Geschäft

5 Schritte für die Vermarktung Ihres Produkts

Hast du ein tolles Produkt? Starten Sie es in 5 einfachen Schritten

Sie haben Entwicklung und Tests durchlaufen. Sie haben die Fokusgruppen geleitet und sind tief in die Marktforschung eingetaucht. Die Verpackung für Ihr Produkt ist perfektioniert, und Sie müssen es jetzt nur noch verkaufen.

Leider leichter gesagt als getan. Um Ihre Botschaft zu verbreiten - trotz der revolutionären Natur Ihres Produkts - müssen Sie die Zweifel der Verbraucher überwinden, die Konkurrenz schlagen und einen Preis festlegen, der Ihnen Geld bringt, ohne potenzielle Käufer auszuschalten.

Zu diesem Zweck brauchen Sie außergewöhnliches Produktwissen, Kreativität, Phantasie, Beharrlichkeit und eine Menge Energie. Wenn Sie sich jedoch an die folgenden Schritte halten, sollten Sie die Ergebnisse sehen, nach denen Sie suchen. Und mach dir keine Sorgen. Ob Sie ein professioneller Redner, Coach, Entertainer oder Werbefachmann sind, die Strategie ist immer noch die gleiche.

Erstellen Sie einen Marketingplan

Ein exzellenter Marketingplan ist unerlässlich und dient als Blaupause für Ihren Geschäftserfolg. Beginnen Sie mit der Bestätigung, dass es tatsächlich einen Markt für Ihr Produkt gibt. Beginnen Sie mit Ihrer Recherche online und in Ihrer lokalen Bibliothek oder Buchhandlung. Es gibt eine Fülle von Informationen und Literatur, die Ihnen helfen, festzustellen, ob es eine Zielgruppe für das gibt, was Sie verkaufen möchten. Sie sollten auch nach ähnlichen Geschäften wie Sie suchen und (wenn möglich) mit Personen sprechen, die diese Geschäfte betreiben.

Die Teilnahme an Messen und die Mitgliedschaft in Ihrem Branchenverband sind eine weitere Möglichkeit, diese Forschung durchzuführen.

Als nächstes notieren Sie Ihre spezifischen Ziele, Ziele und das gewünschte Ergebnis für Ihr Unternehmen. Nachdem Sie dies getan haben, können Sie Ihren Marketingplan erstellen. Achten Sie darauf, dass Sie:

  • Produktbeschreibung
  • Zielmarkt
  • Demografische Merkmale des Kunden
  • Preis
  • Produktgarantie
  • Wettbewerb
  • Werbe- und Werbepläne
  • Gewinnprozentsatz
  • Produkt- und Haftpflichtversicherung
  • Budget starten

Legen Sie ein Startdatum fest

Was ist das genaue Datum, an dem Ihr Produkt in einem Regal, in einem Regal, vor Publikum oder online erscheint?

Schreib es auf.

Dein Startdatum gilt als dein Debüt oder deine Eröffnung. Es ist der Tag, an dem Ihre Kunden sich auf der Straße oder im Cyberspace aufstellen, um als erster Kunde Ihr Produkt zu kaufen. Finden Sie Ihr Startdatum heraus und arbeiten Sie dann rückwärts, um einen Zeitrahmen für alles andere festzulegen. Besonders wenn es sich um ein saisonales Produkt handelt, ist dies der Schlüssel.

In der Regel ist ein Startdatum nicht weniger als sechs Monate vor der Produkteinführung, aber Ihr Startdatum könnte länger als 18 Monate dauern. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Zeit für eine starke Marketingkampagne haben. Und egal, wann du auflegst, füge ein paar zusätzliche Wochen für diese unerwarteten Probleme ein, die immer wieder auftauchen.

Achten Sie darauf, genügend Zeit einzuplanen, um Radio-, Fernseh-, Digital- und Druckinterviews zu arrangieren, um Ihre Neuigkeiten zu erfahren - und vergessen Sie nicht lange Veröffentlichungen wie Newsletter der Branche.

Arbeiten Sie mit einem Business Coach oder einer kleinen Gruppe

Jeder kann von der Anleitung und Unterstützung von Fachleuten profitieren. Ein Business-Coach oder eine Business-Support-Gruppe kann Ihnen bei allen geschäftlichen Problemen helfen (z. B. das beste Bezahlsystem für Ihr Online-Produkt).

