Geschäft

Air Force-Werbeaktionen einfach gemacht

Es gibt ein paar Wege zum Fortschritt in der Luftwaffe

Der Kongress legt die Größe der aktiven Einsatzkräfte für jeden Zweig des Dienstes fest und legt den Prozentsatz der eingetragenen Streitkräfte fest, die in jeder Gehaltsgruppe über der Besoldungsgruppe E-4 dienen dürfen. Das bedeutet, dass jemand, der auf E-5 oder höher befördert werden soll, eine freie Stelle haben muss.

Solche offenen Stellen entstehen, wenn sich jemand trennt, in den Ruhestand geht oder in die nächste Klasse befördert wird. Abhängig vom Verteidigungsbudget in einem bestimmten Jahr kann es leichter oder schwieriger sein, dem Militär beizutreten oder den Kurs zu erhöhen.

Hier ist die Aufteilung aller Rangstufen.

Airman (E-2) zu Senior Airman (E-4) Promotions

Genau wie die Armee ist der Einheitskommandeur die Beförderungsbehörde für Beförderungen zu Airman (E-2), Airman First Class (E-3) und Senior Airman (E-4). Solange eine Person nicht in Schwierigkeiten gerät und ihre Aufgabe zufriedenstellend erfüllt, sind Beförderungen bis zu E-4 automatisch, basierend auf der Dienstzeit (Time-in-Service, TIS) und der Zeit-in-Stufe (TIG).

Die TIG / TIS Anforderungen sind:

  • Airman (E-2) - Sechs Monate TIG als Airman Basic (E-1)
  • Airman First Class (E-3) - Zehn Monate TIG als Airman (E-2)
  • Senior Airman (E-4) - 36 Monate TIS mit 20 Monaten TIG oder 28 Monate TIG, je nachdem was zuerst eintritt.

Die Air Force bietet Programme für ausgewähltes Personal an, um einen höheren Rang einzunehmen, zum Beispiel für College Credits oder die Teilnahme an Junior ROTC. Der höchste fortgeschrittene Rang, den man unter diesen Programmen erreichen kann, ist Airman First Class (E-3).

Die Air Force ist der einzige Dienst, der eine beschleunigte Beförderung für diejenigen anbietet, die bereit sind, sich für sechs Jahre zu registrieren. Im Rahmen dieses Programms tritt ein Rekrut als Airman Basic (E-1), nach dem Abschluss der Grundausbildung zum Airman (E-2) und nach Abschluss der technischen Schule als Airman First Class (E-3) oder 20 hinzu Wochen nach Abschluss des Grundtrainings, je nachdem, was zuerst eintritt.

Älterer Flieger (E-4) Below-the-Zone

Die Air Force hat ein spezielles Programm, bei dem Kommandeure eine begrenzte Anzahl von herausragenden Airman First Class (E-3) zu Senior Airman (E-4) sechs Monate bevor sie sonst berechtigt wären, bewerben würde. Dieses Programm ist als Senior Airman Below-the-Zone-Förderprogramm bekannt.

Nur 15 Prozent der in Frage kommenden Airman First Class (E-3) können im Rahmen dieses Programms gefördert werden. In erster Linie entscheiden die Kommandanten, wer im Rahmen des Programms befördert wird. Große Einheiten (diejenigen mit 7 oder mehr für eine Beförderung in Frage kommen) können die Promotion-Boards "in-house" durchführen und bis zu 15 Prozent für eine frühe Beförderung auswählen. Kleine Einheiten (6 oder weniger teilnahmeberechtigt) werden zu einem Pool zusammengefasst, der berechtigt ist, eine zentrale Basistafel (CBB) zu bilden.

Stabsfeldwebel (E-5) zum Oberfeldwebel (E-7) Beförderungen

In der Luftwaffe werden Auswahlen für Beförderungen in diesen Rängen unter Verwendung eines gewichteten Flieger-Beförderungssystems oder WAPS vorgenommen.

Die Air Force ist die einzige Dienststelle, die allen ihren AFSC (Jobs) den gleichen Beförderungsprozentsatz gibt, anstatt sie auf bestehenden offenen Stellen zu stützen.

