellungsgespräch werden Sie wahrscheinlich eine oder zwei Fragen zu Ihrem Bildungshintergrund bekommen. Sie könnten eine allgemeine Frage wie "Erzählen Sie mir über Ihren Bildungshintergrund" oder eine spezifischere Frage wie "Welche Kursarbeit haben Sie in Bezug auf Ihre Karriere?&qu
Was bedeutet es, wenn Arbeitgeber blinde Auditions einstellen? Wie funktionieren blinde Auditions? Es ist ein Werkzeug, das Arbeitgeber verwenden, um eine Anwendung zu screenen, die ausschließlich auf dem Job und den Qualifikationen des Bewerbers basiert. Blind Auditions sind eine effektive Möglichkeit für Unternehmen, Bewerber objektiv zu screenen. D