Geschäft

Bezahlen Sie für Schneetage und andere Schlechtwettertage

Haben Sie Anspruch darauf, bezahlt zu werden, wenn Ihre Firma wegen Schnee schließt oder Sie wegen Schnee nicht zur Arbeit kommen können? Was ist mit anderem schlechtem Wetter?

Es gibt verschiedene Faktoren, darunter, ob Sie ein steuerbefreiter oder nicht steuerbefreiter Mitarbeiter sind, Bundes- und Landesrecht und Unternehmenspolitik. Ein weiterer Faktor ist, ob das Büro geschlossen ist oder ob es offen ist, aber Sie können nicht zur Arbeit kommen.

Lesen Sie weiter unten für detaillierte Informationen über die Bezahlung für Schnee und andere Schlechtwettertage.

Bezahlen Sie für Schneetage und Schlechtwettertage

Die Lohn- und Gehaltsabteilung des Department of Labour überwacht das Fair Labor Standards Act, das Beschäftigungsstandards wie Mindestlohn, Überstunden und mehr festlegt.

Die Abteilung Lohn und Stunde veröffentlicht Meinungsbriefe, die eine Anleitung für Arbeitgeber bieten, die entscheiden, wie sie steuerbefreite Mitarbeiter in Zeiten ungünstigen Wetters bezahlen können.

Befragte Arbeitnehmer sind diejenigen, die von Überstunden befreit sind. Steuerbefreite Mitarbeiter erhalten in der Regel ein Gehalt und verdienen ein bestimmtes Mindestgehalt (im Jahr 2017 beträgt das Gehalt 47 476 US-Dollar pro Jahr).

Die Richtlinien für die Befreiung von Arbeitnehmern unterscheiden sich je nachdem, ob das Unternehmen wegen des Wetters geschlossen ist oder ob das Unternehmen geöffnet ist und der Arbeitnehmer sich dafür entscheidet, zu Hause zu bleiben. Lesen Sie weiter unten für weitere Informationen zu jedem Szenario.

Wenn eine Firma wegen des Wetters schließt

Arbeitgeber, die in Zeiten schlechten Wetters schließen, müssen während der Schließung das wöchentliche Gehalt für einen steuerbefreiten Arbeitnehmer zahlen. Unabhängig davon, ob ein Mitarbeiter die ganze Woche über beschäftigt war, sollte der Mitarbeiter sein Gehalt für die gesamte Woche erhalten.

Ein Arbeitgeber kann jedoch von einem steuerbefreiten Arbeitnehmer verlangen, dass er während eines solchen Schließungszeitraums auf Urlaubstage zurückgreift. Dieser Urlaubsanspruch könnte eine bezahlte Freizeit, Urlaubszeit oder andere Formen des Urlaubs umfassen.

Davon abgesehen ist der Arbeitgeber immer noch verpflichtet, das volle Gehalt des steuerbefreiten Mitarbeiters zu zahlen, unabhängig davon, ob der Mitarbeiter einen Urlaubsanspruch hat. Wenn der Arbeitnehmer keine Urlaubstage mehr hat, kann ein Arbeitgeber aufgefordert werden, ihm die Urlaubszeit vorzuverlegen.

Wenn eine Firma offen bleibt

Arbeitgeber, die während solcher Zeiträume geöffnet bleiben, müssen für einen Teil oder einen ganzen Tag, den der Arbeitnehmer in diesen Zeiträumen zur Arbeit meldet, einen steuerbefreiten Arbeitnehmer bezahlen.

Selbst wenn beispielsweise ein Arbeitgeber aufgrund des Wetters den Geschäftsteil durch den Tag schließt (z. B. wenn sich das Wetter verschlimmert), muss er oder sie die steuerbefreiten Mitarbeiter weiterhin voll entlohnen.

Für Tage, an denen sich ein steuerbefreiter Mitarbeiter entscheidet, sich wegen des Wetters nicht an die Arbeit zu melden, ist es dem Arbeitgeber jedoch freigestellt, Urlaubszeiten für solche Abwesenheiten von der Urlaubsbank des Mitarbeiters abzuziehen.

Wenn der steuerbefreite Arbeitnehmer noch keinen Anspruch auf Urlaubsanspruch hat oder diesen Urlaub nicht mehr ausbezahlt hat, kann der Arbeitgeber bei ganztägigen Absenzen von der Vergütung absehen.

Nicht befreite Mitarbeiter

Laut der Lohn- und Arbeitsstunde besteht ein Unterschied zwischen der Frage, wie Arbeitgeber steuerbefreite und nicht steuerbefreite Mitarbeiter bezahlen müssen.

Nicht befreite Arbeitnehmer sind diejenigen, die nicht von Überstunden befreit sind. Die meisten nicht befreiten Angestellten verdienen einen Stundenlohn und nicht ein Gehalt.

