Geschäft

15 Herausforderungen für die Arbeit in einer großen Anwaltskanzlei

Das Leben in einer großen Anwaltskanzlei kann höhere Gehälter und anspruchsvolle Arbeit bedeuten, aber es ist nicht ohne Nachteile. Im Folgenden sind fünfzehn Herausforderungen für die Arbeit in einer großen Anwaltskanzlei aufgeführt.

  • Lange Stunden

    Lange Stunden sind in den meisten großen Anwaltskanzleien üblich. 50 bis 80 Arbeitswochen sind bei Rechtsanwälten und Rechtsanwaltsfachangestellten nicht ungewöhnlich.

  • Wettbewerbsumfeld

    Große Anwaltskanzleien ziehen eine Fülle von hochrangigen juristischen Talenten an, die alle um die besten Aufträge, Beförderungen, Partnerschaftsflächen und einen Teil der Gewinne konkurrieren.

  • Hohe Abrechnungskontingente

    Große Anwaltskanzleien sind berüchtigt dafür, hohe Stundenquoten einzuführen. Typische Quoten liegen zwischen 2.000 und 2.200 Stunden pro Jahr, was etwa 42 Stunden Abrechnungszeit pro Woche entspricht. Da administrative Aufgaben (z. B. Abrechnungszeit) und nicht abrechenbare Aufgaben (z. B. Marketing) unvermeidlich sind, bedeutet die Abrechnung von 42 Stunden, 60 oder mehr Stunden pro Woche zu arbeiten.

  • Lange Partnerschaft

    Der Weg zur Partnerschaft in einer großen Anwaltskanzlei kann länger sein als der von kleinen Firmen, mit vielen Ebenen und strengeren Anforderungen für den Aufstieg.

  • Hohe Erwartungen

    Durch selektive Einstellungsprozesse und überdurchschnittliche Verdienste werden Anwälte, Rechtsanwaltsgehilfen und andere Fachleute in einer großen Anwaltskanzlei auf einem hohen Kompetenzniveau gehalten.

  • Unregelmäßige Stunden

    Wochenendarbeit und Late Night sind nicht ungewöhnlich für Angestellte einer großen Anwaltskanzlei, deren Motto "Arbeit, bis die Aufgabe erledigt ist" lautet. High-End-Arbeiten wie M & A (Fusionen und Übernahmen), Gewerbeimmobilien und komplexe Zivilprozesse eignen sich für lange Arbeitstage und unregelmäßige Arbeitszeiten.

  • Alltägliche Aufgaben

    Neue Mitarbeiter in großen Anwaltskanzleien können mit wenig Autonomie operieren und routinemäßige, alltägliche Aufgaben erledigen, wie z. B. Dokumentenprüfung, Zitierprüfung und multi-jurisdiktionale Forschung, wodurch die saftigeren Aufgaben für erfahrenere Anwälte bleiben. Paralegals könnten mit Low-End-Arbeit stecken, so dass komplexere Aufgaben von Anwälten mit einer höheren Rate berechnet werden können.

  • Übernacht Reise

    Da große Anwaltskanzleien oft nationale und internationale Kunden bedienen, reisen sie in abgelegene Teile des Landes, und der Globus ist zu erwarten.

  • Steile Lernkurve

    Die komplexe juristische Arbeit, die in großen Anwaltskanzleien geleistet wird, hat oft eine steilere Lernkurve als weniger ausgeklügelte Transaktionen.

  • Strenge akademische und Erlebnisanforderungen

    Größere Anwaltskanzleien können für diejenigen, die keine Erfahrung oder gute akademische Qualifikationen haben, schwieriger zu finden sein. Rechtsanwälte in den Top-Unternehmen haben in der Regel hervorragende akademische Referenzen und erste Stufe der juristischen Ausbildung. Paralegals in großen Anwaltskanzleien haben oft einen Vier-Jahres-Abschluss, ein Rechtsanwaltsfacharztzertifikat und mehrere Jahre Erfahrung in ihrem Fachgebiet.

