Geschäft

Was Sie in einer Werbekarriere erwarten können

Eine Kurzanleitung für Neueinsteiger in die Werbung

Ob Sie noch in der Schule sind und bereit sind, Ihre Werbekarriere zu starten, oder Sie wechseln möchten, müssen Sie genau wissen, was Sie erwartet. Und das kann sehr unterschiedlich sein, je nachdem, welche Rolle Sie in einer Agentur erfüllen möchten und in welchem ​​Bereich der Werbung Sie arbeiten möchten. Darüber hinaus kann der Standort auch einen entscheidenden Faktor haben.

Erste Frage: Account-Seite oder Creative-Abteilung?

Bevor Sie in die Werbung einsteigen, müssen Sie entscheiden, was Sie eigentlich tun möchten, wenn Sie zu einer Agentur kommen.

Im Allgemeinen gibt es zwei Wege zu kreuzen - kreative oder Konten. Dies ist natürlich eine massive Verallgemeinerung; Es gibt viele Rollen, die nicht einmal von diesen Beschreibungen abgedeckt sind. Eine typische Werbeagenturstruktur umfasst, ist aber nicht beschränkt auf die folgenden Schlüsselrollen:

  • Künstlerischer Leiter
  • Account Executive / Supervisor
  • Konto Planer
  • Texter
  • Produktionsdesigner
  • Produktionsdirektor
  • Media Käufer / Planer
  • Kreativdirektor
  • Webdesigner
  • Verkehrsmanager

Egal welchen Weg Sie wählen, es ist immer harte Arbeit.

Verabschieden Sie sich von regulären 9-5 Stunden

Viel zu oft wird inspirierte Werbung nicht in einer traditionellen Arbeitswoche produziert. Sei bereit für lange Nächte, Wochenenden und eine Menge Ablehnung. Die kreative Arbeit ist das Herz und die Seele einer Werbeagentur. Es ist das Produkt. Was bedeutet, dass es eine großartige Arbeit sein muss.

Es ist auch subjektiv, also ist eine großartige Idee für eine Person ein kompletter Kopf-Scratcher zum anderen. Das bedeutet, dass es im Gegensatz zu einem Buchhalter keine richtigen oder falschen Antworten gibt.

Sie sind der Kreativität des Kreativdirektors verpflichtet, der der Laune des Kunden folgt.

Der Kunde hat immer Recht, auch wenn sie es nicht sind

Etwas, das Sie sehr schnell entdecken werden, ist, dass Geld Macht in der Werbung ist. Mit Ausnahme der Powerhouse-Werbeagenturen (Crispin, Porter & Bogusky, Weiden & Kennedy, TBWA \ Chiat \ Day) haben die Kunden das ganze Geld und die meiste Macht.

Also, seien Sie darauf vorbereitet, Ihre 120 kreativen Ideen zugunsten eines Frankenstein-Monsters, das der Kunde zusammen mit seiner Tochter und dem Babysitter entworfen hat, auf die Toilette zu spülen.

Smart Creatives sind hoch geschätzte Eigenschaften

Sie haben die Ideen, die die Agentur erfolgreich machen, und so werden Sie wie ein König behandelt, wenn Sie es richtig machen. Machen Sie das seit einigen Jahrzehnten und Sie werden eines Tages Ihren Namen an der Tür der Agentur haben und sich den Reihen von Bill Bernbach, Tim Delaney, David Abbott, Leo Burnett und vielen anderen anschließen. Arbeite hart und du kannst deinen Namen buchstäblich in die Bücher der Werbegeschichte einschreiben und dir einen sehr schönen Lebensunterhalt verdienen.

Die Rollen der Account Teams

Auf der anderen Seite der Münze hat die Arbeit in Konten auch Höhen und Tiefen. Trotz allem, was Sie hören möchten, sind Sie für die kreative Arbeit da. Hier ist nur eine kurze Liste der verschiedenen Account-Service-Rollen:

  • Erwarten Sie genauso lange wie die Kreativen
  • Bereiten Sie sich darauf vor, für eine Arbeit zu kämpfen, der Sie nicht zustimmen können
  • Wissen, wie man eine solide Strategie formuliert
  • Lernen Sie, den Kunden zu bedienen, ohne jeder Anfrage nachzugeben
  • Ein Budget ausgleichen und feste Termine einhalten
  • Präsentierte Arbeit, oft mehrmals
  • Arbeite eng mit dem Kreativdirektor zusammen
  • Sei ein Diplomat
  • Unterstützung bei der Produktion von TV- und Videoaufnahmen

Wissen, wann man Ja sagt und Nein sagt

Sie haben einen Kunden zu befriedigen und werden oft zwischen den beiden Welten gefangen sein. Wenn du für eine Werbeagentur arbeitest, die tolle Arbeit über den Billings schätzt, wird es dir gut gehen. Wenn du für eine Agentur arbeitest, die nur das Endergebnis betrifft, erwarte, dass dein Kopf regelmäßig von den frustrierten Kreativen abgebissen wird, die sehen, dass ihre Arbeit als Schatten ihres früheren Ichs zurück zur Agentur humpelt.