Support-Gruppen können Ihnen helfen, Ihre täglichen Ziele zu erreichen. Sie können sich einmal in der Woche, einmal im Monat oder einmal im Quartal mit Menschen treffen. Es liegt an dir.

Handeln Sie jeden Tag

Ich kann nicht genug betonen, wie wichtig dieser Schritt ist. Sie müssen jeden Tag etwas tun, das Sie näher an die Einführung Ihres Produkts bringt.

Stellen Sie neben Hardcore-Taktiken (wie das Finden der richtigen PR-Firma) sicher, dass Sie sich in Ihrer Community vernetzen und Geschäftsbeziehungen aufbauen. Ein guter Einstieg ist der Beitritt zu Ihrer Handelskammer.

Denke darüber nach, klein zu beginnen und dann zu verkaufen, zu verkaufen, zu verkaufen

Aber nicht ohne eine fokussierte Strategie.

Abhängig von Ihrem Produkt und dem jeweiligen Marketingplan möchten Sie vielleicht mit dem Verkauf an Einzelpersonen beginnen und sich dann an kleine Unternehmen wenden. Sobald Sie die Knicks haben und ein gutes Gefühl dafür haben, wie groß Ihr potenzieller Markt ist, können Sie expandieren, um Einzelhandel oder Großhandel einzubeziehen. Business-to-Business-Verkauf ist oft entscheidend für den Erfolg vieler Produkte.


Interessante Artikel
Empfohlen
Arbeitgeber in jeder Branche nutzen LinkedIn, um nach Kandidaten zu suchen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihr LinkedIn-Profil Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen hervorhebt. Auf diese Weise können interessierte Arbeitgeber auf einen Blick sehen, was Sie einzigartig macht. Stellen Sie sich Ihr LinkedIn Profil als Online-Lebenslauf vor.
Wenn Sie sich für eine Lehrstelle bewerben, lautet die typische Frage eines Bewerbungsgesprächs: "Wie haben Sie Technologie im Unterricht eingesetzt oder wie werden Sie sie nutzen?" Mit all den neuen Formen der verfügbaren Technologie sind die Schulen bestrebt, diese nach Möglichkeit in ihre Klassenräume zu integrieren. Es
Common Sense Behaviours, die Manager stattdessen ausstellen können Möchten Sie mehr dumme Dinge wissen, die Manager tun? Sie können vermeiden, die dummen Dinge zu tun, die Manager tun, die ihre Wirksamkeit untergraben - wenn Sie wissen, was sie sind. Während eines Interviews mit einem erfahrenen Manager sagte er während er diese Liste der dummen Dinge, die Manager machen, zusammenstellte: "Der größte Fehler, den ich Manager gesehen habe - und ich habe es schon einige Male gesehen - ist anzunehmen, dass du es weißt Was ist los."
Wie man tief hört Sind Sie daran interessiert, ein aktiver Zuhörer zu werden, der so sehr zuhört, dass Ihre Kollegen und Mitarbeiter sich glücklich schätzen, Sie als Kontakt zu haben? Wenn Sie zuhören, geben Sie Ihre volle Aufmerksamkeit auf etwas oder jemanden, der einen Ton macht. In tiefem oder aktivem Zuhören, das sind Wörter, die verwendet werden, um effektive Hörstile zu beschreiben, weist der Zuhörer bestimmte starke Hörverhalten auf. Wenn du e
Welche Organisationen können Frauen helfen, ihre Stärken zu nutzen? Frauen haben immer noch die Herausforderung, zu machen, was Männer für die gleiche Arbeit machen und die Beförderungen zu erreichen, die sie in Führungsrollen bringen. Aber ich bin überzeugt, dass Frauen Fortschritte gemacht haben und mehr machen können. Vor di
Verlässt du deinen Job? Wenn Sie fortfahren, ist es wichtig, die positiven Beziehungen, die Sie bei der Arbeit geknüpft haben, beizubehalten. Ein Weg, um sicherzustellen, dass Ihr letzter Eindruck in einem Unternehmen so gut ist wie Ihr erster, ist, sich die Zeit zu nehmen, eine Abschiedsnachricht an Ihre Mitarbeiter und Kunden zu senden.