Geschäft

Airborne Operations und Schlachtmanagement Job Fakten

Air Force Specialty 1A4X1, luftgestützte Operationen, wurde im November 2014 in luftgestützte Missionssysteme AFSC 1A3X1 zusammengeführt. Unter dieser Änderung wurden ehemalige 1A4X1-Mitarbeiter für Flugzeuge wie das E-8C-Radarsystem zur Überwachung des gemeinsamen Überwachungsziels und die AWACS und E-4B.

Mehr: 1A3X1 - Luftgestützte Missionssysteme

Diejenigen, die Gunship-Sensoren für AC-130s waren, wurden unter AFSC 1A9X1, spezielle Missionen Luftfahrt Berufsfeld absorbiert. Die Änderungen ergaben sich aus haushaltspolitischen Überlegungen sowie aus den sich wandelnden technischen Systemen der Luftwaffe.

Spezialzusammenfassung für den Flugbetrieb 1A4X1 (Auslauf 2014)

Vor dieser Fusion beinhaltete die Spezialeinheit 1A4X1 in der Luftlandedivision Personal, das als Missionsbesatzungsmitarbeiter fungierte und Sensorsysteme zur Verfolgung von Flugzeugen, Wasserfahrzeugen und Bodenobjekten verwendete. Sie identifizierten Ziele und koordinierten mit bemannten Luftwaffenplattformen oder Feuerkontrollsystemen. Sie verwendeten elektronische Kriegsführung und elektronische Unterstützungsmaßnahmen und -verfahren. Sie betrieben Kommunikation mit Luft- und Bodenbehörden und halfen bei der Missionsplanung. Sie erstellten Berichte und Analysen von Missionen.

Airborne Operations Aufgaben und Kampfmanagement

Zu den Aufgaben der Airborne Operations gehörten die Verwendung manueller und computergestützter aktiver und passiver luftgestützter Sensorsysteme zur Erfassung, Identifizierung und Verfolgung von Luft-, See- und Bodenobjekten.

Dieses Personal diskriminierte zwischen gültigen und ungültigen Zielen mit Radar, Fernsehaufnahmen mit wenig Licht, Wärmebild- und Infrarotbildgebung und elektronischer Identifizierung. Sie hielten Objektpositionsstandorte für die Gefechtsmanagement-Datenbanken und aktives Eingreifen und Aufklären.

Sie verwendeten Prozeduren, die in Übereinstimmung mit einheitlichen Kampfbefehls- oder Theaterregeln des Engagements standen. Die Identifikation von Zielen und deren Bewegungen wurde an verbündete Einheiten und Waffenplattformen kommuniziert. Sie hielten die Kommunikationsverbindungen mit defensiven und offensiven Luft-, Boden- und Marinefeuereinheiten aufrecht; und spezielle Operationskräfte. Diese Aufgaben halfen, die Sicherheit der Alliierten zu gewährleisten. Sie koordinierten die Zusammenarbeit mit Flugverkehrs- und Luftraumkontrollbehörden.

Diese Mitarbeiter führten Aktivitäten durch, um Waffeneinsätze zu leiten. Sie lieferten Navigationsinformationen für Flugzeuge oder externe bemannte Flugzeuge, um Ziele und freundliche Positionen zu verfolgen.

Die von ihnen bereitgestellten Informationen wurden von alliierten Luftfahrzeugen und Bodeneinheiten für offensive und defensive Missionen verwendet. Dazu gehörten unter anderem die Unterstützung in der Luft, Verbote, Kampfsuche und -rettung, Aufstandsbekämpfung, humanitäre Hilfe, zivile Evakuierung und spezielle Operationsunterstützung.

Sie verwendeten Abfang- und Angriffstaktiken. Sie feuerten Kanonenwaffen auf gültige Ziele oder Ziele der Gelegenheit.

Sie waren für die Sicherheit der verbündeten Luftwaffen unter direkter operativer Kontrolle und die Sicherheit der Bodenkräfte verantwortlich, wenn sie in der Rolle der Nahluftunterstützung arbeiteten. Sie waren für die Begrenzung von Kollateralschäden verantwortlich.

