Geschäft

Was zu tun ist (und nicht zu tun ist), wenn Sie einen legalen Job verlassen

Tipps zum reibungslosen Übergang

In jeder juristischen Laufbahn ist es unvermeidlich, dass du irgendwann einen Job verlierst. Vielleicht wirst du dich für eine bessere Gelegenheit entscheiden, vielleicht wirst du entscheiden, dass das Gesetz nicht für dich ist und dich in eine neue Karriere begibt, oder vielleicht musst du nur eine Auszeit nehmen aus persönlichen Gründen oder um deine herauszufinden nächster Schritt. Was auch immer der Grund dafür ist, dass du deinen Job verlässt, es ist wichtig, es richtig zu machen, so dass du deinen Ruf aufrecht erhältst und keine Brücken verbrennst!

Hier sind einige Vorschläge, was zu tun und nicht zu tun ist, wenn Sie einen legalen Job verlassen.

Was ist zu tun

Es ist normal, dass man sich ängstlich oder schuldig fühlt, wenn man einen Job verlässt, aber es gibt keinen Grund unnötig unnötig zu stressen. Befolgen Sie diese Tipps und Sie werden zu den bestmöglichen Konditionen gehen.

  • Mach es einfach. Wenn Sie aufhören wollen, und Sie sind sicher, dass es die richtige Wahl ist, zögern Sie nicht unnötig. Die Leute können sagen, wenn Sie nicht verlobt sind, und niemand will, dass ein toter Mitarbeiter über Monate oder Jahre anhängt. Ja, das Verlassen kann beängstigend sein, aber es ist besser, den Stecker zu ziehen und weiterzugehen, wenn das nicht mehr der richtige Job für dich ist. Jeder wird am Ende besser dran sein, und jeden Tag, an dem Sie sich aufschieben, ist ein weiterer Tag, an dem sich Ihr Arbeitgeber auf Sie verlässt und Ihnen zusätzliche Arbeit gibt!
  • Fasse die Dinge richtig zusammen. In der Regel erhalten Sie eine Benachrichtigung, wenn Sie aufhören (zwei Wochen sind traditionell, aber ein anderer Zeitraum könnte in Ihrer individuellen Situation angemessener sein). Es wird selten eine "gute Zeit" geben, einen legalen Arbeitgeber zu verlassen, aber wenn Sie im Prozess sind oder an einer großen Sache arbeiten, tun Sie Ihr Bestes, um zu gehen, nachdem der Fall beendet ist. Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass Sie alle zu dokumentierenden Prozesse dokumentiert haben und in den Dateien, an denen Sie gerade gearbeitet haben, Notizen hinterlassen haben, um die Ersetzung zu erleichtern. Wenn es Ihnen möglich ist, wird es oft geschätzt, wenn Sie einige Tage oder Wochen nach Ihrer offiziellen Abreise informell "auf Abruf" sind, nur für den Fall, dass größere Fragen aufkommen. Selbst wenn niemand anruft, lässt es dich verantwortungsbewusst und hilfsbereit aussehen.
  • Verabschieden Sie sich persönlich. Wenn du dich entscheidest zu gehen, wird sich das Wort wahrscheinlich schnell verbreiten, also denke darüber nach, wer so schnell wie möglich Bescheid wissen muss. Gibt es einen Partner, mit dem Sie häufig zusammengearbeitet haben? Setzen Sie einen Höflichkeitsruf (oder schauen Sie persönlich vorbei), sobald Sie benachrichtigt haben. Ja, es könnte einfacher sein, die HR zu verbreiten, aber die Leute schätzen wirklich ein persönliches Heads-up, wenn Sie eine enge Arbeitsbeziehung haben. Im gleichen Sinne sollten Sie persönliche Gespräche mit den Menschen führen, die Sie in der Firma interessieren, von der Rezeptionistin, die Sie sagen, Hallo zu jedem Tag, zu Ihren Mitarbeitern und Assistenten. Schimpfen Sie niemanden (siehe unten), aber nehmen Sie sich ein paar Momente Zeit, um Ihre Dankbarkeit für ihre fortwährende Unterstützung auszudrücken. Das kann Ihnen helfen, Ihre Abreise zu erleichtern und jeden dazu zu bringen, nach dem Besuch liebevoll an Sie zu denken.

    Was nicht zu tun ist

    Nun, hier sind einige Dinge, die Sie wirklich nicht tun sollten, wenn Sie einen legalen Job verlassen!