Die Luftwaffe darf AFSCs, die sie für kritisch bemannt hält, fünf zusätzliche Prozentpunkte gewähren. Wenn also die Gesamtförderrate für E-5s bei 25 Prozent liegt, könnte die Air Force 30 Prozent aller AFSC fördern, die sie für ernsthaft unterbesetzt hält.

Nachdem die Air Force ermittelt hat, wie hoch die Beförderungsrate insgesamt sein wird, müssen die Flieger auf der Grundlage von TIS, TIG und dem Qualifikationsniveau, das sie in ihren Jobs erhalten haben, befördert werden können. Die Qualifikationsniveaus basieren auf den Anforderungen des On-the-Job-Trainings (OJT), dem Abschluss der Berufsschule und / oder dem Abschluss eines Job-Fernlehrgangs.

Air Force Fähigkeitslevel

  • 1-Level. Untrainiert. Bezeichnet Personen, die sich in einer Grundausbildung und / oder technischen Schule befinden.
  • 3-Level. Lehrling. Das 3-Skill-Level wird nach dem Abschluss der technischen Schule verliehen.
  • 5-stufig. Handwerker. Die 5-Skill-Stufe wird nach einer Zeit von OJT und der Fertigstellung von CDCs nach Ankunft bei der ersten Dienstaufgabe vergeben. Während es abhängig von der Komplexität des Jobs variiert, benötigen die meisten Menschen etwa 18 Monate, um ihr 5-Skill-Level zu erreichen.
  • 7-Level. Supervisor. Wenn eine Person zum Stabsfeldwebel (E-5) befördert wird, tritt sie in ein 7-stufiges Training ein. Dies wird durch OJT und (in der Regel) Abitur von einer 7-Level-Job-Schule erreicht. Manchmal gibt es keine Job-Schule und das Upgrade wird durch das Abschließen von 7-Level-CDCs durchgeführt.
  • 9-Level. Manager. Skill-Level für E-8s und E-9s.

Für Beförderungen in den Besoldungsgruppen E-5 bis E-7 gelten folgende TIS / TIG- und Qualifikationsanforderungen:

  • Stabsfeldwebel (E-5) - Drei Jahre TIS, sechs Monate TIG, und erhielt das 5-Skill-Level
  • Technischer Sergeant (E-6) - 5 Jahre TIS, 23 Monate TIG, und das 7-Skill-Level verliehen
  • Master Sergeant (E-7) - 8 Jahre TIS, 24 Monate TIG, und erhielt die 7-Fähigkeitslevel

WAPS Punkte in der Luftwaffe

Unter der Annahme, dass die Person berechtigt ist, befördert zu werden, basierend auf TIS / TIG / Fähigkeitslevel, und für eine Beförderung durch den Kommandanten empfohlen wird, kommen die WAPS-Punkte ins Spiel. Verschiedene Faktoren, die das Mitglied betreffen, sind eine Beförderung wert. Diejenigen mit den meisten WAPS-Punkten innerhalb des AFSC sind diejenigen, die für die Beförderung ausgewählt wurden:

Promotion Fitness Examination (PFE) - Dies ist ein 100-Fragen-Test über allgemeine Aufsichtsthemen der Air Force, wie Geschichte, Führung, NCO-Verantwortlichkeiten, Erste Hilfe, Zoll und Höflichkeit, usw. Die maximale Anzahl der Punkte, die vergeben werden können, ist 100 .

Specialty Knowledge Test (SKT) - Dies ist ein 100-Fragen-Test über die Arbeit der Person in der Air Force. Die maximale Anzahl von Punkten, die vom SKT erreicht werden kann, beträgt 100.

Time-in-Grade (TIG) - Air Force-Mitglieder erhalten für jeden Monat, in dem sie Zeit haben, die Hälfte eines Punktes. Die maximale Anzahl an TIG-Punkten beträgt 60. Time-in-Service (TIS) - Mitglieder erhalten zwei Punkte für jedes Jahr, das sie im Militär haben. Die maximale Anzahl der TIS-Punkte beträgt 40.

Auszeichnungen und Auszeichnungen - Air Force-Mitglieder erhalten, wie die Armee, Beförderungspunkte, wenn sie bestimmte militärische Auszeichnungen (Medaillen) erhalten.