Aber noch einmal, machen Sie es gut und Sie werden eines Tages neben Jon Steel und Nigel Carr der nächste große Account-Planer werden.

Gehe über die Mauern der Agentur hinaus

Es gibt auch mehr in der Werbung als nur die Arbeit. Werbung ist Teil der Popkultur, und um darin gut zu sein, muss man darin eintauchen.

Das bedeutet, dass Sie sich als guter Werbeagentur-Mitarbeiter in viele außerschulische Aktivitäten einbringen, die Ihren Horizont und Ihren Horizont erweitern. Du solltest:

  • Machen Sie Ferien, die Ihre Meinung erweitern
  • Lesen Sie interessante und abwechslungsreiche Bücher, Zeitschriften und Blogs
  • Sehen Sie mehr als die üblichen Filme
  • Ins Theater gehen
  • Schreibe deinen eigenen Blog
  • Lesen Sie Zeitungen und Zeitschriften außerhalb der Branche
  • Nehmen Sie interessante Hobbys auf

Ein gut ausgestatteter Geist ist ein gutes Werbegehirn. Die besten Agenturen erwarten von dir, dass du deine Erfahrungen mit Erfahrungen füllst, die der Arbeit zugute kommen. Wenn du also ein Social Wallflower bist, der jede Sekunde seiner Freizeit damit verbringt, Dungeons & Dragons zu spielen, dann ist Werbung nichts für dich.

Es geht mehr darum, hart zu arbeiten als hart zu spielen

Wenn es um die Dekadenz und Ausschweifung geht, wäre es unaufrichtig zu sagen, dass es nirgendwo mehr mehr passiert. Erwarten Sie jedoch nicht, dass Sie das Leben eines Rockstars führen, indem Sie in der Werbung arbeiten. Es stimmt zwar, dass ein gewisser Überschwang und eine gewisse Dekadenz verwendet wurden, um den Beruf auszuweiten (Mad Men ist ein solches Beispiel), aber seit dem Börsenkrach der späten achtziger Jahre ist alles verschwunden.

In diesen Tagen geht es wie in jedem anderen Beruf darum, hart zu arbeiten und Geld zu verdienen. Halten Sie den Kopf gesenkt und es ist eine fantastische und lohnende Karriere, die Sie um die ganze Welt bringen kann. Viel Glück.


Interessante Artikel
Empfohlen
Wie man für ein Vorstellungsgespräch aus der Arbeit herauskommt Wie kann man sich am besten für ein Bewerbungsgespräch von der Arbeit freistellen? Es ist typisch, dass Sie nicht möchten, dass Ihr gegenwärtiger Arbeitgeber und Ihre Kollegen wissen, dass Sie woanders interviewen. Aber während des Arbeitstages finden häufig Interviews statt. Was ka
Arbeitsbeschreibung Ein Bauhelfer unterstützt Bauhandwerker - Installateure, Elektriker, Tischler, Maurer, Maler, Schweißer und Dachdecker - auf Baustellen. Er oder sie führt grundlegende Aufgaben aus, die ein moderates Training erfordern. Ein Helfer zum Beispiel trägt Materialien und Werkzeuge, Handgeräte zu Handwerkern, wenn sie diese anfordern, und reinigt Arbeitsbereiche. Sch
11X Infanterie-Einberufungsoption Wenn Sie an die Armee denken, stellen Sie sich wahrscheinlich eine Gruppe von Soldaten vor, die eine Vielzahl von Waffen tragen, die in unwegsamem Gelände patrouillieren und nach feindlichen Kämpfern suchen. Das ist die Armee Infanterie und gilt als das Rückgrat der Armee. E
Nach der zweiten Befragungsrunde für einen neuen Job müssen Sie Ihrem Interviewer eine Dankesnachricht senden, auch wenn die gleiche Person Sie das erste Mal interviewt hat. Manchmal kann ein zweiter Dankeschön schwer zu schreiben sein - haben Sie nicht schon alles gesagt, was Sie in Ihrem ersten Brief gesagt haben? A
In die Entwicklung von Mitarbeitern zu investieren, ist das wichtigste und lohnendste, was ein Manager tun kann. Aus irgendeinem Grund ist es oft das Letzte, was auf der Liste der Aufgaben eines Managers steht. Aus einer rein egoistischen Perspektive, wenn Sie Mitarbeiter entwickeln, werden sie smarter, produktiver, sie leisten auf einer höheren Ebene und lassen Sie schließlich wie ein Rockstar aussehen.
Die Luftwaffe erkennt diejenigen an, die über die Pflicht hinausgehen Wie alle Zweige des US-Militärs verwendet die Luftwaffe Medaillen und Bänder, um Flieger und Frauen zu erkennen, die tapfer sowohl in Kampfsituationen als auch in Nichtgefechten und bei Verwundeten oder im Kampf Gefallenen gearbeitet haben. D