Geschäft

US Navy NEC Codes: Der Geheimdienstspezialist

4 NECs für Intelligence-Spezialisten

Das Navy Enlisted Classification System (NEC) ergänzt die aufgeführte Ratingstruktur bei der Identifizierung von Personal im aktiven oder inaktiven Bereich und bei der Vergabe von Arbeitskräften. NEC-Codes identifizieren eine nicht umfassende Qualifikation, Kenntnisse, Eignung oder Qualifikation, die dokumentiert werden müssen, um sowohl Personen als auch Knüppel für Managementzwecke zu identifizieren. Wenn ein Navy-Polizist eine spezielle Ausbildung in einer anderen Position erhält, könnte er oder sie einen neuen NEC erhalten und der Seemann könnte in beiden Bereichen von diesem Zeitpunkt an zugewiesen werden.

NECs für Intelligence-Spezialisten

Ein Navy Intelligence-Spezialist ist ein eingetragenes Rating zuerst im Jahr 1975 geschaffen, um die fotografische Intelligenz-Rating zu ersetzen. Der entsprechende Navy NOS oder Navy Occupational Specialist Code ist B600.

Zu den NECs für den Community-Bereich gehören:

  • IS-3910 Naval Imagery Interpreter (Gilt für: IS)
  • IS-3912 Spezialkriegsoffizier (NSW), Spezialist für Nachrichtendienst (Gilt für: IS)
  • IS-3923 Strike Planning-Anwendungen (betrifft: IS)
  • IS-3924 Operational Intelligence (OPINTEL) Analyst (Gilt für: IS)

Die Bezeichnung "IS" weist auf Geheimdienstspezialisten hin. Eine Ziffer, die nach einer IS-Bezeichnung erscheint, gibt den militärischen Rang des Seemanns an, z. B. eine 1 für einen erstklassigen Unteroffizier. Offiziere in der US-Marine werden nicht diese Bewertungen gegeben.

Was macht der Geheimdienstspezialist?

Der Begriff "Intelligenz" umfasst ein gutes Stück Boden, das verschiedene Arten von Informationen über bestehende und erwartete feindliche Streitkräfte enthält, und diese Informationen werden oft klassifiziert.

Das Sammeln der Informationen ist der erste Schritt. Die Anwendung ist der zweite Schritt. Nicht jede Intelligenz erweist sich als nützlich oder nützlich. Einige könnten als falsch oder belanglos weggeworfen werden.

Der dritte Schritt besteht darin, die Informationen in taktische Aktionen zu integrieren, die ergriffen werden könnten. Dies geschieht typischerweise, indem die Intelligenz unter Entscheidungsträgern und anderem kritischen Personal zirkuliert wird.

Training und andere Anforderungen

Navy Intelligence-Spezialisten müssen eine 13-wöchige Ausbildung an einer Klasse "A" Schule, gefolgt von fünf bis 13 Wochen an einer Klasse "C" -Schule besuchen. Diese Schulen sind in Dam Neck, Virginia.

Die Sicht des Seemanns muss auf 20/20 korrigierbar sein und er muss eine normale Farbwahrnehmung haben. Umfassende Computer- und elektronische Kommunikationskenntnisse sind in der Regel erforderlich.

Besondere Pflichten und Verantwortlichkeiten

Zu den spezifischen Aufgaben und Verantwortlichkeiten dieser Position gehört die Analyse von Informationen, nachdem diese gesammelt wurden, und die Anerkennung, ob die gesammelten Informationen überhaupt relevant sein könnten. Dies kann bedeuten, dass man viele Daten, Fotos und andere Beweise durchforstet und in relevante und irrelevante Kategorien unterteilt. Intelligenz muss in Grafikformaten gespeichert werden, auf die andere Servicemitarbeiter leicht zugreifen können.

Das Verbreiten von Geheimdienstberichten bedeutet häufig, Briefings zu organisieren und zu besuchen und die Informationen in diesem Kontext zu präsentieren sowie Datenbanken für zukünftige Referenzzwecke zu pflegen.

Arbeitsbedingungen

Geheimdienstspezialisten arbeiten normalerweise unter der Aufsicht von Geheimdienstmitarbeitern und können diesen Rang erreichen, vorausgesetzt sie haben einen vierjährigen Abschluss. Sie könnten an Bord von Flugzeugträgern oder Raketenkreuzern stationiert sein, aber sie könnten auch an Landinstallationen postiert werden. In beiden Fällen handelt es sich vorwiegend um einen Bürojob, außer in Zeiten eines direkten Angriffs auf die US-Streitkräfte. In Zeiten von Krieg oder Aggression kann der Geheimdienstspezialist zur Verteidigung seiner eigenen oder anderer Schiffe herangezogen werden.


Interessante Artikel
Empfohlen
Maryland Business Statistics-Women-Owned Unternehmen boomen Maryland ist ein großartiger Ort für Unternehmerinnen, um sich einzuleben. Der Staat rangiert an zweiter Stelle in der Nation, um den höchsten Prozentsatz der Frauen-besessenen Firmen - ungefähr 39.5 Prozent aller Maryland-Geschäfte zu haben. Mar
Tag 14 von 30 Tagen zu deinem Traumjob An Tag 13 haben Sie eine Arbeitgeberzielliste mit 10 bis 20 Unternehmen erstellt, für die Sie gerne arbeiten würden. Ein guter Weg, um Ihre Chancen auf ein Bewerbungsgespräch bei einer Traumfirma zu erhöhen, ist ein Kontakt, der dort arbeitet. Heute werden Sie eine Vielzahl von Techniken nutzen, um Verbindungen zu Ihren Zielunternehmen zu finden und diese zu erreichen. Wi
Sie können eine effektivere Beziehung mit Ihrem Manager aufbauen Sind Sie an Tipps zur Verwaltung Ihres Managers interessiert? Eine der häufigsten Beschwerden von Mitarbeitern dreht sich um die Qualität ihres Managements. Manche Menschen wollen mehr Interaktion, manche wollen weniger Aufmerksamkeit und viele Menschen wollen mehr von ihrem Manager geschätzt werden. Di
Sie können Teambuilding verwenden, um eine Gruppe von Personen zu einem Team zu machen Teambuilding ist der Prozess, um eine Gruppe von individuellen Mitarbeitern zu einem zusammenhängenden Team zu machen. Ein Team ist eine Gruppe von Menschen, die so organisiert sind, dass sie gegenseitig und kooperativ zusammenarbeiten, um die Bedürfnisse ihrer Kunden zu erfüllen, indem sie ihre Ziele und Ziele erreichen. Te
Es ist nicht ungewöhnlich, in den Nachrichten Geschichten über Mitarbeiter zu sehen, die wegen ihrer Online-Posts entlassen wurden. Während soziale Medien Ihnen helfen können, Ihre Karriere zu steigern, sich mit Personalvermittlern zu verbinden und eine Jobsuche anzuregen, kann dies auch Ihrem Ansehen schaden. Da
Machen Sie sie in Lebensläufen, Anschreiben und Interviews aus Beschäftigungskompetenzen sind Kernkompetenzen und Merkmale, die in fast jedem Beruf benötigt werden. Dies sind die allgemeinen Fähigkeiten, die jemanden beschäftigungsfähig machen. Einstellungsmanager suchen fast immer nach Mitarbeitern mit diesen Fähigkeiten. Besch