  • Ehrenmedaille - 15
  • Luftwaffe / Marine Distinguished Cross - 11
  • Medaille für den Distinguished Service des Verteidigungsministeriums - 9
  • Verdienstmedaille - 9
  • Silberstern - 9
  • Legion of Merit - 7
  • Verteidigung Superior Service Medaille - 7
  • Distinguished Flying Cross - 7
  • Airman's / Soldaten / Marine-Marine Corps / Küstenwache / Bronze Star / Verteidigung Meritorious Service Medaillen / Meritorious Service Medal - 5
  • Purple Heart - 5 Luft / Luft Achievement - 3
  • Luftwaffe / Armee / Marine / Gemeinsame Dienste / Lobeshymnen der Küstenwache - 3
  • Rekrutierungsband der Luftwaffe - 2
  • Air Force / Marine / Küstenwache / Joint Services Achievement Medal - 1

    Die maximale Anzahl an Dekorationspunkten ist 25.

    Eingeschriebene Leistungsberichte in der Luftwaffe

    Mindestens einmal im Jahr werden die Mitglieder von ihren Vorgesetzten in Bezug auf ihre Pflichten, ihr Verhalten, ihr Aussehen, ihre Motivation, ihre Führungsfähigkeiten, ihre kommunikativen Fähigkeiten und ihr Verhalten beurteilt.

    Ein Teil dieser Bewertung enthält eine Beförderungsempfehlung von eins bis fünf. Jeder Bericht muss dann vom Geschwaderkommandanten überprüft / genehmigt werden.

    Das WAPS-System konvertiert diese Bewertungen in Werbepunkte. Es werden nur Bewertungen für die letzten fünf Jahre verwendet, um zehn Berichte nicht zu überschreiten. Je älter ein Bericht ist, desto weniger zählt die Ermittlung der EPR-Promotion-Punkte. Die maximale Anzahl von Aktionspunkten für EPRs beträgt 135.

    Promotion Auswahl in der Luftwaffe

    Sobald die Luftwaffe entschieden hat, welcher Prozentsatz gefördert werden muss, wendet sie diese Prozentsätze auf jeden AFSC (Job) an. Die WAPS-Punkte für jede berechtigte Person in diesem Job werden summiert, und diejenigen mit den meisten WAPS-Punkten werden für die Promotion ausgewählt.

    Streifen für außergewöhnliche Darsteller (STEP)

    Es gibt eine letzte Möglichkeit für den Aufstieg in die Reihen des Stabsfeldwebels (E-5) zum Oberfeldwebel (E-7). Jedes Jahr gibt die Air Force eine begrenzte Anzahl von Slots für eine STEP-Promotion frei. Die Slots werden normalerweise an die verschiedenen Hauptkommandos verteilt, die sie dann an die Flügel verteilen.

    Es gibt im Allgemeinen nur zwei oder drei STEP Zuweisungen für jeden Flügel pro Jahr. Wing-Kommandanten können dann diese Zuweisungen verwenden, um herausragende Personen zum Staff Sergeant, zum Technischen Sergeant und zum Master Sergeant zu befördern.

    Der erklärte Zweck des STEP-Systems besteht darin, den Leitern des Flügels (und darüber) eine Methode zur Förderung von Personen zu ermöglichen, die hervorragende Leistungen erbringen, aber bei Beförderungstests nicht gut abschneiden. Kommandeure haben jedoch einen großen Spielraum, wann / wie sie ihre spezifischen STEPS-Zuweisungen verwenden sollen.

    Senior Master Sergeant (E-8) und Chief Master Sergeant (E-9) Promotions

    Senior Master Sergeant und Chief Master Sergeant Promotions bei der Air Force werden mithilfe einer Kombination aus WAPS-Punkten und einem zentralisierten Promotion-Board erstellt, das die einzelnen Promotion-Datensätze überprüft.

    Um Anspruch auf Beförderung zu haben, muss das Mitglied die folgenden TIS / TIG-Anforderungen erfüllen:

    • Senior Master Sergeant (E-8) - 11 Jahre TIS und 20 Monate TIG.
    • Chief Master Sergeant (E-9) - 14 Jahre TIS und 21 Monate TIG.

