Geschäft

4 Tipps zur Vermeidung von Identitätsdiebstahl in einer Online-Jobsuche

  • Vermeidung von Identitätsdiebstahl und Phishing-Scams in einem Online-Job-Hunt

    Bewerbungen, ob online oder persönlich, erfordern viele persönliche Informationen. Und Jobjäger neigen dazu, potenziellen Arbeitgebern zu gefallen. Die Kombination dieser beiden Fakten bietet Betrügern die Möglichkeit, ahnungslose Bewerber bei Phishing- oder Identitätsdiebstahlbetrug zu nutzen.

    Um dich zu schützen, lerne die Anzeichen eines Betrugs zum Identitätsdiebstahl. Schützen Sie Ihre persönlichen Daten wie Ihre Sozialversicherungsnummer, Ihre Adresse, Ihr Telefon, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Arbeitshistorie und mehr, insbesondere wenn Sie sich um einen Arbeitsplatz bewerben, bei dem Sie Ihren Arbeitgeber vielleicht nie persönlich treffen.

  • Geben Sie Ihre persönlichen Informationen nicht weiter, bis ein Job angeboten wird

    Geben Sie niemals Ihre Sozialversicherungsnummer oder Ihre Bank- oder Kreditkartendaten auf einer Anwendung oder in einer E-Mail weiter. Dies wird im Bewerbungsprozess nicht benötigt. Wenn Sie ein Beschäftigungsangebot haben, wird zu diesem Zeitpunkt Ihre Sozialversicherungsnummer benötigt. oder wenn eine Hintergrundprüfung durchgeführt wird, ist dies eine Voraussetzung für den Job. Ihre Bankdaten werden benötigt, wenn Sie per Direkteinzahlung bezahlt werden. Aber diese werden nur benötigt, nachdem Sie ein Jobangebot haben - nicht vorher. Und ein Hintergrund-Check ist die einzige mögliche Ausgabe, die ein legitimer Arbeitgeber verlangen könnte, aber die meisten nicht, also seien Sie vorsichtig bei jeder Firma, die will, dass Sie dafür bezahlen.

    Aber selbst wenn Sie ein Angebot haben, müssen Sie dennoch vorsichtig sein! Betrüger werden manchmal den Betrug auf die nächste Stufe bringen, indem sie den Anschein erwecken, dass Ihnen eine Position angeboten wurde.

    Als nächstes sehen Sie, wie Sie die falschen Stellenangebote von den legitimen Stellenangeboten unterscheiden können.

  • Ignoriere unerwünschte E-Mails.

    Wenn Sie sich nicht auf einen Job bewerben, sollten Sie kein Angebot für einen Job bekommen. Selbst wenn die E-Mail kein Jobangebot ist, sondern eine Einladung, sich für einen Job zu bewerben, könnte dies ein Betrug sein. Legitime Arbeitgeber versenden keine Massen-E-Mails auf der Suche nach Stellenbewerbern. Sie veröffentlichen Jobs und werben für die Postings über die Massenmedien. Sehen Sie sich die E-Mail-Adresse sorgfältig an. Wenn es von einem Gmail- oder Yahoo-Konto oder ähnlichem kommt, sei sehr misstrauisch. In der Regel sollten E-Mails die Domain des Unternehmens nach dem @ -Symbol haben, obwohl dies gefälscht werden kann.

    Aber selbst wenn Sie das Stellenangebot selbst gefunden haben und es nicht an Sie gesendet wurde, könnte es immer noch ein Phishing-Betrug sein.

    Lesen Sie weiter, um zu erfahren, ob eine Stellenanzeige echt ist.

  • Recherchieren Sie, bevor Sie sich für einen Job bewerben.

    Wenn das Unternehmen, für das Sie sich bewerben, Ihnen bekannt ist, führen Sie eine Google-Suche durch und stellen Sie sicher, dass die URL, auf der Sie den Beitrag sehen, mit der legitimen Website des Unternehmens übereinstimmt. Überprüfen Sie sorgfältig auf Rechtschreibfehler. Es ist immer eine gute Idee, wenn Sie eine Stelle in einer Jobsuchmaschine wie Monster oder Indeed finden, um direkt auf die Website zu gehen und so viel wie möglich über das Unternehmen zu erfahren, bevor Sie sich bewerben.