Für nicht befreite Arbeitnehmer (die stundenweise für tatsächlich geleistete Arbeitsstunden bezahlt werden) verlangt das Bundesgesetz nicht, dass sie bezahlt werden, wenn sie wegen schlechten Wetters nicht zur Arbeit kommen, weil sie entweder nicht zur Arbeit kommen können, oder weil die Firma geschlossen ist.

Fällt die Firma aufgrund des Wetters zeitweise aus, muss der Arbeitgeber nur noch nicht befreite Mitarbeiter für die Arbeitszeit bezahlen, die sie vor der Schließung gearbeitet haben.

In einigen Staaten gibt es jedoch Gesetze zur "Abrechnung der Arbeitszeit", nach denen nicht steuerbefreite Mitarbeiter für eine bestimmte Anzahl von Stunden bezahlt werden müssen, wenn sich der Mitarbeiter zur geplanten Arbeit meldet, auch wenn keine Arbeit zur Verfügung steht. Erkundigen Sie sich bei Ihrem State Department of Labor nach Regelungen in Ihrem Bundesstaat.

Von zu Hause aus arbeiten

Einige Arbeitgeber erlauben Mitarbeitern, bei schlechtem Wetter fern zu arbeiten. In diesem Fall erhalten sie in der Regel ihr volles Gehalt und brauchen keine Zeit für die Freistellung.

Wenn Sie sich hinsichtlich der Unternehmensrichtlinien nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Vorgesetzten oder die Personalabteilung, ob diese Option für Sie verfügbar ist. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie Ihren regulären Stundenlohn für die Stunden bezahlen, die Sie von zu Hause aus erledigen.

In Verbindung stehende Artikel: Was ist persönlicher Urlaub? | Beste und Schlechteste Entschuldigungen für fehlende Arbeit


Interessante Artikel
Empfohlen
Obwohl die meisten Saisonarbeiter in den Monaten vor Weihnachten und im Sommer beschäftigt werden, sind sie nicht die einzigen Arbeitgeber, die Saisonarbeiter einstellen. Die Spitzenmietzeiten variieren, genau wie das Wetter. Abhängig von der Arbeit, saisonbedingtes Mieten kann während jeder der vier Jahreszeiten - Winter , Frühling , Sommer oder Herbst stattfinden, und wenn Sie daran interessiert sind, in Übersee zu arbeiten, denken Sie daran, dass das Timing der Jahreszeiten auf der anderen Seite der Welt. Sai
Was sind die Alternativen eines Arbeitgebers zur Online-Überwachung von Mitarbeitern? Mitarbeiter verbringen zwischen ein und drei Stunden am Tag im Internet surfen im persönlichen Geschäft bei der Arbeit, abhängig von der Studie überprüft. Da die meisten Studien auf von den Mitarbeitern selbst gemeldeten Daten beruhen, führt dieser Produktivitätsverlust in Kombination mit den Sorgen der Arbeitgeber darüber, wo ihre Mitarbeiter im Internet surfen, dazu, dass mehr Arbeitgeber die Nutzung des Internets durch die Mitarbeiter überwachen. Mitarbei
Erfahren Sie mehr über Kinderarbeitsgesetze im Pfirsichstaat Wenn Sie in Georgia leben und Ihren ersten Job beginnen möchten, müssen Sie wissen, wie hoch das Mindestalter für legale Arbeit in Ihrem Bundesstaat ist. Mit anderen Worten, bist du alt genug, um eingestellt zu werden? Arbeiten kann für junge Menschen eine lohnende Erfahrung sein. Es
Ein Talentagent kann sich an einen aggressiven, kettenrauchenden Handy-Süchtigen erinnern, dessen Priorität es ist, seine Kunden zu schützen und ihre Medienkarriere zu fördern. Während ein Talentagent ein wertvoller Partner für einige Leute ist, die in den Medien arbeiten, entscheiden Sie, ob diese Person das Geld wert ist, das Sie ausgeben, in der Hoffnung, Ihre spezifischen Karriereziele zu erreichen. Tale
Einen Job zu bekommen, kann für Kinder in New Jersey eine gute Möglichkeit sein, Geld für Nächte in der Stadt zu verdienen, außer für das College oder um ihren Familien zu helfen, aber bevor sie eine Arbeitssuche beginnen, müssen sie wissen, ob sie das Minimum des Staates erreichen legales Alter zu arbeiten. Selbs
Promotionen Mitglieder in der Armee, haben eine relativ schnelle Aufstiegsrate im Vergleich zu anderen Dienstleistungen in ähnlichen Jobs - Military Occupational Specialties (MOS). Ein typischer Fortschritt hängt von vielen Faktoren ab: vorherige Service-Ausbildung / Erfahrung, vormilitärische Ausbildung, Leistung innerhalb der Armee oder der Trainingsschulen und Zeit im Einsatz. B