    Die WAPS-Punkte sind die gleichen wie in den E-5- bis E-7-Beförderungen, mit der Ausnahme, dass es anstelle von zwei Beförderungstests nur eine gibt - die Air Force Supervisory Examination. Der Test besteht aus 100 Fragen und ist maximal 100 Punkte wert.

    Luftwaffen-Förderungsausschuss

    Der größte Faktor für die Beförderung von Senior Master Sergeant und Chief Master Sergeant ist jedoch das zentralisierte Promotion Board. Zweimal pro Jahr beruft die Air Force ein Promotion Board ein. Die Tafel ist in mehrere Felder unterteilt, wobei jedes Feld die Beförderungsaufzeichnungen für bestimmte AFSCs untersucht. So können alle, die für eine Beförderung in einem bestimmten AFSC in Frage kommen, von demselben Gremium gewertet werden.

    Der Board-Präsident ist immer ein General-Officer, und jedes Panel besteht aus zwei Obersten (O-6) und einem Chief Master Sergeant (E-9). Das Gremium prüft die Beförderungsunterlagen und bewertet sie unter Berücksichtigung von Leistung, fachlicher Kompetenz, Führung, Verantwortung des Arbeitsplatzes, Breite der Erfahrung, spezifischen Leistungen und Ausbildung.

    Die maximale Anzahl der Punkte, die vergeben werden können, beträgt 450, also können Sie sehen, dass das Board der wichtigste Teil der Senior Master Sergeant und Chief Master Sergeant Promotions ist.

    Empfohlen
    Es ist Sommerzeit, was bedeutet, dass Ihre Gedanken Urlaub machen. Wenn Sie neu in einem Job sind, wie lauten die Regeln für die Urlaubszeit? In vielen Jobs verdienst du Urlaubszeit, was bedeutet, dass du nicht ein paar Tage frei nehmen kannst, bis du lange genug gearbeitet hast, um dir eine Auszeit zu verdienen.
    Wenn man dem Militär der Vereinigten Staaten beitritt, wird man einem völlig neuen Justizsystem unterworfen. Während der Hauptzweck des US-Justizsystems darin besteht, "Gerechtigkeit" zu verteilen, ist dies nicht der Hauptgrund für die Schaffung eines separaten Justizsystems für die amerikanischen Streitkräfte. Der
    Wie viel Information Arbeitgeber über Mitarbeiter offenlegen können Eine der Fragen, die Arbeitssuchende oft stellen, lautet: "Was kann ein Arbeitgeber über ehemalige Mitarbeiter sagen?" Einige Arbeitssuchende glauben, dass Unternehmen nur Daten der Beschäftigung, des Gehaltes und Ihrer Berufsbezeichnung legal freigeben können. Das
    HSA oder Health Savings Account ist eine Small Business Health Care Alternative Die Krankenversicherungsprämien stehen vor einem anhaltenden Wachstum, während viele Kleinunternehmer das Budget für dieses Jahr vorbereiten. Der Kongress hat HSAs oder Gesundheitssparkonten eingeführt, die neue Wege zur Senkung der laufenden Gesundheitskosten bieten. Er
    Ein gutes Praktikum ist das, was die meisten Studenten anstreben; Aber woher weißt du, ob dein Praktikum ein großartiges Praktikum ist, wenn du nicht sicher bist, welche Art von Erfahrung du willst oder ob du keine Ziele festgelegt hast, um zu wissen, was du wirklich erreichen willst? Die Ziele eines großen Praktikums Ein großartiges Praktikum bietet die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten, um in einem bestimmten Berufsfeld erfolgreich zu sein. Die
    Haben Sie jemals mit einer Stellensuche gekämpft und gefragt: "Warum kann ich keinen Job bekommen?" Manchmal ist es nur Pech, aber oft gibt es etwas, was Sie bei Ihrer Jobsuche falsch machen. Hier sind 10 Gründe, warum der Personalvermittler Sie ablehnt. Sie sind unterqualifiziert: Sie müssen nicht 100 Prozent der Fähigkeiten und Qualifikationen in einer Stellenbeschreibung aufgeführt haben, aber Sie müssen einen hohen Prozentsatz haben. Ziel