Sie verwendeten Techniken und Verfahren für elektronische Kriegsführung (EW) und elektronische Unterstützungsmaßnahmen (ESM). Diese wurden verwendet, um vor elektronischen Angriffen oder Störungen zu schützen. ESM und externe Datenerfassungsquellen wurden verwendet, um bei der passiven Erkennung, Verfolgung und Identifizierung zu helfen.

Sie haben den Flugzeugbesatzungen Warnungen in Echtzeit mitgeteilt. Sie übertrugen Waffenfreisetzungsbedingungen an bemannte Luftwaffen und führten gültige Ziel- und Kampfschadensbewertungen durch. Sie koordinierten die Kommunikation.

Missionsplanungsaktivitäten wurden in Übereinstimmung mit einheitlichen Kommandos oder Theaterregeln des Engagements durchgeführt. Unterstützung bei der Planung der Navigation und der Brandbekämpfung. Entschlossene wirksame Luft- oder Bodenwaffenkontrolle und -auslieferungstaktiken, um die allgemeinen Missionsziele zu erreichen.

Sie erstellten eine Vielzahl von Berichten, einschließlich Angaben zu Besatzungsmitgliedern, Missionen und Ausrüstung. Sie trainierten Besatzungsmitglieder und korrigierten fehlerhafte Operationstechniken.


Interessante Artikel
Empfohlen
Diskriminierung ist während jeder Phase der Vorbeschäftigung oder Beschäftigung illegal Frage: Ist Diskriminierung in jedem Aspekt der Beschäftigung legal? Antworten: Kurze Antwort? Diskriminierung ist immer illegal. Immer. Selbst unterbewusste Diskriminierung ist illegal. Daher müssen Arbeitgeber jede Politik, jedes Verfahren und jede Übung genau im Auge behalten. Wenn
"Reorganisation" ist eines dieser Geschäftsthemen, das normalerweise eine zynische Reaktion hervorruft und Seiten von Dilbert-Karikaturen füllen kann. Diese zynische Reaktion ist wohlverdient, weil sie oft das Ergebnis eines organisatorischen Gestaltungsprozesses ist, der mit einem Organigramm begonnen und beendet wurde, nicht mit Gedankenführung. H
6 Situationen am Arbeitsplatz, in denen Sie eine neue Unternehmensrichtlinie erstellen müssen Identifizieren Sie die Notwendigkeit einer Richtlinie Sie möchten über die erforderlichen Richtlinien und Verfahren verfügen, um einen sicheren, organisierten, geselligen, ermächtigenden, nichtdiskriminierenden Arbeitsplatz zu gewährleisten. Sie
Erhalten Sie Karriere-Informationen über Aufgaben, Anforderungen und mehr "Da Krankenschwestern für Ärzte sind, sind Veterinärtechniker für Tierärzte", wie es Dawn McKays Career Planning Guide treffend formuliert. Veterinärmediziner der Armee arbeiten in der militärisch-beruflichen Spezialität (MOS) 68T unter der Aufsicht eines lizenzierten und beauftragten Tierarztes, um unseren pelzigen Freunden eine breite Palette von Dienstleistungen zu bieten, wie Vitalfunktionen, Medikamente geben, diagnostische Tests durchführen und assistieren mit einer Operation. Interess
Folge deiner Leidenschaft und mache ein gutes Einkommen Wenn du deiner Leidenschaft folgst und vorhast, mit Tieren zu arbeiten, kannst du nicht erwarten, viel Geld zu verdienen. Aber es gibt viele Positionen in Wildtier-verwandten Bereichen, die eine durchschnittliche Entschädigung von $ 50.000 pro Jahr oder mehr bieten.
Gleitzeit kann sowohl Unternehmen als auch ihren Arbeitnehmern zugute kommen Mitarbeiter haben keine einheitlichen Zeitpläne. Viele Aspekte ihres persönlichen Lebens können mit den üblichen Montag bis Freitag von 9 bis 5 Uhr in Konflikt geraten. Was auch immer der Grund ist, die meisten Mitarbeiter schätzen es, dass sie einen flexiblen Zeitplan einhalten können, der auch Gleitzeit genannt wird. Glei