    • Löschen Sie Ihre E-Mail nicht. Wenn Sie in einem legalen Kontext arbeiten, sind die Chancen gut, dass alle Ihre E-Mails automatisch gesichert werden, so dass das Löschen nicht viel bringt. Und du solltest es immer noch nicht tun! Wenn Sie Ihre E-Mails massenweise löschen, sieht es so aus, als ob Sie etwas zu verbergen haben, und könnte einen Verstoß gegen die Datenspeicherungsrichtlinien Ihres Arbeitgebers darstellen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arbeitgeber darüber, was Sie, wenn überhaupt, möchten, dass Sie in Ihren Dateien oder E-Mails aufräumen und strikt die Anweisungen befolgen, die Sie erhalten. Alles andere sieht nur verdächtig aus (und wird wahrscheinlich nicht einmal etwas nützen, wenn Sie etwas verbergen wollen).
    • Machen Sie niemanden in Ihrem Ausgangsinterview schlecht. Das Exit-Interview, wenn Sie einem ausgesetzt sind, ist nicht der Ort, um Ihre wahren Beschwerden auszudrücken. Es ist eine Formalität, und Sie sollten es so behandeln. Sagen Sie nette, vage Dinge über Ihren Arbeitgeber und Ihren Chef, und verschwinden Sie so schnell wie möglich. Offensichtlich machst du dich aus einem bestimmten Grund auf, aber es kann nicht gut sein, im Ausgangsinterview ehrlich zu sein! Word kommt immer herum, und Sie könnten diese Verbindungen später brauchen, auch wenn es zu der Zeit nicht so aussieht. Erwecke Wertschätzung für alles, was du gelernt hast, und gehe weiter.
    • Sei nicht unprofessionell. Selbst wenn du den Job, den du verlässt, wirklich hasst, sei gnädig. (Es gibt ein lustiges Foto von mir, das fröhlich aussieht, als ich das Büro meiner Anwaltskanzlei zum letzten Mal ausräumte, aber ich tat das spät in der Nacht, damit niemand in der Kanzlei es sehen würde!) Haben Sie einen Aufzugsplatz, wenn die Leute fragen Sie, warum Sie weiterziehen. Etwas in der Art von "Ich habe meine Zeit hier sehr genossen und ich habe viel gelernt, aber ich würde gerne mehr Kundenarbeit machen", ist ausreichend. Niemand kümmert sich wirklich um deine Gründe, es sei denn, du machst einen großen Deal daraus, wie unglücklich du warst und wie glücklich du bist, zu gehen. Ein wenig Takt geht einen langen Weg!

      
      Interessante Artikel
      Empfohlen
      "Jeder Marine ist ein Rifleman" war das Mantra des United States Marine Corps, seit es Marines gab, die Kriege führten. Obwohl es nicht heißt, dass jeder Marine den MOS 0311 des eigentlichen Infanterie-Schützen hat, bedeutet das, dass jeder Marine - vom Lebensmittelspezialisten bis zum Logistikpersonal - in den Grundlagen des Schützens ausgebildet wurde. Da
      Wie Werbetreibende clevere Techniken einsetzen, um Ausgaben zu erzielen Es ist ein Tag, der nur einmal im Jahr kommt, aber bevor es hier ankommt, wirst du wochenlang Werbung erlebt haben, die dich mit allen möglichen verrückten Angeboten und Angeboten beschossen hat. Stimmt, der Black Friday ist wieder da.
      Militärisches Spionagetraining Im Militär rettet das Wissen darüber, was der Feind tut oder vorhat, amerikanisches Leben. Diese hochgradig geheime Welt innerhalb des Militärs und der Regierung riskiert jeden Tag ihr Leben und arbeitet herausfordernde Stunden, um die Amerikaner vor ausländischen Gegnern zu schützen. Zu v
      Ihr Rücktritt kann einen nachhaltig guten Eindruck hinterlassen - richtig gemacht Denken Sie über einen Beschäftigungsresignation nach, um Ihre Karriere zu erneuern, neu zu beleben oder neu zu gestalten? Gibt es familiäre Verpflichtungen, die Sie zu einer anderen Beschäftigung aufrufen? Sucht Ihr Herz eine andere oder bessere Arbeitsmöglichkeit? Sind
      Die Arbeitgeber sind sich einig, dass flexible Arbeitszeiten für die Arbeitnehmer lebens- und familienfreundlich sind. Die Flexibilität ermöglicht den Mitarbeitern Spielraum, wenn Kinder krank sind, für Arzttermine, Lehrerkonferenzen und die unzähligen Lebens- und Familienpflichten, mit denen Arbeit konkurriert. Die
      Top 10 Jobs für Geschichte Majors Lieben Sie es, etwas über die Vergangenheit zu erfahren? Vielleicht haben Sie sogar daran gedacht, einen Abschluss in Geschichte zu machen, aber die Idee wurde abgelehnt, weil Sie sich Sorgen machen, dass Sie nach Ihrem Abschluss keinen Job finden werden. Viele Leute denken nicht, dass es viele Karriereoptionen mit diesem College-Major gibt.