  • Hoher Spezialisierungsgrad

    Große Anwaltskanzleien sind eher abgeschottet, Anwälte und Paralegals in der Kanzlei sind hochspezialisiert.

  • Große Kanzlei Bürokratie

    Große Anwaltskanzleien haben oft viele Managementebenen sowie komplexe, gut etablierte Verfahren und formale Verantwortlichkeiten. Mitarbeiter haben möglicherweise wenig Einfluss auf Unternehmensprozesse und -management und wenig Kontrolle über ihre Arbeit oder ihre wirtschaftliche und berufliche Zukunft.

  • Formelle Atmosphäre

    Große Kanzleien haben im Allgemeinen eine förmlichere Atmosphäre, strengere Kleiderordnung und eine konservative Kultur.

  • Begrenzter Kundenkontakt

    Neue Mitarbeiter in großen Anwaltskanzleien haben oft wenig Interaktion mit den Kunden der Kanzlei, anstatt sich mit anrüchigen Aufgaben wie Dokumentenprüfung und Routineforschung zu befassen.

  • Überspezialisierung

    Da große Anwaltskanzleien tendenziell spezialisierter sind, besteht die Gefahr, dass Mitarbeiter in eine Nische gedrängt oder in eine Nischenübung gezwungen werden, die nicht ihrer Wahl entspricht.

  • 
    Interessante Artikel
    Empfohlen
    Haben Sie sich jemals in einem Interview wegen einer gestellten Frage unwohl gefühlt? Es besteht eine gute Chance, dass es illegal sein könnte. Im Folgenden finden Sie zehn häufige und illegale Interviewfragen. Und obwohl viele HR- und Recruiting-Mitarbeiter wissen, dass diese Fragen illegal sind, tun dies viele Personalchefs nicht. W
    Apple Computers, Inc. wurde 1976 von Steve Jobs und Steve Wozniak gegründet. Wozniak war das Ingenieurgenie hinter Apple, während Jobs eher der Visionär war. Der Apple I und der nachfolgende Apple II schilderten die nächste Generation von Personal Computern mit Innovationen wie einem Farbgrafik-Display und Desktop-Publishing. Pr
    Der Arbeitgeber hat rechtliche Anforderungen in Bezug auf die Entlohnungspraktiken von Mitarbeitern Jeder erwartet regelmäßige Lohnerhöhungen, aber er stellt sich nie vor, dass sein Lohn sinken könnte. Aber es kann passieren. Manchmal ist es legal, dass ein Arbeitgeber das Gehalt eines Mitarbeiters senkt und manchmal nicht. Vo
    Arbeitgeber, die Hochschulabsolventen aktiv rekrutieren, stellen im Rahmen des Hochschul-Recruiting-Programms der Organisation häufig Stellen direkt bei den Career Services oder dem Alumni-Büro aus. Es ist immer eine gute Idee, diese Verbindung zu erwähnen, wenn Sie sich für einen Job bewerben, den Sie auf der Website Ihres Karriere-Büros oder auf einer Recruiting-Veranstaltung auf dem Campus oder außerhalb des Campus gefunden haben. Wenn
    Der traditionellere "Wasserfall" -Ansatz für das Projektmanagement, von dem alle wichtigen Projektframeworks wie PRINCE2®, APM BoK und PMBoK® stammen, funktioniert gut in stabileren Kontexten. Es gibt einen klaren Fall, dass die Welt, in der wir seit PRINCE2 arbeiten ® wurde 1996 eingeführt, ist jetzt viel volatiler, unsicherer, komplexer und mehrdeutig (was Sie abgekürzt als VUCA sehen werden. Wass
    Überlebens-Luftwaffen-Grundausbildung Sie werden jede Nacht (einschließlich der ersten Nacht) beim Air Force Basic Military Training (AFBMT) duschen. In den ersten Wochen ist die Dusche sehr kurz (ca. zwei Minuten). Sie werden lernen, schnell zu waschen und keine Zeit zu verschwenden. Eine amüsante Geschichte (amüsant zu mir jedenfalls). Vo