    Seien Sie nur sicher, dass Sie sehr sorgfältig prüfen, ob die Website, auf der Sie sich bewerben, mit der echten übereinstimmt. Betrüger werden gefälschte Websites mit leicht unterschiedlichen URLs erstellen, um Menschen zu umgarnen.

    Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man einen Betrug erkennt.

  • Kenne die Anzeichen eines Betrugs.


    Wenn Ihnen das Unternehmen nicht bekannt ist, überprüfen Sie die Website auf Anzeichen von Betrügereien und versuchen Sie, echten Kontakt per Telefon oder persönlich herzustellen, bevor Sie sich für irgendetwas bewerben. Seien Sie misstrauisch, wenn Tippfehler in der Anzeige oder in E-Mails auftreten, wenn der Job schnell angeboten wird, wenn der Job zu einfach ist oder zu viel zahlt. Dies sind alles Anzeichen für einen Betrug.

    Lesen Sie mehr über die Anzeichen eines Betrugs.

  • 
    Interessante Artikel
    Empfohlen
    Legen Sie die Absicht fest, Ihre Karriere voranzutreiben, und befolgen Sie diese Tipps. An einem Punkt während der Arbeit Mutterschaft haben Sie möglicherweise Ihre Stunden oder vielleicht Ihre Bemühungen zurückgefahren, so dass Sie Mutterschaft und Arbeit verwalten konnten. Wenn die Zeit gekommen ist, wieder hochzufahren, versuchen Sie, diesen 9 Tipps zu folgen, um Ihre Karriere voranzutreiben. Ch
    Museum Kuratoren Fähigkeiten für Lebensläufe, Bewerbungen und Interviews Museumskuratoren erwerben und schützen Museumssammlungen und präsentieren diese Gegenstände der Öffentlichkeit. Viele sammeln auch Geld für ihr Museum und erstellen Unterrichtsmaterialien für ihre Sammlungen. Die Kuration umfasst ein sehr breites Aufgabenspektrum und erfordert sowohl sehr tiefes als auch sehr breites Fachwissen. Obwohl
    Beispiele und Bedeutung von KPI Key Performance Indicators, auch KPI oder Key Success Indicators genannt, helfen Führungskräften und Mitarbeitern, die Effektivität verschiedener Funktionen und Prozesse zu messen, die für das Erreichen von Unternehmenszielen wichtig sind. Einige Beispiele für KPI KPIs sind untrennbar mit den strategischen Zielen eines Unternehmens verbunden und werden verwendet, um den Managern zu helfen, zu beurteilen, ob sie im Ziel sind, wenn sie auf diese Ziele hinarbeiten. Ein
    Funktioniert der Bark Genie wirklich? Unser Hunde-Korrespondent testet es Hundebellen ist ein uraltes Problem, mit dem sich Eltern seit Jahren herumschlagen. Es war der Fluch der Postbeförderer, Lieferer, Nachbarn, Besuch von Freunden und Verwandten seit dem Beginn der Hündchen Art. Deshalb war ich vom Bark Genie fasziniert.
    Die richtigen Fragen zu stellen, ist entscheidend, wenn man versucht, einen Bandmanager einzustellen Die Entscheidung, einen Bandmanager einzustellen, ist einer der wichtigsten, die Sie treffen werden. Manager sind normalerweise eng in jede Entscheidung eingebunden, die Sie als Band treffen, und sie haben eine enorme Macht, die Richtung Ihrer Karriere zu bestimmen
    Was ist ein Stakeholder-Managementplan? Im Projektmanagement ist ein Stakeholder-Management-Plan ein formales Dokument, in dem dargelegt wird, wie sich die Interessengruppen an dem Projekt beteiligen. Ein Stakeholder ist eine Person oder eine Gruppe, die ein berechtigtes Interesse an dem Projekt hat